mrneub

Doppelte Vertragsverlängerung S. Grahovac und M. Hofmann

58 Beiträge in diesem Thema

Nicht nur Zu- und Abgänge sind in dieser Transferzeit beim SK Rapid Wien zu vermelden, sondern erfreulicherweise auch Vertragsverlängerungen: Nachdem erst kürzlich die Verträge von Maximilian Wöber (im April bis 2019), Christopher Dibon (im Mai bis 2020) und Mario Pavelic (vor wenigen Tagen bis 2018) vorzeitig prolongiert wurden, kam es nun mit Verteidiger Maximilian Hofmann und Mittelfeldspieler Srdjan Grahovac zu einer Einigung, die ursprünglich im Sommer 2017 auslaufenden Kontrakte jeweils bis Sommer 2019 zu verlängern!

Der 23jährige Srdjan Grahovac kam im Sommer 2014 aus Banja Luka zum SK Rapid und absolvierte seither 55 Pflichtspiele (zwei Tore) für Grün-Weiß, unter anderem kam er in der Vorsaison gleich in elf Europapokal-Partien zum Einsatz. Der ehemalige Kapitän der U21-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Bosnien-Herzegowina meint zu seiner Vertragsverlängerung: "Ich fühle mich beim Klub und in Wien sehr wohl, kam zuletzt auch auf viele Einsätze und habe zudem mein Debüt in der A-Nationalmannschaft feiern können. Jetzt freue ich mich auf die kommenden Saisonen und möchte mit Rapid unbedingt Meister werden", so der Mann mit der Rückennummer 15.

Maximilian Hofmann ist einer jener vielen Spieler, die den Sprung in den Profikader über die zweite Mannschaft geschafft haben! Er wurde unter dem damaligen Trainer Peter Schöttel im Jänner 2013 von den seinerzeitigen Amateuren hochgezogen und feierte im Mai des gleichen Jahres unter Zoran Barisic sein Debüt, als er bei einem 3:0-Heimsieg gegen die SV Ried im mittlerweile abgerissenen Gerhard-Hanappi-Stadion kurz vor dem Schlusspfiff eingewechselt wurde. Insgesamt kam der Innenverteidiger seither auf 68 Pflichtspieleinsätze, in denen er auch zwei Tore, u.a. beim 2:1-Heimsieg in der Gruppenphase der UEFA Europa League gegen Dinamo Minsk, erzielen konnte. Hofmann, der bereits seit fast 13 Jahren den grün-weißen Dress trägt und im August 23 Jahre jung wird, meint zu seiner vorzeitigen Vertragsverlängerung: "Jeder, der mich kennt, weiß, wie stolz ich bin, für den SK Rapid zu spielen und daher freue ich mich sehr, dass dies nun noch länger der Fall sein wird. Auf meiner Position ist die Konkurrenz sehr groß, aber ich freue mich auf diese positive Herausforderung ebenso wie auf jene in Bundesliga, Cup und natürlich im Europapokal. Auch die Rückkehr nach Hütteldorf wird uns beflügeln und ich bin sehr optimistisch, dass wir gemeinsam in den kommenden Jahren einige Erfolge mit unseren Fans feiern können", so der 22jährige Wiener!

Andreas Müller, Geschäftsführer Sport, sagt zu den jüngsten beiden Personalentscheidungen: "Wir sind von beiden Spielern voll überzeugt, sie sind nach wie vor jung und entwickeln sich zu echten Führungsspielern. Daher bin ich froh, dass es uns gelungen ist, zu diesem Zeitpunkt eine Einigung über vorzeitige Vertragsverlängerungen bis zum Sommer 2019 erzielen zu können!"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Damit werden uns in absehbarer Zeit keine Innenverteidiger ausgehen, könnte schlimmer sein. Hofmann kann man es auch zutrauen sich trotz großer Konkurrenz dauerhaft in die Stammelf zu spielen.

Grahovac, hmmm, prinzipiell hat er schon auch seine guten Spiele absolviert in der letzten Saison. Sein größtes Manko ist eben, dass er Legionär ist. Ich sehe bei ihm auch nicht das Steigerungspotential um ein Leistungsträger bei uns zu werden, aber vielleicht straft er mich ja Lügen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grahovac Verlängerung deutet für mich darauf hin dass man ggf. einen Plan B haben möchte fals der gesuchte DM nicht zu uns wechseln würde! Außerdem, vielleicht sieht Büskens ihn anders als Barisic und setzt ihn anders ein... wer weiß!

Hofmann geht in Ordnung, somit steht unsere IV!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beide Verlängerungen hauen mich nicht vom Hocker, sind aber okay. Falls wir keine Verwendung mehr für Grahovac haben, werden wir ihn denke ich auch anbringen. Schließlich ist er doch bosnischer Teamspieler und hat schon einige internationale Erfahrung. Hofmann sehe ich als Backup, der nächste Saison nicht allzu viele Spiele bekommen wird. Jedenfalls ist ersichtlich, dass wir den Kader verbreitern wollen. Denn jetzt haben wir auf lange Zeit 5 IV gebunden.

Bleiben nur noch die auslaufenden Verträge von Stangl, Schwab, Schaub, Tomi und Knoflach. Stangl wird vermutlich wechseln, von Tomi und eventuell auch Knoflach wird man sich spätestens nächste Saison trennen. Eine Schaub bzw. Schwab Verlängerung wäre sehr fein und auch ungemein wichtig. Denn da sehe ich keinen österreichischen Ersatz dafür.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.