kingm40

17. Runde: FC Wacker Innsbruck - SK Sturm Graz

229 Beiträge in diesem Thema

maßnahme bei rapid und sturm um das becherwerfen zu verhindern (war bei uns bis zu dem spiel gegen rapid, wo es kurz vor dem abbruch war, leider usus, spieler beim corner zu beschießen bzw. hin und wieder auch den outwachler): eine große anzahl ordner steht am spielfeldrand mit blick auf die zuschauer und meldet, wenn jemand was wirft. derjenige, der erwischt wurde, wurde des stadions verwiesen. seitdem gibt es becherwürfe bei uns eigentlich nimmer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

lieber rapid-fan,

wenn du die 13 seiten gelesen hättest, würdest du draufkommen, dass die schiri-pfeife nicht alle 3 punkte befolgt hat. als beim aberkannten führungstreffen gegenstände aufs feld flogen, gab es keine lautsprecherdurchsage. dann punkt 2: die spieler wurden nicht informiert. die wussten selber nicht, was los war, als die pfeifen das spielfeld verlassn haben. es gab auch keine lautsprecherdurchsage, die erwähnte, dass es beim wiederholten male einen abbruch geben würde. im punkt 3 steht, dass wieder zahlreiche gegenstände flogen. aber die linienpfeife hat förmlich nach einem gegenstand gesucht, dass es zum abbruch kommt. gefunden hat er eine PLASTIKflasche. ich gebe zu, dass die ca. 2 meter neben ihm gelandet ist, wobei er eh schon 5 meter neben der seitenlinie im spielfeld gerannt ist...

Zu deinem Punkt 1: Die Schiedsrichter sind nicht zuständig für Lautsprecherdurchsagen! Sie geben die Anweisung an den Heimverein und dieser hat dann für die Durchsage zu sorgen (hab ich auch schon bei vielen Partien in Österreich gesehen)!

Punkt 2: Lt. ÖFB Seite wurden beide Mannschaften aufgefordert wurden, das Spielfeld zu verlassen, diese kamen der Aufforderung aber nicht nach.

Punkt 3: im Laola Video sieht man auch Eisenstangen

Ich bleibe dabei: solche Szenen gehören vom Stadion verbannt und sollten daher mit aller Schärfe geahndet werden.

bearbeitet von Rapid-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Punkt 3: im Laola Video sieht man auch Eisenstangen

Ich kann dir versichern, dass sich erstens keinerlei Eisenstangen im Tivoli während des Spiel befinden und zweitens deswegen auch keine geflogen sind.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wurscht aus welchem Material die Wurfgegenstände sind.

Sie sind gefährlich und unnötig.

2004 beim EC-Spiel Rom geg Kiew erlitt der Schiri Frisk eine klaffende, blutende Kopfverletzung durch eine wenige Gramm "schwere" Münze ...

3,h=493.bild.jpeg

bearbeitet von Bertl/Donaustadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Punkt 3: im Laola Video sieht man auch Eisenstangen

Blödsinn.

Kaum auszudenken, wenn die Gegenstände von der Nord gekommen wären. Man muss ja nur tt online lesen. Die Nord ist da wieder der Sündenbock. Natürlich von den üblichen Verdächtigen, die nicht im Stadion waren, aber die Vorfälle natürlich nutzen Dreck über den Verein auszuschütten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kaum auszudenken, wenn die Gegenstände von der Nord gekommen wären. Man muss ja nur tt online lesen. Die Nord ist da wieder der Sündenbock. Natürlich von den üblichen Verdächtigen, die nicht im Stadion waren, aber die Vorfälle natürlich nutzen Dreck über den Verein auszuschütten.

Das ist natürlich auch zu verurteilen, passiert aber nicht nur dem Innsbrucker Anhang ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurscht aus welchem Material die Wurfgegenstände sind.

Sie sind gefährlich und unnötig.

Bestreitet ja niemanad, jedoch geht es mir am Arsch, wenn jemand durch Fehlsichtigkeit (dann bitte zum/zur Optiker/in gehen) oder Verblendung behauptet, dass man sogar sehen kann, dass Eisenstangen geworfen wurden. Es ist faktisch falsch und ist nur weiteres Salz-in-die-Wunde-Streuen.

Und ja, zur abermaligen Bekräftigung: Wurfgeschosse sind im allgemeinen Scheiße. Und zur allgemeinen Relativierung: Durch circa 35 cm lange Isoröhren entstehen im Ernstfall andere Verletzungen als durch Eisenstangen der selben Größe. Plastikstangen kann man im Stadion auch noch rechtfertigen (Choreomaterialnwie vorgestern zum Beispiel), bei Eisenstangen ist wohl doch ein gewisser Vorsatz zur Körperverletzung da.

Gesendet von meinem Nexus 7 mit Tapatalk 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein gott, die diskussion hier dreht sich doch nur mehr im kreis. aber schön zu sehen, dass leute wie bertl jetzt auch noch ihre reiseberichte aus england vortragen müssen.

bearbeitet von gidi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.

- beim Spiel QPR-Southampton (1-3), hinter dem Tor (Tribüne ähnlich gebaut wie die Horr-Ost, etwas kleiner) jubelten die Southampton-Fan­s (ca 3000), ihr Tormann klatschte beim Torjubel mit einigen von ihnen ab, dabei "plumsten" ein paar von ihnen beim Jubeln über das nur kniehohe Mäuerchen (Zäune und Netze gibts in England nicht!), die "Stuarts" haben einige, die nicht gleich wieder zurücksteigen konnten, eingefangen und abgeführt. Extrem, aber eben Null Toleranz ...

- EC-Spiel 1994 Chelsea-FAK an der Stamford Bridge, bei einer umstrittenen Entscheidung des Schiris hatte ein burgenländischer Austria-Fan in seiner Erregung sein Feuerzeug Ri Spielfeld geworfen, augenblicklich sprangen mind 300 Londoner, die hinter den FAK-Fans saßen, auf und riefen mehrmals auf ihn deutend: "He was! He was! ..." Ein einzelner!!! "Bobby" kam (seine zahlreichen Kollegen hielten sich dezent im Hintergrund bereit), sich bei jedem Fan, den er passieren musste, entschuldigend, zu ihm und bat ihn freundlich, mit ihm mitzukommen.

Edith hat Fiptehler ausgebessert ...

.Genau so muss das laufen. Ordnung und Disziplin. Gegenseitiges verpetzen wegen einem Feuerzeug. :nein: Gratulation, geile Gesellschaft.

Ps. Becher und sonstiges Zeug auf den Platz werfen ist natürlich trotzdem a Schaß

bearbeitet von lohbacher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja, bitte englische verhältnisse, dann fallen auch die geworfenen feuerzeuge weg, weils ja ein striktes rauchverbot gibt. bleiben nur noch die becher und die "eisenstangen". die wirft aber auch niemand, weil nochmals weniger leute ins stadion kommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.