Don Quixote

Members
  • Gesamte Inhalte

    114
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Don Quixote

  • Rang
    Ergänzungsspieler

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid Wien

Letzte Besucher des Profils

9.506 Profilaufrufe
  1. Puh, die letzten zehn Seiten waren echt mühsam zu lesen. Leute, bitte suchts euch ein anderes, zweites Hobby! Fußball ist die schönste Nebensache der Welt und ich verstehe das es auch oft recht emotional zugehen kann und auch das Kritik angebracht ist, aber so wie sich einige hier aufführen ist das nicht mehr normal. Das hat mit fundierter Kritik nix mehr zu tun. Das ist einfach ein permanentes hindreschen auf (bevorzugt) eine Person die laut vielen hier unfähig, dumm und einfach keine Ahnung hat. Wir hatten dasselbe vor kurzem. (Djuricin) Dem Verein hat dieses Verhalten massiv geschadet. Die Realität sieht halt so aus das Bickel mehr Fußballverständnis aufbringt als die meisten obergscheiten hier im kleinen Zeh haben. Bickel hat in seinem Leben mehr erreicht als die meisten von euch am leichtesten Schwierigkeitsgrad am Manager auf der Playstation. Ihr tuts euch selber und Rapid keinen Gefallen wenn ihr den Satz "Rapid Wien Lebenssinn" zu ernst nehmts. Wenn kein Stürmer/Spieler mehr kommt dann hat das seine guten Gründe. Lassts euch doch einfach überraschen anstatt hier alle 10min rein zu schauen ob sich schon was neues getan hat um dann wieder euren Frust ab zu lassen weils nix neues gibt. Und man muss auch nicht jeden kleinen Fetzen den euch die Medien vor die Füße werfen geifernd annehmen und bis zum erbrechen durchkauen und analysieren. Wer weiß schon was Bickel wirklich gesagt hat, und was die Medien dann schreiben sind sicher sehr oft zwei total verschiedene Paar Schuhe. Verstehts mich nicht falsch, man kann über alles diskutieren, dafür ist dieses Forum ja auch da, aber dieses ständige hindreschen auf unsere Vereinsführung und dieses unseriöse besser Wissen ohne das man auch nur irgendwelche internen Mechanismen und Fakten kennt bringt uns nicht im geringsten weiter. Im Gegenteil. Das ist ein Strudel der uns runterzieht.
  2. Graho gefällt mir gut und von Mocinic bin ich positiv überrascht.
  3. Ich nehme mal an weil wir aktuell keinen akuten Bedarf für Personal auf seiner Position haben. Langfristig könnten wir ihn aber schon ab Sommer dringend brauchen, falls uns Ljubicic verlässt. Wenn er bis dahin woanders Spielpraxis bekommt sollte ihm das sicher nicht Schaden.
  4. Ein Transfer der Sinn macht! Er kennt uns, wir kennen ihn. Er bringt das mit was uns im Herbst so sehr gefehlt hat. Mentalität und Kampfkraft. Ablösefrei und wir haben schonmal Geld mit ihm verdient! Ich schätze ihn so ein das er kein Problem damit hat die zweite Geige zu spielen und da zu sein wenn man ihn braucht. Und wer weiß, ich traue ihm auch zu beim zweiten Anlauf einen großen Schritt nach vor zu machen und bedingungslose Stammkraft bei uns zu werden.
  5. Die Scouting Diskussion ist wiedermal so unnötig wie ein Kropf. Weil alles auf Mutmaßungen aufbaut und keiner weiß wie hier im Detail gearbeitet wird. Woher wollt ihr wissen das wir den Argentinier nicht schon länger beobachten? Unabhängig von Barisic wäre er mit dieser Statistik auf jeden Fall aufgefallen. Logisch das man dann bei Zocki nachfragt und sich mit ihm zusammensetzt wenn der Spieler ins Profil passt. Noch dazu wenn man weiß das der Präsident vor hat Teile des Kaders auf den Transfermarkt zu veräußern. Außerdem logisch wenn man bedenkt das Didi einen guten Draht zu Barisic pflegt! Die zwei werden sich regelmäßig austauschen. Aber wenn Bickel Kontakte nutzt um an Spieler zu kommen dann wird ihm das von vielen hier wiedermal als Schwäche ausgelegt. Edit: Auch der Grahovac Transfer ist aus meiner Sicht positiv zu beurteilen. Er verkörpert Tugenden die uns im Herbst gefehlt haben, man hat ihn um gutes Geld verkauft und bekommt ihn nun kostenlos wieder zurück, man weiß was man von ihm bekommt da man ihn gut kennt, umgekehrt weiß er was ihn bei uns erwartet. Ich kann mir gut vorstellen das Didi mit diesem Transfer einen Plan verfolgt. Richtig eingesetzt wird er uns sicher helfen können. Ganz allgemein gesehen bin ich sehr froh das wir jetzt im Winter nicht panisch mit unseren mühsam erkämpften Millionen um uns schmeißen! Im Sommer kann man das Geld wesentlich besser investieren. Das ist eine, wenn sie denn auch letzten Endes eintritt, sehr weitsichtige Entscheidung die uns kommende Saison noch zu Gute kommen wird.
