Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Veilchen/Wien22

Maßnahmen ggü. Fans

2,261 posts in this topic

Recommended Posts

Bis jetzt haben sie zumindest auch keinen Erfolg gehabt meinen Ausweis abzulichten - Mit den Worten "Do hobts mei Abo (ohne Foto), mehr brauchts ned" war es abgetan.

sofern ein foto drauf ist hat das noch bei jeden den ich kenne funktioniert, auch ohne goschade meldung..

Und da liegt der Unterschied, ich hab kein Foto drauf und "goschate" Meldung ? Der Verein hat vermutlich mehr Informationen über mich im Ladl liegen als ich selbst daheim. Ist nach rund 25 Jahren im Stadion auch nicht schwer.

Fakt ist das ich mich nicht im Vorfeld schon kriminalisieren lass nur weil der Verein, die Polizei und was weiß ich noch wer die Leute nicht unter Kontrolle hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, wieviel man von den andern FC's erwarten kann. Natürlich ist auch diesen die Entwicklung bei UST ein Dorn im Auge. Aber diese UST halten vor allem auswärts den Kopf für alle Veilchen hin (und das sogar ziemlich erfolgreich, siehe letzte Runde im Herbst in Graz). Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

Für mich ist klar, dass die Nazis raus gehören aus Österreichs Stadien!

Was war in Graz? :ratlos:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, sollte es im Endeffekt nicht um die Austria gehen? Ich geh nur wegen der Austria jedes WE ins Stadion und nicht wegen dem selbstdarstellerischen Verhalten von FC`s, dem Kraetschmer od. was ich für wen. Ich möchte die Austria spielen und siegen sehen und versuche sie dabei bestmöglich zu unterstützen.

:

Hurra - na endlich kommt nach 60+ seiten der einwand der selbstdarstellerischen fcs - genau das was bisher noch gefehlt hat in diesem thread.

ein mutiger - danke jonny - hat sich jetzt dieses themas erbarmt. junge, die fcs machen viel, viel mehr als nur sich selber darzustellen. ob du es jetzt so siehst oder nicht, sie sorgen für eine bunte kurve, sie füllen die kurve und bescheren dem verein damit viele neue kunden oder woher glaubst du kommen die vielen jungen die auf der ost sind ? vom verein sicher nicht ! die fcs halten die traditionen des vereines und seiner fans aufrecht, organsieren auswärtsfahrten, fussballturniere, gruppenurlaube etc. um das gefühl für den verein zu verstärken, da brauchen sie es nicht, von irgendwelchen vollbi*bos als selbstdarsteller bezeichnet zu werden. nur - solange der "gemeine" fussballfan das nicht sieht und versteht wird er auch die fcs, ihre arbeit und ihre ansichten nicht verstehen.

im übrigen sei es allen nörglern, die sich über nichtsupportende fcs aufregen ins stammbuch gesagt: stellt selber was auf und macht stimmung. ihr steht ja auch auf derselben tribüne......

Share this post


Link to post
Share on other sites

und warum werdet ihr die nicht los?

bekommt ihr dann den Arsch versohlt?

ohne Gewalt werdet ihr die nicht los, also kämpfen!

Ganz große Klasse!

Nazidreck auf der Tribüne, und das nach den Geschehnissen der letzten Wochen und Monate.

Wenn sich jetzt nicht schleunigst was tut, ist unsere Fanszene gestorben.......

Was ein wahrlich großer Verlust wäre. Die überwiegende Mehrheit würde diese Szene (das Fan lass ich absichtlich weg) lieber heute als morgen loswerden.

deine sig ist ein hammer, meine fresse.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, wieviel man von den andern FC's erwarten kann. Natürlich ist auch diesen die Entwicklung bei UST ein Dorn im Auge. Aber diese UST halten vor allem auswärts den Kopf für alle Veilchen hin (und das sogar ziemlich erfolgreich, siehe letzte Runde im Herbst in Graz). Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

Für mich ist klar, dass die Nazis raus gehören aus Österreichs Stadien!

Was war in Graz? :ratlos:

Die die dabei waren, wissen was war.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, wieviel man von den andern FC's erwarten kann. Natürlich ist auch diesen die Entwicklung bei UST ein Dorn im Auge. Aber diese UST halten vor allem auswärts den Kopf für alle Veilchen hin (und das sogar ziemlich erfolgreich, siehe letzte Runde im Herbst in Graz). Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

Für mich ist klar, dass die Nazis raus gehören aus Österreichs Stadien!

