Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

81,506 posts in this topic

Recommended Posts

Pimmi schrieb Gerade eben:

ok dann geb ich mich geschlagen. was labern diese ganzen virologen, simmulationsforscher, gesundheitsexperten zusammen. du hast natürlich recht - touché

der @AlexR hat wohl richtig geahnt. da hat wer ein den mediziner für pandemiefragen bei humbug gemacht.

Wir werden ja sehen was in England passiert. Dort Scheint die Welle ja zu brechen. 

Und ja, viele virologen lagen schon sehr oft falsch, natürlich auch sehr oft richtig! 

Das ist nun nichts neues!

AlexR schrieb vor 2 Minuten:

Eh, ich bin auch von vielen überzeugt, überlasse dann die tatsächliche Einschätzung dann doch lieber den Experten. Daher ja der Hinweis auf das von dir nachgeholte Medizinstudenten. 

Letztens erst Peter kremsner der gemeint hat, dass sich das im Normalfall auch mit der jetzigen impfquote ausgeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ja ganz einfach:

Alle wollen wir unser normales Leben zurück. Alle wollen wieder auf Festln, ins Stadion, auf Konzerte, auf den Christkindlmarkt etc. 

Daher sollten sich einfach alle, die können (!!!!), impfen lassen. Ich weiß schon, die geistig minderbemittelten Schwurbler gehen nicht, die würd ich einfach vom sozialen Leben ausschließen - und ja, bei DIESEN Menschen befürworte ich auch die Spaltung der Gesellschaft. Die, die vorsichtig sind, was eventuelle Folgen betrifft, sollten einfach 2, 3, 4 Ärzte konsultieren und dann entscheiden. Und die, die man nicht impfen KANN, die gilt es zui schützen.

Ich für meinen Teil will wieder auf mehr Festln gegen wie am Freitag in Bad Sauerbrunn, öfter ins Stadion wie am Donnerstag (optimalerweise mit einer gut spielenden Austria := ), und heuer endlich mal auf den örtlichen Christkindlmarkt gehen, ohne 19032 Bescheinigungen und Bestätigungen mitzuhaben.

Edited by Hutz

Share this post


Link to post
Share on other sites

matthias1745 schrieb Gerade eben:

Wir werden ja sehen was in England passiert. Dort Scheint die Welle ja zu brechen. 

Und ja, viele virologen lagen schon sehr oft falsch, natürlich auch sehr oft richtig! 

Das ist nun nichts neues!

eigentlich lagen sie ziemlich oft sehr richtig. als im sommer vor dem herbst gewarnt wurden wollte das keiner hören (ich geb zu aufgrund der niedrigen zahlen ging's mir da ähnlich). also vor der britischen und südafrikanischen variante gewarnt wurde lagen sie auch richtig, als vor delta gewarnt wurde lagen sie richtig. und auch als sie angaben dass die impfung die zahlen stabilisieren würde lagen sie richtig. aber einiges kann man definitiv diskutieren (geschäfte trotz masken schließen, schulen zudrehen, ...) aber bei dem großen themen lagen sie richtig. auch die simmulationsmodelle waren da sehr gut (nur haben die politiker halt nur drauf gehört wenn's ihnen in's konzept gepasst hat).

die richtig großen fehler hätt ich eher wo anders gesehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pimmi schrieb vor 5 Minuten:

eigentlich lagen sie ziemlich oft sehr richtig. als im sommer vor dem herbst gewarnt wurden wollte das keiner hören (ich geb zu aufgrund der niedrigen zahlen ging's mir da ähnlich). also vor der britischen und südafrikanischen variante gewarnt wurde lagen sie auch richtig, als vor delta gewarnt wurde lagen sie richtig. und auch als sie angaben dass die impfung die zahlen stabilisieren würde lagen sie richtig. aber einiges kann man definitiv diskutieren (geschäfte trotz masken schließen, schulen zudrehen, ...) aber bei dem großen themen lagen sie richtig. auch die simmulationsmodelle waren da sehr gut (nur haben die politiker halt nur drauf gehört wenn's ihnen in's konzept gepasst hat).

die richtig großen fehler hätt ich eher wo anders gesehen.

Wie gesagt man wird es eh sehen.

60% sind geimpft, sehr viele genesen. Dazu eben noch eine Vielzahl an jungen Leuten dazu.

Also ich bin da, gerade auch mit Blick england, sehr optimistisch! 

 

Ps: sprechen die Experten bei den 85-90% nicht immer von herdenimmunität?

Edited by matthias1745

Share this post


Link to post
Share on other sites

matthias1745 schrieb vor 10 Minuten:

Das sehe ich eben anders. Ich bin fest davon überzeugt dass 60% geimpfte ausreichend sind.

Do the math.

Die letzten 8-9 Seiten mit deinem ständigen Whataboutism und den Behauptungen, die entweder bereits nachweislich falsch oder garnicht von dir untermauert sind, nachzulesen, war schon sehr zach. :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

papomilano schrieb Gerade eben:

Do the math.

