goodfella

Konsequenzen nach Thessaloniki

1.469 Beiträge in diesem Thema

Die UEFA informierte den SK Rapid am Dienstagvormittag, dass die Kontroll- und Disziplinarkammer nach den Vorfällen beim Qualifikationsspiel der UEFA Europa-League zwischen PAOK Thessaloniki und dem SK Rapid folgende Disziplinarmaßnahmen befand.

Der SK Rapid wird aufgrund von Zuschauerausschreitungen (Artikel 6 der Rechtspflegeordnung), Sachbeschädigungen (Art. 11 (2) der RPO) und vor allem aufgrund des Zünden und Werfens von Gegenständen und Feuerwerkskörpern zu einer Geldstrafe von 75.000 Euro verurteilt.

Zudem muss Rapid sein nächstes Spiel in einem europäischen Bewerb (davon ausgenommen ist das Rückspiel gegen PAOK am kommenden Donnerstag) unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Damit wurde - aus Sicht von Rapid bedauerlicherweise – wie meist in solchen Fällen üblich, der Forderung des UEFA-Disziplinar-Inspektors Folge geleistet.

Im Wiederholungsfall oben angeführter Verfehlung(en) droht Rapid sogar der Ausschluss aus einem internationalen Bewerb, für den man sich in den nächsten fünf Jahren sportlich qualifiziert hätte. Dies ist ausgesprochen mit einer Bewährung von drei Jahren.

Der SK Rapid wird gegen diese Entscheidung fristgerecht (innerhalb der nächsten drei Tage) berufen, in weiterer Folge befindet der Berufungssenat der UEFA darüber. Im Gegensatz zur erstinstanzlichen Entscheidung wird beim Berufungsverfahren auch die Möglichkeit bestehen, persönlich Stellung zu nehmen.

Da noch keine Urteilsbegründung vorliegt, kann der SK Rapid vorerst auch nicht detailliert zur Entscheidung Stellung nehmen. Das Strafausmaß mit einem Geisterspiel, das sonst vor eigenem Publikum in Wien stattfinden würde, ist nach Meinung des SK Rapid allerdings aufgrund von Verfehlungen eines Teils der mitgereisten Fans bei einem Auswärtsspiel nicht verhältnismäßig.

http://www.skrapid.at

PAOK FC and SK Rapid Wien have been punished by the UEFA Control and Disciplinary Body following incidents at their UEFA Europa League play-off first leg in Salonika on 23 August.

The Greek and Austrian clubs have been disqualified for one competition in progress and/or excluded from the next competition for which they qualify in the next five years. The bans for the two clubs are each suspended for probationary periods of three years.

PAOK were charged with the improper conduct of supporters – crowd disturbances, pitch invasion, setting off and throwing of missiles and fireworks – and insufficient organisation. Rapid Wien were facing charges of improper conduct of supporters – crowd disturbances and setting off and throwing of fireworks and missiles.

PAOK have been ordered to play their next three UEFA competition home matches behind closed doors, i.e. with no spectators present. The club have also been fined €150,000.

Rapid Wien have been fined €75,000, and must play their next UEFA competition home game behind closed doors, i.e. with no spectators present. This punishment does not apply to the UEFA Europa League play-off second leg between Rapid Wien and PAOK in Vienna on Thursday 30 August. PAOK hold a 2-1 lead from the first leg.

The two clubs may lodge appeals against the respective decisions within three days of the dispatch of the reasoned decisions.

http://www.uefa.com/...id=1851424.html

bearbeitet von Heikki

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für alle die mobil unterwegs sind der Text von der HP (link von Steffo):

Stellungnahme der UEFA für den SK Rapid

Die UEFA informierte den SK Rapid am Dienstagvormittag, dass die Kontroll- und Disziplinarkammer nach den Vorfällen beim Qualifikationsspiel der UEFA Europa-League zwischen PAOK Thessaloniki und dem SK Rapid folgende Disziplinarmaßnahmen befand.

Der SK Rapid wird aufgrund von Zuschauerausschreitungen (Artikel 6 der Rechtspflegeordnung), Sachbeschädigungen (Art. 11 (2) der RPO) und vor allem aufgrund des Zünden und Werfens von Gegenständen und Feuerwerkskörpern zu einer Geldstrafe von 75.000 Euro verurteilt.

Zudem muss Rapid sein nächstes Spiel in einem europäischen Bewerb (davon ausgenommen ist das Rückspiel gegen PAOK am kommenden Donnerstag) unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten. Damit wurde - aus Sicht von Rapid bedauerlicherweise – wie meist in solchen Fällen üblich, der Forderung des UEFA-Disziplinar-Inspektors Folge geleistet.

Im Wiederholungsfall oben angeführter Verfehlung(en) droht Rapid sogar der Ausschluss aus einem internationalen Bewerb, für den man sich in den nächsten fünf Jahren sportlich qualifiziert hätte. Dies ist ausgesprochen mit einer Bewährung von drei Jahren.

Der SK Rapid wird gegen diese Entscheidung fristgerecht (innerhalb der nächsten drei Tage) berufen, in weiterer Folge befindet der Berufungssenat der UEFA darüber. Im Gegensatz zur erstinstanzlichen Entscheidung wird beim Berufungsverfahren auch die Möglichkeit bestehen, persönlich Stellung zu nehmen.

Da noch keine Urteilsbegründung vorliegt, kann der SK Rapid vorerst auch nicht detailliert zur Entscheidung Stellung nehmen. Das Strafausmaß mit einem Geisterspiel, das sonst vor eigenem Publikum in Wien stattfinden würde, ist nach Meinung des SK Rapid allerdings aufgrund von Verfehlungen eines Teils der mitgereisten Fans bei einem Auswärtsspiel nicht verhältnismäßig.

bearbeitet von John McClane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt bitte den besten Juristen anheuern, den man finden kann (was ich gehört habe haben wir da eh gute Kontakte) und bei der Berufung (und wenn nötig dann vor dem CAS) dann die Verhältnismäßigkeit aufzeigen gegenüber vergleichbaren Fällen etc.

Das ist wirklich ein Skandal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

I trau mi wetten wenn am Donnerstag vorm Match/Stadion was passiert greift die 5 Jahressperre - in Griechenland woas jo wuascht denen grindigen Ruachllutschern vo UEFA - wahhh i brenn vor lauter Hitz - Dreckshaufen elendiger !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

noch dazu ein spiel unter ausschluss der öffentlichkeit... wenn wir pech haben wird das auch noch das attraktivste spiel sein.

wenn wir pech haben wirds eher ein quali spiel nächste saison, bei ganz viel pech irgendwann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.