Was war in Graz? :ratlos:

Die die dabei waren, wissen was war.

Ich war nicht in Graz und weiß es trotzdem - und was jetzt weiter ? Ich hau mich ab - immer die Aussagen "Die dabei waren, wissen was war" - man muss nur die entsprechenden Leute kennen um was zu erfahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, wieviel man von den andern FC's erwarten kann. Natürlich ist auch diesen die Entwicklung bei UST ein Dorn im Auge. Aber diese UST halten vor allem auswärts den Kopf für alle Veilchen hin (und das sogar ziemlich erfolgreich, siehe letzte Runde im Herbst in Graz). Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

Für mich ist klar, dass die Nazis raus gehören aus Österreichs Stadien!

Was war in Graz? :ratlos:

Die die dabei waren, wissen was war.

Ich war nicht in Graz und weiß es trotzdem - und was jetzt weiter ? Ich hau mich ab - immer die Aussagen "Die dabei waren, wissen was war" - man muss nur die entsprechenden Leute kennen um was zu erfahren.

Das war ja nur ironisch gemeint. Es ist doch wirklich völlig lächerlich. Ich weiß auch nicht was in Graz war, aber wenn man es weiß kann man es ja ruhig ins Asb schreiben, ohne Namen zu nennen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

räusper...

die hand füttert aber nicht nur

die hand fahrt auch schon mal in die eigene richtung aus

die hand erzeugt, auf grund der ein oder anderen heftigen aktion gegenüber anderen sportfreunden diverser klubs, zusätzliche troubles, die wie ein boomerang retour kommen(und dann nicht nur die verursacher betrifft).

die hand bringt aufgrund der politischen aktivitäten ALLE fans und fc's in verruf

und zu guter letzt...

langfristig wird diese regentschaft zu gröberem schaden gegenüber dem verein führen

also wie schon einmal erwähnt...

wo sind die vorteile?!

ich seh keine...

gute nacht austria wien

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, wieviel man von den andern FC's erwarten kann. Natürlich ist auch diesen die Entwicklung bei UST ein Dorn im Auge. Aber diese UST halten vor allem auswärts den Kopf für alle Veilchen hin (und das sogar ziemlich erfolgreich, siehe letzte Runde im Herbst in Graz). Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

Für mich ist klar, dass die Nazis raus gehören aus Österreichs Stadien!

Was war in Graz? :ratlos:

Die die dabei waren, wissen was war.

Ich war nicht in Graz und weiß es trotzdem - und was jetzt weiter ? Ich hau mich ab - immer die Aussagen "Die dabei waren, wissen was war" - man muss nur die entsprechenden Leute kennen um was zu erfahren.

Das war ja nur ironisch gemeint. Es ist doch wirklich völlig lächerlich. Ich weiß auch nicht was in Graz war, aber wenn man es weiß kann man es ja ruhig ins Asb schreiben, ohne Namen zu nennen.

Wenn alle ihren unnötigen Senf dazu abgebe würdenn, obwohl sie es eh nicht wissen ... :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, wieviel man von den andern FC's erwarten kann. Natürlich ist auch diesen die Entwicklung bei UST ein Dorn im Auge. Aber diese UST halten vor allem auswärts den Kopf für alle Veilchen hin (und das sogar ziemlich erfolgreich, siehe letzte Runde im Herbst in Graz). Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

Für mich ist klar, dass die Nazis raus gehören aus Österreichs Stadien!

nix für ungut, aber ich seh da keinen zusammenhang, dass man sich gegenüber den eigenen leuten alles rausnimmt und das ansehen der gesamten anhängerschaft besudelt, nur weil man sich irgendwo auf einer wiese, in nem seitengasserl oder in einer garage gegen andere klubs grad macht. wie kann das eine das andere rechtfertigen?

gibt auch genügend leute, die für die austria schon x-mal den kopf hingehalten haben und trotzdem nicht politik ins stadion tragen.

abgesehen davon können viele austrianer schon auf sich selber aufpassen. mussten wir ja früher, als die ust praktisch nie in großer zahl auftraten (auch bei derbies) bzw. deren nunmehrige mitglieder noch bei verschiedenen anderen partien engagiert waren.

man kann verfehlungen nicht mit heldensagen aufwiegen. und wer eh so hart im nehmen ist, sollte kritik einstecken können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, sollte es im Endeffekt nicht um die Austria gehen? Ich geh nur wegen der Austria jedes WE ins Stadion und nicht wegen dem selbstdarstellerischen Verhalten von FC`s, dem Kraetschmer od. was ich für wen. Ich möchte die Austria spielen und siegen sehen und versuche sie dabei bestmöglich zu unterstützen.

