Jump to content

8,947 posts in this topic

Recommended Posts

altus. schrieb vor 6 Stunden:

Bin leider nicht auf die Warteliste gekommen. 

Zitat

816 PS für 1 Million Euro

:fuckthat:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Phalanx schrieb vor 1 Stunde:

:fuckthat:

Seh das Problem nicht :ratlos:.

:davinci:

Finde aber die Idee bzw. dass es wirklich zur Umsetzung kommt recht nett, 3 klassische Rally Autos neu zu designen.

 

@pironi's Lotus. Ich bin ja nicht so extrem hin und weg von Supersportlern wie manach andere. Finde die Silhouetten gleichen sich oft ziemlich stark. Aber das Heck von dem Emira ist purer Wahnsinn und ganz weit oben. Muss in Natura noch mehr wirken. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

EU will 2035 nur noch emissionsfreie Neuwagen. https://orf.at/stories/3220986/

Wird aus meiner Sicht spannend. Hab aktuell irgendwie keinen Plan wie ich mit einem reinen E-Mobil über die Runden komme. Zumindest was die Lademöglichkeiten betrifft. Auch dass dann überall neue E-Tankstellen kommen sollen scheint mir nicht zielführend. Ist ja nicht so, dass man ähnlich wie beim Verbrenner ~15 Autos je Stunde und Zapfsäule abwickeln kann, die danach 800-1.000km weit kommen. Abgesehen davon, dass mir nicht klar ist wo die Energie herkommen soll, wenn man vom Atomstrom weg will :ratlos:

Was würdet ihr euch aktuell als Neuwagen zulegen? Am ehesten würde ich mit einem Hybrid über die Runden kommen denk ich. Scheint mir auch allgemein die sinnvollste Variante und wäre wohl schon eine große Verbesserung als wenn nur reine Verbrenner fahren würden. So einer harter Cut ab 2030 kommt mir irgendwie unrealistisch vor 

Edited by Sirus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sirus schrieb vor 1 Stunde:

So einer harter Cut ab 2030 kommt mir irgendwie unrealistisch vor 

Der harte Cut wird eh nicht kommen, weil es nur um Neuwagen geht. Dass diese ab 2028 überwiegend elektrisch sein werden liegt vielmehr am Interesse des Marktes. Die EU-Vorgaben werden später wirken als die Marktmechanismen, aber geben natürlich den benötigten Anreiz für die Hersteller.

Es wäre nicht verwunderlich, wenn selbst im hinterher hinkenden Österreich in den kommenden 2-4 Jahren mehr E-Pkws+Hybrid verkauft werden, als Verbrenner.

 

Zitat

 

Opel wird bis 2028 rein elektrisch

Neben VW gaben in den vergangenen Wochen auch andere Konzerne ihre Strategie für die kommenden Jahre vor. Stellantis, jener Konzern, der aus der Fusion von Fiat-Chrysler und Peugeot-Citroen entstanden ist, wird etwa bis 2025 mehr als 30 Milliarden Euro in E-Autos und Hybride investieren. 

https://orf.at/stories/3220859/

 

 

 

 

Spechtl schrieb am 8.7.2021 um 17:20 :

Das Gelächter wird in Zukunft eh elektrisch.

 

 

Die Richtung ist eindeutig.

Edited by Spechtl

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sirus schrieb vor 1 Stunde:

Auch dass dann überall neue E-Tankstellen kommen sollen scheint mir nicht zielführend. Ist ja nicht so, dass man ähnlich wie beim Verbrenner ~15 Autos je Stunde und Zapfsäule abwickeln kann, die danach 800-1.000km weit kommen.

An den Schnellladern ist der aktuelle Richtwert ca. 80% innerhalb 15-20 Minuten und dann kommt man ungefähr 400 bis 500 km weit. Wenn man daher die Strecke Wien-Bregenz hernimmt, dann muss man mit einem Tesla Model 3 nicht einmal eine Ladepause von 30 Minuten einlegen und mal ehrlich, wie viele fahren regelmäßig so weit bzw. ohne Pause? Außerdem entfällt bei uns die Diskussion übers Tempolimit.

Bei den Ladestationen in den Städten ist es simpel: Sobald das Fahrzeug steht, kann es geladen werden. Da muss nur ein Angebot geschaffen werden.

Sirus schrieb vor 1 Stunde:

Abgesehen davon, dass mir nicht klar ist wo die Energie herkommen soll, wenn man vom Atomstrom weg will :ratlos:

Würden in Deutschland mit einem Schlag alle Verbrenner durch Elektroautos ersetzt, dann läge die Mehrbelastung im Stromnetz bei "nur" 20% und selbst bei diesem unrealistischen Szenario gäbe es keinen Blackout. Die Entwicklung bzw. der Ausbau steht nicht still in den kommenden Jahren. Vorausgesetzt es gibt eine vernünftige Planung.

Sirus schrieb vor 2 Stunden:

Was würdet ihr euch aktuell als Neuwagen zulegen?

