Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Hugo_Maradona

Finanzen, Sponsoren, Lizenz

16,975 posts in this topic

Recommended Posts

Ernesto schrieb vor 37 Minuten:

ich habe dazu ein zitat gefunden:

Schmid stellt klar: „So wird es auch bei Michael Tojner sein, er wird eine Gegenleistung für die fünf Millionen Euro bekommen und wir werden keine Anteile von Rapid dafür hergegeben. Das können wir rechtlich auch gar nicht.“

quelle: https://www.90minuten.at/de/red/meinung/91--minute/2019/gruen-weisse-wahlkabine--die-grossen-und-kleinen-unterschiede-zwischen-bruckner-und-schmid/

hier noch ein kurier artikel zu tojner damals:

https://kurier.at/sport/fussball/rapid-praesident-offener-brief-von-tojner-ohne-wahlempfehlung/400672064

Zitat:

 

Es werde jedenfalls auch keinen Rückzug geben: "Ich werde mein Sponsoring für den SK Rapid fortsetzen und den Verein bestmöglich unterstützen - egal, wie die Wahl ausgeht."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jetzt mal die Geschäftsberichte der letzten drei Jahre gegenüber gestellt und für 2019/2020 eine spekulative Annahme erstellt. Habe nur die relevanten Punkte genommen welche auch für eine Einnahmen-Ausgabenrechnung interessant sind ohne die Bilanztechnischen "Schmankerl". Ohne Fakten die finanzielle Situation bzw. Entwicklungen abzuschätzen ist schwer, vielleicht dient dies ja dem einen oder anderen User auch zur Übersicht, bzw. als kleinen Blick in die Tiefe. Berücksichtigt habe ich nur den nationalen Spielbetrieb.

Zu Ticketing: Wir hatten 2018/2019 ca. 260.000 Zuschauer. Heuer im Grunddurchgang 205.000. Das macht zwar um 55.000 Zuseher weniger (aufgrund des Meisterplayoffs wäre der Unterschied natürlich höher), jedoch entfallen auf den Vergleich knapp 2/3 auf Dauerkartenbesitzer von welchen ca. 80% auf eine Rückzahlung verzichtet haben. (Reine Schätzung meinerseits).

Zu Sponsoring: Habe hier eine um 10% niedrigere Summe als in der Vorsaison angesetzt (obwohl mir kein Sponsor bekannt ist welcher im Vergleich zur Vorsaison abgesprungen ist) Cashbackworld ist erst mit Ende der Saison erledigt. Lt. Laola Artikel vom Juli 2020 fehlen hier jedoch angeblich noch € 900.000,-- welche Cashbackworld noch nicht bezahlt hat. ( über1,8 Mio. jährlich war der Sponsorenvertrag.) Dazu passend gleich meine erste Versäumnis: Der Ausstieg von Cashbackworld wurde sofern ich mich richtig erinnere bereits im Frühjahr 2019 verlautbart. Leider wurde es verabsäumt hier einen potenten Nachfolger zu finden. (Die Corona-Sache lasse ich hier aufgrund des frühen Wissenstandes nicht gelten)

Alle anderen Posten ebenfalls spekulativ , z.B. die "Hospitality" reduziert aufgrund Corona, wobei hier vor allem die Einnahmen aus den Spieltagen fehlen, z.B. Gastro.

Bei den Aufwendungen habe ich lediglich die Aufwände Heimspiele und Hospitality reduziert da ja hier ebenfalls die Heimspiele aus der Meistergruppe fehlten.

Spannend finde ich den Punkt Personalaufwand Sport. Hier wurde ja gesagt dass der Kader 2018/2019 auf der einen Seite; einer der teuersten der Geschichte war, auf der anderen Seite wurde immer kommuniziert dass aufgrund der fehlenden Qualifikation für die Meistergruppe bzw. da der Tabellenplatz schlechter als Platz 6 war keine Prämien ausbezahlt wurden. Spannend insofern in welche Höhe die Personalkosten gestiegen wären inkl. Prämien.

