chrisz21

Ösis fordern: Euro 08 ohne Ösis!

32 Beiträge in diesem Thema

Ösis fordern: Euro 08 ohne Ösis!

VON MARC WINTER blick.ch

18.09.2007 | 15:15:43

WIEN – «Österreich zeigt Rückgrat», so heisst eine Initiative, die sich das bemerkenswerte Ziel setzt, der Nationalmannschaft unseres Mit-Organisators die Teilnahme an der Euro 08 zu verwehren.

Die Österreichische Nationalmannschaft macht keine gute Figur. Noch kein Spiel im laufenden Jahr wurde gewonnen, zuletzt unterlag man gegen Chile im heimischen Kontinentalturnier. Gegen Japan schaute nur ein 0:0 heraus, das sich im Penalty-Schiessen wenigstens noch in einen 4:3-Sieg verwandeln liess.

Nati-Trainer Hickersberger wird von den österreichischen Fussballfans verachtet, das Internet ist voller Hass-Blogs. Der Nati wird «Arbeitsverweigerung» vorgeworfen und in der Not schrecken Blogger sogar vor letzten Mitteln nicht zurück: «Österreich sollte sich am besten für die EM eine Mannschaft kaufen! Man könnte die Spieler z.b. von Nigeria oder die der Elfenbeinküste kaufen – rasch einbürgern.»

Was also ist zu tun? Die Aktionsgruppe «Österreich zeigt Rückgrat – Initiative österreichfreie Euro 08» geht in die Offensive. Ihre radikale Forderung: Gastgeberland Österreich macht Platz für eine «wirkliche Fussballnation» und gibt seinen Startplatz frei für einen weiteren Qualifikanten.

Das Logo der Initiative sagt schon alles: Der Ösi-Bundesadler hat einen Fussball auf den Schnabel gekriegt, seine Kopffedern stehen in alle Richtungen ab. Die 4 Initianten um Michael Kriess betonen, dass ihre Initiative nicht gegen die Fussballer oder Trainer gerichtet sei, sondern gegen die Funktionäre des ÖFB.

Michael Kriess ist der Sohn des ehemaligen Nati-Verteidigers Werner Kriess, der 1971 bis 75 fünfzehn Spiele mit dem Adler auf der Brust absolvierte. Sein Anliegen ist in erster Linie ästhetisch: Als Land des Schöngeists mag er «dem Fussball zuliebe» nicht mehr den unästhetischen Fussball der Ösi-Kicker ansehen.

Die Initiative sammelt im Internet Unterschriften. Sie geht ab Mittwoch, den 19. September Online. Auf der Homepage wird der Start zwar für «Mittwoch, den 19. Oktober 2007» angekündigt, aber wie bei der initiative selbst fragt man sich unwillkürlich: Tippfehler oder Scherz?

www.rueckgrat.cc

:bunt:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unfassbarer Populismus und aufgelegter Blödsinn!

Ich liebe solche Menschen, die sich bei einer schlechten Phase eines anderen Menschen/einer anderen Gruppe per Kritik und Schlechtmacherei profilieren wollen - pfui!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lol so ein schwachsinn....

nur weil's nicht gut läuft es gar nicht zu versuchen ist auf jeden fall der falsche weg. der/die herausgeber der seite sind idioten mMn. und das sage ich obwohl ich der euro08 alles andere als positiv gesinnt bin!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin der EM 2008 auch nicht positiv gesinnt, aber dem geht es doch nur darum dem dämlichen Wixer, sich selbst zu profilieren. Ein echter Wappler halt, Mail hat er schon bekommen, wird ihn aber nicht kratzen.

Wäre genau das Motivierendste für die jungen Spieler, ihnen diese Chance zu nehmen, wo sie viel lernen können!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[x] dafür! :D

Nein, im Ernst - schon lange nicht mehr sowas Dummes gelesen (wobei sich solche komischen Forderungen in letzter Zeit schon häufen, siehe U20-Team zur EM). Noch schlimmer finde ich eigentlich nur, dass sowas mittlerweile sogar auf allen möglichen Internetseiten und sogar in Zeitungen zu finden ist...

bearbeitet von rostiger nagel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EM in Österreich ohne die heimische Mannschaft? Für die Initiatoren verletzt die Teilnahme der österreichischen Nationalmannschaft das ästhetische Empfinden.

