Grazer Athletiksport Klub

Members
  • Gesamte Inhalte

    125
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Grazer Athletiksport Klub

  • Rang
    Stammspieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
  1. Ich habe schon in unserem Forum einmal geschrieben, dass der Umbau zu spät und der Aufstieg zu früh passiert ist. Was mir damals noch nicht ganz so klar war, dass es da doch noch erheblichere Probleme dabei gab, die uns möglicherweise jetzt das Genick gebrochen hätten (man hätte einen Umbau gemacht, der letztlich nicht den Kriterien entsprochen hätte). Ich denke, dass man angesichts des gescheiterten Projektes in Weinzödl auch bei der Stadt eine gut Verhandlungsbasis hat, was die zukünftigen finanziellen Bedingungen in Liebenau bzw. Weinzödl betrifft (Paketlösung). Diese Saison spielen wir in Liebenau ja zu mehr oder weniger zu Weinzödl-Bedingungen, gleichwohl natürlich der logistische Aufwand größer ist (ganz klar!), aber da scheint es ja mit den Messendorfern ein gutes Einvernehmen zu geben (was auch Sinn macht). Diese Dinge lassen sich sicher einigermaßen akzeptabel lösen. Und der Punkt mit der Umstellung auf (Halb-)Profibetrieb ist absolut richtig, ich denke, da hat mittlerweile auch beim Klub ein Umdenkprozess angefangen (zuerst wollte man ja absolut beim Amateurbetrieb bleiben). Ich denke, dass man da jetzt die Schritte - möglicherweise und hoffentlich in Ruhe - machen sollte bzw. wird, eine sinnvolle Vereins-Struktur (Profimannschaft, KM II, Nachwuchs etc.) zu schaffen, die es ermöglicht - ohne jetzt gleich wieder in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen (kein vollkommen personell überladenes Klubbüro etc.) - sich in der 2. Liga zu etablieren und sich gleichzeitig mittelfristig auf einen Sprung in die 1. Liga vorzubereiten. Die Frage nach den Konkursursachen war die Frage von Liebenau und/oder Weinzödl, sondern (soweit ich das überblicken kann) v. a. die Struktur des Betriebes nach 2007. Wenn man diesen Fehler jetzt nicht mehr macht, dann hat man die Chance sich wirklich langfristig im österreichweiten Fußballbetrieb zu etablieren (egal oder 1. oder 2. Liga). Ich denke, dass da das Geld im Moment besser in die Klubstruktur investiert wäre - das fängt ja schon bei Sachen wie einer besseren Mitglieder- und Sponsorenbetreuung an, man kann in den Sozialen Netzwerken stärker auftreten, Promotiontouren/Werbeauftritte etc. Da ist wahnsinnig viel zu tun, was uns aber eben mittelfristig wirtschaftlich (und damit auch sportlich) helfen könnte. Aber es ist auch die Chance, wieder etwas sinvoll zu gestalten!!! W.
  2. Möglicherweise hat man einfach - ohne Blick auf die Regularien - einen Entwurf gemacht. Dagegen ist ja nix zu sagen, aber es gab ja bei einigen schon im Vorfeld Skepsis, dass jetzt dieses Projekt überhaupt machbar ist (die ganzen Verzögerungen waren ja ein Indiz). Die Frage ist, ob man die (oder einen Teil der) 1,1 Mio. Euro irgendwie für Weinzödl (es gibt ja nicht einmal mehr die Kraftkammer, wenn ich das recht gesehen habe) und/oder weitere Adaptierungen Liebenau nutzen kann (Räumlichkeiten für den GAK, neuer Club im Stadion etc.). Man muss ja sogar die Frage stellen, wie es mit den bestehenden Investitionen (v. a. mit der mobilen Osttribüne) weitergeht. Die Sachen müssen ja erhalten werden (was Geld kostet). Natürlich wäre Weinzödl bei einem allfälligen Abstieg in die Regionalliga wieder eine Option, auf der anderen Seite werden die mobilen Tribünen, die sind jetzt ca. 5 Jahre alt nicht besser (und jetzt kann man sie vielleicht noch einigermaßen gut verkaufen). Unsere 300.000 Euro würde ich gerne wieder in der Vereinskasse sehen als Polster mit den 150.000 Euro vom Salzburg-Match. Damit kann man in den nächsten Jahren sicherlich das eine oder andere Sinnvolle machen. Gehe jetzt einmal davon aus, dass vielleicht die Spiele der KM II auf Platz 1 stattfinden werden. W.
  3. Richtig. Den Kader sehe ich auch so, es gibt auch Spieler die mehrere Positionen übernehmen können (Zündel IV/AV, Nutz ZM/LM, Hacki hat auch schon RM gespielt ...). Würde mir noch einen Defensivallrounder wünschen, ansonsten passt der Kader sehr gut. Finde, dass da gut nachgerüstet wurde und wir damit Chancen haben uns gut in der 2. Liga zu platzieren. W.