Hier habe ich die Personalkosten lediglich um 30% für ein Monat reduziert (Rapid Spieler haben ja auf 30% des Einkommens verzichtet) sowie den generellen Personalaufwand reduziert (Kurzarbeit). Wobei ich hoffe dass dieser Wert, auch durch die Leihen von Alar und Mr. Pain, bzw. Abgang von Badji unter dem Niveau des Vorjahres liegt.

Hier sind keine Transfererlöse bzw. Ausgaben berücksichtigt. Für Ullmann haben wir € 600.000,-- ausgegeben, für Stojkovic: ablösefrei, Taxi ablösefrei, Koya 1,5 Mio, Kara € 200.000, Schick ablösefrei 

Einnahmen hatten wir: Boli € 3,3 Mio, Potzmann € 500.000, Müldür € 3,9 Mio, Badji € 2,0 Mio.

Alle Angaben von "transfermarkt.at".  Das würde hier einen Transferüberschuss von Plus € 7,4 Mio geben. (entscheidend dafür muss sein dass alle Transfers nach dem 30.06.2019 auch dem Jahr 2019/2020 zugeordnet werden.

Mit den Transferlösen müssten wir aus meiner Sicht (und ja, ist alles spekulativ)  trotzdem positiv abschließen können, bzw. zumindest nicht darum fürchten müssen bald zuzusperren.

Bin persönlich gespannt auf den Bericht der Saison 2019/2020, und zwar vor allem in Hinblick wohin sich unsere Spielergehälter entwickelt haben. Sollte es möglich sein den Personalaufwand 12 bis 13 Mio Euro zu halten wären wir ich, glaube ich zumindest für die Zukunft gut aufgestellt. Bei "fetten" Spielerverkäufen bzw. internationalem Antreten könnten wir dann wirklich mal anfangen um Reserven zu bilden (trotz Schuldentilgung und Investitionen).

Zusammengefasst aus meiner Sicht, ist die COVID-Situation der vergangenen Monate nicht das große Problem. Problematisch wird es werden wenn wir im nächsten halben Jahr keine Zuschauer in die Stadien bekommen, dann wären wir auf die EUROPA-CUP Einnahmen mehr als angewiesen.

 

Was mich selbst noch interessieren würde, und mir vielleicht jemand dazu eine Antwort geben kann: Haben wir seitens des COVID-Fonds den Fixkostenzuschuss beantragt? Würde uns sicher weiterbringen. Habe mir die Voraussetzungen seitens der Regierung angesehen. Da ja alles wirtschaftliche über die Rapid GmbH läuft, sollte dies kein Problem darstellen.

Grün-Weiße Grüße

 

 

Geschäftsbericht Einnahmen  
    2016/2017   2017/2018   2018/2019   Spekulativ 2019/2020
Ticketing   7.700.000   4.800.000   4.200.000   4.000.000
Sponsoring   9.700.000   9.000.000   10.000.000   9.000.000
Hospitality   8.200.000   7.900.000   7.100.000   5.300.000
Merchandising   3.300.000   2.500.000   2.600.000   2.200.000
Rechteverwertung 9.300.000   3.600.000   5.500.000   5.500.000
Sonst. Erlöse   3.200.000   2.700.000   2.800.000   2.800.000
    41.400.000   30.500.000   32.200.000   28.800.000
    Ausgaben
Aufwendungen Sponsor. 465.000   335.000   475.000   475.000
Aufwand Heimspiel 3.900.000   2.500.000   2.700.000   2.100.000
Aufwand Hospitality 3.000.000   2.300.000   2.500.000   2.000.000
Wareneinsatz Merch. 2.200.000   1.300.000   1.300.000   1.300.000
    9.565.000   6.435.000   6.975.000   5.875.000
                 
Personalaufwand Sport 16.700.000   14.000.000   14.700.000   14.300.000
Personalaufwand   4.600.000   4.500.000   4.500.000   3.600.000
    21.300.000   18.500.000   19.200.000   17.900.000
                 
Sonstiges Sachaufwände 9.100.000   7.400.000   9.000.000   9.000.000
(Versicherungen, Miete, etc.)            
                 