  6. Djuricin wurde verlängert weil ein Aufwärtstrend erkennbar war. Ganz einfach. Das nicht alles super war darüber muss man nicht diskutieren allerdings ist Kontinuität im Fußball schon eine sehr wichtige Komponente. Glaube das Bickel das genau so sieht. Also für mich war die Verlängerung, auch wenn ich pers. kein großer Gogo Fan war, nachvollziehbar. Das es nicht funktioniert hat hat seine Gründe über die man diskutieren kann aber das es "dir einfach nicht eingeht" warum Djuricin verlängert wurde versteh ich nicht. Es gab im Sommer wohl mindestens genauso viele Gründe die dafür wie auch dagegen gesprochen haben. Hast du hier im Sommer auch schon so herumgeflamed über die Verlängerung oder passt es dir halt momentan gerade gut rein weil bei uns aktuell grad vieles schlecht läuft und es dem momentanen Zeitgeist entspricht einfach mal drauf zu hauen? Und zu deinem letzten Satz: Niemand hier sieht in Bickel den Heilsbringer. Du solltest nicht andauernd so übertreiben, ich find das ehrlich gesagt etwas mühsam. Eine etwas nüchterne sachlichere Betrachtungsweise wäre angebrachter.
  7. Großer Umbruch (Kader und System) im Winter, natürlich ein Risiko, aber ehrlich gesagt ist die Saison mehr oder weniger gelaufen. Viel schlechter als im Herbst kanns in der Meisterschaft kaum mehr laufen, man sollte sich also leisten können zu experimentieren um ein oder mehrere neue Systeme ein zu spielen. Ich würde mir nur wünschen das die Erwartungshaltung vieler hier etwas zurück geschraubt wird. Es wird sicher holprig werden, es ist nicht davon aus zu gehen das gleich von Beginn an alles super läuft, Ziel muss sein das man bis zur kommenden Saison an den Schrauben dreht um dann 2019/20 mit neuer Philosophie neu an zu greifen und durch zu starten. Ich bin auf jeden Fall gespannt was Didi so vor hat. Ich glaube er wird und will uns eine Rapid präsentieren wie wir sie uns wünschen, offensiv und kampfstark, mit flexiblen Systemen um weniger ausrechenbar zu sein und um auch während dem Spiel reagieren zu können. Hört sich zumindest für mich danach an. Das wichtigste was wir nun brauchen ist Geduld, auch wenn sie bei vielen beinahe aufgebraucht ist, und Durchhaltevermögen. Kontinuität ist das allerwichtigste überhaupt im Fußball. Man sollte allen nun handelnden Personen Zeit geben ihre Philosophie um zu setzen ohne dabei ständig alles zu kritisieren und zu hinterfragen. Ein bisschen mehr Vertrauen wäre angebracht. Auch was Personalentscheidungen betrifft, in Wahrheit weiß niemand von uns genau was sich Trainer, Staff und Sportdirektor für unser zukünftiges Spiel so vorstellen, also weiß auch niemand von uns genau was für Spielertypen gefragt sind und welche nicht. Wenn ein Grbic aktuell kein Thema ist wird das seine Gründe haben die man akzeptieren sollte. Punkt. Vielleicht hat man mit dem Spieler ja auch schon eine persönliche Vereinbarung das er im Sommer ablösefrei zu uns wechselt. Wer weiß das schon.
  8. Und du kennst den Spieler so gut das du ihn beurteilen kannst und gleichzeitig die komplette sportliche Führung von Rapid in Frage stellst? Sorry, aber das ist einfach nur lächerlich und sonst gar nix! Und zur kolportierten Summe sei nochmal und zum Wiederhohlten male gesagt: Willkommen im Jahr 2019! An solche Ablösesummen wird man sich gewöhnen müssen. Diese Zahl in Relation zu den Summen der letzten 120 Jahre zu stellen zeugt eher von Fragwürdigkeit!
  9. Wie geil! Berisha, Martic und Strebinger Barac war heut mit seiner Physis auch ned unwichtig und Knasmüllner hat das Ruder rumgerissen! Didi hat heute alles richtig gemacht! Top! Freut mich für ihn und für die ganze Mannschaft! Jetzt bitte noch die Austria panieren und dann mit positivem Vibes ins Frühjahr starten!
