Jump to content
oesterreicher_1

Österreich - Norwegen

1,371 posts in this topic

Recommended Posts

Was wir hatten: einen innovativen Sportdirektor, der über den Tellerrand blickte, fundiert analysierte und danach handelte. Mal besser, mal schlechter, aber nachvollziehbar. Der hat einen unerwarteten Trainer geholt, stark angezweifelt, doch dieser

Trainer: baute etwas auf, formte ein Mannschaft, hatte einen Plan. Lässt akzeptablen Fußball spielen, Ausreisser nach oben und nach unten, entfachte unfassbare Euphorie, man konnte sich mit dem Team identifizieren. Es hatte Hand und Fuß. Es wurde ein veraltetes ohne jeglichen Komfort ausgestattes Stadion, zu völlig überzogenen Preisen sogar gegen unattraktive Mannschaften ausverkauft. Der ÖFB hatte hohe Einnahmen.

Wir haben jetzt:

9 Landespräsidenten welche aus unerträglicher Selbstgefälligkeit den Sportdirektor stanzten und einen

Sportdirektor installierten: somit einem Hawara einen Versorgungsposten zuschanzten, solange er einfach ruhig ist. Einen der sowohl auf vereinsebene als auch diversen U-Nationalteams keinerlei Erfolg vorweisen konnte, völlig planlos und desillusioniert ist. Ein Verfechter der absoluten Defensive ( wr.derby des grauens). Er holt einen 

Trainer: um die landesfürsten zu besänftigen. Einen der mit seiner Philosophie diametral zum vorhandenen Spielermaterial steht. Der eine einzigarte generation bewusst in den sand setzt. Der jegliche euphorie zu nichte machte, der ein team formt, dass sich live keiner mehr ansieht. Der derartig kritikresistent ist und jegliche schuld bei anderen/einzelnen sieht. 

Wir laufen sehenden Auges ins verderben. Der große aufschrei wird kommen, nur dann wird es zu spät sein.. leider, leider. Traurig diese entwicklung. Es nacht einen fassungslos und zornig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe mich gestern furchtbar geärgert. Das Spiel war echt zum Verkrampfen. 

Doch mit einem Tag Abstand finde ich viele positive Punkte:

- gut, dass die Ansprüche gestiegen sind. Das liegt auch an den guten Ergebnissen. 

- super, dass wir bei der nächsten Nations League unter den Top 16 sind. 

- ganz wichtig, dass unsere Chance auf einen Play off Platz bei der WM Qualifikation riesig ist (sofern wir uns nicht direkt qualifizieren) 

- das Argument von ausgelaugten Spielern sehe ich als absolut wichtig und richtig. Ein Schlager gewinnt plötzlich keine Zweikämpfe, der Baumgartlinger stolpert herum, usw. usf. Das hat speziell bei diesen genannten Kickern sicher nichts mit der Einstellung zu tun, sondern sicher mit körperlicher Überforderung. 

- der lange ersehnte Knipser könnte mit Grbic gefunden worden sein. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
valderama schrieb vor 37 Minuten:

Ich habe mich gestern furchtbar geärgert. Das Spiel war echt zum Verkrampfen. 

Doch mit einem Tag Abstand finde ich viele positive Punkte:

- gut, dass die Ansprüche gestiegen sind. Das liegt auch an den guten Ergebnissen. 

- super, dass wir bei der nächsten Nations League unter den Top 16 sind. 

- ganz wichtig, dass unsere Chance auf einen Play off Platz bei der WM Qualifikation riesig ist (sofern wir uns nicht direkt qualifizieren) 

- das Argument von ausgelaugten Spielern sehe ich als absolut wichtig und richtig. Ein Schlager gewinnt plötzlich keine Zweikämpfe, der Baumgartlinger stolpert herum, usw. usf. Das hat speziell bei diesen genannten Kickern sicher nichts mit der Einstellung zu tun, sondern sicher mit körperlicher Überforderung. 

- der lange ersehnte Knipser könnte mit Grbic gefunden worden sein. 

