Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
WorkingPoor

Covid-19 | Auswirkungen auf die Psyche

432 posts in this topic

Recommended Posts

Dieses Thema fehlt hier noch. Spürt schon jemand Auswirkungen der sozialen Isolierung? Vor allem, wenn man alleine im Haushalt lebt. Denn letztendlich kann das Internet soziale Kontakte nicht ersetzen. Mich nervt die ganze Situation nur noch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
WorkingPoor schrieb vor 17 Minuten:

Dieses Thema fehlt hier noch. Spürt schon jemand Auswirkungen der sozialen Isolierung? Vor allem, wenn man alleine im Haushalt lebt. Denn letztendlich kann das Internet soziale Kontakte nicht ersetzen. Mich nervt die ganze Situation nur noch.

Nach einer Woche kaum, ab nächster Woche wirds für einige schon heavy, insb. mit Kinder, die Ungewissheit wie es weiter gehen soll. Wie in der Rest der Welt

Share this post


Link to post
Share on other sites
WorkingPoor schrieb vor 41 Minuten:

Dieses Thema fehlt hier noch. Spürt schon jemand Auswirkungen der sozialen Isolierung? Vor allem, wenn man alleine im Haushalt lebt. Denn letztendlich kann das Internet soziale Kontakte nicht ersetzen. Mich nervt die ganze Situation nur noch.

Ich bin seit Ende Februar mit meiner Freundin zamm, aber zum Glück haben wir uns jetzt für ab Mittwoch auf eine Lösung zur aktuellen Situation geeinigt. Stellts euch mal vor ihr seids frisch zusammen und dann sehts euch evtl Monate nicht :heul:

Das wäre inakzeptabel gewesen und umso froher bin ich nun ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jackson schrieb vor 10 Minuten:

Ich bin seit Ende Februar mit meiner Freundin zamm, aber zum Glück haben wir uns jetzt für ab Mittwoch auf eine Lösung zur aktuellen Situation geeinigt. Stellts euch mal vor ihr seids frisch zusammen und dann sehts euch evtl Monate nicht :heul:

Ich habe den ersten Satz gelesen und hätt eine andere Wendung erwartet :D

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jackson schrieb vor 26 Minuten:

Ich bin seit Ende Februar mit meiner Freundin zamm, aber zum Glück haben wir uns jetzt für ab Mittwoch auf eine Lösung zur aktuellen Situation geeinigt. Stellts euch mal vor ihr seids frisch zusammen und dann sehts euch evtl Monate nicht :heul:

Das wäre inakzeptabel gewesen und umso froher bin ich nun ;)

ich kann nicht ganz herausfiltern ob du jetzt wieder Single bist oder ihr zusammengezogen seide :ratlos:

 

bei mir gehts noch da ich 2-3 Tage in der Woche arbeiten bin je nach dem, außerdem immer wieder einkaufen muss, aber meine Frau kriegt langsam die Kriese

Anfang März zum 2. mal Eltern geworden, sie ist schon seit Jahresanfang in Quarantäne, da sie hochschwanger war :laugh:

letztens was im Auto vergessen, schon hatte sie die Jacke an und hat es geholt, das war ihr Ausgang 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir fällt das zaus sitzen sehr schwer und tut mir auch nicht besonders gut, auch wenn ich nichtmal alleine wohne.

Bin normal immer unter Menschen, sowohl privat als auch im Büro ... dieses zaus sitzen macht mich echt wahnsinnig und mir fehlt grad vieles ....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durch viel Homeoffice (gewöhnt viel daheim zu sein) und großen Haus mit Garten relativ problemlos.

Aber das Erste mal Fortgehen etc nach dem Virus wird mir dann sehr viel "lauter" und intensiver vorkommen.

Ich musste mal Gesundheitsbedingt fast 6 Monate auf ein "normales" Soziales Leben verzichten (konnte nicht mal gscheid gehen da denkt man dann natürlich nicht ans fortgehen etc) und die erste Zeit danach nervten mich die "negativen" Seiten vom "sozialen Leben" (Menschenmassen,Blödheit der Menschen,Lautstärke etc) viel viel mehr als "normal".