  10. Das stimmt. Er brauchte aber auch ein Zeiterl bis er sich aklimatisierte. Kann mich an anfangs eher abschätzige Kommentare ihm gegenüber erinnern. Als Aussenstehender ist es immer schwer zu beurteilen warum es bei dem einen früher bei dem anderen später oder gar nicht funktioniert. Kleinigkeiten können das mit entscheiden. Galvao hatte auf jeden Fall den Vorteil das er die Liga bereits gut kannte, Rapid ist für den jüngeren Barac seine erste Auslandsstation. Letztes Jahr gabs auch keine Doppelbelastung. Das sind so ein paar Gründe die mir spontan einfallen warum es Galvao sicher leichter hatte. Ich würde es ihm wünschen das er seinen offensichtlich mentalen Knacks abstreift. Ich traue ihm das auf jeden Fall zu, er ist ein Kämpfer! Und genau aus dem Grund könnte er auch noch sehr wichtig für uns werden!
  11. Barac übrigens laut Statistik (Sofascore) unser bester Mann gestern. Sollte man nicht überbewerten, aber sicher auch nicht unterbewerten. Ich bleibe dabei. Der hat schon Potential und scheiterte bisher an der Erwartungshaltung das er etwas sein sollte was jeder andere auch schwer erfüllen hätte können. Ein Galvao Ersatz der ohne Vorbereitung sofort funktionieren musste. Das hat er sicher auch mitbekommen, so eine Last kann im Kopf schon enorm blockieren. Insbesondere dann wenn auch die restliche Mannschaft keine Einheit ist und sich schwer tut!
  12. Du bist einfach eine Witzfigur und sonst gar nix. Du hast keinen Plan was intern bei Rapid abgeht aber glaubst permanent die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben und alles besser zu wissen. Warum red ich überhaupt mit dir frag ich mich grad. Aber eins noch: Grad deswegen weil ich die Situation bei uns sehr wohl realistisch einschätze und weiß das das Spiel am Sonntag ein ganz ein anderes wird freu ich mich um so mehr das wir heute gewonnen haben.
  13. Nein hast du nicht. Und daher sind deine Kommentare hier einfach nur ein Witz und sonst gar nix. Bist du überhaupt Rapid Fan? Ich hab so meine Zweifel. Scheiss egal wies in der Liga grad steht, die Mannschaft hat es sich heute verdient gefeiert zu werden!
  14. Freut mich wahnsinnig für die gesamte Mannschaft und auch für unseren Trainer! Wir hatten in letzter Zeit sehr viel Pech aber heute haben wir das Glück erzwungen und der Sieg war auf jeden Fall verdient. Ich hoffe Schobesberger hilft uns nun auch in der Liga den Kopf aus der Schlinge zu ziehen! Unglaublich wie wichtig er für uns ist! Kann der dem Deni nicht ein bisserl was von seiner "scheiss drauf Mentalität" abgeben?!
  15. In Ekstase muss man genau so wenig verfallen, hätte dazu auch keinerlei Wahrnehmung das das hier oder auch wo anders passiert. Eine gesunde Portion Gelassenheit wäre momentan durchaus von Vorteil. Ich will dir deine Meinung sicher nicht ausreden allerdings sind so Aussagen wie, "ich befürchte..." gefolgt von pessimistischen Mutmaßungen momentan eher unangebracht, finde ich zumindest. Man muss nicht immer alles kommentieren, und weniger ist sehr oft mehr. Und nochmal: Didi kann frühestens in einem 3/4 Jahr wirklich beurteilt werden. So lange sollte und muss man ihm Zeit geben! Und wer glaubte das es mit Kühbauer sofort bergauf geht ist sowieso naiv. Man konnte das bestenfalls vielleicht hoffen, aber davon ausgehen keinesfalls. Die Fehler die gemacht wurden werden uns leider noch eine ganze Weile begleiten, egal wie der Trainer heißt! Zum Thema kämpfen und Gas geben: Man hat durchaus gesehen das die Spieler das auch umsetzen (was ja, sind wir uns ehrlich, auch das mindeste sein sollte), wenn wir uns unser letztes Spiel gegen den Lask ansehen dann war die 1 Hz gut, wenn du allerdings zur Pause den einzigen wirklichen Mittelstürmer und einen enorm wichtigen Spieler in der Verteidigung auf Grund von Verletzungen verlierst dann kannst du das mit kämpfen und Gas geben in unserer momentanen Situation nur bedingt kompensieren. Worauf ich hinaus will: Fortschritte sind durchaus erkennbar, die werden uns aber aufgrund der Fehler die im Sommer gemacht wurden gnadenlos zunichte gemacht.