Jump to content
Dannyo

[Spielerinfo] Stefan Maierhofer

122 posts in this topic

Recommended Posts

Wie immer: Diese Spielerinfo ist © by austriansoccerboard.at !

Wenn euch diese Spielerinfo gefällt, verlinkt hierher, aber kopiert sie nicht einfach woanders hin, THX ! :)

maierhofer.jpg

Quelle: fcbayern.tcom.de

DATEN

Name: Stefan Maierhofer

Geburtsdatum: 16.August 1982

Alter: 25

Position: Mittelstürmer

Nationalität: Österreicher

Größe: 202cm

Gewicht: 99kg

Momentaner Verein: SK Rapid Wien

Bisherige Vereine: Greuther Fürth, TuS Koblenz, Bayern München, Bayern München Amateure, SV Langenrohr, FC Tulln, SV Gablitz.

STÄRKEN UND SCHWÄCHEN

Mit Stefan Maierhofer hat Rapid eindeutig wieder einmal einen Spieler verpflichtet, der bei den Fans auf den ersten Blick total "zieht". Der Angreifer ist der größte Spieler, der bisher beim österreichischen Rekordmeister unter Vertrag stand und vermutlich ist er auch einer der selbstbewusstesten. Maierhofer ist mit Sicherheit ein Self-Made-Fußballer, der sich seinen Weg bis in die Kampfmannschaft des FC Bayern selbst geebnet hat. Jedoch gibt es noch einiges zu seiner Person zu hinterfragen.

Sicher nicht zu hinterfragen ist sein Körperbau: Maierhofer ist 202 cm groß, kann den Ball abdecken, hat einen äußerst wuchtigen und stark gebauten Körper, der zeitweise bis zu 103 kg wog, und dass das Kopfballspiel die größte spielerische Stärke des Angreifers ist, ist augenscheinlich. Die meisten seiner Treffer erzielte Maierhofer per Kopf oder aus Elfmetern, die er zumeist bei seinen Vereinen selbst trat. Speziell bei Standardsituationen, auch in der Defensive, ist Maierhofer mit Sicherheit ein wichtiger Spieler, der jeder Mannschaft helfen könnte.

Leider lebt der 25jährige fast zu sehr von diesen angeborenen Tugenden. Temporeiches Spiel, schnelle Kurzpässe, die berühmten ersten Meter... all das ist nicht Maierhofers Stärke und böse Zungen würden behaupten, dass er nach wie vor kein echter Profi ist. Seine zwar eindrucksvolle, aber doch im Hauruckstil erkämpfte Karriere, die später genauer beschrieben wird, wird dies etwas genauer erläutern. Maierhofer ist eher ein "hauen wir den Ball mal zur Mitte und schauen wir was passiert"-Stürmer, wie es ihn bei Rapid seit langer Zeit nicht mehr gab. Er holt sich seine Bälle nicht aus dem Mittelfeld, sondern wartet bis sie aus dem Mittelfeld zu ihm kommen. Er ist zudem ein Angreifer bei dem das Umfeld passen muss. Wenn sich eine Mannschaft auf ihn einschießt und vorallem das Flügel- und Laufspiel auf ihn zuschneidet, macht er vermutlich auch in Österreich seine 15 bis 20 Saisontore. Ich frage mich nur, ob ein halbes Jahr ausreicht, um das komplette Spiel einer Mannschaft auf eine Neuverpflichtung abzustimmen...

KONTROVERSE

Maierhofers Traum war es zweifelsohne immer Fußballprofi zu werden und diesem Traum ordnete er alles unter. Als er 22jährig auf eigene Faust ein Probetraining bei den Amateuren von Bayern München organisieren ließ, war sein Beweggrund wohl die große weite Fußballwelt zu erobern. Zu diesem Zeitpunkt war er beim SV Langenrohr unter Vertrag. Nach dem Scharner-Motto "Wieso mit großen Umwegen, wenn man auch gleich ganz nach oben kommen kann?" wechselte Maierhofer tatsächlich von Langenrohr zu Bayern und wurde dort binnen kürzester Zeit nicht mehr für diese Entscheidung belächelt.