Gewinn/Verlust   1.435.000   -1.835.000   -2.975.000   -3.975.000
                 
Nicht inkludiert sind Einnahmen aus Europcup Teilnahmen und Einnahmen/Ausgaben aus Transfererlösen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur kurz: Danke für deine Mühe.

ME hast du die variablen Positionen sehr, sehr vorsichtig geschätzt. Ich würde den reinen Corona-Verlust bis Sommer eher bei 2-2,5mio sehen.
Wie du richtig schlussfolgerst und einige auch schon hier herinnen gemeint haben, kommt der GAU erst im Herbst und zwar abhängig vom
- Sportlichen Verlauf
- Stadionauslastung
- Sponsorenentwicklung (da gibt’s tlw. harsche Einschränkungen) und Businessbereich
- Transfererlöse und Gehaltsregelung (wie lange gilt die Reduktion?)
- Zeitpunkt und Höhe der staatlichen Unterstützungen
- ...

Insgesamt also sehr (zu) viele Variablen.

Edited by AC58

Share this post


Link to post
Share on other sites
AC58 schrieb vor 18 Minuten:

- Sponsorenentwicklung (da gibt’s tlw. harsche Einschränkungen) und Businessbereich

Als Beispiel kann ich hier Admiral anführen. Beim Verein bei dem ich tätig bin wurde 50 % gekürzt. Nächste Saison kann wieder neu verhandelt werden. War take it or leave it. Nach deren Aussage wird es überall so gemacht. Kann mir vorstellen, dass es bei Profis anders ist, aber abgezogen wir sicherlich etwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites
AC58 schrieb vor 56 Minuten:

Wie du richtig schlussfolgerst und einige auch schon hier herinnen gemeint haben, kommt der Gau erst im Herbst und zwar abhängig vom
- Sportlichen Verlauf
- Stadionauslastung
- Sponsorenentwicklung (da gibt’s tlw. harsche Einschränkungen) und Businessbereich
- Transfererlöse und Gehaltsregelung (wie lange gilt die Reduktion?)
- Zeitpunkt und Höhe der staatlichen Unterstützungen
- ...

Insgesamt also sehr (zu) viele Variablen.

Und vor einigen Wochen wurde man regelrecht angegangen, wenn man sich den 3. Platz gewünscht hat (klar, man hats sich nicht aussuchen können, aber man wurde ständig belehrt von wegen "Man muß immer nach der besten Platzierung streben", etc.).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ernesto schrieb vor 5 Stunden:

ich habe dazu ein zitat gefunden:

Schmid stellt klar: „So wird es auch bei Michael Tojner sein, er wird eine Gegenleistung für die fünf Millionen Euro bekommen und wir werden keine Anteile von Rapid dafür hergegeben. Das können wir rechtlich auch gar nicht.“

quelle: https://www.90minuten.at/de/red/meinung/91--minute/2019/gruen-weisse-wahlkabine--die-grossen-und-kleinen-unterschiede-zwischen-bruckner-und-schmid/

hier noch ein kurier artikel zu tojner damals:

https://kurier.at/sport/fussball/rapid-praesident-offener-brief-von-tojner-ohne-wahlempfehlung/400672064

Das ist halt eine Behauptung von Schmid, die er sich aus den Fingern gesogen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ernesto schrieb vor 12 Stunden:

ich habe dazu ein zitat gefunden:

