Jump to content
Dexta

Fanszene Hütteldorf

61,064 posts in this topic

Recommended Posts

... und viele Leute finden es übersichtlicher wenn weniger Threads da sind.

Wenn ich sehe wieviel brauchbares zum Thema hier geschrieben wird (2-3 Posts) dann bereue ich die Entscheidung den zugemacht zu haben noch weniger

ja. Sry dachte es wird zu dem thema mehr gepostet

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn man sich gegenseitig vermöbeln will, dann soll man es mitten in der Nacht im Prater, etc. veranstalten und dann hat man keine gerichtlichen Konsequenzen zu befürchten.

Ist zwar jetzt nicht wirklich auf den WBH bezogen, aber nein, auch dann muss man mit gerichtlichen Konsequenzen rechnen. Rieder und Austrianer können ein Lied davon singen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist eine sache wenn man wegen der westbahnhofsache wegen versuchter oder vollendeter kv oder sachbeschädigung angeklagt wird oder ob es landfriedensbruch ist. Da liegen vom strafrahmen etwa 2 1/2 jahre dazwischen. Das wird im prozess auch herausgearbeitet werden. Ich denke die anklage geht zu weit und im endeffekt wird es einen schuldspruch wegen der kv und sb geben und einen freispruch wegen dem landfriedensbruch. Da bei einigen noch eine probezeit offen sein wird werden da wohl auch bedingt nachgesehene strafen widerrufen, was zur folge haben wird, dass einige sitzen gehen müssen. Die die nicht vorbestraft sind werden so oder so mit einer bedingten davonkommen.

Wies dann tatsächlich kommt kann man natürlich eh net wissen. So würd ich das ganze einschätzen

Ps die verantwortung der angeklagten find ich allerdings auch "eigenartig", hätte zumindest mit einem teilweisen geständnis gerechnet. Aber die tollen anwälte werden schon wissen!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Landfriedensbruch wird man ihnen hoffentlich zurecht nicht anhängen können.

Alles andere wäre ein Skandal.

FREIHEIT FÜR DIE JUNGS!!

Es ist eine sache wenn man wegen der westbahnhofsache wegen versuchter oder vollendeter kv oder sachbeschädigung angeklagt wird oder ob es landfriedensbruch ist.

word

Edited by Anti__Violett

Share this post


Link to post
Share on other sites

Landfriedensbruch wird man ihnen hoffentlich zurecht nicht anhängen können.

Alles andere wäre ein Skandal.

ich erlaube mir noch mal den Gesetzestext zum § 274 zu zitieren:

(1) Wer wissentlich an einer Zusammenrottung einer Menschenmenge teilnimmt, die darauf abzielt, daß unter ihrem Einfluß ein Mord (§ 75), ein Totschlag (§ 76), eine Körperverletzung (§§ 83 bis 87) oder eine schwere Sachbeschädigung (§ 126) begangen werde, ist, wenn es zu einer solchen Gewalttat gekommen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren zu bestrafen.

(2) Wer an der Zusammenrottung führend teilnimmt oder als Teilnehmer eine der im Abs. 1 angeführten strafbaren Handlungen ausführt oder zu ihrer Ausführung beigetragen hat (§ 12), ist mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren zu bestrafen.

(3) Nach Abs. 1 ist nicht zu bestrafen, wer sich freiwillig aus der Zusammenrottung zurückzieht oder ernstlich zurückzuziehen sucht, bevor sie zu einer Gewaltanwendung geführt hat, es sei denn, daß er an der Zusammenrottung führend teilgenommen hat.

Wahrscheinlich wollten die Herren den Austrianern aber eh nur Blümchen überreichen, und es war nicht geplant sie zu "vermöbeln". :davinci: Im Enddefekt werden sich einige Herrschaften sogar noch bei der Polizei bedanken dürfen (werden sie natürlich niemals tun), dass diese vorzeitig eingeschritten ist, und Schlimmeres verhindert hat.

Edited by Xardas_2.6

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer wird eig neuer Capo, wenn der jetzige bald einsitzen wird - und der geplante SV hat?!

Versteh mich nicht falsch, aber warum interessiert dich wer Capo bei Ultras Rapid ist? Dass da ein Generationenwechsel im Laufen ist, dürfte ja nicht ganz unbekannt sein. Nur mal so am Rande: Capo ist nicht das gleiche wie Vorsänger...

Was manche hier schon wieder von sich geben....ist ganz klar landfriedensbruch. Das einzige problem könnte im Einzelfall die beweisbarkeit sein

Das Verfahren zeigt starke Parallelen zum Tierschützerprozess, wo man auch eine ganze Gruppe unter Pauschalverdacht gestellt hatte, statt einzelnen Beschuldigten konkrete Taten nachzuweisen. Dort musste der „Mafiaparagraf“ dafür herhalten. Hier wird das ähnlich selten strapazierte Delikt „Landfriedensbruch“ über alles gestülpt.*

Auch inhaltlich bleibt die Anklage in Sachen Landfriedensbruch eher vage. Obgleich jedem einzelnen Beschuldigten eine wissentliche Teilnahme an einer auf Gewalttaten abzielenden Zusammenrottung nachgewiesen werden müsste, wird genau dies ohne Angabe konkreter Tathandlungen in den Raum gestellt: „Sämtliche Angeklagte nahmen wissentlich und aus freiem Willen an der Zusammenrottung teil.“*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Versteh mich nicht falsch, aber warum interessiert dich wer Capo bei Ultras Rapid ist? Dass da ein Generationenwechsel im Laufen ist, dürfte ja nicht ganz unbekannt sein. Nur mal so am Rande: Capo ist nicht das gleiche wie Vorsänger...