Aber die Zeiten haben sich auch für Stefan Maierhofer geändert und nach zwei tollen Jahren in München, die ihm sogar deutsche Bundesligaerfahrung brachten, wurde das Kicken immer schwerer und Stefan musste den Boden der Realität brutal schmecken. Nachdem es bei mittelprächtigen Engagements bei Koblenz und Greuther Fürth immer wieder zu Diskussionen in den Medien gekommen war, ob Maierhofer nicht nach Österreich wechseln wolle, um sich dort für ein mögliches "Leiberl" bei der Europameisterschaft 2008 zu empfehlen, meinte dieser in einer versonnenen Interviewmoment, dass es in Österreich für ihn nur Red Bull Salzburg gäbe. Vermutlich wegen der vermeintlich größeren sportlichen Perspektiven, höchstwahrscheinlich aber auch wegen des nicht zu verachtenden Lohns. Diese Aussage tätigte ein Spieler, der keine zwei Jahre zuvor für Langenrohr spielte...

...und der nach dieser Aussage und seinem jüngsten Wechsel nach Hütteldorf sicherlich noch großen Erklärungsbedarf haben wird, denn dem eingefleischten Fankreis Rapids ist es keine Neuigkeit, dass Maierhofer diese Worte schon einmal öffentlich verlautbaren ließ. Es bleibt abzuwarten, wie die Fans diese Aussage bewerten werden und wie sie Stefan Maierhofer in Hütteldorf empfangen werden. Sollte es zu fantechnischen Kontroversen kommen, bietet sich für den Stürmer wieder ein komplett neues Bild des Profilebens, denn dezitierte Konflikte um seine Person selbst gab es bisher noch nicht. Und Maierhofer kommt nun mal vom Fußballplatz und nicht aus einer millionengeförderten Akademie...

QUER DURCH NIEDERÖSTERREICH

Das Fußballspielen lernte Maierhofer in Gablitz, wo er auch geboren wurde. Im Alter von 19 Jahren spielte der großgewachsene Angreifer in der Kampfmannschaft des FC Tulln, wo er überzeugte und von wo er schließlich 2003 nach Langenrohr transferiert wurde. Eine kurze Zwischenstation bei der Vienna blieb erfolglos.

Seine erste Partie für Langenrohr, in der er auch gleich ein Tor erzielte, bestritt Maierhofer im Jahr 2003 vor 500 Zuschauern. Wenige Zeit später spielte er vor über 60000 Zuschauern in der Allianzarena. Als in der 20.Runde dieser Saison Maierhofer, der bei Langenrohr durchspielte, eine 1:3-Niederlage gegen Wiener Neustadt einstecken musste, standen bei den Neustädtern zwei ASB-User auf dem Platz. Einer von ihnen traf, Maierhofer nicht.

Von insgesamt 30 Ligaspielen seiner ersten Langenrohr-Saison in der niederösterreichischen Landesliga (gleichbedeutend mit unserer Wienerliga) spielte Maierhofer in 27 mit (4 Einwechslungen), sah einmal Gelb-Rot und erzielte 11 Tore. In seiner zweiten Saison machte Maierhofer, der bei Rapid allem Anschein nach genauso wie in Langenrohr die Nummer 9 tragen wird, in 25 Spielen 15 Tore und sah zweimal Gelb-Rot. Danach wechselte er zum FC Bayern München...

2003/04 - Langenrohr - 27 Spiele, 11 Tore

2004/05 - Langenrohr - 25 Spiele, 15 Tore

Maierhofer ist gelernter Koch und Restaurantfachmann und erlangte bei den Bayern bald den Spitznamen "Oberkellner" oder auch "Basketballer". So wurde der Angreifer, der sich zwei Jahre zuvor noch gegen ASB-User geschlagengeben musste, bald auch von Roy Makaay genannt :D

DIE ZEIT BEIM FC HOLLYWOOD

In München wusste man zuerst nicht so recht, was man mit Maierhofer anfangen könnte. Er wurde eher belächelt, sein träges Spiel und sein nicht fußballerähnliches Auftreten, stießen auch ein wenig auf Unverständnis. Die Art und Weise wie Maierhofer zu den Bayern wechselte, stieß hingegen auf großen Respekt, weil sie von Selbstvertrauen zeugte. Und dank seinem großen Selbstvertrauen, schaffte Stefan schließlich auch das Unglaubliche: Er wurde nicht nur zum Leistungsträger der Bayern München Amateure in der Regionalliga Süd, sondern war auch bald deren Kapitän. Bei den Amateuren des deutschen Rekordmeisters spielte Maierhofer nicht nur mit dem Österreicher Daniel Sikorski (20), sondern auch mit bekannten oder aufstrebenden Namen wie Markus Steinhöfer (Red Bull, 21), Thorsten Fink (später auch Red Bull, 40), Sandro Wagner (Bayern, 20) oder Louis Ngwat-Mahop (Red Bull Juniors, 21).