  4. Der Verein bestätigt den Zugang von Rosenberger: http://www.grazerak.at/index.php/aktuelles/843-herzlich-willkommen-benjamin-rosenberger-oder-ein-falke-geht-nun-fuer-uns-auf-die-punktejagd Herzlich Willkommen! W.
  5. ?? Am Dienstag geht es gegen Bad Gleichenberg (steht ja da ...) W.
  6. Guckst du: W.
  7. Im Zentralen/Defensiven Mittelfeld haben wir Perchtold, Schellnegger, Nutz, Imsirovic - tendentiell würde ich mir noch einen Defensivallrounder (vorzugsweise defensiven Mittelfeldspieler) wünschen. Und dann sind wirklich gut aufgestellt ... Die Frage ist einfach, welches System gespielt wird ... http://www.spox.com/at/sport/fussball/oesterreich/1906/Artikel/gak-verpflichtet-gerald-nutz-und-benjamin-rosenberger.html https://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/5649964/Nutz-und-Rosenberger_Die-naechsten-Neuzugaenge-beim-GAK W.
  8. Das sehe ich genauso: Bauherr ist ja die Stadt/Messe und der GAK hat seinen vertraglich vereinbarten Teil geleistet. Aus jetztiger Sicht macht das Projekt auch keinen Sinn (bei einen allfälligen Abstieg in die RLM wäre dann Weinzödl wieder die Option). Ich habe schon vor längerer Zeit gesagt, dass spätestens ab der 2. Liga Liebenau ein Thema sein wird, weil eben die Möglichkeiten in Weinzödl sehr beschränkt sind (wollten nur viele nicht glauben ...). Hier nochwas aus der heutigen Woche: https://epaper.meinbezirk.at/load/sto/1906/2607/f.Seite.B8L7ZYm-9r5Me2oKMn5GWA.pdf Übrigens, heute ein Interview mit DP in der KleZe: https://www.kleinezeitung.at/sport/fussball/oesterreich/ersteliga/gak/5649805/GAKTrainer-im-Interview_Preiss_Wille-und-Einsatz-sind-fuer-mich - leider hinter der üblichen Bezahlschrank, mag es wer hier komplett reinstellen (wer sehr nett)? W.
  9. Naja, die neue Tribüne wäre sicher sehr gut gewesen, nur: wenn man dann damit den Platzkriterien für die 2. Liga nicht mehr entspricht, wäre es ein ziemliches Desaster gewesen. Und "in den Sand" gesetzt bezog sich die Planer der ganzen Sache, die offensichtlich die Ligakriterien für die 2. Liga nicht gelesen bzw. nicht gekannt haben. Weil, wie kann sonst ein Projekt finanziell so aus dem Ruder laufen (2,5 Mio. statt 1,4 Mio. Euro)? Außerdem lag - größtenteils - der Grund für die Verzögerung in dieser Sache, ich glaube nicht, dass der Verein die Sache verzögert hat ... Leider beweist sich, dass es auf Platz 1 in Weinzödl sehr, sehr, sehr schwierig ist, ein Zweitliga-taugliches Stadion zu installieren (von der 1. Liga reden wir gar nicht). Die Frage ist halt jetzt, wie es weitergehen soll ... Aus Sicht des Vereins war es eine logische Entscheidung, da eine Investition anzustossen, ein Teil der Fans ist sicherlich auch pro Weinzödl aber was hilft es, dort was reinzuzwängen, was vorne und hinten nicht passt. Wenn es jetzt noch eine Königsidee gibt, dort ein Projekt mit den vorgegebenen Kosten umzusetzen und die Kritieren zu erfüllen sind, dann kann man das machen. Fakt ist aber auch, dass die Kapazität bei ca. 2.500 Zuschauer bleibt. Wenn man jetzt schon mit fast 2.000 Dauerkarten und über 100 VIP-Karten rechnet, dann wird es halt dort oben sehr kuschelig .... Ich meine, mann kann ganz schnell eine Skizze für ein 6.000er-Stadion zeichnen (es gab da ja einmal diese "Studie"), aber es gibt halt Vorgaben, die man da beachten muss. Und das scheint nicht passiert zu sein ... W.
  10. Wenn es so kommt: sehr gut! W.
  11. Klar, verträgt Graz zwei Bundesliga-Vereine, war ja Jahrzehnte so - natürlich sind die Messendorfer jetzt einmal der Platzhirsch (Werbewert 50 Mio. vs. 5 Mio, GAK, Budget rund 16/17 Mio. vs. 1,8 Mio. beim GAK, Zuschauerschnitt: 10.000 vs. 2.400, Dauerkarten 5.000 vs. 1.800, Mitglieder 3.000 vs. 1.000 etc. pp). Das eigene Stadion wird sicher Thema sein, aber nachdem das Weinzödl-Projekt ja grandios in den Sand gesetzt wurde, wird man sich wohl oder übel in Liebenau zusammennraufen müssen (und ich denke, dass ist auch gut so ...). Und überhaupt muss der GAK einmal in die realistische Situation kommen, in die 1. Liga aufzusteigen. Beim Klub rechnet man, dass das frühestens in 2 bis 3 Jahren soweit (was ich auch als realistisch ansehen). Das Projekt 1. Liga wird der Haiku der letzten 6 Jahre sein! W.