Das könnte ich mir durchaus auch nach dem C-Virus vorstellen.Aber man gewöhnt sich recht schnell wieder an alles wenn man diesbezüglich keine Grundprobleme hat -ich freue mich jetzt schon wieder aufs Fortgehen mit den Freunden,Reisen etc ...

Allerdings muss ich auch sagen -in einer 40QM Wohnung im Home Office würd ich vermutlich die Krise kriegen-oder den ganzen Tag draußen unterwegs sein.

Mit Garten und 200qm Wohnfläche natürlich alles viel angenehmer.(und ich hab ein breites Interesse an verschiedenen Dingen daher auch genug "Beschäftigung")

Respekt auf jeden Fall an die Leute die weniger zur Verfügung haben und die besten Wünsche an alle...

Herr Max schrieb vor 17 Minuten:

Mir fällt das zaus sitzen sehr schwer und tut mir auch nicht besonders gut, auch wenn ich nichtmal alleine wohne.

Bin normal immer unter Menschen, sowohl privat als auch im Büro ... dieses zaus sitzen macht mich echt wahnsinnig und mir fehlt grad vieles ....

stark bleiben,Skypen etc und raus gehen..selbst wennst Leute nur aus der "ferne" siehst ist es besser als gar nicht ….

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da weiterhin normal arbeiten für mich angesagt ist, geht es. Das "zache" sind so die Abende, weil nichts offen hat und du nicht zumindest auf ein Getränk gehen kannst. Oder das Wochenende. 

Die Chatgruppen sind von lustig bis nervig bzw sind es eher einige Leute, die das Ganze anstrengend machen. 

Großes Plus ist, dass es zumindest Sonntag schön war und der Balkon tagsüber immer Sonne hatte. 

Edited by AlexR

Share this post


Link to post
Share on other sites
MarkoBB8 schrieb vor 28 Minuten:

ich kann nicht ganz herausfiltern ob du jetzt wieder Single bist oder ihr zusammengezogen seide :ratlos:

 

bei mir gehts noch da ich 2-3 Tage in der Woche arbeiten bin je nach dem, außerdem immer wieder einkaufen muss, aber meine Frau kriegt langsam die Kriese

Anfang März zum 2. mal Eltern geworden, sie ist schon seit Jahresanfang in Quarantäne, da sie hochschwanger war :laugh:

letztens was im Auto vergessen, schon hatte sie die Jacke an und hat es geholt, das war ihr Ausgang 

Zusammengezogen ;)

Zumindest übergangsmäßig :davinci:

Gratuliere! (Also zum Kind :davinci:) Könnts ihr wenigstens spazieren gehen ab und zu? Das hilft schon sehr mmn.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die erste Woche habe ich ohne Probleme durchgestanden. Diese Woche wird sicher auch noch problemlos verlaufen. 1. habe ich ich von der Uni aus mehr als genug zu tun, da wäre Freizeit auch kaum möglich, 2. wohne ich in einem Haus mit vier anderen Personen, da wird man auch nicht einsam und 3. bin ich generell keiner, der immer irgendwo unterwegs ist, bin prinzipiell ganz gerne zu Hause. Mal schauen wie es dann ab den Osterferien aussieht, wenn mehr Zeit für den Spaß vorhanden wäre.

Am meisten nervt es mich, dass neben den Weihnachtsferien und den halben Semesterferien auch die Osterferien im Arsch sind.

An die, denen die jetzige Zeit aus diversen Gründen schwer fällt: Ihr schafft das, der Zustand wird nicht ewig andauern und dann holt ihr nach was geht. :v:

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich bin auf alle Fälle zum jetzigen Zeitpunkt sehr froh, dass ich nicht von zu Hause aus arbeiten muss/kann, da man hier zumindest in der Arbeit soziale Kontakte hat. Meine Freundin ist vermutlich noch für längere Zeit in Berlin, da wäre es dann halt schon relativ fad wenn man nur zu Hause hocken kann (auch wenn ich grundsätzlich kein Problem damit habe faul auf der Couch zu liegen und  alleine zu sein, es ist halt für die Psyche schon etwas anderes ob du dich fürs Nichtstun entscheidest oder dazu gezwungen wirst). 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir geht Darts und Freiluftsport ab. Ich kann zwar beides daheim eingeschränkt machen (Freiluftsport halt ohne Ball), aber auf Dauer wird mich das schon nerven, auch wenn ich jemand bin der sehr gut alleine zurecht kommt. Für mich war eher 2019 ungewohnt, als ich zeitweise mit meiner Frau zusammenlebte. 