© GEPA

Nach den schwachen Darbietungen des österreichischen Nationalteams hat sich in Innsbruck eine Initiative mit dem Ziel "österreichfreie Euro 2008" gegründet. Der ÖFB wird darin aufgefordert, das Nationalteam von der EM freiwillig zurückzuziehen. Begründet wird diese Forderung mit Ästhetik und der Freude am Fußball. Im Internet wurde eine Unterschriftenliste aufgelegt.

"Volk begnadet für das Schöne!"

"Wir waren immer eine Kulturnation, ein Volk von Schöngeistern", sagte Michael Kriess, Sprecher der Initiative am Mittwoch in Innsbruck. "In unserer Hymne heißt es ja auch: ...Volk begnadet für das Schöne! Unter diesen Aspekten verletzt die Teilnahme der österreichischen Mannschaft an der EM unser ästhetisches Empfinden. Wir wollen blinde Pässe sehen, tolle Dribblings, Schüsse ins Lattenkreuz."

Daher die Forderung der Initiative "Österreich zeigt Rückgrat" an den ÖFB, die Mannschaft freiwillig zurückzuziehen. Das wurde in einem Brief auch ÖFB-Präsident Friedrich Stickler mitgeteilt. Um diese Forderungen zu unterstützen, gibt es im Internet (siehe Link auf der rechten Seite) auch eine Unterschriftenliste. Die Gruppe um Kriess erwartet sich in Österreich rund 100.000 und international eine Million Unterstützungserklärungen.

Verkauf von T-Shirts

Wobei Kriess betont, die Initiative richte sich nicht gegen Trainer Hickersberger oder die Spieler, sondern an die Funktionäre des ÖFB. Aus dem Verkauf von "Österreich zeigt Rückgrat"-T-Shirts soll eine Nachwuchsakademie für junge Funktionäre und ältere Mäzene finanziert werden, damit diese mit dem Einmaleins der Vereinsführung vertraut werden.

Pikant: Michael Kriess, Sprecher und Mastermind der Initiative, ist der Sohn von Werner Kriess, der von 1971 bis 1975 15 Mal das österreichische Teamdress trug. "Mein Vater hat gesagt, alles was Bewegung in unseren Fußball bringt, ist gut", meinte Michael.

Peter Klinglmüller, Sprecher des ÖFB nahm die Initiative achselzuckend zur Kenntnis: "Jeder hat in diesem Land das Recht, Initiativen zu setzen und Petitionen einzubringen. Eine weitere Stellungnahme gibt es nicht." In Schweizer Medien bekommt die Initiative inzwischen breiten Raum.

Die Presse 20.9.07

also an alle die sich da jetzt so groß aufregen und frechheit schreien, bitte diesen artikel dazu lesen und mehr verstehen.

man muss ja nicht jede initiative ernst nehmen :smoke:

aber von mir absolute zustimmung zu dem fett gedruckten teil :super: da sprechen diese herren absolut die richtigen an :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Presse 20.9.07

also an alle die sich da jetzt so groß aufregen und frechheit schreien, bitte diesen artikel dazu lesen und mehr verstehen.

man muss ja nicht jede initiative ernst nehmen :smoke:

aber von mir absolute zustimmung zu dem fett gedruckten teil :super: da sprechen diese herren absolut die richtigen an :lol:

glaub mir, ich arbeite und wohne in liechtenstein, die schweizer nehmen das nicht als fake auf. im drs3 (das schweizer gegenstück zu ö3 nur ohne werbung!!) wurde das diese woche schon 3x präsentiert. nicht zu reden von den ganzen schweizern die mich fragen ob wir denn jetzt nicht mit machen wollen bei der em. und das nur wegen ein paar mediengeilen idioten.

sorry, aber für das ansehen machen die gar nichts, und wenn es ein fake sein sollte, dann ist es ein ganz, ganz, ganz schlechter. :aaarrrggghhh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.