Jump to content

LASK_Fan1

Members
  • Content Count

    110
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About LASK_Fan1

  • Rank
    Ergänzungsspieler

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    LASK

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

1,012 profile views
  1. Hat jemand noch die Anleitung wie ich zu einer mobilen Dauerkarte komme, sprich welche APP (Android) benötige ich, dass ich sie beim Stadtion vorweisen kann? Kann den Artikel auf der Homepage nicht mehr finden. Danke!
  2. Warte sehnsüchtig auf meine Dauerkarte.. Hoffe mall, dass sie morgen in der Post ist
  3. Steht auch über dem Logo von Manchester. Denke zur Anerkennung aller Corona-Helfer.
  4. Hey, Rufzeichen sind keine Rudeltiere. Bin gespannt, wer heute präsentiert wird. Kann die Entscheidung nicht mehr mit Vale weiterzuplanen einerseits nachvollziehen (man hört ja schon länger, dass die Mannschaft nicht vollkommen von ihm überzeugt war), andererseits finde ich es schade, da er sich zu 100 % mit dem LASK identifiziert hat. Unter aller Sau ist die Pressearbeit des LASK. Sowohl beim Stadion als auch bei der Trainerfrage werden Details geleakt, welche vom LASK kommen müssten. Vermisse die Zeit, wo man bei den Transfers erst bei der Bekanntgabe davon erfuhr. Das sollte auch in allen anderen Belangen wieder geschafft werden.
  5. Kann deine Einschätzung nachvollziehen, sehe es aber nicht so dramatisch. Wir sind erst seit wenigen Jahren wieder in der Bundesliga, hatten bisher immer einen TOP-Kader und auch jede Saison ein sehr anschauliches Resultat erreicht. Niemand hat das erwartet, noch erwartet sich jemand für die nächsten Jahre zum Schluss derartig gut platziert zu sein. Wir bauen ein Stadion, wir verpflichten junge Talente, wir haben eine Trainingsmöglichkeit für die Jugend, den eigenständigen Verein und für den LASK geschaffen, wir sind national wie international (ob positiv oder negativ) in den Medien präsent, wir sind wirtschaftlich so solide aufgestellt wie noch nie in der Vereinsgeschichte und wir haben die geilsten Fans der Welt! Was will man mehr?? Dass es immer wieder einmal keine gute Platzierung geben wird, man nicht immer international vertreten ist, wird es immer wieder geben und ist auch keine Tragödie! Dann fällt wenigstens die pöhse Doppelbelastung weg, die uns ein Lazarett an Verletzten beschert hat ( ). Vom heutigen Spiel erwarte ich mir dennoch einen heroischen Fight um die drei Punkte. Die Moral aus den vergangenen EL-Spielen ist sicher noch in den Köpfen unserer Jungs vorhanden. Es ist alles möglich. Falls es in die Hose geht - Ja mei, dann hatten wir eben eine historische Saison mit einem nicht so klassen Ende. Mein Tipp: 2:1 Sieg unserer Götter.
  6. Holla die Waldfee - Ist das geil!
  7. Wo bleiben die Hobbyjuristen aus dem Corona-Gate, die uns erklären, dass dies kein Delikt iSd StGB ist?!
  8. Weiß jemand, ob das Verfahren unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet?
  9. Um 128 Seiten Verschwörungstheorien, Wut, Beleidigungen, Entsetzen, Schadenfreude, Bullshit, etc. zusammenzufassen: Der LASK hat einen gewaltigen Fauxpas begangen, welcher vom Großteil der akademisch gebildeten und hochgradig arroganten LASK-Fans aufs schärfste verurteilt wird. Die Mitbewerber sind entsetzt, rollende Köpfe werden von Freund und Feind gefordert. Vor allem der Gruber, der Schlingel, der nur Lügen erzählt und nichts in der Hinterhand hat, soll so rasch wie möglich in keinem Station mehr gesichtet werden. So mancher sich überlegen fühlender und verharmlosende Mitposter erkennt den Unterscheid zwischen vorsätzlich begangenem Regel- bzw. Rechtsbruch und einem möglicherweise unabsichtlichen Zusammenprall zweier Spieler eines Mitbewerbers nicht. Der ein oder andere Aufruf zum Heugabel-Schwingen stand im Raum, der 7kg-schwere Karpfen durfte natürlich auch nicht fehlen. Von einer Geldstrafe bis zum Ausschluss vom Verband wurden alle Sanktionen gefordert. Mindestens ein Mitposter je Sanktionsfraktion weiß offenbar, dass genau diese Sanktion vom Senat 1 ausgesprochen