Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

68,028 posts in this topic

Recommended Posts

WorkingPoor schrieb vor 4 Stunden:

Zwingt ihn jemand zu diesen Podcasts?

Er hat schon oft überlegt den Podcast bzw. generell die Medienarbeit sein zu lassen. Auch das wird immer wieder besprochen. Aber gerade beim Podcast hat er die Möglichkeit (im Gegensatz zu kurzen Zeitungsinterviews), Dinge ausführlich und nicht verkürzt zu erklären.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Neocon schrieb vor 20 Minuten:

Er hat schon oft überlegt den Podcast bzw. generell die Medienarbeit sein zu lassen. Auch das wird immer wieder besprochen. Aber gerade beim Podcast hat er die Möglichkeit (im Gegensatz zu kurzen Zeitungsinterviews), Dinge ausführlich und nicht verkürzt zu erklären.

er ist doch eh schon weitgehend aus den Medien verschwunden, wenn man das mit den ersten Pandemiemonaten vergleicht. Dafür ist der Lauterbach omnipräsent

Share this post


Link to post
Share on other sites

drosten ist wissenschaftler der seinen job macht und informiert. jeder der damit ein problem hat, hat ein problem. im umgang mit daten und fakten. wenn man soweit ist und wissenschaftliche ausführungen als selbstverliebt oder mediengeil hinstellt, dann sollte man sich besser vor die ps4 setzen und die realität ignorieren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit kommender Woche wird in Österreich die 3. Phase in der Umsetzung des nationalen Impf-Plans gestartet. Standen zu Beginn Heimbewohner, klinisches Personal, die über 85-Jährigen und dann die Zielgruppe der über-65-Jährigen auf dem Impfplan, so kann diese Woche in einigen Bundesländern bereits die neue Impf-Phase mit der Vorbereitung der Impfung und Einladung der unter 65-Jährigen begonnen werden. Konkret betrifft das die Bundesländer Vorarlberg, Tirol und das Burgenland.

https://www.vol.at/impfplan-oesterreich-laeutet-diese-woche-phase-3-ein/6962531

Share this post


Link to post
Share on other sites

Frage in die Runde: hatte am Wochenende Kontakt zu einer positiv getesteten Person. Allerdings bisher nur durch 2x Antigen-Test nachgewiesen. PCR Ergebnis noch offen. Person hat keinerlei Symptome. 

Der direkte Kontakt war über einen längeren Zeitraum. Bei mir natürlich derzeit Antigen-Test negativ, alles Andere wäre auf Grund der Latenzzeit auch nicht zu erwarten. 

Ich begeb mich jetzt auf jeden Fall mal in Selbstquarantäne. 

Die potentiell positive Person hat mich als Kontaktperson angegeben. Soll ich da nun auf den Anruf der Behörden warten oder selbst aktiv werden? Gibt's Erfahrungswerte wie lange da der Anruf auf sich warten lässt? Die Behörden werden vmtl ja auch das Ergebnis des PCR Tests abwarten, oder? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
groundhopper schrieb vor 3 Minuten:

Keine Sorge, im Mai sperren wir alles gleichzeitig auf :clap: Impf-Turbo sei Dank :lol:

Wenn wir (warum auch immer) weitergesunken und bis mitte Mai 3-stellig wären, hätt ich sogar gesagt, dass sich das irgendwie dank der Impfungen bis dahin (sollten wir wirklich jetzt dann mal anzahn) ausgehen könnte. Bei über 2.000 stagnieren und vielleicht auch wieder steigen, ist allerdings weniger gut. Einfach oasch das Ganze.

Share this post


Link to post
Share on other sites
LiamG schrieb vor 3 Minuten:

Wenn wir (warum auch immer) weitergesunken und bis mitte Mai 3-stellig wären, hätt ich sogar gesagt, dass sich das irgendwie dank der Impfungen bis dahin (sollten wir wirklich jetzt dann mal anzahn) ausgehen könnte. Bei über 2.000 stagnieren und vielleicht auch wieder steigen, ist allerdings weniger gut. Einfach oasch das Ganze.

Absolut... bestimmte Bereiche kann man sicher öffnen (Außengastro), aber die Ankündigung von Kurz ist meiner Meinung nach (wie üblich), deutlich zu großspurig... aber ja, hauptsache positiv in den Schlagzeilen. Die Aussagen von ihm werden in der Retrospektive ja eh kaum zerlegt... was er nicht alles schon angekündigt hat.
Ludwig ist da etwas rationaler und sagt gleich, alles auf einmal öffnen sei keine gute Idee.

Share this post


Link to post
Share on other sites
LiamG schrieb vor 4 Minuten:

Wenn wir (warum auch immer) weitergesunken und bis mitte Mai 3-stellig wären, hätt ich sogar gesagt, dass sich das irgendwie dank der Impfungen bis dahin (sollten wir wirklich jetzt dann mal anzahn) ausgehen könnte. Bei über 2.000 stagnieren und vielleicht auch wieder steigen, ist allerdings weniger gut. Einfach oasch das Ganze.

Die Daten der einzelnen Bundesländer sind noch nicht da oder? So dass man sagen könnte, woran es liegt - aber mein Eindruck ist, dass die Zahlen im Osten sinken, die Zahlen im Westen aber stagnieren bzw. sogar leicht steigen (in Vorarlberg deutlich stärker steigen). 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Adversus schrieb vor 13 Minuten:

Falsche Richtung. :nein:

Heut werden die Bundeslandzahlen spannend.

aurinko schrieb vor 1 Minute:

Die Daten der einzelnen Bundesländer sind noch nicht da oder? So dass man sagen könnte, woran es liegt - aber mein Eindruck ist, dass die Zahlen im Osten sinken, die Zahlen im Westen aber stagnieren bzw. sogar leicht steigen (in Vorarlberg deutlich stärker steigen). 

 

Nein, so einfach ist das nicht (Grafik von gestern):

 

Eigentlich kann nach dem nur wieder Tirol schuld sein ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...