Jump to content
narf

SK Rapid Wien - FC Dila Gori 1:0 (1:0)

185 posts in this topic

Recommended Posts

auch wenn ein 1:0 für die totale dominanz über 90 minuten mager ist, seh ich das wie bei der Austria gegen die Isländer. dass der extrem biedere gegner den aufstieg schafft, ist nur schwer vorstellbar. wenn man von standards und dergleichen absieht, werden die irgendwann aufmachen müssen und das können sie offenbar nicht wirklich, denn das war ja heute gar nichts. ein auswärtstor und die sache ist durch.

1:0 ist für die heimmannschaft mmn. sehr gut, vor allem wenn man sowieso das bessere team ist. im großen stadion von Tiflis wird es auch nicht so schwierig zu spielen sein, als wenn das auf irgendeinem dorfplatz im Kaukasus stattfinden würde.

Asteras war besser und das will was heißen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trimmel - Schrammel = flanken null

die eine szene wo sie sich den ball von einem cornerfahndl zum anderen zuspielen ... oida

ergebnis ok, hätt aber weit besser sein können und müssen. highlite das tor von Louis nach zuckerpass von Burgi.

Share this post


Link to post
Share on other sites

erste halbzeit sehr engagiert, bissig, laufstark und mit der verdienten führung; mmn hätts bei der attacke an grozurek schon nach ein paar minuten elfer geben können. zweite halbzeit war allerdings ein wenig enttäuschend, umständlich und übervorsichtig, gefahr zwar aus standards, aber aus dem spiel raus kaum was.

dennoch kann man unterm strich vor allem mit dem ergebnis zufrieden sein, auch wenn ein zweites tor ein bisschen mehr sicherheit gegeben hätte. dila gori ist - bei allem respekt - auch auswärts zu biegen, sonst braucht man an eine gruppenphase und die gegner dort eh gar nicht erst zu denken.

sehr stark heute unsere iv, insbesondere sonnleitner im vergleich zu einigen anderen auftritten heuer wie ausgewechselt. ausserdem schaub, petsos, mit abstrichen sicher auch boskovic und burgstaller (weltklassezuspiel beim 1:0).

wir können guten mutes nach georgien fahren, an einem normalen tag sollten wir da drüberkommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Positiv:

  • Hochsouveränes, aber kaum spektakuläres Spiel von Grozurek. Seine wohl abgeklärteste Leistung in unserem Dress.
  • Gegenpressing!!! Hat super funktioniert.
  • Branko als Ruhepol. Hat uns sehr viel Sicherheit gegeben und seine Verlagerungspässe in Hälfte Eins einfach zuckersüß.
  • Die Innenverteidigung Sonnleitner-Dibon, einfach klasse.

Negativ:

  • Schrammel. Was der Mensch Fehlpässe mit Ansage spielt, ist eine einzige Zumutung. Warum der vielversprechende Denner da nicht öfter zum Zug kommt, absolut NICHT nachzuvollziehen!
  • Trimmel viel zu verhalten. Er hätte für wesentlich mehr Druck sorgen können und auch müssen. Das war einfach nur mutlos. Und das obwol da kein ernst zu nehmender Gegenspieler Druck gemacht hat. Der kann mehr ..
  • Schaub. Ja, Schaub! Ein paar gute Haken zu Beginn, ein sehr schönes Tor. Danach einfach nur noch unsichtbar und in den wenigen Szenen noch verspielter als ein Burgstaller. Hätte man ihn zur Halbzeit ausgewechselt, es hätte definitiv keinen negativen Effekt gehabt.
Edited by pausenclown

Share this post


Link to post
Share on other sites

<p>

Positiv:

  • Hochsouveränes, aber kaum spektakuläres Spiel von Grozurek. Seine wohl abgeklärteste Leistung in unserem Dress.
  • Gegenpressing!!! Hat super funktioniert.
  • Branko als Ruhepol. Hat uns sehr viel Sicherheit gegeben und seine Verlagerungspässe in Hälfte Eins einfach zuckersüß.
  • Die Innenverteidigung Sonnleitner-Dibon, einfach klasse.

Negativ:

  • Schrammel. Was der Mensch Fehlpässe mit Ansage spielt, ist eine einzige Zumutung. Warum der vielversprechende Denner da nicht öfter zum Zug kommt, absolut NICHT nachzuvollziehen!
  • Trimmel viel zu verhalten. Er hätte für wesentlich mehr Druck sorgen können und auch müssen. Das war einfach nur mutlos. Und das obwol da kein ernst zu nehmender Gegenspieler Druck gemacht hat. Der kann mehr ..
  • Schaub. Ja, Schaub! Ein paar gute Haken zu Beginn, ein sehr schönes Tor. Danach einfach nur noch unsichtbar und in den wenigen Szenen noch verspielter als ein Burgstaller. Hätte man ihn zur Halbzeit ausgewechselt, es hätte definitiv keinen negativen Effekt gehabt.

Danke, +1

Share this post


Link to post
Share on other sites

ORF mit traumhaftem Georgraphie-Unterricht, soll nicht unerwähnt bleiben.

IV wie vom Kommentator erwähnt sehr sauber gespielt, hatte nie Angst um ein Gegentor, wobri ich die früher oder später immer habe...

Positive Überraschung von heute: Burgstaller! Nicht nur wegen dem Assist, er wirkte heute mannschaftsdienlicher, eeetwas weniger Kopf durch die Wand - Gespiel, denke mit ihm hat man mal in den letzten Tagen geredet.

Ergebnis ok, mit 1 Tor nächste Woche sind wir sorglos weiter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...