Jump to content
Boidi

House of Cards Rapid - Wer wird neuer Präsident? Wie geht es mit dem Verein weiter (sportlich und finanziell)?

3,884 posts in this topic

Recommended Posts

Boidi schrieb vor 8 Minuten:

Um den Brucknertheard sowie den Finanztheard zu entlassten ein eigner Theard. Ich hoffe der Theardtitel passt und @Doena löscht ihn nicht gleich :D

Seit letzten Donnerstag kämpft unser Verein an allen Fronten ums überleben und gegeneinander und es ist ein unglaubliches Machtvakuum entstanden wo wohl keiner mehr so richtig durchblickt.

Was (halbwegs) fix ist:

  • Sportlich:
    • Mit dem Ausscheiden gegen Vaduz hat sich die Mannschaft und das Trainerteam die größte Blamage dieses Jahrtausends geleistet
    • Trainer FF ist offensichtlich mit seiner Aufgabe überfordert
    • Wir sind offensiv ein laues Lüftchen ohne Plan (siehe https://www.skysportaustria.at/zum-nachsehen-alles-taktik-folge-6/)
    • Nur 2 Siege aus 6 Bundesligaspielen trotz eher einfachen Programm
    • Blamable Leistung im Cup
    • Unruhe im Kader (Sollbauerinterview auf Sky)
    • Kein Spieler wird unter FF besser aber einige schwächer (Grüll)
    • Barisic hält trotzdem (noch) an FF fest und wiederholt seine Fehler zu lange an einem Trainer festzuhalten
    • Das Loch im ZM seit dem Schwababgang ist noch immer nicht geschlossen
    • Überlebt FF? Knüpft Zoki sein Überleben an FF oder kommt noch ein neuer Trainer?
  • Finanziell
  • Organisatorisch
    • Präsident Bruckner und GF Wirtschaft Peschek sind auf internen Druck zurück getreten
    • Werner Kuhn wurde von den beiden fristlos entlassen
    • Anscheinend arbeitet Hofmann (mit Unterstützung von Kuhn? und Tojner? ) an einer neuen Liste ist aber zeitgliche noch beim Verein angestellt
      • Das Arbeiten an einer neuen Liste läuft schon länger?
    • Andy Marek und Michael Krammer stehen nicht als Präsident zur Verfügung
    • Wer steht zur Verfügung? Schafft man es den Verein wieder zu einigen? Wie wird die Liste aussehen?

 

  • Fanszene
    • Die Fanszene spielte beim Rücktritt von Bruckner und Peschek eine (gewichtige?) Rolle
    • Gleichzeitig gibt es einen Konflikt zwischen AG und dem restlichen BW (insbesondere Lions/Lords) wodurch die AG im letzten Heimspiel gegen Sturm von Zutritt zum Stadion abgehalten wurde
    • Kommt da noch was? Wie geht es hier weiter? Sind sich die anderen Fanklubs einig?

Artikel um das Chaos auch in 5 Jahren noch verstehen zu können:

https://kurier.at/sport/fussball/intrigen-in-der-rapid-krise-house-of-cards-in-huetteldorf/402127673

https://www.laola1.at/de/red/fussball/bundesliga/hintergrund/huetteldorfer-chaos-tage--die-tiefen-graeben-beim-sk-rapid-wien/

du hast noch vergessen zu schreiben, dass es Rapid finanziell so gut geht, wie noch nie. Eigenkapital von über 20 Millionen. Schuldenstand wird auch immer kleiner und in ein paar Jahren ist Rapid schuldenfrei 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boidi schrieb vor 15 Minuten:

Nur 2 Siege aus 6 Bundesligaspielen trotz eher einfachen Programm

Es sind 2 aus 5, wovon die zwei Niederlagen gegen "nicht einfache" Gegner passiert sind. Wobei eine (LASK) davon zwar nicht deutlich, aber hochverdient war, die andere (Sturm) in einer von beiden Seiten beinahe gleich schlechten Partie durch eine extrem unglückliche Schiedsrichterentscheidung beeinflusst wurde.

Boidi schrieb vor 15 Minuten:

Blamable Leistung im Cup

Gut war es nicht, letztendlich steht der Aufstieg. Auch Salzburg hatte in der jahrelangen Dominanz Partien dabei, bei denen man nicht souverän agiert hat. In der langen Liste der Probleme wäre das max. eine Randnotiz für mich. Vor allem weil am Donnerstag das alles massiv relativiert werden könnte.

