stimac

Members
  • Gesamte Inhalte

    69
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über stimac

  • Rang
    Amateur

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Vorwärts Steyr

Letzte Besucher des Profils

562 Profilaufrufe
  1. bisher wars so, dass kleinere auswärtsfanabordnugnen wie amstetten oder lustenau im kleinen gästesektor waren und damit auch auf den "gastrovorplatz" hinter der heimtribüne konnten. bei größeren auswärtsfangruppen wie bw, ried und höchstwahrscheinlich auch innsbruck wird die nord für die gäste geöffnet. da gibts dann nur im gästesektor die versorgungshütte. was es dort zum essen gibt, weiss ich aber nicht, zumindest nix größeres.
  2. bin schon gespannt wie s wird, wahrscheinlich eine knappe geschichte. ich tipp daher keinen spielstand sondern die aufstellung : staudinger halbartschlager - prada - wimmer - fahrngruber kirchner - sulejmanovic - mustecic - himmelfreundpointner roman alin - bibabku
  3. klafu sieht sich eher als aufstiegskandidat, witzig wie da die einschätzungen auseinander gehen....
  4. naja, die gegenüberliegende hintertortribüne ist schlecht geeignet, da es auf dieser seite nur einen eingang für die haupttribüne, eben die hintertortribüne und die andere tribüne auf der längsseite gibt. da gibt man dann quasi fast das ganze stadion den gästefans. aber die auswärtstribüne wird euch sicher zu klein, das ist auch wahr.
  5. probieren wird es mauerwerk sicher, nur glaub ich nicht, dass sich in den strukturen viel verändert hat. ebreichsdorf müsste halt doch einiges investieren, haben daher bisweilen sich doch immer klar dagegen ausgesprochen. für den sportklub ist es zumindest noch eine saison zu früh (am stadion ist noch nichts passiert und sonst ist es auch ein - nicht negativ gemeint - reiner amateurverein. rapid II (wie auch sturm II) werden wohl wieder um die lizenz ansuchen, aber sportlich wird es schwierig bzw. hört man, dass es jetzt auch nicht ihre erste priorität ist, die IIer in der buli aufspielen zu lassen.
  6. aufstiegskandidaten dürften diese saison wohl eher mangelware sein. in der west wüsst ich keinen, der realistischerweise in frage kommt. in der mitte hertha wels, die wollen ziemlich sicher. in der ost bin ich mir auch unsicher, ob sich da wer findet. mauerwerk hats letztes jahr glorreich versemmelt, wüsst nicht warum die dieses jahr besser aufgestellt sein sollten. mehr als ein bis max. zwei aufsteiger wirds wohl ned geben...
  7. nachdem die kader ja mittlerweile zumindest zum großteil schon stehen (bei uns sollen ja wie angekündigt noch zwei kommen), würd mich interessieren wie ihr die unmittelbaren ligakonkurrenten für die nächste saison seht. ich fang mal an mit meiner bescheidenen einschätzung: fc dornbirn: kaum verstärkt, kommen aus der schwächsten regionalliga, dürften kadertechnisch unter uns liegen sv horn: haben fast den kompletten kader gewechselt: einige wirklich fähige von wr. neustadt und aus der rl ost; könnte von oberes mittelfed bis abstieg alles drin sein, schwer einzuschätzen; ich meine: haben wohl zumindest mit dem abstieg diese saison wenig zu tun. sku amstetten: das kleine ried vom mostviertel; haben wieder einige gute transfers gemacht, waren früh dran und professionell gearbeitet. dürften noch eine spur besser als in der frühjahrssaison sein. young violets: schwierig einzuschätzen wie alle IIer mannschaften, kadertechnisch nicht umwerfend verstärkt, da kommt aber sicher wieder einiges aus dem eigenbau, für mich wie letztes jahr einzuordnen, ev. sogar ein bisserl schwächer lask juniors: letzte saison großartig, aber haben meiner meinung nach das gleiche problem wie der große bruder: die guten sind weg, ersatz wurde nur tw. adäquat gefunden. ich weiss ich lehn mich hier raus, wenn ich meine: werden diese saison über das untere tabellendrittel nicht raus kommen sv lafnitz: kader dürfte in der qualität gleich geblieben sein, aber zweite saison gerade für eine dorfmannschaft immer schwierig, könnten auch weiter unten landen, als erwartet. fac: haben sich eher verstärkt als geschwächt, unverändert. sehe ich mit dem gak im mittelfed. alle anderen würde ich sowieso außer unserer reichweite sehen. hängt aber auch davon ab, wer noch zu uns kommt.