In seinem ersten Jahr beim FC Bayern spielte Maierhofer in 28 Spielen der Amateure, in denen er 10mal traf, zudem einmal Gelb-Rot sah und ein Eigentor erzielte. Etwa nach einem halben Jahr hat er sich in München akklimatisiert, zuvor gab es einige Anlaufschwierigkeiten. Seinen ersten Treffer für die Amateure erzielte er in der zweiten Runde der Meisterschaft, seinen zweiten erst in Runde 16. Doch Maierhofer wurde immer stärker und zeigte erst in der Saison 2006/07, was wirklich in ihm steckte. Mittlerweile zur unumstößlichen Stütze im Klub geworden, nahm er sich mit der Kampfmannschaft nun ein neues Ziel vor.

In der ersten Saison war Maierhofer noch keine Überlegung für die "Erste", aber nachdem er in der nächsten Halbsaison 11 Tore in 14 Spielen erzielte, entschieden sich die Bayern ihn auch in der Kampfmannschaft auszuprobieren. Und hier kommen wir zu einem eher strittigen Kapitel in Maierhofers Karriere. Maierhofer absolvierte inklusive Nachspielzeit etwa 20 Minuten in der deutschen Bundesliga: Einmal wurde er beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt beim Stand von 2:0 für die Bayern in der 88.Minute eingewechselt. Das andere Mal brauchte Bayern zehn Minuten vor Schluss einen Offensivprellbock beim Spielstand von 0:1 zu Hause gegen Hannover. Zu weiteren Einsätzen kam es für Maierhofer nicht.

2005/06 - Bayern Amateure - 28 Spiele, 10 Tore

2006/07 - Bayern Amateure - 14 Spiele, 11 Tore

2006/07 - FC Bayern München - 2 Spiele (20 Minuten)

Nachdem er bereits im Winter 2006 ein heißes Thema auf dem heimischen aber auch deutschen Transfermarkt war, munkelte in Österreich nicht nur ein Spieleragent, Scout oder Manager, was es mit Maierhofer und seinen Einwechslungen bei den Bayern auf sich hatte. Fast einstimmige Meinung, nachdem ich dieses Thema mit einigen Sachverständigen besprochen habe: Der FC Bayern hält Maierhofer noch ein halbes Jahr unter Vertrag, plant unter keinen Umständen länger mit ihm und gibt ihm nun Spiele in der deutschen Bundesliga und Kadereinberufungen in der Champions League, um ein halbes Jahr vor seinem Vertragsende den Preis noch einmal hochzutreiben, um eventuell ein paar tausend Euro aus seinem Verkauf zu lukrieren. Diese Vorgehensweise ist in Deutschland, das vom Ablösesummenwahnsinn, wie man ihn aus England, Italien oder Spanien kennt, noch verschont blieb, eine übliche. Der FC Bayern hat nie geplant in eine lange gemeinsame Zukunft mit Maierhofer zu gehen.

DIE "MINUTENBAYERN"

Beleuchten wir aufgrund dieser These andere Spieler, die bei den Bayern wenige Male oder gar nur an zwei Händen anzuzählende Minutenanzahlen zum Einsatz kamen und schauen wir was aus ihnen kurz- und langfristig wurde.

Das prominenteste Beispiel ist zweifelsohne Steffen Hofmann, über dessen weitere Karriere wir hier nicht mehr diskutieren brauchen.

Erst in der laufenden Transferzeit bieten sich weitere Beispiele: Mats Hummels war eine Stütze bei den Amateuren, durfte 39 Minuten in der Bundesliga ran und spielt ab der kommenden Saison für Borussia Dortmund.

Ein Jahr zuvor durfte Paraguays Teamspieler Julio dos Santos bei fünf Kurzeinsätzen ran und wurde danach erfolgreich zu Wolfsburg und Almeria transferiert.

Dass Piotr Trochowski bei den Bayern nie von Beginn an spielte, tat seiner Karriere nicht weh. 13 Einwechslungen reichten für einen beidseitig lukrativen Wechsel zum Hamburger SV, wo der Deutsch-Pole eine Stütze wurde.