Elektro. Für mich gibt es kein besseres Fahrgefühl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Devil Jin schrieb vor 6 Stunden:

An den Schnellladern ist der aktuelle Richtwert ca. 80% innerhalb 15-20 Minuten

wie kommst du auf diesen aktuellen wert? beim id.4 wird folgendes angegeben: das laden von 5% auf 80% benötigt 38 minuten

 

 

Sirus schrieb vor 9 Stunden:

Was würdet ihr euch aktuell als Neuwagen zulegen?

elektro.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sirus schrieb vor 9 Stunden:

Was würdet ihr euch aktuell als Neuwagen zulegen?

Eindeutig Elektro, wäre für mein Nutzungsverhalten perfekt, inkl. Lademöglichkeit in der eigenen Tiefgarage. Warte schon auf passende Autos, wir die ganzen französischen Hochdach-Vans. Preis ist leider noch etwas abschreckend. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sirus schrieb vor 8 Stunden:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein E-Fahrzeug so günstig werden kann.

 

 

Kommt drauf an, wie du dein Auto nutzt und ob du es laden kannst

Ich habe einen Stellplatz im Freien ohne Lademöglichkeit und in der Arbeit könnte ich auch nicht Aufladen

Deshalb wäre es bei mir, müsste ich morgen ein neues Auto kaufen, ein sparsamer Verbrenner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Taffspeed schrieb vor 7 Stunden:

wie kommst du auf diesen aktuellen wert? beim id.4 wird folgendes angegeben: das laden von 5% auf 80% benötigt 38 minuten

Zugegeben muss die Ladesäule, das Auto und Wetter mitspielen, aber selbst 30-40 Minuten sind ein guter Wert. Auch gibt es genügend Fahrzeuge, die es nicht schaffen, aber es geht mit der aktuellen Technik und die Forschung steht nicht still.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Devil Jin schrieb vor 19 Minuten:

Zugegeben muss die Ladesäule, das Auto und Wetter mitspielen, aber selbst 30-40 Minuten sind ein guter Wert. Auch gibt es genügend Fahrzeuge, die es nicht schaffen, aber es geht mit der aktuellen Technik und die Forschung steht nicht still.

 

du hast vorhin vom aktuellen Richtwert geschrieben und nicht was die zukunft bringt. Ich fahre seit 3,5 jahren ein e-auto und ich weiß schon sehr gut bescheid was geht und was nicht geht in der praxis, aber AKTUELL sieht halt die sache nicht so aus wie du sie schilderst (egal ob man die verfügbaren fahrzeuge hernimmt oder ladestationen)
 

ABER, ja die zukunft spielt für uns e-auto fans.

Edited by Taffspeed

Share this post


Link to post
Share on other sites

Taffspeed schrieb vor 3 Stunden:

du hast vorhin vom aktuellen Richtwert geschrieben und nicht was die zukunft bringt. Ich fahre seit 3,5 jahren ein e-auto und ich weiß schon sehr gut bescheid was geht und was nicht geht in der praxis, aber AKTUELL sieht halt die sache nicht so aus wie du sie schilderst (egal ob man die verfügbaren fahrzeuge hernimmt oder ladestationen)

Ich ging von dem aus, was aktuell möglich ist. Ob die Hersteller die Technik auch verbauen oder es hinbekommen ist natürlich ein anderes Thema und ja, die Auswahl ist gering, aber das wird sich bis zum Verbot hoffentlich ändern. Dennoch gibt es eine breitflächige Auswahl, welche 80% in max. 30 Min. am Schnelllader schafft: U. a. Tesla Model 3, Tesla Model Y, Mercedes EQA, Peugeot e208, Hyundai IONIQ 5, Fiat 500e, Audi e-tron, Jaguar I-PACE, Opel Mokka-e. Nicht vergleichbar, ich weiß und auch nicht alle langstreckentauglich. Dennoch dürfte für die Mehrzahl schon etwas dabei sein.

Ich kenne die Anzahl der Ladesäulen nur in Wien und entlang der Autobahn. Damit bin ich weitestgehend zufrieden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dialsquare schrieb vor 5 Stunden:

Kommt drauf an, wie du dein Auto nutzt und ob du es laden kannst

Ich habe einen Stellplatz im Freien ohne Lademöglichkeit und in der Arbeit könnte ich auch nicht Aufladen

Deshalb wäre es bei mir, müsste ich morgen ein neues Auto kaufen, ein sparsamer Verbrenner

Bei mir geht auch nix. Habe zwar einen Parkplatz in einer Garage und könnte derzeit maximal in der Arbeit laden. Dort allerdings zu schlechten Kondition. Mehr als ein Hybrid, wo man zumindest die Möglichkeit hätte Kurzstrecken elektrisch zu fahren ist hier wohl nicht drin aktuell. 

Aber ich sehe die E-Mobilität allgemein eher mit skeptischem Auge. Denn so toll wie uns das verkauft wird, ist es für die Umwelt definitiv nicht, wenn man zB den Lithium-Abbau und dreckig erzeugten Strom nicht Tod schweigt

Edited by Sirus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...