Granada

Members
  • Gesamte Inhalte

    1.122
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Granada

  • Rang
    Fanatischer Poster

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Rapid
  1. ich war soooo haß, dass ich mir ein paar tage pause gegönnt habe. - warum treten wir nicht mit frischen spielern an und igeln uns von mir aus hinten ein, anstatt mit der klassischen aber komplett überspielten start11 in wolfsberg anzutreten? beton anrühren und mit kontern zum erfolg. - wann mit die künstliche Intelligenz endlich so weit entwickelt, dass sie spiele leiten kann und wir nicht mehr auf menschen als schiedsrichter angewiesen sind? strebinger potzmann-müldür-dibon-barac berisha-martic-ljubicic-bolingoli kansmüllner-pavlovic wechsel: Kostic, Ivan, murg oder guillemenot (was zum teufel ist eigentlich mit dem?) Schwab wurde vom wac als Schwachstelle ausgemacht und erfolgreich attackiert. na no na, der ilzer ist ja auch kein blidner und sieht das, was wir alle jede Woche sehen.
  2. stellt euch vor, ein sportdirektor von rapid führt sich so auf. titelseiten über mehrere tage und von einem gewissen verein die forderung bei der bundesliga nach sperren und konsequenzen...
  3. den vergleich mit shfg, den manche hier machen, find ich interessant. der war über jahre unser herz und hirn. wenn shfg nicht gespielt hat, ist die mannschaft orientierungslos und hilflos herumgestolpert. er wurde fitgemacht, auch wenn er eigentlich verletzt war und pausieren sollte, nur damit das werkl funktionierte. wir waren damals weit mehr von shfg abhängig, als wir es derzeit von Schwab sind und je sein werden.
  4. für mich eine selbstinszenierungsaktion des fak. wer selbst eine "klassestattmasse" schiene (=wir oben de besseren und die unten die schlechteren) fährt und seine anhänger in diesem Gedankengut erzieht (siehe transpi beim letzten derby), den kann ich nicht ernst nehmen.
  5. bitte um allgemeine Entspannung. der hat eine elendslange Leidensgeschichte hinter sich und zuletzt wieder intensiv trainiert und - wenn auch nur bei rapid 2 - gespielt. vielleicht braucht er auch nur wieder mal ruhe, weil sich der körper an die gestiegene Belastung gewöhnen muss.
  6. verglichen mit dem, was in Spanien abgeht - mir fällt da auf die schnelle ein deal von real mit der Stadt madrid ein wos ums stadioareal (?) ging - sind die öffentlichen förderungen ja ein garnix dagegen. wenn die sauereien einmal spanische Verhältnisse erreichen und wir den europäischen Fußball in so einer dimension verzerren, können wir weiter reden.
  7. hab keine Ahnung, wer wie fit ist. wir sollten aber unbedingt nur mit den fittesten spielern antreten. würde das spiel eher defensiv kompakt anlegen und versuchen, mit einzelnen Gegenstößen und Nadelstichen zum erfolg zu kommen. strebinger müldür-sonnleitner-dibon-potzmann ljubicic-martic Ivan-knasmüllner-murg pavelic
  8. die Spanier sollen gefälligst froh sein, dass ihr Fußball überhaupt existieren darf. systematische steuer- und abgabenhinterziehung im großen stil, Finanzierung von fußballern über banken, die dann unter den eu rettungsschirm kriechen, fragwürdige deals mit kommunen...
  9. ein toller europacupfight! ich bin stolz auf die gestrige leistung und möchte keinen spieler hervor heben, weil jeder im rahmen seiner Möglichkeiten das maximum rausgeholt hat! bravo!
  10. Es sollen bitte 11 topfitte spieler am Feld sein. wenn einer nicht bei 100% ist, muss er leider draußen blieben, auch wenn er einen prominenten namen hat. Aggressiv, konsequent und unermüdlich gegen ball und Gegner. Vollgas. vielleicht können wir was zählbares erreichen. auf jeden fall können wir mit einer guten Leistung Selbstvertrauen aufbauen.
  11. super frage! ergänzend: hilft es ihnen, wenn ja wie, dass sie mehrmals erfolgreich gegen rapid gespielt haben? welche schwächen haben sie damals bei rapid ausgemacht und wie haben sie diese bewusst ausgenutzt? Gibt es diese Schwächen noch? wird an deren beseitigung gearbeitet? Wie?
  12. warum wird das nicht im schobeberger thread diskutiert, sondern in diesem gschixxenen verletzten thread? der sollte nur bei wirklichen Verletzungen rauf geholt werden und nicht um über wieder fitte spieler zu diskutieren.
  13. ivanschitz war vielleicht - klingt jetzt eigenartig - auch zu kultiviert für den totalen durchbruch als kicker.
  14. die damaligen Protagonisten des vereins (bzw. die leute auf den Tribüne) könnten ich mal bei ihm entschuldigen bzw. klar stellen, dass er den verein mit den eingebrachten Millionen damals eigentlich gerettet hat und er der tobenden meute als "Judas" zum fraß vorgeworfen wurde.
  15. ernst baumeister wäre eine gute wahl. ihm fehlen halt die Aura des "modernen konzeptrainers" und das "g'scheit reden" eines deutschen, das automatisch viel professioneller klingt als bei einem Österreicher.