Jump to content
Insider*

Analyse der Saison 2020/21

45 posts in this topic

Recommended Posts

Wer war für euch der größte Gewinner und wer der größte Verlierer der Saison? Was war das beste und was das schlechteste Spiel? Womit hättet ihr nicht gerechnet? Einfach alles über diese doch ganz gute Saison hier rein bitte:=:D

Edited by Insider*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Saison war im großen und ganzen eigentlich ein Schritt nach vorne, aber die Schwächephase gegen Ende hin und die Niederlagen gegen Ried und Wattens waren schwerst unnötig.

Stojkovic, Schick, Kara und Knasi waren im Endeffekt mMn die wichtigsten Spieler in der Saison, Richie erst wieder im Frühjahr nachdem er sich erfangen hat.

Vor allem Schick hat mich überrascht, drei Tore und 16 Assists in Pflichtspielen ist echt stark und er sollt wohl die meisten Leute die ihn für seine Leistungen letzte Saison zurecht kritisiert haben überzeugt haben. Mein Spieler der Saison is aber definitiv Kara, der is vom Ergänzungsspieler zu unserem besten Stürmer geworden, wenn er nächste Saison noch da is wär das sehr sehr schön :D

Größter Verlierer is einfach Gartler, er hat mehr als genug Chancen bekommen, war aber durchgehend ein Unsicherheitsfaktor.

Die größte Überraschung war das 8:1 gegen den WAC und der Fakt dass wir die Austria nicht zwei mal geschlagen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gewinner: Kara, Arase, Schuster, Greiml

Verlierer: Ritzmaier, Gartler, Kitagawa, Grahovac

Bestes Spiel: 4:1 gegen Sturm in Runde 13

Schlechtestes Spiel: Molde - Rapid 1:0

Überraschung: Hätte nicht erwartet, dass wir uns nach den mäßigen Leistungen im November/Dezember fangen würden... 

Edited by Hütteldorfer94

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht hab ich später noch Lust  mehr zu der Saison zu schreiben was ich aber einmal herausheben möchte: nach der katastrophalen Standardschwäche im Herbst haben wir im ganzen Frühjahr meiner Erinnerung nach ein einziges Standardtor (Sturm letzte Woche) erhalten, das Problem hat man also sehr gut ausgebessert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mit dem Erreichen von Platz 2 und der Gruppenphase der EL ist es am Papier eine erfolgreiche Meisterschaft. 

Negativ für mich war, dass kein Derby gewonnen werden konnte sowie die Performance in der Gruppenphase der EL. 

Zudem haben mich die beiden Spiele gegen Ried und Red Bull massiv gestört, bei denen man die Tabellenführung übernehmen hätte können - jedoch Null Leidenschaft zeigte. 

Unterm Strich bin ich aber zufrieden mit der Saison. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Positiv: punkteschnitt u dass didi u zoki das absolute Maximum rausholen

Negativ: unattraktive spielweise, spiele gegen rb u mit ausnahme arsenal zu hause alle internationalen spiele, eigtl ein spiel schlechter als das andere...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Abgänge von Schwab und Murg konnten gut kompensiert werden, v.a. mit bereits vorhandenen Spielern (Ritzmaier war im Endeffekt mehr Schatten als Licht), das sehe ich sehr positiv.

Jetzt kommt die gleiche Herausforderung noch einmal, mit dem Ljubicic Abgang. Wie sehr er abgehen wird, hat man gerade in den letzten Spielen gesehen, wo er schon "abwesend" war. Dass es gestern mit Petrovic und Schuster recht gut funktioniert hat, ist natürlich erfreulich und von mir aus kann es so auch in die neue Saison gehen - ABER: dass das eine ganze Saison lang gut funktioniert ist eher unwahrscheinlich. Meine Hoffnung, dass Velimirovic wieder zurück kommt und sein Potential ausschöpft, dürfte sich nicht so bald erfüllen, wenn er jetzt wirklich nochmal einen Eingriff hatte.

Für mich würde das bedeuten, den Anspruch runter zu schrauben und auch einen 3. Platz am Ende als großen Erfolg zu sehen (derzeit ist Sturm ja unser härtester Konkurrent und dort scheint auch die Mannschaft eher zusammen zu bleiben als bei uns). 

Oder man muss tatsächlich noch mal im ZM nachbessern. Wenn man es sich leisten kann, fein. Aber ich könnte auch mit der anderen Variante leben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Gehe bei Salzburg von einem Budget aus was höher ist als von allen anderen Vereinen im OP zusammen.

Also es geht halt wirklich nur mehr um den ersten Platz hinter den Bullen.

Der wurde das zweite mal hintereinander erreicht.

Der Abstand zum Ligakrösus wurde größer und Sturm hat uns eingeholt.

Der Schwab Abgang konnte nicht ganz kompensiert werden und hier sollte meiner Meinung nach gehandelt werden.

Grahovac Petrovic und Schuster können nicht das Spiel von Rapid tragen,bin schon neugierig was man sich hier einfallen lässt.