:

Hurra - na endlich kommt nach 60+ seiten der einwand der selbstdarstellerischen fcs - genau das was bisher noch gefehlt hat in diesem thread.

ein mutiger - danke jonny - hat sich jetzt dieses themas erbarmt. junge, die fcs machen viel, viel mehr als nur sich selber darzustellen. ob du es jetzt so siehst oder nicht, sie sorgen für eine bunte kurve, sie füllen die kurve und bescheren dem verein damit viele neue kunden oder woher glaubst du kommen die vielen jungen die auf der ost sind ? vom verein sicher nicht ! die fcs halten die traditionen des vereines und seiner fans aufrecht, organsieren auswärtsfahrten, fussballturniere, gruppenurlaube etc. um das gefühl für den verein zu verstärken, da brauchen sie es nicht, von irgendwelchen vollbi*bos als selbstdarsteller bezeichnet zu werden. nur - solange der "gemeine" fussballfan das nicht sieht und versteht wird er auch die fcs, ihre arbeit und ihre ansichten nicht verstehen.

im übrigen sei es allen nörglern, die sich über nichtsupportende fcs aufregen ins stammbuch gesagt: stellt selber was auf und macht stimmung. ihr steht ja auch auf derselben tribüne......

leider mangelts bei einigen jüngeren beim thema tradition...

oder wie soll man sich sonst erklären das sie mit violetten ikonen vergangener jahre nicht viel anfangen können.

und verwundert reagieren wenn zb die namen prohaska, gasselich, sara, etc fallen.

das gefühl für fankultur, etc wird sicher gefördert und gestärkt.

jedoch beim stärken der gefühle zum verein, tradition...hmmm...da hab ich zeitweillig meine zweifel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir nicht sicher, wieviel man von den andern FC's erwarten kann. Natürlich ist auch diesen die Entwicklung bei UST ein Dorn im Auge. Aber diese UST halten vor allem auswärts den Kopf für alle Veilchen hin (und das sogar ziemlich erfolgreich, siehe letzte Runde im Herbst in Graz). Ob man die Hand die einen füttert beißt?.......

Für mich ist klar, dass die Nazis raus gehören aus Österreichs Stadien!

nix für ungut, aber ich seh da keinen zusammenhang, dass man sich gegenüber den eigenen leuten alles rausnimmt und das ansehen der gesamten anhängerschaft besudelt, nur weil man sich irgendwo auf einer wiese, in nem seitengasserl oder in einer garage gegen andere klubs grad macht. wie kann das eine das andere rechtfertigen?

gibt auch genügend leute, die für die austria schon x-mal den kopf hingehalten haben und trotzdem nicht politik ins stadion tragen.

abgesehen davon können viele austrianer schon auf sich selber aufpassen. mussten wir ja früher, als die ust praktisch nie in großer zahl auftraten (auch bei derbies) bzw. deren nunmehrige mitglieder noch bei verschiedenen anderen partien engagiert waren.

man kann verfehlungen nicht mit heldensagen aufwiegen. und wer eh so hart im nehmen ist, sollte kritik einstecken können.

danke..großartige antwort

:super:

kann man wort für wort so unterschreiben

Share this post


Link to post
Share on other sites

nix für ungut, aber ich seh da keinen zusammenhang, dass man sich gegenüber den eigenen leuten alles rausnimmt und das ansehen der gesamten anhängerschaft besudelt, nur weil man sich irgendwo auf einer wiese, in nem seitengasserl oder in einer garage gegen andere klubs grad macht. wie kann das eine das andere rechtfertigen?

gibt auch genügend leute, die für die austria schon x-mal den kopf hingehalten haben und trotzdem nicht politik ins stadion tragen.

abgesehen davon können viele austrianer schon auf sich selber aufpassen. mussten wir ja früher, als die ust praktisch nie in großer zahl auftraten (auch bei derbies) bzw. deren nunmehrige mitglieder noch bei verschiedenen anderen partien engagiert waren.

man kann verfehlungen nicht mit heldensagen aufwiegen. und wer eh so hart im nehmen ist, sollte kritik einstecken können.

Seh ich ebenso ;)

Nur hab ich kA ob das alle FC-Leute auch so sehen.

Das die UST mittlerweíle auch zu einer Gefahr werden sollte aber allen Beteiligten klar sein......

Edited by DeusAustria

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...