Zum letzten Punkt. Grbic und Kalajdzic könnten nach Janko endlich wieder zwei wirkliche Mittelstürmer sein - hätte da lange auf den Magister gehofft, aber ihm liegt es einfach mehr, wenn er aus der zweiten Reihe kommen kann. Das macht Hoffnung, weil das tatsächlich eine Position ist, die in engen Partien den Unterschied machen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sohnemann schrieb vor 1 Stunde:

Der Höhepunkt war für mich übrigens, als Polzer (?) den Wechsel Trauner für Ilsanker mit den Worten gerechtfertigt hat, "man wolle das Ergebnis absichern, verständlich" - sinngemäß.

Hast du die Ironie daran nicht verstanden ...?

Ich glaube, das war eine ganz kleine rebellische Kritik, die sich der Polzer da geleistet hat. Der ORF macht dem Foda nicht mehr alles kritiklos mit, merkt man auch an Felber, Pariasek, Schneggerl und Helge.

valderama schrieb vor einer Stunde:

- das Argument von ausgelaugten Spielern sehe ich als absolut wichtig und richtig. Ein Schlager gewinnt plötzlich keine Zweikämpfe, der Baumgartlinger stolpert herum, usw. usf. Das hat speziell bei diesen genannten Kickern sicher nichts mit der Einstellung zu tun, sondern sicher mit körperlicher Überforderung.

Ja, nur muss ich halt dann auch einmal andere Spieler aufstellen. Das wäre eben der Job des Cheftrainers, das VORHER zu erkennen und dementsprechend die Leute zu schonen bzw. durchzuwechseln!

Selbst Foda scheint das inzwischen zu erkennen, wenn auch natürlich zu spät:
https://www.derstandard.at/story/2000121824783/foda-nach-zitter-11-sie-sind-nur-menschen-keine-maschinen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Diejenigen, die hier so lustige Kommentare schreiben, von wegen "Alaba, Baumgartlinger und Sabitzer haben im Team (zurzeit) nichts verloren", sind das eh die gleichen, die sich dann freuen, wenn Zulj und Holzhauser stattdessen in der Startformation stünden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin mit dem Gruppensieg und Aufstieg in A sehr zufrieden!!

Auch die Tatsache,  für die kommende WM Quali  ein kleines Hintertürchen zu besitzen,  sehe ich sehr positiv!!

Wir hatten auch den Ausfall mehrerer wichtiger Spieler zu verkraften- vor allem Baumgartner, Laimer, Lazaro, Posch, Grillitsch heben doch die gesamte Kaderqualität!

Gibt klarerweise auch genug Kritikpunkte (defensive Aufstellung, wenig Kreativität, Fehlpassorgien einiger Spieler, etc ), aber trotz allem überwiegt der sportliche Erfolg.

Vielleicht eh ganz gut, wenn vor der Euro nicht wieder übertriebene Erwartungen  und Größenwahn einkehren!

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
revo schrieb vor 15 Stunden:

Diejenigen, die hier so lustige Kommentare schreiben, von wegen "Alaba, Baumgartlinger und Sabitzer haben im Team (zurzeit) nichts verloren", sind das eh die gleichen, die sich dann freuen, wenn Zulj und Holzhauser stattdessen in der Startformation stünden?

Ein Alaba gehört natürlich ins NT, aber nicht als offensiver Irgendwas, sondern als einer der besten Verteidiger, den wir haben. Und Sabitzer natürlich auch aber mit einem anderen Offensivkonzept, das seinen Namen wert ist. Zulj, Holzhauser sind natürlich Lachnummern.

Svmfan70 schrieb vor 15 Stunden:

Bin mit dem Gruppensieg und Aufstieg in A sehr zufrieden!!

Auch die Tatsache,  für die kommende WM Quali  ein kleines Hintertürchen zu besitzen,  sehe ich sehr positiv!!

Wir hatten auch den Ausfall mehrerer wichtiger Spieler zu verkraften- vor allem Baumgartner, Laimer, Lazaro, Posch, Grillitsch heben doch die gesamte Kaderqualität!

Gibt klarerweise auch genug Kritikpunkte (defensive Aufstellung, wenig Kreativität, Fehlpassorgien einiger Spieler, etc ), aber trotz allem überwiegt der sportliche Erfolg.

