Jump to content
mrneub

Yusuf Demir verlängert (2023) und wechselt leihweise zu Barca!

6,889 posts in this topic

Recommended Posts

Ein Wettbieten wäre schlussendlich das Beste was uns passieren könnte. Ich habe nur Zweifel daran, dass die trotz Corona noch immer halbwegs potenten Klubs aktuell Millionenbeträge für Talente hinblättern. Jedenfalls sind wir durch Corona auch hier in einer Zwickmühle. Unsere Verhandlungsposition wäre ohne Pandemie aktuell besser als im kommenden Jahr. Da steht er vor seinem letzten Vertragsjahr und der Druck, ihm verkaufen zu müssen, ist gewaltig. Wenn es da einen findigen Klub gibt, unterschreibt Demir im Winter einen Vorvertrag und wir sehen nur eine Ausbildungsentschädigung.

 

Edit: Glücklicherweise hat Demir mit SBE und die Berater um Sertan Günes recht vernünftige Agenten. Die haben sowieso fast alle jungen Kaderspieler der KM unter Vertrag :D

 

Edit2: Wenn Demir irgendwann einmal wechseln sollte, dann hoffentlich zu einem sehr großen Klub. Irgendwie würde ich mich schon darauf freuen, ihn als Leistungsträger auf der wirklich großen Bühne bewundern zu dürfen.

Edited by sulza

Share this post


Link to post
Share on other sites

sulza schrieb vor 8 Minuten:

Wenn Demir irgendwann einmal wechseln sollte, dann hoffentlich zu einem sehr großen Klub. Irgendwie würde ich mich schon darauf freuen, ihn als Leistungsträger auf der wirklich großen Bühne bewundern zu dürfen.

Findest du nicht, dass er sich im letzten Jahr körperlich enorm verbessert hat? Der ist beinah schon erwachsen. Im Zweikampf gegen Klem, vor dem Pass auf Schick, war er ebenbürtig. Klem ist zwar auch eher klein aber eben schon 29. Für mich ist das ein wichtiges Zeichen, dass sein Trainingseinsatz insgesamt stimmt. Und das ist wieder Voraussetzung um höher zu kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

AC58 schrieb vor 14 Minuten:

Findest du nicht, dass er sich im letzten Jahr körperlich enorm verbessert hat? Der ist beinah schon erwachsen. Im Zweikampf gegen Klem, vor dem Pass auf Schick, war er ebenbürtig. Klem ist zwar auch eher klein aber eben schon 29. Für mich ist das ein wichtiges Zeichen, dass sein Trainingseinsatz insgesamt stimmt. Und das ist wieder Voraussetzung um höher zu kommen.

Er hat sich tatsächlich an den Erwachsenenfußball gewöhnt. Im Herbst, als er hin und wieder für die Amas spielte, war er definitiv noch nicht dort, wo er jetzt ist. Mich wundert es selber, dass Demir trotz Corona-Unterbrechung deutliche Fortschritte gemacht hat. Körperlich ist er für sein Alter und seine Statur auch schon recht weit. Wobei er durch sein Gesamtpaket gar nicht so sehr auf eine physische Komponente angewiesen wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites

sulza schrieb vor 2 Stunden:

Er hat sich tatsächlich an den Erwachsenenfußball gewöhnt. Im Herbst, als er hin und wieder für die Amas spielte, war er definitiv noch nicht dort, wo er jetzt ist. Mich wundert es selber, dass Demir trotz Corona-Unterbrechung deutliche Fortschritte gemacht hat. Körperlich ist er für sein Alter und seine Statur auch schon recht weit. Wobei er durch sein Gesamtpaket gar nicht so sehr auf eine physische Komponente angewiesen wäre.

Das letzte was du hier ansprichst verstehen die wenigsten...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dannyo schrieb vor einer Stunde:

Meine persönliche Meinung zum Thema Demir:

Jedes Mal, wenn ich mit Leuten gesprochen habe, die sehr nahe dran sind und es ging dabei um Talente - nehmen wir Ibrahimoglu, Tepecik, Greiml - dann wurde über diese Spieler in höchsten Tönen gesprochen. Demir wurde dabei immer ausgeklammert, weil so extrem offensichtlich ist, was er ist.

