Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content

stimac

Members
  • Content Count

    179
  • Avg. Content Per Day

    0
  • Joined

  • Last visited

About stimac

  • Rank
    Leistungsträger

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Vorwärts Steyr

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Recent Profile Visitors

996 profile views
  1. das mit den baufirmen sollte auch die erklärung für die verzögerung sein und nicht für einen abbruch des projekts. das spielfeld wurde noch nicht verbreitert, man bräuchte aber nur die tore versetzen und die linien neu ziehen, weil die rasenfläche ist ja bereits um die erforderlichen meter verbreitert. mein gedanke war der, dass wenn die arbeiten an der haupttribüne noch nicht begonnen werden können und die saison aber sportlich so sauber läuft, dass der aufstieg drinnen wär, dass man dann mit kleinem aufwand (wenns so ist) viell. doch überlegt bereits nächste saison in die 2. zu gehen. weil was müsstest machen? - das flutlicht steht ganz gut da, ev. noch verstärken, das müsste ja sowieso irgendwann gemacht werden. einzig die kabinen und presseräume unter der fht würden wohl eine provisorische sanierung brauchen, da würde sich dann die frage stellen, ob sich das auszahlt für 1 bis 2 saisonen. aber das wärs schon. ich wär dafür, wenn wer fragt.
  2. das hab ich auch gehört, dass - achtung gerücht - bei der ausschreibung der arbeiten keine geeignete firma gefunden werden konnte. ich glaub aber dennoch, dass man mit dem bestehenden stadion auch schon nächste saison 2. liga spielen kann. das spielfeld ist wie vorgeschrieben verbreitert und sitzplätze gibt es sowieso mehr als genug. ich wüsste zumindest nicht, was gröberes fehlen sollte.
  3. glaub ich (bzw. hoffe ich) gar nicht. die stimmung in der bevölkerung ist eher anti-restriktionen und die regierung wird sich bei jeder maßnahme die treffsicherheit zweimal überlegen. solange bei zuschaueren im profifussball nicht irgendwo größere cluster auftauchen, wird man wohl zu den spielen gehen können. das risiko liegt eh wohl eher in den partys nach dem spiel.
  4. ja, die höhere "eintrittsschwelle" hält sicher einige vom platzbesuch ab, kenn auch ein paar aus meinem bekanntenkreis. ich war gestern beim sportklub und dort gibt es keinen vorverkauf, da stellt man sich ganz normal bei der kassa an und gibt seine daten bekannt indem man sich in eine liste einträgt. man kann auch eine visitenkarte hergeben, was das prozedere nochmal beschleunigt. fazit war, dass aufgrund des geringeren besuchs der zusätzliche verwaltungsaufwand nicht wirklich ein problem war. sprich eine abendkassa kann auch für uns nur von vorteil sein. auch interessant: in der RLO sind scheinbar auch Stehplätze erlaubt; die friedhofstribüne war mit kreuzerl markiert und das hat auch so halbwegs funktioniert; geht bei größeren vereinen aber wahrscheinlich nicht mehr.
  5. bist du dir sicher? vom gefühl her hätte ich gesagt, dass noch mehr leere als reservierte plätze (der verfügbaren plätze) im saalplan dargestellt sind. meine schätzung liegt derzeit eher bei 500. bin aber der meinung, dass wir über 1.000 schon kommen könnten, wetter wird schön und es gibt sonst nicht viele konkurrenzveranstaltungen. und ich bin auch wieder dabei :-) ah ja und ich hab mal hier mit wem über die anzahl der sitzplätze diskutiert. wenn die punkterl im saalplan tatsächlich alles sitzplätze sind, dann müssten wir 1.844 plätze auf der west haben. wenns stimmt.
