Mach' mit bei der ASB-Bundesliga-Tippliga zur Saison 2019/20! Einfach mit dem ASB-Usernamen bei TIPPETY anmelden und lostippen. Alle weiteren Infos hier!

Jump to content

jtb1995

Members
  • Content Count

    623
  • Avg. Content Per Day

    1
  • Joined

  • Last visited

About jtb1995

  • Rank
    Weltklassecoach

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    SCR Altach

Recent Profile Visitors

1,888 profile views
  1. Das sag ich schon den ganzen Herbst aber unser Trainer hat ihn - warum auch immer - anstatt Maak als Sündenbock auserkoren gehabt. Wie gesagt, im Spiel gegen die Admira hat er sich ein Mal von Maaks Fehlern anstecken lassen aber sonst sah man das schon des Öfteren und er war auch nicht umsonst bei den gut performenden OÖ Juniors Kapitän.
  2. Was ich nach dem Spiel gegen den WAC noch anmerken wollte, aber nicht dazu gekommen bin: Ich finde Puschl hat seine Sache auf der ungewohnten RV Position nicht schlecht gemacht, aber der Einsatz von Gschweidl hat mich sehr negativ überrascht. Der hat nur 5 Minuten gespielt aber ist in jedem Sprint hinten nach helaufen als wäre die ganze Kraft schon weg. Keine Ahnung was da los war.
  3. Genau das meine ich und sich dann hinstellen und sagen, dass das gestrige Spiel die untere Grenze seiner Leistungsfähigkeit ist finde ich eigenartig.. Ja da stimme ich dir voll zu. Auch die gelbe gegen Schreiner und Berisha kann (bei Schreiner muss) man geben, aber auf der anderen Seite gabs bei taktischem Foul an Berisha unmittelbar vor seiner Frustaktion keine Gelbe..
  4. Manchmal sind die Äußerungen von Pastoor schon eigenartig. Da sagt er nach der gestrigen Leistung von Berisha auf die Kritik von letzter Woche angesprochen, dass das, was er gestern gezeigt hat, die untere Grenze seiner Leistungsfähigkeit sei. Solange er so kämpft, spielt, passt und trifft wie gesten bin ich eigentlich sehr zufrieden mit ihm aber vielleicht braucht Berisha das ja
  5. Du hast den Kader auch schon als nur aus Söldnern bestehend bezeichnet. Wenn heute eines gepasst hat, dann dass gekämpft wurde. Allgrmein wäre ein Kader aus Söldnern ja der Wortbedeutung nach wünschenswert, keine Ahnung warum das (speziell im Fußball) ein Schimpfwort ist.. Gegen den WAC gewinnt man nicht mit lauter Pfeifen, auch wenn der WAC müde war vermutlich. Der Kader ist weder unharmonisch noch komplett ohne Konzept zusammengestellt. Die Spieler betonen immer wieder die gute Stimmung. Was man kritisieren darf ist, dass Netzer als fixer Bestandteil der Mannschaft geplant war und das trotz seiner Probleme. Deshalb haben wir hald auch jetzt große Probleme, aber wenn konsequent auf Zwischenbrugger/Schmiedl gesetzt worden wäre würden wir vermutlich nicht so schlecht dastehen. Auf der IV ist Kontinuität enorm wichtig und da hilft ein neues Duo jedes Spiel nicht. Was hald auch noch wichtig wäre ist ein Mentalcoaching. Wie unsere Spieler drauf sind hat man heute nach dem 2:1 gesehen. Und Pastoor scheint wirklich kein Motivator zu sein.
  6. Möckel auf die Frage von Sky ob Pastoor im Frühjahr noch Trainer ist: "Zu 100 Prozent ja, das kann ich versprechen"
  7. Ich hab die Schnauze so voll von Pastoor. Punkteschnitt diese Saison 0.66. So schlecht waren wir in der Bundesliga noch nie und (wenn man das Frühjahr mal außen vor lässt) hatte nur ein Trainer einen ähnlich schlechten Schnitt (Urs Schönenberger). Bei Hartberg läuft es nicht in den ersten 40 Minuten -> Schopp wechselt bereits bis zur Pause zwei Mal und Hartberg ist plötzlich viel stabiler. Bei unserer Elf läuft in Überzahl nichts mehr, dennoch wartet Pastoor bis es eh zu spät ist um ein Mal zu wechseln und die anderen beiden Wechseloptionen bleiben ungenützt. Kein motivieren der Mannschaft, keine richtige taktische Änderung, keine Reaktion, kein gar nichts. Dazu kommt noch, dass er Anderson IV spielen lässt, obwohl ihm dort sichlich unwohl ist. Thurnwald darf seine RV position spielen, obwohl er kein Verteidiger ist. Schniedl sitzt auf der Bank wegen 1,5 schwächeren Spielen. Ein Maak hatte 10 davon bis es Konsequenzen gab. Die eigenen Spieler an den Pranger stellen in den Medien (Maak und Berisha) ist unterste Schublade und kostet logischerweise den Rückhalt in der Mannschaft. Die eigene Mannschaft als zu schlecht hinstellen in den Medien zähle ich da auch dazu. Bitte einfach nur weg, von mir aus soll Martin Bernhard bis zur Winterpause übernehmen und dann ein neuer Trainer kommen. Jedes Match mit Pastoor ist eine vergebene Chance.
