aXXit

RB Leipzig - FC Salzburg 2:3 (Nachbesprechung)

438 Beiträge in diesem Thema

OoK_PS schrieb vor 1 Minute:

Wenn man sich den Rumpelkick ansieht, der Wochenende für Wochenende via Sky von unseren bundesdeutschen Nachbarn rüberflimmert, ist das schon eine recht peinliche Aussage von Rangnick. Die deutsche Liga ist seit ein, zwei Jahren massiv auf dem absteigenden Ast, man kann sich kaum ein Spiel mehr ansehen.

War ja auch in dieser EC-Woche trotz ganz guter Ergebnisse so: Dortmund stolpert irgendwie zum Sieg in Brügge, Schalke mit einer sehr biederen Leistung gegen Porto, etc.

Deutschland hat mmn. den Anschluss zu den anderen Top-Ligen verloren. 

Hautpsache sie behalten ihr super 50+1 - darauf sind sie (fast alle) so richtig stolz, dabei bricht ihnen das am Ende wahrscheinlich im Vergleich mit anderen Topligen das Genick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lonelycowboy schrieb vor 14 Minuten:

"Salzburg hat in der Liga jede Woche nur Testspielgegner auf Wettkampf-Niveau."

Klassischer Piefke eben. Hat nicht Unrecht aber trotzdem unsympathisch.

Als Rose darauf angesprochen wird, sagt er: "Dazu sage ich nichts."

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lonelycowboy schrieb vor 1 Minute:

Als Rose darauf angesprochen wird, sagt er: "Dazu sage ich nichts."

Braucht er auch nicht. Einfach den Spruch merken, vorm Rückspiel ausdrucken und in die Kabine hängen - dann erspart sich das Trainerteam sämtliche sonstigen Motivationsmaßnahmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chrischinger86 schrieb vor 2 Minuten:

Braucht er auch nicht. Einfach den Spruch merken, vorm Rückspiel ausdrucken und in die Kabine hängen - dann erspart sich das Trainerteam sämtliche sonstigen Motivationsmaßnahmen.

Das sollte ausreichen, um RBL im fünften Spiel aus der EL zu kicken. :D

Wäre mein Wunschszenario. :clap:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist zwar die Kirsche auf dem Sahnehäubchen. Aber Rangnick, der alte Mann, sollte auf seinen späten Jahren, wo er doch so hohe Ansprüche an sein Umfeld und auch sich selbst stellt, einer der wesentlichsten Dinge im Sport, mit Haltung verlieren zu können, eigentlich bereits gelernt haben. Bei einer Niederlage gegen eine österreichische Mannschaft, schaltet es den Deutschen aber scheinbar stets das Hirn ab. Aber das sollte Salzburg eher freuen als stören. Aber objektiv betrachtet schon traurig, dass man selbst in einen so missgünstigen Trott verfällt, nur weil die deutsche Öffentlichkeit keine Niederlage gegen einen österreichischen Verein akzeptiert. Scheinbar braucht es diese Statements hinterher, um den Pöbel zu beruhigen. SIEG. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RBSalzburg28 schrieb vor 25 Minuten:

Fand das Interview eigentlich ganz gut von Rangnick. Er meinte auch, dass wir sehr, sehr gut gespielt haben und es für ihn klar war, dass ein sehr starker Gegner warten würde. Außerdem meinte er, dass vielleicht nicht alle kapiert hätten was für ein Kaliber da auf Leipzig zu kommt. Und, dass einzige Problem von Salzburg seie, dass man in der Österreichischen Liga spielt. :D

 

stimmt. in einer ordendlichen liga würden wir uns über den ligaweg jedes jahr für die cl qualifizieren. just sayin. wobei jetzt haben wir ja sogar die punkte für aut erspielt, dass das hier auch möglich ist.

im endeffekt als 3 klassen bessere mannschaft, wie auch schon gegen belgrad, unnötig spannend gemacht. diesmal aber mit dem besseren ende für uns. freut mich. 

