Schlagt die Buchmacher mit unserem neuen Projekt overlyzer.com! Wir liefern LIVE-Trends für über 800 Ligen und Wettbewerbe, die den genauen Matchverlauf eines Spiels wiedergeben und euch insbesondere bei Live-Wetten einen entscheidenden Vorteil verschaffen können! Meldet euch jetzt an!

Jump to content
Sign in to follow this  
Sohnemann

6. Runde: SK Sturm Graz - LASK

269 posts in this topic

Recommended Posts

5 Spiele, 2 Siege und 3 Unentschieden. Macht 9 Punkte und einen Punkteschnitt von 1,5. Ein durchaus erfreulicher Saisonstart, wo aber mit Rapid erst ein richtiger Gradmesser dabei war. Im nächsten Spiel treffen wir auf den LASK, der in der 5. Runde gegen St. Pölten eine kleine Machtdemonstration gezeigt hat. Sportlich eine interessante und wohl die schwierigste Aufgabe der bisherigen Saison. 

Neben dem sportlichen Aspekt gibts aber noch den Aspekt der Fans. Laut der neuen Regelung dürfen ja nur mehr 1.500 Zuschauer ins Stadion. Da wird's wohl einige enttäuschte Fans geben. Ich kann aber auch nur an dieser Stelle appellieren, den Zorn nicht am Verein auszulassen und das Abo zurückzugeben. Die aktuelle Situation ist für alle gleich, Sturm muss die Regeln befolgen. Der Verein ist mehr denn je auf Einnahmen angewiesen!

Aufstellungstechnisch würde ich im Vergleich zum Ried-Match nix ändern. Wenn man gegen den LASK einen Punkt mitnimmt, wäre ich zufrieden. 

Edited by Sohnemann

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier wird sich für mich das erste mal zeigen wie flexibel und Vorausschauend Ilzer agiert. Zu glauben es wäre eine gute und Zielführende Idee, den LASK auszuspielen flach, könnte zu einer ziemlichen Watschn führen. Ich hoffe daher Ilzer schaut sich genau an, was zum Beispiel die Rapidler gemacht haben haben gegen den LASK. Für mich wäre hier eventuell eine Variante mit Huspek als Stürmer denkbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pepi_Gonzales schrieb vor 1 Stunde:

Hier wird sich für mich das erste mal zeigen wie flexibel und Vorausschauend Ilzer agiert. Zu glauben es wäre eine gute und Zielführende Idee, den LASK auszuspielen flach, könnte zu einer ziemlichen Watschn führen. Ich hoffe daher Ilzer schaut sich genau an, was zum Beispiel die Rapidler gemacht haben haben gegen den LASK. Für mich wäre hier eventuell eine Variante mit Huspek als Stürmer denkbar.

Rapid war in den letzten Spielen gegen den LASK immer erfolgreich wenn sie die Formation gespiegelt haben also mit ner 3/5 er Kette das könnte man mit unserem Personal eigentlich gut machen mit den 3 IV und außen mit Ingolitsch und Dante. Ob die Ilzer Typische Raute gegen den LASK gut ist weiß ich nicht glaube aber fast nicht da der LASK vor allem über außen kommt da müsste man echt versuchen eher etwas abwartend zu spielen und dann versuchen schnell zu Kontern wobei das is halt ein Problem da wir eher wenig Spieler haben die wirklich Tempo haben aber ja bin selbst sehr gespannt auf das Spiel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pepi_Gonzales schrieb vor 12 Stunden:

Hier wird sich für mich das erste mal zeigen wie flexibel und Vorausschauend Ilzer agiert. Zu glauben es wäre eine gute und Zielführende Idee, den LASK auszuspielen flach, könnte zu einer ziemlichen Watschn führen. Ich hoffe daher Ilzer schaut sich genau an, was zum Beispiel die Rapidler gemacht haben haben gegen den LASK. Für mich wäre hier eventuell eine Variante mit Huspek als Stürmer denkbar.

Wenn man das Spiel gegen den Lask so wie rapid anlegen will, muss man Balaj spielen lassen, die Bälle einfach hoch nach vorne dreschen und hoffen, dass Trauner nicht spielen kann.

Im Ernst, ich glaube auch, wenn wir versuchen den Lask auszuspielen kann das aufgrund deren extremen Pressing leicht in die Hose gehen. Das beste Mittel gegen dieses Pressing ist eben der Lange Ball nach vorne. Nur brauchen wir vorne eben auch einen der den Ball behaupten kann. Vielleicht funktioniert das ja bei diesem Spiel ähnlich gut wie beim Heimspiel gegen Rapid, wo Balaj wirklich gut war. Was dagegen spricht ist aber auch Trauner, der einfach jedes Kopfball Duell gewinnt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uns kommt auch die Doppelbelastung beim Lask zugute. Die werden sicher rotieren (müssen). Und deren Pressing ist unter Thalhammer auch eher eine Lightversion im Vergleich zu den vergangenen Saisons. Bin zum ersten Mal seit Längerem positiv gestimmt, wenns gegen die Linzer geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das wird ein interessantes Spiel - hier können wir eigentlich das erste mal sehen ob auch unser Umschaltspiel funktioniert. Bisher, auch gegen das Kühbauer Konter Rapid, war es ja praktisch nicht möglich - Ausnahme Altach wo wir ja schnell geführt haben.

Bin gespannt - Umstellungen wird es kaum geben, dass vorne mit einer spielerischen Lösung und einem "Bulldozer" ist immer gut.

Aus den nächsten 3 Spielen 4 Punkte und ich bin mehr als zufrieden!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch wenn man es nicht so gern hört und ich es selbst auch nicht so erwartet hätte aber Gruber is schon für Österreichische Verhältnisse ein sehr guter Spieler bzw Top Spieler vor allem wenn man die Statistik letzte Saison ansieht bei Mattersburg.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
MrColl schrieb am 29.10.2020 um 20:20 :

Auch wenn man es nicht so gern hört und ich es selbst auch nicht so erwartet hätte aber Gruber is schon für Österreichische Verhältnisse ein sehr guter Spieler bzw Top Spieler vor allem wenn man die Statistik letzte Saison ansieht bei Mattersburg.

 

Auch wie er bei uns eingeschlagen hat mit 11 Scorern in 11 Spielen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen hat man die Chance sich für die Aufbauarbeit das erste Mal zu belohnen. Und das wissen die Spieler glaub ich auch. Natürlich bin ich aber auch mit einem X bzw. einer ansprechenden Leistung bei „unglücklicher“ Niederlage zufrieden, auch wenn es niemals Anspruch sein darf, zu verlieren. :holy:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Grunde hat man morgen nicht viel zu verlieren. Unsere haben eine gewisse Euphorie, der LASK eine Doppelbelastung nach einem Zittersieg in einem intensiven Duell gegen eine unbekannte Mannschaft. Also kann das Rezept nur lauten Intensivität an den Tag zu legen, ausspielen kann man die immer noch, wenn man ihnen per Zweikampfverhalten den Nerv gezogen hat. Mit einer abwartenden Partie gewinnen die mehr als wir, wenn sie spielen können sowieso. Die wollen so wenig wie möglich in diese Partie investieren, wir können alles reinhauen. Kann durchaus etwas rausschauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...