Demnach ist es notwendig zu differenzieren. Demir ist ein künftiger Starspieler - und das wissen alle. Er ist nicht so ein "Impuls-Star" wie Korkmaz oder Hoffer. Als Korkmaz seine ersten Spiele für uns gemacht hat, waren wir von der "Scheissmirnix"-Mentalität beeindruckt, weshalb wir dachten, dass wir mit ihm DAS Goldnugget gefunden haben, aber irgendwann kam dann halt die unvermeidbare Tendenz nach unten. Hoffer funktionierte bei uns, war auch emotional ein "Star" in Hütteldorf und es war irgendwie absehbar, dass er es in der großen, weiten Welt nicht schaffen wird. Nicht nur, weil die Hoffer-Oma in Neapel halt nicht zog.

Bei Demir reden wir von einem anderen Level, das ich auf einer 1 bis 10 Skala veranschaulichen möchte. Von 1 = Profifußballer mit Chance auf Teameinsätze bis 10 = Weltklassespieler habe ich bei Rapid in den letzten Jahrzehnten vieles gesehen. Da wäre zum Beispiel die 5, Andreas Ivanschitz, der alles hatte, aber bei dem ein bisschen Progressivität und dieser extreme Wille fehlte. Dann wär die 6, Branko Boskovic, der alles hatte, aber nicht aus seiner Komfortzone ausbrechen wollte. Die 7, Nikica Jelavic, der alle Anlagen für absolutes Top-Level hatte, aber viel Zeit verlor und insgesamt relativ unglückliche Umstände (Rapid-Abschied, Rangers, Everton) meistern musste. Noch eine 7, Veli Kavlak, der alles für eine internationale Top-Karriere hatte, außer dem Körper.

Die unvorhersehbare körperliche Komponente ausgeklammert: Yusuf Demir ist eine 10.

Wie bereits vorher in diesem Thread besprochen, hat er sich körperlich enorm weiterentwickelt, ist der mit Abstand beste Fußballer in unserem Kader und alles, was es jetzt noch braucht, sind Spiele. Und er ist bereit für Spiele, das haben wir alle gesehen. Ich habe mit Top-Scouts, also Top-Top-Top-Scouts gesprochen, die sagen, dass Demir im 2003er-Jahrgang einer der Top-10-Spieler weltweit ist.

Der Boulevard ist jetzt mit den letzten Einsätzen plötzlich auf das Demir-Thema aufgesprungen. Einerseits, weil die Dodln ihn nie wirklich verfolgt haben, andererseits weil der bereits bekannte 10-Millionen-Aufruf eine gute Headline brachte, jetzt wo er spielt.

Es steht kein kurzfristiger Verkauf bevor. Wenn Top-Teams anklopfen und Yussi eine perfekte, auch kurzfristige Aussicht bieten, wird man eh kaum etwas machen können, aber eine Sache muss auch hundertprozentig sicher sein:

Demir darf - Corona hin oder her - kein finanzieller Lückenfüller werden. Wenn wir wirklich - aufgrund der Krise - massive finanzielle Engpässe haben, die man nur durch Spielerverkäufe stopfen kann, dann MÜSSEN wir Ullmann um 2,5, Ljubicic um 2, Murg um 1,5 - 2 und vielleicht Greiml bis 3 - 4 verkaufen. Aber Demir muss krisenunabhängig behandelt werden! Wir sprechen hier über einen absoluten Top-Spieler, der noch dazu in der angenehmen Situation ist, ein gutes Beratungsumfeld und eine bodenständige, leiwande Familie zu haben. Meiner Meinung nach muss Demir bei uns spielen und Leistungsträger sein, bis er 19 oder 20 Jahre alt ist. Das ist die einzige Möglichkeit für eine Win-Win-Situation (ok, bissl mehr Win für uns, weil er auch jetzt schon woanders auf Top-Level spielen könnte) und erfordert durchaus Mut von unseren Offiziellen. Aber ginge es nach mir - und ja, ich verhandle nicht und kann leicht reden - müssen wir Demir a) weiter ausbilden, um unseren eigenen Ruf zu verbessern und b) um 15 - 25 Millionen verkaufen, eben weil er nicht so ein "Impuls-Star" ist.