  12. Herzlich Willkommen und dann fehlt uns eigentlich im Prinzip noch ein Defensiv-Allrounder (vorzugsweise defensiver Mittelfeldspieler), wenn ich das richtig sehe ... W.
  13. Na gut, es gab einen Gemeinderatsbeschluss mit den 1,1 Mio. Euro für die neue Tribüne und die Voraussetzung war die Überweisung der vereinbarten 300.000 Euro (damit Gesamtvolumen 1,4 Mio. Euro) vom Klub. Nun ist es aber so, dass sich das gewünschte Projekt nicht so realisieren lässt und deshalb wird ja wohl das Geld entweder wieder an den Verein zurückfließen oder man muss sich überlegen ob und wie man überhaupt einigermaßen sinnvoll in Weinzödl was Zweitliga-taugliches hinbekommen (das müsste dann aber spätestens vor der Saison 2020/21 umgesetzt sein). Dielacher war ja skeptisch (und ich denke, dass man da beim Ausbau auch etwas zu blauäugig vorgegangen ist). Stellt euch vor, die Stadt hätte den Umbau noch in Regionalliga-Zeiten umgesetzt und man hätte dann festgestellt, dass die ganze Anlage (trotz Umbau) dann nicht Zweitliga-tauglich gewesen wäre. Eigentlich ein Glück ... Ich denke, man muss sich ernsthaft damit auseinandersetzen, dass man in Weinzödl nicht einmal ein Zweitliga-taugliches Stadion hinbekommen wird. Das wäre eigentlich auch eine Frage für die GV nächste Woche. Und was jetzt die gemeinsame Stadionnutzung betrifft, werden beide Vereine (wobei der GAK sicherlich da im Moment sowas wie ein Juniorpartner ist) gut beraten sein, sich da organisatorisch zusammen zu tun (was ja offensichtlich auch passiert), dann wird man relativ gut miteinander auskommen. Weil: wenn man ganz ehrlich, weder Sturm und schon gar nicht der GAK werden 25 Mio. (oder mehr) aufbringen können, um sich ein neues Stadion zu bauen und die Stadt wird es auch nicht tun (die hat ja schon eines und zahlt jährlich drauf). Ich bin für eine gemeinsame Stadionbetriebsgesellschaft mit Stadt, Messe, den beiden Vereinen. Dort kann man dann die notwendigen infrastrukturellen und organisatorischen Dinge einbringen und klären. Und eventuelle Dinge zugunsten der Vereine verbessern (Ausschank). W.
  14. Sehe gerade die Diskussion im "Dienstalk" über den Fußball in Graz ("Ist Graz wieder rief für zwei Profiklubs?") mit einigen Statements von Klubmanager Matthias Dielacher zum Thema Stadion etc. - Ausbau Weinzödl: aufgrund der Platzkriterien nur die reine Adaptierung für die 2. Liga inkl. neuer Tribüne im Moment mehr als 2,5 Mio. Euro Kosten (die Osttribüne müsste um einen einen Meter versetzt werden, dazu die Fluchtlichtmasten inkl. Adaptierungen), die Kapazität würde aber bei ca. 2.500 Karten bleiben - im Moment sind schon gut 1.000 Dauerkarten weg, man rechnet mit knapp 1.800 (ich würde sagen, dass ist hws. eine sehr pessimistische Schätzung, selbst für den VIP-Klub sind schon mehr als 100 Karten weg - im Schnitt rechnet Dielacher mit knapp über 3.000 Zuschauer/Spiel). Damit wäre die Kapazität in Weinzödl faktisch schon ausgeschöpft, die 300.000 Euro sind schon überwiesen. Ich habe es so verstanden, dass das Projekt im Moment "steht" (die Frage ist, was mit dem Geld passiert - wäre eine Frage für die GV). Sturm hat ca. 5.500 Abos. - Neues Stadion: für mindestens 10.000 Zuschauer mit 2.000 Euro/Sitzplatz käme man auf 20 Mio. Euro, dazu noch Infrastruktur (Parkhaus), also mindestens 25 Mio. Euro - Auslosung: die Spiele von GAK und Sturm wurde auseinandergesetzt, sodass es immer nur ein Heimspiel vor Wochenende gibt - Aufstieg 1. Liga: mindestens 2 bis 3 Jahre Anlauf, alles andere wäre unrealistisch - Mitglieder: Sturm (3.000), GAK (1.000) - Medienwert GAK: ca. 5 Mio. Euro W.
  15. Hier Update der Testspiele in diesem Sommer: 29.6., 17:30 Uhr Deutsch Goritz 2.7., 19.00 Uhr Bad Gleichenberg 5.7. 17.00 Uhr FC Middlesbrough (Bad Aussee) 6.7., 18.00 Uhr Wildon Gehe davon aus, dass noch das eine oder andere Spiel dazukommt, Infos zu Testspielen der KM II gibt es noch nicht ... Wird ja vielleicht noch ein Kurz-Trainingslager in Loipersdorf (Stoisser) dazukommen ... W.