  8. Fazit: Maak und Durakovic nicht bundesligatauglich. Sonst offensiv zum Teil brav gespielt aber was will man machen bei 0:3.. Bitte weg mit Pastoor.
  9. Wurde direkt zum MRT gebracht.
  10. Ja, die Gelb-Rote muss man nicht geben, aber man kann. Ouschan ist noch ein ziemlich junger SR und hat gerade mal sein drittes Spiel in der BL gepfiffen. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, war bei keinem dieser Spiele eine grobe Fehlentscheidung dabei. Bei dem, was wir jede Woche an Fehlentscheidungen, gerade auch von erfahrenen Schiedsrichtern, sehen, sollten wir doch froh sein, wenn junge nachkommen, die nicht ebenfalls ein Totalausfall sind. Lieber sollte man die Unleistungen von einem Schüttengruber, die der seit Jahren abliefert, weiter in den Vordergrund stellen statt über eine solche Sache zu reden.
  11. Einer mit Erfahrung würde reichen. Schmiedl hat schon gezeigt, dass er neben einem erfahrenen Spieler sehr gut spielen kann, neben einem Unruheherd (Maak) aber ebenso verunsichert wird. Warum dann Maak (nur schlechte Spiele) statt Schmiedl (ein schlechtes Spiel gegen die Admira) immer spielen darf muss man wieder den Trainer fragen. Genau das habe ich ja geschrieben, wenn du meinen Beitrag gelesen hättest. Es ist nie gelungen, die richtige Balance Offensive/Defensive zu finden, weil die Taktik des Trainers nicht zur Mannschaft passt.
  12. Der Sauhaufen, von dem fast alle zu Beginn der Saison bei dem Spiel gegen Rapid etwa so begeistert waren? Auch von der Aufholjagd gegen Hartberg? In Wahrheit ist es doch so, dass Pastoor es nie geschafft hat, unsere Defensive zu stabilisieren und bei diesem Versuch dann auch noch die Offensive durch taktische Umstellungen und merkwürdige Personalentscheidungen zerstört hat, sodass mittlerweile einfach alle Spieler nur noch verunsichert sind. Nichts geht auf und es wirkt so, als würde keiner wissen, was eigentlich seine Aufgabe am Platz ist. Bestes Beispiel Tartarotti gegen den Lask, der hat irgendwas zwischen LM, DM, OM und LV gespielt.
  13. Ich denke und hoffe, dass Pastoor im Falle einer erneuten Niederlage am Sonntag Geschichte ist. Morgen wird unser neuer Sportdirektor zu arbeiten beginnen und möglicherweise hat er bereits im Hintergrund mit Kandidaten verhandelt. Danach folgt das Spiel gegen Rapid, die im Moment sehr stark sind. Dort ist die Erwartungshaltung sowieso eher gering und im Vergleich zu Pastoor kann der neue Trainer nur gewinnen, selbst wenn er es nur schafft, die Jungs etwas zu motivieren und sie bissiger in die Zweikämpfe gehen. Mit der dann folgenden Länderspielpause hätte der neue Trainer drei Wochen, um etwas zu bewirken. Danach kommen mit Hartberg auswärts und dem WAC zu Hause schon Gegner, gegen die etwas geholt werden kann (der WAC scheint langsam müde zu werden ob der Mehrfachbelastung). Vor der Winterpause kommt dann noch das Auswärtsspiel in Graz, wo vermutlich nicht viel zu holen sein wird und das extrem wichtige Duell mit St. Pölten auswärts. Dort darf man einfach nicht riskieren, etwas herzuschenken mit Pastoor.
  14. Wir haben jetzt in den letzten 5 Spielen (!!!) kein einziges Tor mehr geschossen (vom glücklichen Elfer gegen die Admira mal abgesehen) und drei von fünf Gegnern waren nicht die stärksten Teams der Liga mit Austria, Mattersburg und Admira.
×
×
  • Create New...