wenn leipzig nicht einiges verbessert wird das eine abschlachtung in salzburg. die hatten heute schon glück net das 0:3 zu kassieren und den bock vom ulmer zu verbuchen.

insgesamt sieht man, dass das salzburg von 2017/2018 deutlich stärker ist als das salzburg von 2014/2015.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zusammengefasst: Leipzig konnte den Abgang von Hasenhüttl nicht adäquat - weder menschlich schon gar nicht fachlich - ersetzen. Und hoffentlich passt der werte Hr. Freund auf, dass die richtige Mannschaft wieder nach Salzburg kommt, nicht dass das gescheiterte Hasenhüttl Plagiat da was dreht....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leipzig wird schon aufpassen müssen, dass man nicht in der Gruppe rausfliegt. Gerade gegen Celtic, die werden versuchen, sie niederzufighten. Wenn Rangnick dann wieder herumrotiert und die Einstellung nicht passt, kann es ganz schnell vorbei sein. Das knappe Ergebnis deckt heute ja noch viel zu, das hätte eigentlich eine Packung werden müssen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht bin ich noch immer von unserem EL Heimsieg beschwipst und muss auch sagen, dass ich dem Konstrukt Red Bull im Fußball wenig bis garnichts abgewinnen kann aber:

ihr habts da wirklich ein unglaublich leiwande, junge Truppe, da fällt es wirklich schwer die unsympathisch zu finden.

und von einem Trainer wie Rose können wir sportlich sowie menschlich in Hütteldorf nur Träumen - gratuliere zum verdienten Sieg heute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

RR hat ein Problem - Er setzt nicht auf Wachstum, sondern will immer verändern, weil er mehr Qualität braucht. Ein 19 Mann Kader und die vielen jungen Spieler sagen alles. Auf das Level wo er hin will brauchst auch Stars, weil auch seine guten Spieler mit wirklichen Stars spielen wollen. Das Level ist noch schwerer zu entwickeln und dazu braucht man noch mehr Geld, was er nicht bekommt. Im Endeffekt steht er auf der Schwelle und das wird auch der Beinbruch. Wir haben unsere Rolle, die klappt und es ist uns egal wer die Spieler kauft. Wir können einfach nicht von Österreich weg und haben nicht den Anspruch von Juve, Real oder Barca bzw. Dortmund. Anders sieht's in Leipzig aus, denn die wollen und müssen dorthin. Wenn's um Kosten/Nutzen geht, dann sind wir aktuell ein Wahnsinn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
red pack schrieb vor 6 Minuten:

RR hat ein Problem - Er setzt nicht auf Wachstum, sondern will immer verändern, weil er mehr Qualität braucht. Ein 19 Mann Kader und die vielen jungen Spieler sagen alles. Auf das Level wo er hin will brauchst auch Stars, weil auch seine guten Spieler mit wirklichen Stars spielen wollen. Das Level ist noch schwerer zu entwickeln und dazu braucht man noch mehr Geld, was er nicht bekommt. Im Endeffekt steht er auf der Schwelle und das wird auch der Beinbruch. Wir haben unsere Rolle, die klappt und es ist uns egal wer die Spieler kauft. Wir können einfach nicht von Österreich weg und haben nicht den Anspruch von Juve, Real oder Barca bzw. Dortmund. Anders sieht's in Leipzig aus, denn die wollen und müssen dorthin. Wenn's um Kosten/Nutzen geht, dann sind wir aktuell ein Wahnsinn.

RR hat vor allem das Problem, dass er durch seine Art, einen brutal erfolgreichen Trainer vergrault hat, den er nicht ersetzen konnte, und er jetzt selbst etwas schaffen muss, was defacto unschaffbar ist, nämlich besser abzuschneiden als das RH je geschafft hat. Dass er dafür niemanden gefunden hat ist wohl jedem sonnenklar ausser dem Sonnenkönig selbst, der zusehen muss nicht immer weiter in den Schatten gestellt zu werden.

bearbeitet von Hung like Hodor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.