Deshalb wäre mMn das Wichtigste, dass man alles, was man sonst noch an den Mann bringen *könnte*, als finanzieller Lückenfüller betrachtet wird, nicht aber Demir! Eine Krise durch den Verkauf dieses Jahrhunderttalents zu durchtauchen, würde alle Verantwortlichen rücktrittsreif machen. Vielmehr sollte man die so oder so kurze Demir-Ära genießen und danach mit dem Transfererlös die "Champions League Variante" des Trainingszentrums finanzieren. Das wäre wirklich nachhaltig.

Und dann verletzt er sich und wir kriegen nix weil er nie wieder in Schwung kommt. Ich sehe in Demir auch großes, aber viel zu viele Große sind schon gescheitert an Umständen die sie nicht beeinflussen können. Bevor wir für Demir die halbe Mannschaft verkaufen sollten wir ihn selbst verkaufen, auch wenns wehtut. Einfach gesagt würde Messi in einem Scheißteam auch nichts bringen. Und wenn man das halbe Teamverkauft braucht man btw nicht meinen dass gerade er dann bleibt...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jackson schrieb vor 1 Minute:

Und dann verletzt er sich und wir kriegen nix weil er nie wieder in Schwung kommt. Ich sehe in Demir auch großes, aber viel zu viele Große sind schon gescheitert an Umständen die sie nicht beeinflussen können. Bevor wir für Demir die halbe Mannschaft verkaufen sollten wir ihn selbst verkaufen, auch wenns wehtut. Einfach gesagt würde Messi in einem Scheißteam auch nichts bringen. Und wenn man das halbe Teamverkauft braucht man btw nicht meinen dass gerade er dann bleibt...

Das ist jetzt aber sehr viel österreichische Mentalität.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dannyo schrieb vor einer Stunde:

Deshalb wäre mMn das Wichtigste, dass man alles, was man sonst noch an den Mann bringen *könnte*, als finanzieller Lückenfüller betrachtet wird, nicht aber Demir! Eine Krise durch den Verkauf dieses Jahrhunderttalents zu durchtauchen, würde alle Verantwortlichen rücktrittsreif machen. Vielmehr sollte man die so oder so kurze Demir-Ära genießen und danach mit dem Transfererlös die "Champions League Variante" des Trainingszentrums finanzieren. Das wäre wirklich nachhaltig.

Du bist vereinsnah, deponier es!
Unsere Stimmen hast du.

Die Summe deiner Verkaufsvorschläge reicht noch nicht aber es gibt andere die sie komplett machen könnten. Greiml ist für heuer wohl noch zu früh. Die TZ-Finanzierung lass einmal nicht die Sorge Demirs sein ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jackson schrieb vor einer Stunde:

Und dann verletzt er sich und wir kriegen nix weil er nie wieder in Schwung kommt. Ich sehe in Demir auch großes, aber viel zu viele Große sind schon gescheitert an Umständen die sie nicht beeinflussen können. Bevor wir für Demir die halbe Mannschaft verkaufen sollten wir ihn selbst verkaufen, auch wenns wehtut. Einfach gesagt würde Messi in einem Scheißteam auch nichts bringen. Und wenn man das halbe Teamverkauft braucht man btw nicht meinen dass gerade er dann bleibt...

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Man stelle sich vor, Ajax hätte diese Mentalität bei de Ligt & de Jong gehabt. Würdens heute mit 20 statt mit 160 Millionen dasitzen. Na bumm, die würden sich ordentlich in den Arsch beißen.

Wie dannyo es geschrieben hat: Demir ist ein Ausnahmetalent und Rapid muss alles Mögliche tun, um ihn zu halten. So einen Spieler hat man einmal in 100 Jahren. Dagegen sind Nautl und Alaba Bloßfüßige. Nächsten Sommer wird er sowieso nicht mehr zu halten sein, aber für Rapid wäre es halt schön, wenn man mit 2 oder 3 Jahren Restvertrag in die Verhandlungen gehen könnte und außerdem wärs eine Absicherung gegen eine etwaige Verletzung. Mit 1 Jahr Restvertrag musst halt auf ein Wettbieten hoffen, was aber so oder so recht wahrscheinlich ist und beten, das ihm nix passiert.

Jetzt für 10 verkaufen is sicher viel Geld, 25 nächsten Sommer klingt dann aber doch etwas besser. Der wird euch als Fixstarter 20/21 nämlich 10 Bummerl und 15 Assists einbuchen - Minimum - da wett ich drauf.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...