Boidi schrieb vor 15 Minuten:

Kein Spieler wird unter FF besser aber einige schwächer (Grüll)

Ich halte solche Feststellungen immer für problematisch, wenn offensichtlich vieles im Argen liegt. Selbst wenn einzelne Spieler individuell dazu gelernt haben, würden die mannschaftlichen Probleme das untergehen lassen.

Boidi schrieb vor 15 Minuten:

Barisic hält trotzdem (noch) an FF fest und wiederholt seine Fehler zu lange an einem Trainer festzuhalten

In der aktuellen Situation wäre eine weitere vakante Person in meinen Augen wohl noch katastrophaler. Ich verstehe Barisic gerade in der aktuellen Phase, dass man darauf hofft, dass das Ruder herumgerissen wird, anstatt mit dem aktuellen Präsidium und dem Geschäftsführerkollegen diese Entscheidung treffen zu müssen. Aber es ist natürlich ein ordentlicher Gamble und kann ordentlich schief gehen.

Boidi schrieb vor 15 Minuten:

Uns fehlen EC Einnahmen, mit dem momentanen Chaos sind wir für neue Sponsoren nicht wirklich attraktiv

Aktuell wird das so sein. Aber das Chaos wird sich ja hoffentlich relativ bald etwas beruhigen, womit die meisten potenziellen Sponsoren schnell wieder die mittelfristige Perspektive von Rapid erkennen.

 

Ansonsten: Das aktuelle Chaos ist massiv enttäuschend. Es fällt schwer darauf zu hoffen, dass es bald besser wird. Aber evtl. wird schon die Aussicht auf ein neues Präsidium mit den richtigen Personen, wer auch immer die sind, den Verein beruhigen und alle zumindest nicht in entgegengesetzte Richtungen arbeiten lassen. Wenn zusätzlich auch die sportlichen Leistungen sich verbessern, dann kommen wir vielleicht ja auch glimpflich durch die Sache und es hat nur kurz "Bum" gemacht.

Edited by Silva

Share this post


Link to post
Share on other sites

Boidi schrieb vor 6 Minuten:

Trainer FF ist offensichtlich mit seiner Aufgabe überfordert

Zustimmung, wobei ich das etwas differenziert sehe (ohne Ihn zu verteidigen). Er hat sich extrem viel auf einmal vorgenommen (Rotation, mehrere situative Ansätze, andere Ausrichtung) unter enorm schlechten Vorzeichen (extremer Kaderumbruch und extrem kurze Vorbereitung mit wenig Zeit danach). Zu 100% sein Fehler. Ohne Frage. Ein einfaches System bzw. Spielidee ist zur langen Winterpause und dann an dem Rest arbeiten wäre weitaus klüger gewesen. Das Risiko war Ihm vermutlich bewusst, aber er wollte vermutlich auch viel erreichen. All In und hat leider verloren. Ich sehe in Ihm aber durchaus einen besseren Trainer (allgemein), als das, was man jetzt über Ihn von sich gibt. 

Boidi schrieb vor 6 Minuten:

Kein Spieler wird unter FF besser aber einige schwächer (Grüll)

Naja.... Zimmermann, Hedl, Querfeld, Moormann, Sattlberger, Binder, Kriwak und auch Savic würde ich da als zumindest teilweise Gegenbeispiele nennen. Ganz so extrem ist es dann nicht. Aber Spieler wie Grüll, Hofmann und zuletzt auch Wimmer haben abgebaut ja. 

Boidi schrieb vor 7 Minuten:

Barisic hält trotzdem (noch) an FF fest und wiederholt seine Fehler zu lange an einem Trainer festzuhalten