Versteh mich nicht falsch, aber was ist so schlecht an meiner Frage? Stimmt, und dieser geplante kommt nicht zustande - deswegen wollte ich nur wissen, ob es von anderen Quellen Neuigkeiten gibt!

Nur mal so am Rand: das war auch net die Frage....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch inhaltlich bleibt die Anklage in Sachen Landfriedensbruch eher vage. Obgleich jedem einzelnen Beschuldigten eine wissentliche Teilnahme an einer auf Gewalttaten abzielenden Zusammenrottung nachgewiesen werden müsste, wird genau dies ohne Angabe konkreter Tathandlungen in den Raum gestellt: „Sämtliche Angeklagte nahmen wissentlich und aus freiem Willen an der Zusammenrottung teil.“*

Genau!

Und das ist ein Schwachsinn.

Es ist nicht nachweisbar, aus welchen Gründen die Leute dort waren und es ist absolut schwachsinnig, wenn von Vornherein alle verurteilt werden.

Ihr habt keine Ahnung, was an dem Tag passiert ist, aber Hauptsache die ganze Medienschikane glauben.

Aber es kam ja immerhin zu so extremen Ausschreitungen. 2 Polizisten wurden ja immerhin laut den Medien ach so schwer verletzt - Immerhin hat einer eine kleine Flasche auf seinen Vollvisierhelm bekommen und eine leichte Prellung erlitten. Was sind das nur für Schwerverbrecher! Die müssen wirklich 3 Jahre lang in den Häfen gehen. :lol:

Was ich in unserem supertollen Staat befürchte, ist, dass kein fairer Prozess stattfindet, sondern Justiz und Exekutive ein Exempel statuieren wollen, eine Machtdemonstration gegen Ultras & Co.

Aber wir werden sehen.

Bedenklich ist es allemal, dass man, wenn man heutzutage als freier Bürger irgendwo mit Leuten hinfährt und nix wirkliches macht, angeklagt wird wegen einer angeblich bereits im Vorhinein geplanten Straftat.

Es gibt keine stichhaltigen Beweise, aber klagen wir halt einfach mal auf Verdacht! Was hätten die Leute denn sonst im Schilde geführt? :facepalm:

EDIT: Ach ja, von den Austrianern wird natürlich auch niemand verklagt. Das sind im Vergleich zu unseren ja alles Unschuldslämmer und Engel. :super:

Edited by Anti__Violett

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau!

Und das ist ein Schwachsinn.

Es ist nicht nachweisbar, aus welchen Gründen die Leute dort waren und es ist absolut schwachsinnig, wenn von Vornherein alle verurteilt werden.

Ihr habt keine Ahnung, was an dem Tag passiert ist, aber Hauptsache die ganze Medienschikane glauben.

Aber es kam ja immerhin zu so extremen Ausschreitungen. 2 Polizisten wurden ja immerhin laut den Medien ach so schwer verletzt - Immerhin hat einer eine kleine Flasche auf seinen Vollvisierhelm bekommen und eine leichte Prellung erlitten. Was sind das nur für Schwerverbrecher! Die müssen wirklich 3 Jahre lang in den Häfen gehen. :lol:

Was ich in unserem supertollen Staat befürchte, ist, dass kein fairer Prozess stattfindet, sondern Justiz und Exekutive ein Exempel statuieren wollen, eine Machtdemonstration gegen Ultras & Co.

Aber wir werden sehen.

Bedenklich ist es allemal, dass man, wenn man heutzutage als freier Bürger irgendwo mit Leuten hinfährt und nix wirkliches macht, angeklagt wird wegen einer angeblich bereits im Vorhinein geplanten Straftat.

Es gibt keine stichhaltigen Beweise, aber klagen wir halt einfach mal auf Verdacht! Was hätten die Leute denn sonst im Schilde geführt? :facepalm:

EDIT: Ach ja, von den Austrianern wird natürlich auch niemand verklagt. Das sind im Vergleich zu unseren ja alles Unschuldslämmer und Engel. :super:

Wie passt das dann mit der oben Geposteten Choreo zusammen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

manche leute leben halt in ihrer eigenen welt, da gelten eigene gesetze und regeln und nicht die von den normalsterblichen... und diese normalsterblichen können das halt nicht verstehen... da gehts immerhin um präsenz zeigen, wien ist ja ein schlachtfeld und man muss immer die eigene stärke zeigen!

get a life...

Edited by j.d.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...