Cosa_Nostra

Members
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Cosa_Nostra

  • Rang
    Amateur

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • So habe ich ins ASB gefunden
    Freund

Letzte Besucher des Profils

807 Profilaufrufe
  1. Ich hoffe die Vorkehrungen der Wiener Polizei wurden getroffen, damit der Auswärtsmob von Anfang an seine Grenzen aufgezeigt bekommt und wenn nötig eingekesselt wird, sollte ein Unruhestifter rücksichtslos seinen Kaugummi ausspucken, die Zigarette nicht genügend ausdämpfen oder seine Dose Bier rüpelhafterweise in den Kunststoffmistkübel werfen.
  2. Inter mailand!
  3. Nachdem ich um 21:40 als einer der letzten Betroffenen „fertig“ war, hier meine Sicht der Dinge: Voller Euphorie ca. kurz nach 15 Uhr auf der Brücke angekommen, warteten wir erst mal einige Zeit. Nach einer geschätzten Viertelstunde, wurde durch das schwer verständliche Polizeimegaphon verlautbart, dass eine Straftat begangen wurde und folglich Identitätsfeststellungen durchgeführt werden. Als grenzenloser Optimist habe ich ehrlicherweise bis 16:30 noch daran geglaubt, das Match zu sehen, obwohl die Anfangseuphorie natürlich großteils schon verflogen war. Dass die Polizei auf pure Provokation aus war, erkannte dann jeder der feststellen konnte, dass minütlich maximal 2 der ca. 1500 Personen zur ID-Feststellung drankamen. Marek versuchte im Kessel zu beruhigen, erwähnte aber auch, dass die ganze Prozedur einige Stunden dauern wird. So durfte man stundenlang zusammengepresst zwischen anderen Rapidlern darauf warten, endlich raus zu dürfen. Insgesamt habe ich ca. 10 Personen gesehen, die kollabiert sind. Eine junge Dame hatte eine Panikattacke, da für einen Moment Massenpanik ausbrach und die hinteren Reihen Richtung Ausgang anschoben. Wie durch ein Wunder blieb der Großteil der Rapidler ruhig und verhinderte so Schlimmeres. Was mich verwundert, weil es bislang nicht erwähnt wurde, war der junge Mann der bereits in seiner Verzweiflung und Panik sich das Leben nehmen und über die Rüstung klettern wollte. Auch hier ist es einzig und allein den Leuten zu verdanken, dass sie blitzschnell reagiert und ihn sofort weggezogen haben. Das ist eigentlich der Punkt, der mir am meisten Sorgen macht. Das Geländer ist dort geschätzte 1,10m hoch. Natürlich alles andere als ungefährlich, wenn dort Massenpanik ausbricht oder die Massen Richtung Ausgang drücken und man selbst bereits einen Platz am Rand hat... wurden aber natürlich keine Anstalten seitens der Polizei gemacht, das ganze anhand eines Sicherheitszaunes zusätzlich abzusichern. Warum auch, sind ja nur Fußballfans... Auch nicht unerwähnt sollte der Polizist bleiben, der gegen 21:15 begonnen hat seine Semmel zu essen (natürlich gut sichtbar für die Rapidler), der allerdings prompt ein „erstick‘ an deiner Semmel, du blader Bastard“ erntete. Essen wurde uns keines gebracht, stattdessen gab es gegen 21:00 das erste Mal Tee (also 6 Stunden nach unserer Ankunft). Die Durchsuchung selbst beinhaltete das Entleeren der Taschen, Abtasten, Fotografieren und Filmen sowie Vorweisen eines Ausweises. Während dieser Prozedur wurde jeder von ca. 10 Polizisten beobachtet.
  4. Was für ein unvergesslicher Abend Aufstieg verdammt wichtig und das sollte jetzt noch mal im Hinblick aufs Derby bzw. das Frühjahr einen ordentlichen Ruck geben.
  5. Wenns nach der Schönheit geht, müssten wir in Wien bleiben... Wunsch: Chelsea, Arsenal Horror: Spanier
  6. Wiener Mafia
  7. Glushakov ist der russische Holzhauser. Nach der versuchten Watsch'n wars vorbei mit ihnen.
  8. Wie der schiri den vorteil unterbindet
  9. Ein violetter Mitarbeiter, der an einem Matchtag nix zu hackeln hat im Stadion?
  10. noch dazu der leitgeb, der bei der austria sehr selten gut ausgesehen hat
  11. Eigentlich ein recht gutes Gefühl, hoffe ich täusche mich nicht. Doppelsturm Alar und Pavlovic und geht schon Didi wird ihnen die Wichtigkeit dieses Spiels schon spürbar machen.
  12. Wenn Hartberg beim WAC einen 0:2 Rückstand in einen 4:3 Sieg dreht, sollte das für uns auch möglich sein... zwar noch nicht jetzt, aber Ende Oktober hat Didi die Truppe so weit.
  13. Mittlerweile ist mir schon egal, wie das Match ausgeht. Hauptsache @Plasocro und @Since_1892 haben sich gefunden
  14. Sie haben sich als Fan des Austropops deklariert. Tendieren Sie hinsichtlich Ihrer Vertragsverlängerung eher zu Rainhard Fendrichs Textzeile „do gher‘ i hi“, oder zu Nickerbockers „i wü nur z‘ruck zu dir“ (in die Schweiz)? Kritisch betrachtet: Wie zufrieden sind Sie selbst mit ihrer Arbeit bei Rapid? Welche Dinge hätten besser gelingen können? Auf einer Skala von 1 (sehr schlecht) bis 10 (perfekt) - wie würden Sie sich selbst bewerten?
  15. Gegen diese Austria verloren. Unfassbar.