stimac

Members
  • Gesamte Inhalte

    95
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über stimac

  • Rang
    Banklwärmer

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    Vorwärts Steyr

Letzte Besucher des Profils

635 Profilaufrufe
  1. ui das ist mir jetzt fast peinlich. sorry. als entschädigung hab ich dafür die aktualisierte meister wette für euch. demach sind wir auf platz 11 zu saisonende. das wär natürlich nett. das ried noch immer vor klafu ist und lustenau zweiter favorit ist, ist auch bemerkenswert.
  2. freut mich sehr, dass ihr das betrugskonstrukt so eindeutig zerlegt habts! auch wenn es mich wundert, dass die lask jr. jetzt auf einmal so aus der spur sind. wäre natürlich nett, wenn sich da in pasching ein längerfristiger trend ergeben würde.
  3. interessant find ich ja, dass die wettquoten einstimmig (tw. knapp aber doch) die yv als favoriten sehen, wenn man bedenkt, dass hier der 5. gegen den 15. spielt. natürlich bildet so eine wettquote aus ökonomischer sicht nicht den wahrscheinlichsten ausgang ab (sondern orientiert sich an marktwerten), ist aber ein indiz dafür, dass wir derzeit in der tabelle noch deutlich überbewertet sind. die zweite hälfte der herbstsaison muss daher mit einem niedrigeren maßstab gemessen werden. das heisst meiner meinung auch nicht die nerven wegschmeissen, wenns ein paar niederlagen in folge gibt, @ prada: weiss wer was jetzt wirklich los ist? wenns ein jochbeinbruch war, dann hätte er ja sofort operiert werden müssen, oder? wenns nur was kleineres ist, wird er viell. ja sogar spielen können, nicht unwichtig würd ich meinen...
  4. wo ich bei dir bin, ist, dass man die sache nicht aufbauschen sollte und die oön hier sicherlich reißerisch agiert. was nicht stimmt sind punkt 1 und 2.: die fma veröffentlicht investorenwarnungen nicht auf anonymen zuruf sondern auf basis des gesetzes nach eigener prüfung, und zwar dann wenn die bankkonzession nicht vorliegt: Die österreichische Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) kann gemäß § 4 Abs. 7 1. Satz Bankwesengesetz (BWG) durch Kundmachung im Internet, Abdruck im „Amtsblatt zur Wiener Zeitung“ oder in einer Zeitung mit Verbreitung im gesamten Bundesgebiet die Öffentlichkeit informieren, dass eine namentlich genannte natürliche oder juristische Person (Person) zur Vornahme bestimmter Bankgeschäfte nicht berechtigt ist, sofern diese Person dazu Anlass gegeben hat und eine Information der Öffentlichkeit erforderlich und im Hinblick auf mögliche Nachteile des Betroffenen verhältnismäßig ist. auch wenn ich noch immer hoffe, dass die vorwürfe gegen falcoon alle gehaltslos sind: hinter der mannschaft zu stehen, heisst nicht hinter falcoon stehen zu müssen.
  5. naja ganz so einfach ist es nicht. wenn ein sponsor negative publicity bringt und von öffentlichen stellen wegen betrugsverdacht geprüft wird, dann kann das auch probleme für den verein bringen - ganz unabhängig vom ethischen aspekt. ich sag mal ganz allgemein: ein sponsor, der am ende mehr schadet, als er bringt, kann nicht willkommen sein. aber ich lass mich gern positiv überraschen.
  6. das falcoon nicht die seriöseste firma im lande ist, dürfte mittlerweile allen klar sein. interessant ist, dass es doch 100.000 eur sponsorgelder sein dürften, die wir zumindest mit falcoon vereinbart haben. dass die 100k bei uns bereits am konto liegen, würde mich überraschen. gut möglich, dass es hier noch zu abschreibungen kommt. wäre natürlich bitter, aber in dieser größenordnung wohl zumindest nicht bestandsgefährdend. vor allem sollte uns zugute kommen, dass wir im sommer zwar scheinbar geschickt eingekauft haben, aber auch nicht überteuert. trotzdem mein tipp: in der frühjahrsaison gibts neue dressen.
  7. übers einzugsgebiet hab ich mir auch schon gedanken gemacht. bin damals auf ein engeres umfeld von zumindest 80k + gekommen. was im grunde aber gar nicht so schlecht ist, besonders deshalb weil wir südlich von steyr der einzige verein weit und breit (bis sbg und wien) sind, der in der buli spielt -> der nächste dürfte kapfenberg sein. wennst dir das einzugsgebiet von anderen vereinen in der 2. liga anschaust, sind wir gar nicht so schlecht im schnitt: horn, ried, lafnitz, amstetten, kapfenberg dürften ein fast geringeres einzugsgebiet haben. bei anderen vereinen (in salzburg, linz, wien, aber auch oststeiermark) ist die zahlreiche nahe konkurrenz dann schon wieder ein problem. wobei ich trotzdem der meinung bin, dass ein verein auf der westachse zwischen linz und amstetten zuviel ist. mit vorwärts, amstetten, lask juniors, bw linz und lask in der 1. ist da schon viel angebot. da könnten wir einen verein in die regionalliga geben (juniors), das wäre für die anderen vereine vom spielermarkt her sicher nicht schlecht. von den zuschauern wirds wurscht sein, da nehmen die lask juniors den anderen nicht viel weg.