Zvjezdan Misimovic durfte den Transfermarkt bei drei Kurzeinsätzen im Bayerndress gehörig aufheizen und wechselte danach zu Bochum und Nürnberg. Rapid war er damals zu teuer, seitdem erzielte der Bosnier in Deutschland mehr als 30 Tore.

Und dann wären da noch Antonio di Salvo, Berkant Göktan, Slawomir Wojciechowski, Michael Wiesinger, Stefan Wessels, Thomas Hitzelsperger, David Jarolim, Frank Wiblishauser, Nils-Eric Johansson, Andrew Sinkala oder Bernhard Weis. Durch die Bank Fußballer, die bei den Bayern Amateuren brav spielten, in der Ersten nie eine dauerhafte Chance gehabt hätten und mit denen sich die Bayern über viele Jahre dank des guten Namen des Vereins ihre Kohle zusammengetragen haben. Und Stefan Maierhofer reihte sich in diese Riege nahtlos ein und wechselte im Jänner 2007 nach Koblenz.

ZWISCHEN REGIONALLIGA UND BUNDESLIGA...

...liegt bekanntlich die zweite Liga. Und in der spielte Maierhofer in den letzten zwölf Monaten. Nach einem rasanten Start bei TuS Koblenz, wo Maierhofer gleich in seiner ersten Partie traf, folgten magere Monate. Maierhofer pendelte zwischen Startelf und Ersatzbank, kam bei Koblenz insgesamt 14mal zum Einsatz und wurde dann gleich weiter verschifft. Der nächste Arbeitgeber war Greuther Fürth, bei denen sich Maierhofer weiterhin nicht durchsetzen kann. 12 Einsätze für die Grün-Weißen, davon sechs von Beginn an, waren die Ausbeute des Österreichers beim deutschen Zweitligisten. Sowohl für Koblenz als auch für Fürth machte Maierhofer jeweils drei Tore, davon eines per Elfmeter und drei per Kopf. Dazu kamen in diesem Jahr elf Auswechslungen in 18 Spielen von Beginn an - durchwachsen.

Frühjahr 2007 - TuS Koblenz - 14 Spiele, 3 Tore

Herbst 2007 - Greuther Fürth - 12 Spiele, 3 Tore

Bei Rapid wurde nach dem Abgang von Mate Bilic ein Platz im Angriff frei und Stefan Maierhofer war schnell ein heißes Thema beim Rekordmeister.

EIN HALBES JAHR IN HÜTTELDORF

Maierhofers erklärtes Vorbild ist "Wödmasta" Ernst Happel, ein großer Rapidler früherer Tage. Die Pressemeldung, dass es für Maierhofer in Österreich nur Red Bull Salzburg gäbe, schoss durch Rapids Fanlandschaft speziell im Internet wie ein Lauffeuer. Nun wurde Maierhofer beim SK Rapid leihweise für ein halbes Jahr angestellt, wird für Rapid in der kommenden Frühjahrssaison maximal 13 Spiele absolvieren, also etwa genausoviele wie für Koblenz und Fürth. In diesen Spielen muss sich Maierhofer beweisen, kämpft womöglich auch gegen Fanvorwürfe früherer Aussagen und zudem geht es um den Meistertitel, einen neuen Vertrag, das internationale Geschäft und einen ganzen Haufen Prestige.

Ich bewerte den SK Rapid als erste "echte" Profistation des Stefan Maierhofer und im Frühjahr wird sich weisen, wie (speziell mental) stark er wirklich ist und ob er zum SK Rapid passt. Ich bin davon überzeugt, dass der hünenhafte Angreifer im Falle guter Spiele auch für die kommenden Jahre an Rapid gebunden werden wird. Angesichts der angespannten Stürmersituation wird er in den verbleibenden Frühjahrsspielen bei Rapid vermutlich ein Leiberl haben. Wobei ich mir über das Zusammenspiel zwischen Bazina und Maierhofer noch lange nicht sicher bin, da eigentlich bisher Bazina der Prellbock in der Mannschaft war, der vorne Bälle hielt und sie dann prallen ließ oder anders verteilte. Jetzt wird dies mit Sicherheit Maierhofer sein und Bazina wird wesentlich mehr laufen müssen... witzigerweise passt der Spielertyp Maierhofer bei Rapid wohl eher zu Hoffer als zu Bazina.

