Neuling

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.940
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über Neuling

  • Rang
    Top-Schriftsteller

Kontakt

  • Website URL
    http://

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Grazer AK
  • Beruf oder Beschäftigung
    Student

Letzte Besucher des Profils

6.668 Profilaufrufe
  1. Fusion oder was war da vor einigen Jahren in der Regionalliga West? Ich find das Spruchband auch etwas unglücklich. Mit dem Finger auf andere zu zeigen, kann man gerne wieder anderen überlassen, vor allem, wenn man in der Vergangenheit selbst genug Baustellen zu bearbeiten hatte. Demut und Dankbarkeit wären angebracht, dass dieser Weg erfolgreich war und der Verein nun dort ist, wo er ist.
  2. Bei Rückstand und wenn Trainer mit dem Spiel nicht zufrieden ist -> frühere Wechsel!
  3. Zwei große Chancen, im Gegenzug Innsbruck mit der besseren Chancenverwertung.
  4. Ein Tor würde dem Spiel gut tun. Ich glaub, dass das in HZ 2 etwas offensiver wird.
  5. Viel Spaß und ordentlich für positiven Support sorgen!
  6. Die Liga ist und bleibt extrem ausgeglichen. Ich tue mir mit einer sportlichen Einschätzung schwer. Innsbruck ist Heimstark, mit einem Punkt könnte man schon zufrieden sein. Danach wartet Klagenfurt, spätestens da rechne ich aber mit einer Niederlage, weil ich die Klagenfurter doch ziemlich stark einschätze. Und da bist dann auch mal schnell "nur" im Mittelfeld der Tabelle. Macht aber nichts. Aber mal abwarten, auch das muss erst gespielt werden. Es würde mich (positiv) überraschen, wenn es heute in Innsbruck ruhig bleiben würde. Unsere Spezialisten sind ja wieder dabei (auch gegen Ried schon), mal abwarten.
  7. Tolles Interview! Man merkt in den Worten, die Ruhe, die er ausstrahlt. Das ist ganz wichtig für den Verein.
  8. Das hab ich ihm nicht unterstellt, keineswegs sollte das so interpretiert werden. Ich glaub das auch nicht, es sollte vielmehr andeuten einfach weiter(!) hart zu arbeiten, das Gespräch suchen, wenn ihn was stört, aber nicht beleidigte Leberwurst spielen. Er wird definitiv zu seine Chancen kommen. Gestern hat er sie perfekt genutzt. Wenn man tagtäglich hart arbeitet, und dann in der letzten Minute einen tollen Siegtreffer erzielt, dann ist es nicht die übliche Reaktion (und wirkt eben wie die beleidigte Leberwurst). Aber ich glaub ja, dass es ihm fast schwerer gefallen ist keine Reaktion zu zeigen als das Tor zu erzielen
  9. Die Reaktion von Rother fand ich auch etwas komisch, und kann es irgendwie nicht nachvollziehen. Ehrlich gesagt enttäuscht mich dieses Kleinkind-Verhalten. Kämpfen und beißen, und das auch im Training ist angesagt! Er wird genügend Einsatzminuten bekommen, da bin ich mir sicher. Man gewinnt gemeinsam, und verliert aber auch gemeinsam. Wer mit dem nix anfangen kann, weil man zwei Spiele auf der Bank sitzt, bei dem bin ich mir nicht sicher, ob so ein Charakter dann dazu passt. Man sollte halt schon am selben Strang ziehen... Wie wertvoll Rother sein kann, hat er ja gezeigt. Den macht so auch nicht jeder. Er hat die Chance erhalten und genutzt. Perfekt für das Team (und für ihn), passt doch!
  10. Ich weiß nicht seit wann das der Fall ist beim LASK, aber unter Reichel war das jedenfalls auch schon. Das ist also nichts, was die Investoren-Freunde erfunden haben.
  11. Der FAC Platz steht aktuell zur Diskussion!
  12. Lustenau, Ried und Austria Klagenfurt. Alles andere wäre für mich eine Sensation.
  13. Wie gesagt, es war erst sein viertes Spiel auf dem Niveau. Schön am Boden bleiben, einzelne Spieler zu hypen, bringt gar nichts. Perchtold ist zum Beispiel unglaublich wichtig, nicht nur am Rasen, sondern auch was die Mentalität betrifft. Selbiges gilt auch für weitere. Der Star ist aber die Mannschaft - es gewinnt oder verliert auch immer nur die Mannschaft! Wir befinden uns in der zweiten Liga, ja, da gibts durchaus auf beiden Seiten einige gute Kicker. Auch bei unserer Mannschaft gibt es in jedem Mannschaftsteil Spieler mit Potenzial. Ein Gerald Nutz hat bereits bewiesen, dass er weiter oben spielen kann. Er hat sich aber bewusst für einen sportlichen Schritt zurück entschieden, einzig allein um Spielpraxis zu sammeln. Und das gilt auch für Schellnegger, gerade in dem Alter braucht es Spiele. Diese Einsatzzeit bekommt er, und kann so wichtige Erfahrung sammeln. Von dem her, passt das schon so.
  14. Nicht jeder Awayfan ist mit dem Bus angereist. So viel dazu! Bussi Und jetzt reists eich zaum, ihr heisln. aufi in liga 1 mit euch. geht scho, gemma!
  15. super bist! Wie ist es so am Podest? Der zweifachen Verlierer?