Die letzten 8-9 Seiten mit deinem ständigen Whataboutism und den Behauptungen, die entweder bereits nachweislich falsch oder garnicht von dir untermauert sind, nachzulesen, war schon sehr zach. :facepalm:

Welche Behauptung war nachweislich falsch?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

raumplaner schrieb vor 2 Minuten:

das sind eindeutig fake news, aber das überrascht bei einem schwurbler nicht wirklich.

nein im ernst, das ist sehr eigenartig, was du in letzter zeit postet, inbesondere wenn man bedenkt, dass du eigentlich im kampf gegen corona beruflich im einsatz bist.

Ach nur weil Menschen nicht generell als asozial bezeichnen will. 

Wenn das eigenartig ist... Okay.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Pimmi schrieb vor 37 Minuten:

eigentlich lagen sie ziemlich oft sehr richtig. als im sommer vor dem herbst gewarnt wurden wollte das keiner hören (ich geb zu aufgrund der niedrigen zahlen ging's mir da ähnlich). also vor der britischen und südafrikanischen variante gewarnt wurde lagen sie auch richtig, als vor delta gewarnt wurde lagen sie richtig. und auch als sie angaben dass die impfung die zahlen stabilisieren würde lagen sie richtig. aber einiges kann man definitiv diskutieren (geschäfte trotz masken schließen, schulen zudrehen, ...) aber bei dem großen themen lagen sie richtig. auch die simmulationsmodelle waren da sehr gut (nur haben die politiker halt nur drauf gehört wenn's ihnen in's konzept gepasst hat).

die richtig großen fehler hätt ich eher wo anders gesehen.

Natürlich gab es genügend Fehler mancher Apokalyptiker unter den Simulationsforscherm. Im Gegensatz zu prophylaktischen massivsten Freiheitseinschränkungen durch Lockdowns und Zusperren ist die Impfung aber ein kleiner Pieks, vor dem hauptsächlich verschwörungstheoretische Ängste abhalten. Und daher kann und muss in dem Fall die vorsichtige Variante gewählt und geimpft werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

matthias1745 schrieb vor 47 Minuten:

Das sehe ich eben anders. Ich bin fest davon überzeugt dass 60% geimpfte ausreichend sind.

 

Selbst wenn das so sein sollte, inwiefern verhalten sich die 40% nicht asozialer als die 60%? Dass sie nicht dazu bereit sind, sich ein kleines Spritzerl zu holen und die Verantwortung lieber auslagern reicht da für mich als Argument. Und wie schnell es dann geht, wenn immer mehr persönlich drauf pfeifen und sich auf andere verlassen, sieht man ja perfekt am Beispiel der Masernimpfung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gainfarner schrieb vor 2 Minuten:

Selbst wenn das so sein sollte, inwiefern verhalten sich die 40% nicht asozialer als die 60%? Dass sie nicht dazu bereit sind, sich ein kleines Spritzerl zu holen und die Verantwortung lieber auslagern reicht da für mich als Argument. Und wie schnell es dann geht, wenn immer mehr persönlich drauf pfeifen und sich auf andere verlassen, sieht man ja perfekt am Beispiel der Masernimpfung.

Ich habe ja nicht gesagt dass die 40% weniger asozial sind.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hutz schrieb vor einer Stunde:

Es ist ja ganz einfach:

Alle wollen wir unser normales Leben zurück. Alle wollen wieder auf Festln, ins Stadion, auf Konzerte, auf den Christkindlmarkt etc. 

Daher sollten sich einfach alle, die können (!!!!), impfen lassen. Ich weiß schon, die geistig minderbemittelten Schwurbler gehen nicht, die würd ich einfach vom sozialen Leben ausschließen - und ja, bei DIESEN Menschen befürworte ich auch die Spaltung der Gesellschaft. Die, die vorsichtig sind, was eventuelle Folgen betrifft, sollten einfach 2, 3, 4 Ärzte konsultieren und dann entscheiden. Und die, die man nicht impfen KANN, die gilt es zui schützen.

Ich für meinen Teil will wieder auf mehr Festln gegen wie am Freitag in Bad Sauerbrunn, öfter ins Stadion wie am Donnerstag (optimalerweise mit einer gut spielenden Austria := ), und heuer endlich mal auf den örtlichen Christkindlmarkt gehen, ohne 19032 Bescheinigungen und Bestätigungen mitzuhaben.

Das geht sich wohl höchstens für 2022 aus.... What now? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Manuel20 schrieb vor 8 Stunden:

Interessant wie schnell Leute sich spalten lassen. "Die sind nicht geimpft mit denen Red ich nix mehr.." das würde mir einfallen Leute nach ihrem Impfpass oder ihrer Meinung dazu beurteilen. Bin schon lange geimpft aber mir doch **** egal wie das andere Leute handhaben.

Oder die impfverweigerer die die Weisheit mit dem Löffel gefressen haben

Schrecklich beide Seiten

Und bald sind die Ungeimpften mit einem Stück Stoff markiert. Statt am Arm eben im Gesicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...