  8. danke burschen, ihr sads olle digital natives! @laola geht bei mir..
  9. gibts vom spiel eine kurzzusammenfassung vom orf? wollte in der orf tv thek nachsehen, aber finde es nicht. da das nicht das erste mal ist, beschleicht mich das gefühl, dass manche nicht-freitag-spiele keine berichterstattung bekommen.
  10. freu mich riesig über die ersten sechs runden, auch wenn ich meine, dass wir in erster linie mehr glück als letzte saison haben. unser kader ist zwar gut, aber nicht umso viel besser als letztes jahr (schön ist, dass die spieler aus den unteren ligen sich gut behaupten können). willi wahlmüller macht einen super job, aber auch scheiblehner war kein schlechter trainer (bzw. ist siehe lask juniors). vor der saison waren wir für die meisten fixer abstiegskandidat, jetzt sind wir nach 6 runden dritter. ich glaub wichtig ist, dass wir in den nächsten zwei runden noch möglichst viel punkte machen, damit wir mit einem polster gegen die schweren gegner klafu, ried und lustenau auflaufen können. weil eins ist klar: dieser lauf wird nicht endlos sein, und wir werden uns früher oder später zumindest in der zweiten tabellenhälfte wiederfinden.
  11. die hams grundsätzlich für den kleinen gästesektor gemacht, falls die nord nicht geöffnet wird. obwohl letztes jahr gegen ried war die nord offen und die hütte auch. das war schon sehr praktisch.
  12. der fac hat aber auch das glück auf seiner seite gehabt bisher. so wie bw linz unter seinem wert geschlagen war (bis sie zu uns kamen), ist der fac derzeit tabellenmäßig wohl überbewertet. gegen den gak hatten sie das glück gegen einen noch nicht "angekommenen" gegner anzutreten und der sieg gegen ibk war nicht besonders verdient.
  13. gegen ried hatten wir letztes jahr, - wie sonst meistens auch - einfach die zweite versorgungshütte auf der nord (auf der seite der sitzplatztribüne) offen. das war dann eig. immer kommod. könnte man ja durchaus auch mal wieder probieren. ist ja für die zwei ausschenker im gästesektor auch nicht lustig, wenn da 100 grantige linzer vor einem stehen. bei 2000+ könnte man außerdem die hütte auf der ost auch öffnen, freut sich der ostblock. ansonsten fand ichs nicht so schlimm. wenn man zur halbzeit ein bier holen will, ist es klar, dass viel los ist. ich geh immer in der 35. und 60. minute und steh nie länger als 5 minuten an. was ich mich frage, ist, wie das damals in den 90er jahren geregelt war, als zu jedem 2. heimspiel 4000+ gekommen sind. ich zumindest hab als jugendlicher immer eine bosna und was zum trinken gekauft und irgendwie hats immer funktioniert. obwohl die infrastruktur ja die gleiche war. viell. war man früher das anstellen mehr gewohnt oder hat es doch mehr leute gegeben?
  14. gestern während dem austria match hab ich mich gefragt, ob es für die buli clubs wirklich so ideal ist, wenn deren zweite mannschaft in der 2. liga spielt. salzburg ist klar, die ham die qualität und die breite des kaders. beim lask mit seinem betrugskonstrukt geht das auch ganz gut, so lang der hauptverein die qualität, breite und dynamik hat, wie jetzt. bei der austria bin ich mir nicht mehr so sicher. ob die spieler bei den austria amas sich wirklich aufbauen können, wenn sie am ende der tabelle herumtümpeln. selbst bei wacker ibk ist es schief gegangen, wobei ich faiererweise sagen muss, dass ich nicht weiss, ob es anderes gewesen wäre, wenn sie sich auf die 1. garnitur konzentriert hätten und die 2er mannschaft in der rlw belassen hätten.
  15. es gibt wohl keine allgemein gültigen kriterien, nach denen die sympathie eines klubs gemessen wird, das wird eine subjektive entscheidung bleiben. und bei mir gehören freunde bzw. die fans eindeutig dazu. es soll ja auch leute geben, die rein deswegen fan einer mannschaft geworden sind, weil sie ein freund zu den spielen mitnahm. und die fanszene ist bei mir schon ein kriterium. ich weiss noch, unser erstes spiel in der 2. liga vor gut einem jahr. im vorwärts stadion war eine gedenkminute für einen verstorbenen vorwärtsler und im sektor der gut 500 rieder war es währenddessen mucksmäuschenstill. man hätte eine stecknadel fallen hören können. das ist ein gegenseitiger respekt, der nicht bei jedem verein selbstverständlich ist.