Eine Woche noch geht einmal locker, ich schätze ab der übernächsten Woche werde ich unrund. 

Wirtschaftlich habe ich derzeit btw. wenig zu tun, nachdem ich aber eine sehr niedrige Kostenstruktur und keine Schulden/ laufende Kredite etc. habe, kann ich das auch einige Monate durchstehen. Das belastet mich nur marginal. Sparen kann ich halt jetzt nix. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alles wurscht, Hauptsache es wird wieder so halbwegs ab Mitte Sommer Anfang Herbst.
Man denke an Menschen die leider erkrankt sind; Man denke an Menschen die seine(n) liebsten durch diese Krankheit
verloren haben.
---
Komme gut zu Recht und dies alleine auf 44m².
Alles wurscht ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Für die meisten Menschen wird wohl die nächste Woche ein Horror werden, wenn man davon ausgeht, dass es jetzt schon viele gibt die es "nicht aushalten". Ich für meinen Teil gehe ganz normal arbeiten, im Moment sogar etwas mehr als regulär und spüre dadurch kaum Veränderung. Maximal die Fußballmatches, sowie gelegentliches Ausgehen nach der Arbeit. Dafür gibt's momentan halt sehr viel Zeit für die Familie bzw werden Dinge daheim gemacht die man sonst eher vernachlässigt (Gewand ausmisten, etc).

Übrigens sind wir noch nicht einmal bei der Hälfte der Zeit angekommen. :) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab mein ganzes Leben mit Menschen zusammengewohnt (bin immer übergangslos von der einen Frau zur nächsten :fuckthat:). Im Oktober ist dann meine langjährige Lebensgefährtin nach einer sehr schlimmen Trennung endgültig ausgezogen, aber auch hier hatte ich meine neuen Nachbarn, die mich phänomenal aufgefangen haben. Mit einer dieser Nachbarinnen hat53 ich auch eine kurze Affäre, wo leider (vorerst) nicht mehr draus wurde.

So, und mit besagter Dame hat sich vor Corona wieder die Situation ergeben, dass wir a) uns richtig lange ausgesprochen haben und b) es für mich den Anschein macht, dass es vielleicht doch was werden könnte.

Und jetzt darf ich in dieser Situation zhaus sitzen und nix machen. Und das macht einen richtig fertig. Letzte Woche hatten wir in der Arbeit noch einen Notfallsdienstplan mit 5 12,5-Stunden-Diensten,aber jetzt bin ich mal für 2 Wochen dienstfreigestellt und weiß mir mit meiner Zeit einfach nix anzufangen. Sicher, ich könnt Computerspielen, will ich aber nicht exzessiv machen, da ich vor 15-20 Jahren richtig süchtig danach war und ich nicht wieder reinkippen will. Filme schauen macht alleine überhaupt keinen Spaß, und im Garten kann ich halt auch nix machen, da Hornstein (der Ort, wo ich wohne), der Wind- und Oaschlochwetterhotspot Österreichs ist. Bleibt mir eigentlich nur, mich warm einzupacken, und meine 3 Kilometerrunde durch die Felder zu machen.

Für mich ist’s auch deshalb schlimm, weil kein Ende absehbar ist. Ja, die Regierung hat das Ende derMaßnahmen mal mit 13.4. festgesetzt. Aber bis alles wieder so seinen Gang gehen wird wie vor C. wird das noch Monate dauern.

Wenigstens muß ich mir übers wirtschaftliche keine Gedanken machen. Ich bin zwar nicht schuldenfrei, aber die Raten laufen locker nebenher mit, denn ich hab mir mein Leben so gestalten können, dass ich auch nur mit meinem Grundgehalt ohne irgendwelche Nebengebühren mir das Leben locker leisten kann.

Fazit: Hoffentlich ist der Spuk bald vorbei.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...