Schladi

Member & Friend
  • Gesamte Inhalte

    6.853
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

5 User folgen diesem Benutzer

Über Schladi

  • Rang
    Postinho
  • Geburtstag 28.03.1976

Kontakt

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    13363736

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Letzte Besucher des Profils

9.966 Profilaufrufe
  1. was hat da jetzt eigentlich so lange gedauert um das zu entscheiden? Ein Spiel gilt als fix fertig und beglaubigt, sofern innerhalb von drei Tagen kein Einspruch erfolgt. Selbst wenn eine Mannschaft mit 17 Feldspielern gespielt hat. Daher: Wenn Simmering (was ich annehme) fristgerecht Protest eingelegt hat, was hat dann jetzt bitte so lange gedauert?
  2. Sowohl Dizdarevic als auch Skrgic sind Stammverein Futsal, d.h. der Verein darf ihnen gar nicht verbieten Futsal zu spielen. Zumindest in der Theorie. In diesem Fall ist es vor allem Skrgic sicher nicht schwer gefallen, weil er vom Futsal-Partnerverein Diamant Linz weggegangen ist. So auch wie Dizdarevic. Da liegt dann wohl auch der Grund warum man ihnen plötzlich Steine in den Weg eines Lebenstraums legen wollte. Sehr unsympathisch...
  3. was viel mehr nervt an der ganzen Sache ist, dass der WFV Mauerwerk Sport Admira aus dem Bewerb nehmen hätte müssen, nach dem sich der Mäzen Karabakh einverleibt hat. Vienna hätte so als Zweitplatzierter der 2. Wiener Landesliga aufsteigen können. Stattdessen aber meinte der WFV-Präsident ernsthaft, dass das zwei vööööllig unterschiedliche Vereine sind. Hat man ja jetzt gemerkt: Mauerwerk hat MS Admira fallen gelassen, nach Ende der Saison wird sich der Verein wohl auflösen. Nicht allerdings bevor man in der Wiener Stadtliga noch einige kräftige Watschen kassieren wird. Und nein: Das war ja üüüüberhaupt nicht absehbar. Ein halbes Jahr später wird es beim WFV natürlich keiner gewesen sein, der dieses Desaster zu verantworten hat.
  4. platzverweis.at und die Vienna werden sich wohl die kommende Woche noch einmal zusammensetzen. Die Mail direkt an den Verein hat die erhoffte Antwort mit sich gebracht. Mal sehen was da noch kommt!
  5. ML hat die komplette Medienarbeit des Vereins übernommen. Daher erscheint es durchwegs logisch, dort anzufragen. Denke aber doch, dass es nicht im Sinn des Vereins liegen kann gar nichts mehr von sich irgendwo zu sehen. Im selben Atemzug wurde die bereits weitläufig verwendete Billigstlösung angedacht. Aber gerade bei der war man auf der Hohen Warte ja froh, dass man sie nach einem Jahr wieder los war.
  6. auch platzverweis.at wird aller Voraussicht nach in der kommenden Saison nicht mehr bei der Vienna Vorort sein. Angefragt wurde bzgl. einer Zusammenarbeit, von der beide Seiten etwas haben. Das wurde leider abgelehnt - allerdings _nicht_ vom Verein. Deshalb haben wir uns jetzt direkt an die Vienna gewandt. Ich hoffe, dass wir da noch zusammenkommen. Bin ja gerne auf der Hohen Warte...
  7. das ist mal eine dezente Werbung bei einer Trainerpräsentation
  8. Todoroski wechselt zum FAC
  9. Herr Willrader hat bzgl. der Vienna eine Spielgemeinschaft dezidiert ausgeschlossen, weil man damit "schlechte Erfahrungen" gemacht hat. Nun will scheinbar Mauerwerk Karabakh nicht schlucken, sondern eine Spielgemeinschaft. Sonst wären zwei Teams nicht möglich. Jetzt bin ich gespannt was der WFV macht. Es wäre ja nicht mal ein Salzburger Modell. Da heißen die Vereine ja immerhin noch anders. Das wäre mehr. Und wenn ich hör man plant mit 80 Punkten in der Ostliga.....wie lange dieses Konstrukt wohl bestehen bleibt? Zur Erinnerung: Wolfgang Prochaska wurde als Trainer beurlaubt, nach dem er nach über 15 Spielen ein einziges Spiel verloren hat.
  10. Hochachtung vor Red Star. Nach 10 Minuten der Tormann verletzt, in weiterer Folge zwei weitere Verletzte und dennoch bis zum Schluss alles gegeben. Noch dazu mit einem Traumtor den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt. Ansonsten ein deutlicher Sieg, der durchaus höher ausfallen hätte können. Herrlich das 6:1 durch einen Freistoß von Kurtisi.
  11. war Katzer, ja....
  12. so nah an einem Punktgewinn gegen die Vienna wie Hirschstetten war bislang noch keiner in dieser Rückrunde. Die Gastgeber mit zwei Topchancen, der auf der Linie gerettete Ball war vermutlich schon dahinter. Vienna erzielt mit einem Eigentor von Hirschstetten und zwei Gastgeschenken drei Treffer - und allzu viel mehr hat man nicht gesehen. Optisch natürlich klar überlegen, aber ja....gegen WAF, Hellas, ASV oder Simmering hätte man heute nicht spielen dürfen.
  13. wie der Schiedsrichter beim 1:0 auf ein Eigentor kommt, muss er einem mal erklären. Ein eindeutiges Tor von Todoroski. Natürlich abgefälscht, aber bereits nach dem der Ball den chancenlosen Torhüter passiert hat.
  14. In Hälfte eins muss Helfort mit 1:0 in Führung gehen, nach 45 Minuten hätte es dafür aber auch schon 6:1 für Vienna stehen können. Hälfte zwei war dann leider nichts mehr. Helfort machte hinten komplett dicht, man wollte immer durch die Mitte, kam kaum über die Flanken. Das 3:0 von Todorski zu Unrecht aberkannt, dafür war beim 3:0 von Baldia ein Handspiel dabei.
  15. um es nochmal festzuhalten, weil das hier untergeht. Es geht im Frühjahr um gerade mal 2x20 Minuten an einem Sonntag nachmittag (maximal achtmal, aber vielleicht auch nur mehr einmal, je nachdem wann man ausscheidet). Der Spieler hat keinerlei Mehrbelastung. Statt jetzt diese 2x20 Minuten in einem offiziellen Bewerb des ÖFB zu verbringen, geht der Spieler dann halt einfach in den Käfig. Wo ist jetzt die Verletzungsgefahr größer? Und "dieses angstellte Veilchen" kann man schon mal kennen. Unter Ralf Muhr wurden unter anderem David Alaba, Aleksandar Dragovic, Rubin Okotie und viele mehr entdeckt. Ich orte die Verweigerung des "Hakerls" einfach als Justament-Standpunkt. Die Gründe "Verletzungsgefahr" und "Mehrfachbelastung" fahren ins Leere. Wenn man sagt "wir wollen nicht das unsere Spieler Futsal spielen, weil das sind unsere Spieler und kein anderer hat das Recht unsere Spieler zu haben.", dann ist das ein Standpunkt den ich zwar auch nicht verstehe, aber man wäre wenigstens ehrlich.