  8. weiss ich leider nicht. ich hab nur (vor einiger zeit aber schon) gelesen, dass er weggeht. hat nach transfermarkt noch keinen vertrag - weder bei horn noch bei einen anderen verein. sollte er doch bleiben, wäre horn wohl ganz gut aufgestellt für kommende saison.
  9. dornbirn würd ich definitiv nicht über uns stellen, auch wir sind mit einer eingespielten mannschaft aus der rlm gekommen und die rlm ist sicher über die rlw zu stellen. horn hat doch ziemlich bei wr neustadt eingekauft und sich verstärkt, dafür ist milosevic weg -> kann gut sein, dass die diese saison stärker als letzte sein werden. in unserer preisklase sind sicher die young violets, da ist wenig neues gekommen, ohne regelmäßigen einsatz von profis von oben wirds da wohl schwer. amstetten war scheinbar wieder sehr geschickt am transfermarkt, könnten aber in reichweite sein. innsbruck, lafnitz, fac könnten in erweiterter reichweite sein, aber da muss es schon sauber laufen...
  10. ich glaub, dass wir langfristig denken sollten und uns auch fragen sollten, ob wir in der 2. liga bleiben können bzw. wollen es ist nächste saison sehr wahrscheinlich, dass es wieder nicht drei absteiger gibt. letztes jahr haben gak, dornbirn, mauerwerk und die zwei amateur vereine von rapid und sturm um die zulassung angesucht. von denen fünf wird wohl nächstes jahr keiner rauf (mauerwerk kriegt die zulassung wohl noch weniger, die amateur mannschaften wohl zu schwach, gak und dornbirn eh klar). andere aufsteiger (ev. hertha wels oder vöcklmarkt?) drängen sich auch nur bedingt auf. zudem auch nicht unmöglich, dass es wieder einen verein in der 2. liga zerreissen wird. was ich damit sagen will: ich fände es katastrophal, wenn wir jetzt die nächsten paar jahre in der liga schlusslicht spielen und nur mangels absteiger oben bleiben. das bringt jeden verein um. was ich mir wünsche: einen mittel- bis langfristigen plan wie wir auf mittlerer sicht in der 2. liga mitspielen können und den verein stück für stück nach vorne bringen können und mit jeder saison mehr zu einem starken, etablierten verein in der liga wachsen.
  11. wäre natürlich toll, wenn wir heute abend gewissheit haben und die saison endlich vernünftig planen können. hoffe, dass doch noch was dann für unseren kader an mitteln drinnen ist und wir die lücken mit qualität auffüllen können. wäre schon wichtig, dass wir nicht gannz owilahn nächste saison, sowas tut einem verein nicht gut. aber wer mich kennt, weiss, meine hoffnung stirbt qualvoll aber zuletzt.
  12. na servas, da schaut man mal kurz nicht ins asb und schon steht der untergang vor der tür. ich beurteile den kader trotzdem erst dann, wenn er fertig steht.
  13. weiss nicht, ob du in wr. neustadt auswärts mit dabei warst. aber da hat sich besonders einer ganz massiv mit homophoben rufen hervorgetan (insbesonders gegen den schiri, ging gute 20 min so). abgesehen davon, dass homophobie in österreich im jahr 2019 wohl sicher keinen platz mehr haben kann, war ich von den konstant - wirklich extrem tiefen - beschimpfungen sehr überrascht. und der war nichtmal betrunken. kinder darfst da wirklich nicht mehr in den auswärtssektor mitnehmen. ansonsten bin ich bei dir, ein großes problem ist es bei der vorwärts nicht, obwohl es sich auch bei uns noch verbessern kann.
  14. soweit ich das weiss, wird auch am rennbahnweg in münichholz am lac platz trainiert. dort gibt es zwei felder, die noch dazu in einem topzustand sind, weil keine andere mannschaft regelmäßig drauf spielt.
  15. ich habs so verstanden: - ungerade punkte einer mannschaft (wie ibk)vor der teilung werden auf eine gerade zahl gerundet (sprich -1 punkt) - dafür ist ibk bei gleicher punkteanzahl mit einer anderen mannschaft am saisonende jedenfalls vorzureihen, unabhängig vom torverhältnis. d.h. ein ein remis von hartberg würde bei einem ibk sieg nicht reichen....