Zufrieden sollte man mit seiner Leistung nie sein,denn das bedeutet Stillstand aber Heuer war auch nicht mehr drinnen.

Also Pflicht erfüllt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Waldratte schrieb vor einer Stunde:

Mit dem Erreichen von Platz 2 und der Gruppenphase der EL ist es am Papier eine erfolgreiche Meisterschaft. 

Negativ für mich war, dass kein Derby gewonnen werden konnte sowie die Performance in der Gruppenphase der EL. 

Zudem haben mich die beiden Spiele gegen Ried und Red Bull massiv gestört, bei denen man die Tabellenführung übernehmen hätte können - jedoch Null Leidenschaft zeigte. 

Unterm Strich bin ich aber zufrieden mit der Saison. 

Gute Zusammenfassung, deckt sich eigentlich ident mit meinen Gedanken!

Was mich stört ist wie Didi die Saison nach außen trägt. "Wir sind Meister" ist zwar ein netter Schmäh, aber man hat diese Saison auch gesehen, dass andere Salzburg sogar mehrmals schlagen können (Sturm). Unser Auftreten in den Spielen gg RBS hast du eh angesprochen. Mich zipft diese "Wir haben gegen RBS eh keine Chance Attitüde" einfach an. (https://www.90minuten.at/de/red/presseschau/sky/2021/mai/didi-kuehbauer---wir-sind-meister-geworden-/?fbclid=IwAR3Xii2rLYa1wrWc_Mn-S5djP6noVzNiltWGl53d7RYiww6WTXqABQEUV68 )

Zudem kann ich Didis Interviews am Saisonende eh nicht wirklich ernst nehmen, seit er damals in seinem ersten Jahr nach dem Ausscheiden im Play-Off gegen Sturm gemeint hat: "Mit unseren Punkten im UPO wären wir im OPO eh 3. geworden".

Share this post


Link to post
Share on other sites
skyline schrieb vor 47 Minuten:

Gute Zusammenfassung, deckt sich eigentlich ident mit meinen Gedanken!

Was mich stört ist wie Didi die Saison nach außen trägt. "Wir sind Meister" ist zwar ein netter Schmäh, aber man hat diese Saison auch gesehen, dass andere Salzburg sogar mehrmals schlagen können (Sturm). Unser Auftreten in den Spielen gg RBS hast du eh angesprochen. Mich zipft diese "Wir haben gegen RBS eh keine Chance Attitüde" einfach an. (https://www.90minuten.at/de/red/presseschau/sky/2021/mai/didi-kuehbauer---wir-sind-meister-geworden-/?fbclid=IwAR3Xii2rLYa1wrWc_Mn-S5djP6noVzNiltWGl53d7RYiww6WTXqABQEUV68 )

Zudem kann ich Didis Interviews am Saisonende eh nicht wirklich ernst nehmen, seit er damals in seinem ersten Jahr nach dem Ausscheiden im Play-Off gegen Sturm gemeint hat: "Mit unseren Punkten im UPO wären wir im OPO eh 3. geworden".

Man hat gegen RB auch keine Chance wenn die es nicht zulassen. Das ist keine Attitüde sondern Fakt. 

Sein Interview gestern war übrigens schön zu hören. Ganz einfach weil man ihm die Erleichterung nach einer anstrengenden Saison angemerkt hat und er deshalb zum Schmähführen aufgelegt war. Gott sei Dank hat Didi diese Eigenschaft noch. Das macht ihn sympathisch und authentisch. Und ihm vergönn ich die Pause jetzt am allermeisten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nach den ganzen Lockdowns hatte ich glückliche und emotionale Momente, die ich nicht so schnell vergessen werde 💚

Beste Partie: definitiv der erste Heimsieg gegen Pasching, das war die stärkste und souveränste Leistung. 

Gewinner: Stojko hat sich mit seinem Einsatz viel Respekt und Sympathien verdient. Taxi schaffte es gsd nochmals zurück vom undankbaren Egoisten zum Kämpfer mit tollen Toren. 

Verlierer: Kitagawa wird wohl nix mehr, Petrovic auch kontinuierlich schlechter. Knasi mit gemischten Gefühlen, würde ihn trotzdem gern verlängern. Gartler Pauli müsste man sofort abgeben, der hat auf der Bank leider nix verloren. 

Die Derbys waren eine Frechheit, gegen so an fertigen FAK ned zumindest einmal zu gewinnen ist immer noch unfassbar. Die OPO Performance/Einsatz war leider mangelhaft, die Saison hätte ned länger dauern dürfen. 

In der CL Quali gsd den einfachsten Gegner bekommen und obwohl Lok die Hälfte der Spieler an Dinamo abgab und die andere mit Corona ausfiel, wars scho sehr fahrlässig. Die Leistung in der Gruppe war schwach und beschämend (bis aufs Heimspiel gegen die Gunners). 

Wenn man hinter den Dosen 2ter wird und sich eine gute Ausgangssituation für eine EC Gruppe erarbeitet, ist die Saison dennoch mit mehr als ok zu bewerten. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...