  6. ich bleib optimistisch. bruck war ein eingespielter starker gegener und wir ham trotzdem gewonnen. die 2. hz war schwach, ja, aber wir waren in Führung und warn nicht mehr gezwungen das spiel zu machen. hätte natürlich ins auge gehen können, ist es aber nicht. am sonntag haben wir dann den ganzen kader zur verfügung, spielen gegen einen gegner, der auch erst ein pflichtspiel absolviert hat (das 1:2 gegen grödig ist zumindest vom ergebnis her auch nicht die welt) und haben hoffentlich was vom mittwoch gelernt. im fussball kann s schnell gehen und auch in den vergangenen jahren waren unsere leistungen volatil. auch wenns schwer vorherzusagen ist, ein punkt ist allemal drinnen.
  7. diese wettquoten sind aus statistisch-ökonomischer sicht ja keine wahrscheinlichkeiten mit welchen die mannschaften die plätze einnehmen bzw. sich den titel sichern. das sind die aus sicht des wettanbieters die quoten, die ihnen den gewinn maximieren. und die sind natürlich als wahrscheinlichkeiten sauber verzerrt. ich nehm mal an, dass es mehr emotionale gak fans als rapid II/ksv/fac fans gibt. das würde dann heissen, dass beim gak auch die bereitschaft größer ist, irrational auf den gak zu tippen (tippe nie gegen deinen verein). die quote spielt dann eine geringerer rolle. --> als wettanbiete kann ich die quote reduzieren, das geht bei rapid II/ksc/fac nicht mehr, weil dann tippt keiner mehr, was auch schlecht fürs geschäft ist. als kunde tippst du ja - wenn du profi bist - ja nicht auf das richtige ergebnis, sondern du tippst gegen den anbieter, sprich du tippst dort, wo du glaubst, dass die quote nicht im marktgleichgewicht ist. so sorry fürs klugscheissen.
  8. anfang der 90er muss das gewesen sein...
  9. am vorwärtsplatz hat die ermässigte karte für kinder auf der süd (stehplatz) 20 schilling gekostet. der weg durch den zaun war noch billiger, ausgegeben haben wir am ende doch alles am platz :-)
  10. war am freitag in hernals und hab bruck mal beobachtet. die ersten zwei meisterschaftsspiele haben sie ja mit einem gesamtscore von 6:0 gewonnen, die partie gegen den sportklub war auch stark. auffallend: viel einsatz und laufbereitschaft und ein kompakt auftretentes team. ich glaub nicht, dass sie weit weg von einer (schwächeren) zweitliga mannschaft sind. bin jedenfalls gespannt...
  11. dafür hast auch einen "sitzplatz" auf der süd. der verein wird halt so kalkuliert haben, dass man mit dem begrenzten angebot und dem erwarteten besucheraufkommen den größtmöglichen umsatz reinbringt. ist ein unternehmerischer ansatz, der in der situation meiner meinung auch voll ok ist. wir sind halt auch verwöhnt von den verhältnismäßig niedrigen preisen der vorsaisonen. edit: ich glaub wir sind hier im falschen thread...
  12. horn hat sich ganz gut verstärkt und rapid II hat schon gute spieler dabei; würd ich nicht unter den young violets sehen. bei kapfenberg wirds sichs weisen, ob die kooperation mit sturm was bringt bzw. wieviele spieler da überhaupt verliehen werden. entscheidender wird wohl wieder die frage werden, welche vereine müssen wirschaftlich runter bzw. wer will überhaupt rauf. da fällt mir nur marchfeld in der rlo ein, sturm II in der rlm und pinzgau in der rlw; aber recht viel mehr willige werdens wohl nicht werden.
  13. gern geschehen na im ernst, zwei gründe: 1. die euphorie ist da, ihr machts eine gute kaderpolitik, könnt einige talente aus der 2. mit nach oben nehmen und mit a bisserl dynamik ist da schon einiges drinnen. vor allem glaube ich, dass die bundesliga diese saison qualitativ eher schlechter sein wird. austria, wattens, admira, st. pölten, hartberg.. da braucht sich ried nicht verstecken. 2. wenn ich so tipp wie alle anderen gewinn ich das tippspiel nie... drum ist ried mein risikotipp um mich abzuheben. :-)
  14. 1. RB Salzburg 2. Sturm 3. Ried 4. Altach 5. Rapid 6. LASK 7. Wolfsberg 8. Austria 9. St. Pölten 10. Admira Wacker 11. Hartberg 12. WSG Wattens
×
×
  • Create New...