Sam Hawkens

Members
  • Gesamte Inhalte

    56
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Blau Weiss Linz
  1. Schon wieder ein Wahnsinn in welcher Situation wir uns da befinden. Ich zweifle einfach an der Kompetenz vom Wimleitner. Wir wissen seit 15.AUGUST, dem Tag an dem sich Pellegrini seine Verletzung zugezogen hat, dass wir nur mehr einen Stürmer im Kader haben. Dass sich der nun auch schwer verletzt ist natürlich ein riesen Pech - trotzdem geht keine ernst zu nehmende Profimannschaft der Welt mit nur einem fitten Stürmer ins zweite Halbjahr. Nun kann man sagen dass man es eh versucht hat einen neuen zu holen, doch das allein zählt doch genau gar nix. Das Problem gibt´s nicht erst seit Samstag, sondern ist seit fast einem halben Jahr bekannt. Es wurde die Chance vergeigt, einen neuen Stürmer über die gesamte Vorbereitungszeit ins Team zu integrieren, sollte heute noch jemand geholt werden bleiben nur noch 2 Wochen. Die gesamte Optik ist einfach schon wieder furchtbar und wirkt auf mich unglaublich unprofessionell. Momentan könnte wohl nur da Hartl im Sturm aushelfen, auf rechts wird Oppong spielen. Es gibt zwar im Mittelfeld und Sturm keine Ersatzspieler mehr, dafür haben wir 5 Innenverteidiger (Huspek, Gabriel, Rodnei, Pikkarainen, Omic) - das nenn ich eine gute Kaderplanung...
  2. Naja, es ist ja nicht gerade so dass die Vereine nur aus der Zeitung erfahren welche Spieler am Markt verfügbar sind. Der Otubanjo ist ja beim Jürgen Werner, wenn der jetzt wirklich einen Verein für seinen Schützling sucht bin ich mir 100%ig sicher dass mittlerweile jeder Verein aus der Bundesliga und der zweiten Liga informiert wurde. Ganz egal ob Zeitungsbericht oder nicht, wir sind sicher nicht die einzigen die sich um den Jungen bemühen werden, unser großer Vorteil ist glaub ich der, dass er sich in Linz pudelwohl gefühlt hat. Ich würd mich riesig freuen wenn der zurück kommt!
  3. Nun ja, wenn da nix mehr kommt frag ich mich schon welchen Plan wir langfristig verfolgen - mit 3 neuen Innenverteidigern werden wir unsere Probleme im Angriffsspiel eher schwer in den Griff bekommen. Aber irgend ein neuer Stürmer kommt noch, da bin ich mir ziemlich sicher.
  4. Die Verletzung hat aber nix mit den Platzverhältnissen zu tun, das war ein Luftduell und der Abwehrspieler ist saudeppert auf den Rücken vom Templ gefallen - zumindest hab ich es so wahrgenommen. Ich kann mich an keine einzige Situation erinnern, bei der ein Spieler wegen dem Platz ausgerutscht wär, das hat zumindest von außen so gewirkt. Dass sich natürlich der ein oder andere Ball versprungen hat is aber auch klar.
  5. Mal schaun ob sich der ein oder andere Testkandidat heute beim Test in Vöcklamarkt im Kader befindet. Ist ja die letzte Möglichkeit vorm Transferende unter Wettkampfbedingungen zu testen, würd mich wundern wenn dann heute niemand dabei wär. In 2 Stunden wissen mehr ;-)
  6. sofern sich die trainingszeiten nicht geändert haben wird am nachmittag um 16 uhr trainiert.
  7. In den Nachrichten ist gestern gestanden, dass heute alle Ergebnisse des Medizinchecks vorliegen sollten und dann eine Entscheidung gefällt wird. Vielleicht hat ja jemand Zeit um heute am Nachmittag beim Training zu spionieren, vielleicht ist er ja dann schon mit dabei.
  8. Wenn Grödig jetzt nicht aufsteigen will dürfte es ja fix sein dass die Relegation entfällt. Damit bleiben ja mit Anif und den Altach Amateuren nur mehr zwei Teams übrig, die um die Lizenz angesucht haben. Oder hab ich da was falsch verstanden?
  9. Wenn der Lutz dort baut wirds eine dementsprechend große Parkgarage geben und ich gehe mal nicht davon aus, dass die dann an einem Freitag Abend um 18:30 voll besetzt sein wird, daher eventuell sogar eine Verbesserung der Parkplatzsituation. Aber grundsätzlich ist glaube ich die Parkplatzthematik so ziemlich das geringste Problem rund um das Donauparkstadion.
  10. Ich versteh nicht ganz was das mit dem DPS zu tun haben soll. In den Plänen für das neue Stadion war ja niemals die Rede davon, auch das jetzt betroffene Grundstück der Raiffeisen mit zu verwenden, oder? Warum soll ein kleines Stadion für ca. 5k nicht neben einem Möbelhaus stehen können, das kann sich ja eigentlich nur positiv auf die Parkplatzsituation auswirken.