wird, ansonsten muss erneut zum Heugabel-Schwingen aufgerufen werden. Einer sehr schwachen Stellungnahme folgte ein dringend notwendiges Schuldeingeständnis samt Entschuldigung. Vorwürfe gegenüber Mitbewerbern wurden geäußert, Beweise nicht offen gelegt. Die einen finden's ok, die anderen haben sich die Wahrheit - wie auch immer diese aussehen mag - erwartet. Der LASK ist asozial, arrogant, skandalös und unter aller Sau. Der sportliche Erfolg der letzten Jahre, die geilste und genialste Saison seit Jahrzehnten wurde mit einer saudummen Aktion zunichte gemacht. Der Großteil der Mitposter kann die Reaktion der LASK-Fans richtig einschätzen und zeigt sich mit diesen solidarisch. (Meine ernst gemeinte Hochachtung diesbezüglich. Ich hatte fast ausschließlich mit Schadenfreude und Verachtung gerechnet.) Die nächsten Tage werden spannend. Keiner weiß, ob es ein belastendes Bild- bzw. Videomaterial im Hinblick auf die Mitbewerber gibt. Keiner weiß, was Gruber mit der aussichtsreichen Rechtslage gemeint hat. Keiner weiß, wie der Senat 1 entscheiden wird. Keiner weiß, ob viermal oder jeden Tag ein verbotenes Training abgehalten wurde. Zuerst war ich entsetzt, wütend, enttäuscht. Das bin ich immer noch. - (Strenge) Sanktionen müssen folgen, auch wenn es nur Trainings waren. Um diesen groben Vertrauensbruch - auch und vor allem gegenüber den Fans - wieder gut zu machen, wird sehr viel Arbeit notwendig sein. Der Imageverlust ist jedenfalls enorm. Sollte bezüglich der anderen Vereine auch noch belastendes Material publik werden, so ist die Saison sofort abzubrechen.
  10. Nach einer über diese Angelegenheit geschlafenen Nacht finde ich diese Aktion nach wie vor sehr beschämend und enttäuschend. Die Stellungnahme ein Witz. Angesichts der Tatsache, dass der Fußball ohnehin eine Sonderstellung bekommen hat, ist es eine Verhöhnung eines jeden anderen Sportlers, einer jeden Amateurmannschaft und in weiterer Folge auch eines jeden Bürgers. Man mag von den aktuellen Maßnahmen der Regierung halten was man möchte, - Jeder will raus, jeder möchte Sport betreiben und ein von uns gewohntes normales Leben führen. Der Profifußball bekommt die Möglichkeit - nach wochenlangen Verhandlungen - halbwegs normal den Betrieb aufzunehmen. Man darf sogar in Kleingruppen trainieren. Vorerst zwar ohne Körperkontakt, dieser wird aber auch in naher Zukunft gestattet sein. Und was macht unser LASK? Er pfeift einfach darauf und verarscht somit einen jeden Österreicher, der nur darauf brennt, wieder ein normales Leben führen zu dürfen. Dass man regelmäßig und öfters testet ist zwar schön und gut. Wenigstens war man diesbezüglich etwas weitsichtiger. Das rechtfertigt jedoch in keiner Weise dazu eine vom LASK mitgetragene Vereinbarung über den Haufen zu werfen. Man musste sich doch darüber im Klaren sein, dass bei Aufkommen des Regelverstoßes die Konsequenzen enorm sein werden? Ich kapier das einfach nicht. Meines Erachtens ist es nicht nur eine Frage des Fairplays, hier geht es um viel mehr. Der Fußball hat eine enorme gesellschaftliche Vorbildwirkung wahrzunehmen. Insofern wird auch der Regelverstoß entsprechend geahndet werden. Bei einer Geldstrafe wird es wohl kaum bleiben. Zurecht wie ich meine. Da hat man sich mal wieder ordentlich selbst in's Knie geschossen. Wäre ja zu schön gewesen.
  11. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten... Gruber raus, Ismael raus. Und ein Fetzen "Hams eich ins Hirn g***issen?" gehört auf ewig auf den Zaun. Kann mir leider beim besten Willen nicht vorstellen, dass es nicht der Wahrheit entsprechen soll. Warum das Verfahren und die prompte Stellungnahme aller Vereine= Bin auf unsere PK gespannt. Hoffe, dass man sich von den Vorwürfen reinwaschen kann, ansonsten Gute Nacht.
  12. Ja, interessant. Vor wenigen Wochen hilfreich, angesichts der sehr geringen Neuinfektionen eher fragwürdig. Außer man darf nach positiver Testung dem glorreichen LASK trotz Geisterspiele im Stadion auf die Beine sehen..
  13. Soeben eine TV-Werbung für das Sky-Sportpaket gesehen
×
×
  • Create New...