Vielleicht eh ganz gut, wenn vor der Euro nicht wieder übertriebene Erwartungen  und Größenwahn einkehren!

 

Das stimmt natürlich personell geht noch was, und ein paar von den Jungen drängen sich auch auf, ich nenne jetzt keine Namen,..... Yussi😉

Share this post


Link to post
Share on other sites
Da Oide Bimbo schrieb vor einer Stunde:

Ein Alaba gehört natürlich ins NT, aber nicht als offensiver Irgendwas, sondern als einer der besten Verteidiger, den wir haben. Und Sabitzer natürlich auch aber mit einem anderen Offensivkonzept, das seinen Namen wert ist. Zulj, Holzhauser sind natürlich Lachnummern.

Genau so ist es. Warum man die einen unbedingt haben müsste, weil man der Aufstellung der anderen gegenüber kritisch ist, erschließt sich mir nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
El_Mato schrieb vor 19 Stunden:

Was wir hatten: einen innovativen Sportdirektor, der über den Tellerrand blickte, fundiert analysierte und danach handelte. Mal besser, mal schlechter, aber nachvollziehbar. Der hat einen unerwarteten Trainer geholt, stark angezweifelt, doch dieser

Trainer: baute etwas auf, formte ein Mannschaft, hatte einen Plan. Lässt akzeptablen Fußball spielen, Ausreisser nach oben und nach unten, entfachte unfassbare Euphorie, man konnte sich mit dem Team identifizieren. Es hatte Hand und Fuß. Es wurde ein veraltetes ohne jeglichen Komfort ausgestattes Stadion, zu völlig überzogenen Preisen sogar gegen unattraktive Mannschaften ausverkauft. Der ÖFB hatte hohe Einnahmen.

Wir haben jetzt:

9 Landespräsidenten welche aus unerträglicher Selbstgefälligkeit den Sportdirektor stanzten und einen

Sportdirektor installierten: somit einem Hawara einen Versorgungsposten zuschanzten, solange er einfach ruhig ist. Einen der sowohl auf vereinsebene als auch diversen U-Nationalteams keinerlei Erfolg vorweisen konnte, völlig planlos und desillusioniert ist. Ein Verfechter der absoluten Defensive ( wr.derby des grauens). Er holt einen 

Trainer: um die landesfürsten zu besänftigen. Einen der mit seiner Philosophie diametral zum vorhandenen Spielermaterial steht. Der eine einzigarte generation bewusst in den sand setzt. Der jegliche euphorie zu nichte machte, der ein team formt, dass sich live keiner mehr ansieht. Der derartig kritikresistent ist und jegliche schuld bei anderen/einzelnen sieht. 

Wir laufen sehenden Auges ins verderben. Der große aufschrei wird kommen, nur dann wird es zu spät sein.. leider, leider. Traurig diese entwicklung. Es nacht einen fassungslos und zornig.

Genau so geht es mir auch! Die Struktur des ÖFB mit den Landesfürsten die wenig Ahnung vom Fußball haben aber stark daran interessiert sind ihre eigenen Interessen durchzusetzen, wie in der Politik! 

Edited by ofla4rocki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schön, dass einige hier auch positive Aspekte finden. Ein Blick in nach SVK und TUR zeigt, dass es auch ganz anders laufen kann. Die dürfen sich nächste NL mit LUX, LIT und BLR messen.

Auch andere Aspekte wie der gefundene Knipser etc sind mit etwas Abstand zum Norwegen Spiel eine Wohltat zu lesen.

Svmfan70 schrieb vor 19 Stunden:

Vielleicht eh ganz gut, wenn vor der Euro nicht wieder übertriebene Erwartungen  und Größenwahn einkehren

This!! Man hat bei der EM16 wirklich gemerkt dass durch die Erwartungshaltung von Fans und Spieler selbst eine Hemmung da ist.

Ungarn und Island hatten diese Art von Druck nicht und haben einfach ihr Ding durchgezogen.

Dieses Mal wird die Stimmung eine ruhigere sein. Zusätzlich haben etliche Stützen jetzt schon Erfahrung mit der Situation.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...