  11. Man schlägt die Zeitung auf und anstatt einer positiven Überraschung bezüglich Trainersuche erreicht uns die nächste Hiobsbotschaft. Man kann dem Halilovic nicht vorwerfen dass er die kurze Zeit die er bei uns war nicht 100%ig bei der Sache gewesen ist. Er war der einzige der etwas Kreativität in unser Spiel gebracht hat, umso unverständlicher den Typen einfach gehen zu lassen. Da wär halt auch der Sportdirektor/Trainer gefragt gewesen um positiv auf den Jungen einzugehen. Für mich stellt sich immer mehr heraus dass Wimleitner diesem Job nicht gewachsen ist, für die Regionalliga reichts vielleicht aber im Profifußball muss man anders agieren. Und die Entscheidung damit rechtfertigen, dass man nur auf Spieler setzt die 100% zu Blau Weiß stehen kann ich nicht mehr hören. Ist ja super wenn wir Spieler haben die nach jedem Match die gleiche Leier von sich geben, 100% für Blau-Weiss und blabla, wenns mit dem Verein in die Regionalliga geht und ein Spieler ein Angebot von weiter oben bekommt ist jeder von denen weg. Wenn man die Agenda ernst nimmt muss man an den entscheidenden Stellen im Verein Profis einsetzen, am aller wichtigsten ist dabei der Sportchef. So wie Wimleitner im heurigen Jahr agiert kann ich nicht behaupten dass das professionell ist.
  12. Wenns Sageder wird wünsch ich ihm alles gute, ist ja nicht so dass der damals als Co-Trainer bei uns einen schlechten Eindruck hinterlassen hat. Die Trainerpersönlichkeit die ich mir in der jetzigen Situation gewünscht habe ist er aber ganz sicher nicht, und ein Trainer der das halbtags macht ist halt genau das was wir aktuell am aller wenigsten gebrauchen können. Professionalisierung sieht ganz einfach anders aus. Damit setzt sich meines Achtens auch Wimleitner ganz gehörig unter Druck. Sollte es auch unter Sageder nicht besser laufen muss auch er die Konsequenzen für sich selbst ziehen, zu viele Fehlentscheidungen wurden hier im Laufe dieser Saison bereits getroffen (Kaderplanung, Gorenzel, zwei Monate kein neuer Trainer). Würde man einen Kühbauer oder Schopp verpflichten könnte man zumindest sagen man hat alles versucht, da wäre es dann auch schwer dem sportlichen Leiter etwas vorzuwerfen. Wenn man aber ohnehin ausschließlich nach regionalen Lösungen sucht muss man sich halt langfristig die Frage stellen ob man dann nicht auch sportlich in eine regionale Liga gehört :-(
  13. Das Testspiel gegen die 60er findet voraussichtlich auf deren Trainingsgelände in der Grünwalderstrasse statt. Schade, hätte mich schon auf ein Match im Grünwalder Stadion gefreut - ist trotzdem ein Pflichttermin. Quelle: https://www.tz.de/sport/1860-muenchen/tsv-1860-muenchen-winterfahrplan-2017-18-diese-termine-stehen-fest-9425889.html
  14. Ganz genau, die ewig lange Zeit ohne Trainer ist in der momentanen Situation die größte Fehlleistung unserer sportlichen Leitung. Spätestens nach dem Spiel in Wimpassing war doch jedem klar dass das mit Gorenzel nichts mehr wird, damit sind 3 Monate vergangen ohne dass in diesem Bereich eine Lösung gefunden wurde. Das sind Dinge die jeder halbwegs professionelle Verein auf die Reihe bringt. Aber vielleicht werden wir in den nächsten zwei Wochen noch positiv überrascht und es kommt ein echter Kapazunder, ich befürchte eher gegenteiliges.
  15. Will man ernsthaft um den Klassenerhalt mitspielen wird sich neben dem Trainer auch am Spielersektor einiges ändern müssen. Folgende Spieler haben einfach nicht die Klasse für die EL und sollten nach Möglichkeit noch im Winter abgegeben werden: Brandstätter Huspek Jackel Skrivanek Cvetko (keine Ahnung was Schmidt bei dem gesehen hat) Schagerl Markovic Kein einziger dieser Spieler hat auch nur ansatzweise einen positiven Impuls gebracht, deshalb ist es Zeit zu handeln. Spieler wie Hartl, Hinum, Gabriel oder Blutsch müsste man ja eigentlich auch abgeben, bei denen weiß man aber wenigstens dass Sie grundsätzlich das Zeug dazu haben um in dieser Liga zu bestehen. Dass es im Winter umso schwieriger sein wird, diese Spieler durch bessere zu ersetzen (und nur das würde Sinn machen) macht die Aufgabe für Wimleitner nicht einfacher. Aus meiner Sicht ist aber auch er derjenige, der haupt verantwortlich ist für die momentane Situation und kann nur durch den Klassenerhalt den Kopf aus der Schlinge ziehen. Ich hab die ganz große Befürchtung dass der Verein einen erneuten Abstieg nicht noch einmal verkraften würde, darum muss sich im Winter einfach was beim Kader ändern.