DER_SCHEMY

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.020
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

1 User folgt diesem Benutzer

Über DER_SCHEMY

  • Rang
    ooooh weeee
  • Geburtstag 28.09.1984

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Otk

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien
  • Selbst aktiv ?
    Nein
  • Beruf oder Beschäftigung
    Angestellter
  • Bestes Live-Spiel
    Rapid - Sturm (Meisterschaftsfinale 96), Rapid - GAK (Cup-Halbfinale 04-05)
  • Schlechtestes Live-Spiel
    Kapfenberg/Mattersburg/LASK/Ried/Admira oder so gegen RAPID
  • Lieblingsspieler
    Maradona, Zidane, Beckham, Gerrard
  • Wenn Österreich nicht dabei ist, halte ich bei einer WM zu...
    England
  • Geilstes Stadion
    Gerhard Hanappi Stadion

Letzte Besucher des Profils

4.790 Profilaufrufe
  1. Ja, das ist eh klar. Und hier rennen auch nicht ausschließlich "Red Bull Mafia"-Schreier herum. Aber mit der "Alles ist grau"-These kommst halt auch nicht durch, manches ist einfach dünkler und manches ist heller. Und beim heutigen nicht gegebenen Elfer gibt es nicht viel grau. Dass für uns halt in Spielen gegen Salzburg viel passen muss, damit etwas zu holen ist, ist auch klar. Das Pendel hat in den letzten Duellen Rapid-Salzburg halt leider oft in Richtung Salzburg ausgeschlagen, du musst doch zugeben, dass man sich von Salzburger Seite recht wenig über die Schiedsrichter beschweren konnte in den vier Duellen, oder? Und eine Sache noch: Ich will keine Verschwörungstheorie nähren, Rapid wird sicher nicht systematisch runtergetragen und Salzburg braucht keinen Meisterbonus, um die Liga zu dominieren. Mein Punkt ist viel mehr: Die Schiris sind extrem schlecht und machen viel zu viele Fehler. Manchmal gibt es Phasen, in denen fallen diese Fehler zufällig gehäuft in eine Richtung. Wenn das dann in knappen und spannenden Partien passiert, wird es sehr spürbar. Aber was es wirklich braucht, ist eine große Qualitätsdebatte über unsere Schiedsrichter und einen Schritt in Richtung Professionalisierung. Denn es gibt ja auch Spiele, wo es keinen spielentscheidenden Fehlpfiff gibt und sich trotzdem am Ende alle einig sind, dass der Schiedsrichter in beide Richtungen unfassbar schlecht gepfiffen hat.
  2. Eh. Es ist halt eine Fehlerkette: Lascher Zweikampf, schlecht geklärt, unsauber abgewehrt, inkonsequent gestochert, nicht zurück ins Spiel gesprintet - Tor.
  3. Und warum lässt Strebinger den Ball nach vorne klatschen?
  4. Ich glaube ja auch, dass es haarscharf kein Abseits war, aber diese Linie kann auch nicht stimmen. Nachdem Strebingers Fuß den Boden nicht berührt, muss die Linie ja unter seinem Fuß durchgehen, nicht dahinter vorbei, glaube ich. Aber echt jetzt, wir sind in einem Bereich, wo selbst per Standbild perspektivisch nicht aufzuklären ist, wer vorne ist. Der Assistent muss in der Situation so viel bewerten (Wer spielt den Ball? Wo ist der letzte Verteidiger? Wird der Ball nach vorne gespielt? Usw) Das KANN man in Vollgeschwindigkeit gar nicht sehen. Kein Vorwurf in der Situation, selbst wenn Farkas eventuell wirklich ein paar Centimeter vorne war.
  5. Standbild, oder wie? Nochmal: Pavelic geht zum Ball, spielt ihn auch klar vor Farkas, der geht gebeugt (das sieht man sogar auf deinem Bild) in den Zweikampf, es kommt zum Zusammenstoß. Das Knie ist hoch, ja, auf Schulterhöhe, daher auch Gelb okay. Verletzungsabsicht? Ich bitte dich. So ein Unsinn. In beiden Fällen war es ein minimaler Armeinsatz, aus meiner Sicht war eh beides nicht zu pfeifen. Aber eines schon und eines nicht ist halt auch ein Schaß.
  6. Entschuldige, der hatte fünf Meter Rückstand und nie und nimmer die Chance, Schobesberger einzuholen. Er hat halt Foul gepfiffen, dann muss er auch Rot zeigen. Okay, also du sagst, es hat halt wild ausgeschaut und der Schiedsrichter hat sich täuschen lassen? Nichts anderes sage ich. Mein Zusatz ist halt: Sein Job ist, dass er die Situation richtig einschätzt und das hat er in dem Fall nicht gemacht. Okay. Dann weint euch wegen des Corners in den Schlaf, der hat euch alles versaut! Okay, hat er falsch gesehen. Hätte ich eher auch nicht gegeben - hätte er nicht ein paar Minuten vorher Foul an Schlager an unserer Strafraumkante gegeben, bei dem Murg sicher weniger gestoßen hat als Schlager auf der anderen Seite. Konsequenterweise entweder beides nicht oder eben Elfer für Rapid.