Das wiederum würd ich nicht Zoki alleine zuschieben. Seine letzte Chance darauf war vor Vaduz. Danach ging es drunter und drüber. Einen Alleingang in der Causa wird er aus vielen, bereits erwähnten Gründen kaum durchziehen können. So gesehen ist es eine Sch.... Situation, in der auch Zoki steckt. Wenn soll er interimistisch auf die Bank setzen? Hofmann, welcher anscheinend an einer Liste arbeitet wohl kaum. Hicke Jr. will nicht. Kulo brauchts bei den Amas ebenso wie Jovanovic (was wiederum befähigt diesen, wenn er bei den Amas in der zweiten Reihe steht?). Er selber wird aktuell aufgrund des großen Kaders, eventueller Anfragen und bei Bestellung eines neuen Präsidiums andere Aufgaben haben. Und für eine Entlassung und einen Neuen wird er alleine nicht die Kohle freigeben dürfen. Keine Ahnung ob dem so ist, ich würde es aber als logisch ansehen. Noch dazu weiß keiner, ob Zoki dann auch noch SD ist, wenn es wieder eine Führung gibt und der neue Trainer dann nicht ein weiterer Posten ist, der als "finanzielle Belastung" über bleibt. So gesehen kann er aktuell nur versuchen, Ferdl zu helfen und hoffen, dass das ganze nicht extreme Ausmaße annimmt. Zumindest letzteres scheint zumindest möglich (das man zumindest an den EC-Plätzen dran bleibt). Wer auch immer statt Ferdl übernehmen würde, müsste das zumindest bis zum neuen Präsidium, der WM oder im schlimmsten Fall bis zur Ernennung einer neuen sportlichen Führung bleiben. Und da sehe ich Intern aktuell niemanden dafür. Und ein externer wird bei halbwegs erfolgreichem Abschneiden auch nicht ohne was gehen wollen. Da tritt man sich am Ender was ein, was wieder zu einer Trennung führen wird, früher oder später. Außer man hat viel Glück. Sehr viel Glück. Und darauf würde ich im Moment nicht wetten!

Gesamt gesehen ein Schei.. Situation. Wir sind eigentlich Führungslos und beinahe Handlungsunfähig. Bruckner und Peschek werden sich hüten, hier noch Geld frei zu geben und weitere Angriffsfläche zu bieten, sofern auch der dann unter der neuen Führung gehen muss. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte einen Scheich holen der uns morgen noch : Mbappe Messi und Ronaldo holt. Der das Allianz Stadion abreißt (dort gewinnen wir eh nix) und ein Stadion hinstellt das so hoch ist das in Favoriten nie wieder die Sonne scheint 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich stelle jetzt eine bisschen provokant formulierte Frage: Warum geht es bei uns so dermaßen drunter und drüber?

Wie befinden uns sportlich in einer Krise, diese ist nicht zu leugnen und Anfangs beschrieben worden?
Ist diese Krise die schlimmste in unserer Vereinsgeschichte? Stehen wir kurz vor dem Abstieg? Sind wir finanziell so angeschlagen, dass wir ohne Europacup um die Zukunft unseres Vereins zittern müssen?
Ich glaube das kann jeder selbst beantworten.

Warum ist also eine dermaßen übertriebene Unruhe in unserem Verein?
Natürlich kann es nicht unser Anspruch sein gegen den mächtigen FC Vaduz auszuscheiden. Auch eine sportlich Entwicklung ist seit der Übernahme durch FF nicht zu erkennen. Aber meine Meinung nach besteht kein Grund für die aktuelle Weltuntergangsstimmung.

Könnte es vielleicht sein, dass die Krise nicht sportlicher Natur sondern eigentlich zum Großteil durch Machtkämpfe zwischen diversen Gruppen innerhalb des Vereins entstanden ist? Und kann ein Mannschaft in so einem Umfeld im Profifußball dauerhaft erfolgreich sein?

Ich glaube wir sollten uns die Frage stellen wer unseren Verein führt und wie wir auf Rückschläge diverser Natur reagieren.
Ich gehe zwar nicht so jedem Spiel, stehe aber wenn ich im Stadion bin im Block West. Es kann aber meiner Meinung nach einfach nicht sein, dass die Fanszene einen so immens Einfluss auf die personellen Entscheidungen auf höchste Ebene im Verein hat. Und jeder der mir erklären will, dass die Rücktritte von Bruckner und Peschek nicht im Zusammenhang mit dem Backing der Kurve stehen lügt sich selber an.

Ich glaube, dass unser Verein einfach eine komplette Neuausrichtung braucht, vor allem hin zu einem professionellem Umgang mit dem kompletten Umfeld Rapid. So lange wir es nicht schaffen ein Umfeld zu kreieren welches auf Dauer den Erfolg des Vereins in den Mittelpunkt stellt, wird sich meiner Meinung nach nichts grundlegendes bei uns ändern und es ist völlig egal wessen Hintern im Sessel des Präsidenten sitzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...