Schmid stellt klar: „So wird es auch bei Michael Tojner sein, er wird eine Gegenleistung für die fünf Millionen Euro bekommen und wir werden keine Anteile von Rapid dafür hergegeben. Das können wir rechtlich auch gar nicht.“

quelle: https://www.90minuten.at/de/red/meinung/91--minute/2019/gruen-weisse-wahlkabine--die-grossen-und-kleinen-unterschiede-zwischen-bruckner-und-schmid/

hier noch ein kurier artikel zu tojner damals:

https://kurier.at/sport/fussball/rapid-praesident-offener-brief-von-tojner-ohne-wahlempfehlung/400672064

Ich hab das jetzt nochmals gelesen, es steht dezidiert so drinnen, sprich Gegenleistung, es steht aber auch klar drinnen, es wird keinen Investor geben. Spannend wäre die Frage, wie denn diese Gegenleistung so aussieht. Werbewert? Varta-Akademie?

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolf77 schrieb vor 16 Minuten:

Ich hab das jetzt nochmals gelesen, es steht dezidiert so drinnen, sprich Gegenleistung, es steht aber auch klar drinnen, es wird keinen Investor geben. Spannend wäre die Frage, wie denn diese Gegenleistung so aussieht. Werbewert? Varta-Akademie?

Vielleicht Transferbeteiligung bei Verkauf von Nachwuchsspielern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gloggi99 schrieb vor 10 Minuten:

Vielleicht Transferbeteiligung bei Verkauf von Nachwuchsspielern.

Das ist mittlerweile verboten. Ich denke da eher an Namensrechte für die Akademie und eventuell eine Skybox gratis?? Keine Ahnung. Wenn es keine Anteile sind (was klar ausgeschlossen wurde), kann es nur etwas in die Richtung sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
chris843 schrieb vor 43 Minuten:

Das ist mittlerweile verboten. Ich denke da eher an Namensrechte für die Akademie und eventuell eine Skybox gratis?? Keine Ahnung. Wenn es keine Anteile sind (was klar ausgeschlossen wurde), kann es nur etwas in die Richtung sein. 

Wäre eh ok gewesen. Würde dann halt zb Varta Akademie heißen. Wo ist das Problem? Jeder weiß das es die Rapid Akademie ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
zidane001 schrieb vor 8 Minuten:

Wäre eh ok gewesen. Würde dann halt zb Varta Akademie heißen. Wo ist das Problem? Jeder weiß das es die Rapid Akademie ist.

Wenn es um so etwas geht, absolut. Warum nicht. Unser Stadion hat ja auch einen namensponsor. Sehe an so etwas in der heutigen Zeit nichts verwerfliches... Im Moment scheinen wir aber andere Probleme zu haben. Aber eine Akademie wäre stand jetzt zumindest ein Zeichen. Und sei es auf diesem Weg

Share this post


Link to post
Share on other sites
wolf77 schrieb vor 2 Stunden:

Ich hab das jetzt nochmals gelesen, es steht dezidiert so drinnen, sprich Gegenleistung, es steht aber auch klar drinnen, es wird keinen Investor geben. Spannend wäre die Frage, wie denn diese Gegenleistung so aussieht. Werbewert? Varta-Akademie?

die grundaussage war ja dass man tojner als bösen investor dargestellt hat und das war meiner meinung nach nicht der fall außer hier im forum und ich habe mich selber daran nie beteiligt auch wenn ich kein großer fan des hrn tojner bin. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ernesto schrieb vor 19 Minuten:

die grundaussage war ja dass man tojner als bösen investor dargestellt hat und das war meiner meinung nach nicht der fall außer hier im forum und ich habe mich selber daran nie beteiligt auch wenn ich kein großer fan des hrn tojner bin. 

Ah, jetzt schließt sich der Kreis. Ich bin trotzdem fix der Meinung, dass das Team Bruckner, Schmid unterstellt hat einen Investor in den Verein zu setzen. Hm. Tojner wars dann wohl nicht, der damit gemeint war. Die Heumarkt Geschichte wurde ihm fix negativ hier ausgelegt, aber hier ist ja nicht das Team Bruckner, das ist mir schon klar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...