Jump to content

alpiniolo

Members
  • Content Count

    24
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About alpiniolo

  • Rank
    Anfänger

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    GAK

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. alpiniolo

    HAUPTSPONSOR

    Habe für die Variante 1 natürlich ohne Sponsor gestimmt, da mmn. die Namen besser zur Geltung kommen. Ansonsten gefällt mir Variante 2 auch Recht gut.
  2. Wird die nächste Runde auch nur in einem Spiel entschieden? Oder gibt es Hin und Retour Spiel?
  3. Wie kann ich DAZN kündigen? Unter "Mein Konto" - "Mitgliedschaft" erscheint folgendes: Es gibt ein Problem mit DAZN. Wir suchen gerade nach einer Lösung. Bitte versuche es später noch einmal.
  4. Balkan-Justiz im Krone-Kommentar trifft es ganz gut
  5. Causa GAK-Alt: Ex-Präsident Roth wird nicht angeklagt Quelle: https://www.krone.at/2115055
  6. Erster Todesfall in der Schweiz: https://sunshine.ch/de/article/erster-schweizer-coronavirustodesfall-frau-in-der-waadt-gestorben--189270
  7. Ich hoffe auf einen Trainereffekt, befürchte aber, dass aufgrund der Ausfälle von Graf, Pfeifer und Perchtold es nicht einfach werden wird.
  8. 100% agree. Sowas kennt man nur vom Stadtrivalen.
  9. Ich habe die Vorberechnung mit Familienbonus Plus ohne Fehlercode durchführen können.
  10. Standfest aufgrund seiner mangelnden Erfahrung und seiner schwarzen Vergangenheit, nein danke. Plassnegger wäre taktisch nicht besser als D.P. Interessant wären Schmidt, Lederer und Daxbacher.
  11. Der Lustenau Bericht hat mir bereits nicht gefallen. Für einen Schriftsteller ist das "hingerotzt". Die Berichte von Dieter Demmelmaier gefallen mir persönlich besser.
  12. Lernen's Geschichte... Das jetzige Wappen mit dem "C" ist das ursprüngliche Gründungswappen. Der GAK wurde im Jahre 1902 nach seiner Gründung als "Grazer Athletiksport Club" bei der Vereinspolizei registriert, der genaue Zeitpunkt der Umbenennung in "Grazer Athletiksport Klub" ist nicht bekannt, aber in einem offiziellen Schreiben der Grazer Stadtverwaltung taucht bereits das "K" auf. Im einem Dokument aus dem Jahre 1912 konnte bereits ein entsprechender Vereinsstempel gesichtet werden. https://de.wikipedia.org/wiki/Orthographische_Konferenz_von_1901
  13. Wir fahren nach Innsbruck... Freunde des gepflegten Fußballs und blonden Gerstensaftes aufgepasst: Es sind aktuell noch Restplätze im Bus nach Innsbruck verfügbar. Weitere Infos und Anmeldungen bitte via PN.
  14. und ihr beim Spiel des Jahres im Europa League Play-Off Finale ebenso nicht. https://www.transfermarkt.at/sk-sturm-graz_sk-rapid-wien/vorbericht/spielbericht/3190411
  15. Insolvenzantrag gestellt Gläubiger wollen Geld von Austria Klagenfurt Gegen die Austria Klagenfurt wurde ein Insolvenzantrag eingebracht. Der Verein bestreitet die Vorwürfe der Gläubiger. Das Ganze sei Angelegenheit des alten Präsidiums. Der sportliche Erfolg ist neu, die mögliche finanzielle Schieflage erinnert allerdings an die alten Zeiten. Wie das Landesgericht bestätigt, wurde gegen die Austria Klagenfurt ein Insolvenzantrag eingebracht. Dieser stehe nun zur Prüfung. Eine genauere Auskunft zu Schulden und Vorwürfen könne derzeit nicht erteilt werden. In der Gerüchteküche der Kärntner Sportwelt brodelt seitdem. Hinter dem Antrag sollen sowohl Privatpersonen als auch Firmen stehen. Ein Name, der immer wieder fällt, ist jener des bekannten und umtriebigen Spielervermittlers Sigi Steinwender. Aus seiner Abneigung gegen die neue Führung des Vereins macht er kein Geheimnis. Antragsteller sei er laut eigener Aussage aber nicht. „Es ist aber gut möglich, dass ich mich den Forderungen anschließe“, sagt Steinwender zur Kleinen Zeitung. Dem Vernehmen nach sollen die Neo-Eigentümer rund um die Investorengruppe Home United nach der Übernahme Schulden entgegen vorhergehenden Ankündigungen nicht bezahlt haben. Offen sei auch ein Honorar in Höhe von 200.000 Euro für die Vermittlung des Hamburger Unternehmens nach Klagenfurt. Insgesamt dürfte es derzeit um einen Streitwert von mehr als 400.000 Euro gehen. Laut dem Tabellenführer der Zweiten Bundesliga ist der Insolvenzantrag „unbegründet und haltlos“. Die behaupteten Forderungen würden zu Unrecht bestehen. Das habe das ehemalige Präsidium den neuen Eigentümern im Zuge der Übernahme auch zugesichert. „Dass ein angeblicher Gläubiger wider besseren Wissens einen unbegründeten Insolvenzantrag stellt, dient ausschließlich dazu, Druck auszuüben, und passt zum bisherigen Verhalten der dahinterstehenden Personengruppe“, sagt Austria-Anwalt Gernot Wilfling. Quelle: KleZe
×
×
  • Create New...