tomigoal

Stranzl beendet Teamkarriere

140 Beiträge in diesem Thema

Martin Stranzl beendet ÖFB-Teamkarriere

zurück

Martin Stranzl hat am Mittwochabend seinen Rücktritt aus der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft bekanntgegeben. "Ich bin zu dem Entschluss gekommen, meine Karriere in der österreichischen Nationalmannschaft zu beenden", erklärte der 29-jährige Verteidiger in einer schriftlichen Stellungnahme.

Der Spartak-Moskau-Legionär hatte zuletzt mit heftiger Kritik an der Personalpolitik des ÖFB-Teamchefs Dietmar Constantini aufhorchen lassen. Auf die genauen Gründe für seinen Rückzug aus dem Team ging Stranzl in seiner Aussendung nicht ein. "Ich habe immer mit Stolz und großer Leidenschaft für die Nationalmannschaft gespielt und möchte mich auf diesem Wege bei den Fans für die langjährige Unterstützung bedanken", so der Burgenländer.

zurück

orf.at

Toll, jeder Teamchef schafft es irgendwelche Toplegionäre zu vergraulen ....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tja, verständlich...aber schwachsinnig (ist ja ohnehin nicht im kader, also wozu zurücktreten)

nicht, dass mich jetzt jemand falsch versteht...ich wäre auch angepisst, würden mir (als spartak-spieler) ortlechner und patocka vorgezogen. aber den rücktritt kann man auch als "öl ins feuer gießen" bezeichnen. und letztendlich triffts nicht dico, sondern die spieler (also auch jene, die im top-kader auftauchen würden)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, Didi.

Verstehe Stranzl völlig. Wenn Patocka und Ortlechner einberufen werden, aber Stranzl nicht, ist das nicht OK.

Vielleicht hätte er aber dezidiert dazu sagen sollen, dass er nur unter DiCo nicht mehr spielen wird.

Natürlich haben wir noch viele andere IV´s, trotzdem ist es nicht schlecht, wenn man auf einen erfahrenen Stranzl zurückgreifen kann.

bearbeitet von little beckham

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.