  7. Das ist jetzt eben die Frage mit dem "Abmelden". Es ist ein Unterschied, ob ein Spieler im Rahmen der laufenden Aktion das Spielfeld verlässt und damit das Abseits aufhebt, oder ob er schon vor dieser Aktion das Spielfeld verlassen hat, um behandelt zu werden. Theoretisch ist der Spieler im zweiten Fall abgemeldet und daher nicht Teil des Spiels, somit auch für die Abseitsfrage nicht relevant. Ich persönlich würde einen Spieler jedenfalls niemals hinter der Torlinie behandeln lassen, sondern immer an der Seitenlinie, um genau solchen Fragen aus dem Weg zu gehen.
  8. Abseitslinie ist bei Strebinger zu ziehen. Bei dem Körperteil, das am nächsten zur Torlinie ist und mit dem er ein Tor erzielen dürfte, also wohl bei der linken Ferse. Und die ist wohl näher zur Torlinie als Farkas, damit (sauknapp) ein reguläres Tor, würde ich sagen.
  9. Regelwerk ist immer gleich: Ein Verteidiger kann sich nicht durch das Überqueren der Toroutlinie aus dem Spiel nehmen, sondern wird für die Abseitsfrage immer herangezogen, auch wenn er nicht im Spielfeld steht. Wäre sonst ein leichtes, zb beim Eckball den Schritt hinter die Linie zu machen und trotzdem für Klärungen auf der Linie parat zu sein. Okay, also sind wir uns eh einig, dass er Elfer geben hätte sollen.
  10. Da geht's ja ums Grundsätzliche: Gulbrandsen läuft zum wiederholten Mal in den Tormann hinein und das gehört einfach unterbunden. Dass er ausrutscht und ihn dann noch trifft, kann ja nur deshalb passieren, weil er mit vollem Karacho reingeht und das ist vor allem beim Stand von 3:0 völlig unnötig. Im Vollsprint auf den abschlagenden Tormann zuzulaufen und dann zu sagen "ich konnte nichts machen, ich bin ausgerutscht", ist für mich lächerlich. Dann soll er halt anders auf ihn zulaufen, dann passiert es auch nicht.
  11. Ohne Linie hab ich's: Thurnwald würde eindeutig das Abseits aufheben, die Frage ist, ob auch Strebinger vor Farkas wäre - auf dem ORF-Standbild sieht's so aus, als wäre er knapp NICHT abseits.
  12. Ich nehme an, es geht um das vorige Heimspiel und das Foul von Galvao: Geb ich zu, kann man. Ich wäre auch dafür, jedoch nur, wenn es konsequent für solche Fouls Rot gibt, dann wäre aber Galvao in dem Spiel auch nicht der einzige geblieben.
  13. Er ist halt auch Wiederholungstäter, hat das schon mal gegen Siebenhandl gemacht. Und gerade als Salzburger sollte man solche Dinge seit Eddie Gustafsson zutiefst verurteilen. Da darf es einfach Null Toleranz geben, weil es saugefährlich ist. Und ein kleiner Seitenhieb noch: Wenn Joelinton das macht, kriegt er fix die Rote.
  14. Okay, du sagst also, man solle sich nicht aufregen, weil's heute eh um nix ging und eigentlich hätte der Schiedsrichter auch noch viel schlechter sein können, weil er auch ein Foul an Onguene pfeifen hätte können, obwohl es keines war? Spannende Argumentation. Er hätte auch beim ersten Tor abseits geben können, obwohl es (wahrscheinlich) keines war. Aber man muss ja jetzt nicht dankbar sein, dass er nur wenige Fehlentscheidungen trifft, oder? Am Ende war es halt eine, die das Spiel nochmal kippen lassen hätte können (NIEMAND sagt übrigens, dass es fix so gekommen wäre). Und es war im vierten Spiel heuer das vierte Mal, dass Salzburg mit dem Schiedsrichter nicht gerade unglücklich sein darf, oder?
  15. Game on: Erstens Mal lässt du zb die Miranda-Situation weg. Der ist letzter Mann, Schobesberger vor ihm am Ball und um einiges schneller. Warum nur Gelb? Because Salzburg. Die Hands-Situation habe ich nicht als Benachteiligung bezeichnet, es war nur etwas kurios, dass die zuständigen Schiris es alle nicht gesehen haben, nur Adlerauge Muckenhammer, der am weitesten entfernt war. Hameter war heute vierter Schiri, er hat es leider wieder nicht so gut gesehen. Schön, dass du die Pavelic-Situation postest, aber hast du sie dir auch angesehen? Pavelic spielt den Ball, Farkas geht mit dem Kopf nach unten und mindestens ebenso rücksichtslos in den Zweikampf, beide schauen ausschließlich auf den Ball. Da kann man Pavelic von mir aus Gelb geben, aber erklär mir bitte, warum es in der Situation Rot geben soll. Und warum sich Farkas überhaupt den Kopf hält, wenn er an der Schulter getroffen wird. Klar, ein Abseitspfiff ist nicht spielentscheidend, auch wenn in der Mitte einer einen Meter weiter hinten steht und der Spieler alleine auf's Tor gelaufen wäre. Ist doch alles wurscht, wenn es Rapid ist. Ein falsch gegebener Corner hingegen... Und was war heute? War's ein Foul oder nicht? Insgesamt eine sehr einseitige Antwort von dir.