Wenn Maierhofer nicht überzeugen kann, wird er im Sommer wieder nach Deutschland zu Greuther Fürth zurückkehren. Er hat offiziell noch einen Vertrag bis Juni 2009 beim deutschen Zweitligisten. Und der selbstbewusste Maierhofer, wäre nicht der selbstbewusste Maierhofer, wenn er nicht an alle Eventualitäten gedacht hätte. ;)

© by austriansoccerboard.at

Hoffe informiert zu haben ! =)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und der selbstbewusste Maierhofer, wäre nicht der selbstbewusste Maierhofer, wenn er nicht an alle Eventualitäten gedacht hätte. ;)

Jetzt ist mir alles klar, man will den Fanartikelabsatz weiter ankurbeln!

-> *kreisch* *quietsch*

-----

Nette Spielerinfo wie immer, vielleicht ein bissl kritischer als sonst :=

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die umfangreiche Spielerinfo!

Ich bin weiterhin sehr skeptisch, sollte er aber einschlagen wird sich das schnell ändern.

Jetzt ist mir alles klar, man will den Fanartikelabsatz weiter ankurbeln!

-> *kreisch* *quietsch*

-----

na fesch is aber auch anders...

Share this post


Link to post
Share on other sites

sehr gut geschriebene info! :super:

obwohl ich mehr als skeptisch bin, steigt durch diesen transfer die neugierde/geilheit auf die frühjahrssaison noch um einiges mehr! hoff er überrascht uns...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lese auch ein bissi persönliche Abneigung heraus. Dennoch sehr informativ und interessant zu lesen.

ich habs mir in etwa so erwartet, vielleicht sogar bissi schlimmer :) informativ ist es auf alle fälle und sollt er doch einschlagen, dann wirds auch den danny nicht stören

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habs mir in etwa so erwartet, vielleicht sogar bissi schlimmer :) informativ ist es auf alle fälle und sollt er doch einschlagen, dann wirds auch den danny nicht stören

hab die persönliche Abneigung auch erwartet, aber dennoch, sorry, wenn ich das jetzt sag, aber persönliche Abneigung hat jetzt meiner Meinung nach nix in der Spielerinfo verloren...

Ebenso müsste man nicht mehrmals auf den "Red Bull Sager" hinweisen, da hat er es sicher auch so scho schwer genug...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Irgendwie erinnert mich diese Situation in umgekehrter Reihenfolge an unsere Nummer 8

8: In Österreich nur Rapid - Wechsel zu RB

Maierhofer: In Österreich nur RB - Wechsel zu Rapid

irgendwie lustig:-)

man darf auf die Reaktionen gespannt sein. Ich finds nicht sooooo schlimm und wenn er voll einschlägt denk ich überhaupt nicht mehr darüber nach.

Share this post


Link to post
Share on other sites

der red bull sager lässt sich sehr leicht erklären: zu dem zeitpunkt war er bei den bayern und kam gerade ein paar mal in der kampfmannschaft zum zug. da ist in österreich logischerweise nur red bull ähnlich attraktiv(auch wenns aus fantechnischer sicht natürlich ein ganz großes no-no ist ;))

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ebenso müsste man nicht mehrmals auf den "Red Bull Sager" hinweisen, da hat er es sicher auch so scho schwer genug...

Schwer hats ein vom Schicksal oder einer schweren Krankheit gebeutelter Mensch, oder einer der mit Mindestrente leben muss, oder ein alleinerziehender Elternteil, usw...... aber Stefan Maierhofer !?? :nein:

Der Sager kommt ja schliesslich von Stefan Maierhofer, oder !? Mit 25 sollte er wissen, was er wann, wie und wem sagt, überhaupt wenn er bei dem Klub Deutschlands event. sogar den Umgang mit den Medien gelernt hat ! :nein:

SSKM, Hr. Maierhofer :ratlos:

Edited by NativeRon

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich denke schon dass bazina besser zu maierhofer passt als hoffer. maierhofer wird regelmäßig mehrere gegenspieler binden aufgrund seines körpers und genau das kann räume für bazina erzeugen. hoffer und maierhofer sind mir gemeinsam technisch zu wenig beschlagen, drum glaub ich dass schon bazina von maierhofer profitieren kann. aber man wird sehen. wenn bazina im frühjahr am laufenden band treffen sollte, dann kann ich auch mit wenigen toren von maierhofer leben. hauptsache wir sind erfolgreich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...