freaaak

Members
  • Gesamte Inhalte

    3.854
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

6 User folgen diesem Benutzer

Über freaaak

  • Rang
    Ha?! Wos is?!
  • Geburtstag 22.01.1994

Allgemeine Infos

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aus
    Großraum Innsbruck

Fußball, Hobbies, Allerlei

  • Lieblingsverein
    FC Wacker Innsbruck
  • Beruf oder Beschäftigung
    Asozialer Innsbrucker Prolet
  • Bestes Live-Spiel
    Red Bull Salzburg - FC Wacker Innsbruck 2:3 - seit 10 Jahren wieder in Salzburg auswärts gewonnen!
  • Geilstes Stadion
    Tivoli & Hohe Warte

Letzte Besucher des Profils

8.943 Profilaufrufe
  1. Was für eine Schweinepartie.
  2. Wiedermal mit den FA und der GKK die zwei angenehmsten Gläubiger ausgesucht, nüm?
  3. 30°C im Schatten und das ganze Dorf im Freibad?
  4. Klar nutzen wir die Trainingsmöglichkeiten der Olympiaworld (Stadioneingentümer),jedoch nicht ausschließlich. Außerdem wird sowieso meistens auf den Nebenplätzen trainiert, die entweder der Öffentlichkeit oder dem TFV sowieso auch zugänglich sind. Die Geschäftsstelle und der Wackerladen sind noch im Stadion untergebracht, was aber dennoch nicht die horrende Summe rechtfertigt.
  5. Und wir brennen fürs Tivoli über eine Million an Stadionnutzungskosten pro Jahr.
  6. Is es dann auch wieder genug mit dem Geheule? Stimmung war gestern geil, insbesondere als das ganze Stadion den Freistoß am Ende (eine der letzten Aktionen) mit eingeklatscht hat. Da war's seit langem wieder mal brutal laut. 8000 Leute an einem Montag, ich bin - Individualverkehr sei Dank - 10 Minuten am Einlass gestanden und deswegen erst nach Anpfiff ins Stadion gekommen und hab die ersten 45 Minuten an der Ballustrade am Spielfeldrand geklammert, weil ich mich nicht durch die gedrängte Nord quetschen wollte. Geil. Und ich hätte mir zwar auch ein wenig mehr Violette im Away-Sektor gewunschen, aber was soll's.
  7. Glaube nicht, dass der LASK immer die 10 000 knackt. Die sind doch dort das selbe Arschloch-Sensationspublikum wie in Innsbruck und kommen ausschließlich, wenn wenn die Mannschaft erfolgreich ist. Im Mittelfeld zwischen 6. und 8. Platz interessiert's wieder niemanden.
  8. Ball ging auch, wenn mich meine Erinnerung nicht vollständig trübt, vom Tor weg. Das wäre ein weiteres Indiz dafür, dass eben keine klare Torchance verhindert wurde.
  9. Das gilt für die Partie SVAS-FCW. Die hätte sowieso nicht am Tivoli ausgetragen werden können. Ein paar Tage später haben dann die zuständigen Sicherheitsverantwortlichen noch njet zu SVAS-LASK gesagt, womit das Tivoli als Spielstätte für die Austria endgültig gestorben ist.
  10. Weil's gewaltig poschen würde, wenn das Gipfeltreffen von LASK, SVAS und FCW Fans dort stattfinden würde. Die zuständigen Stellen haben von vornherein gesagt 'Nein', obwohl der Stadionbetreiber offensichtlich schon die Katze aus dem Sack gelassen hat.
  11. Aja... Mal ganz abgesehen von der Tatsache, dass auf Twitch Nicht-Gameplay-Streams gebannt werden.
  12. Kommt aber bei den Grünen wiederum darauf an, ob der Auswärtssektor bestuhlt ist oder nicht. Wenn ja, dann können sie die billigsten Sitzplatzpreise verlangen, wenn nicht, dann müssen sie sie quasi zu den Tageskartenpreisen (wenn's welche gibt) des Block West hergeben. Könnte (!) also im Endeffekt billiger werden als bisher.
  13. Handy/PC, Firma/Daheim, Laptop/Desktop-PC oder einfach keine Standleitung und deswegen keine statische IP? Edit: Laptop/Desktop ist natürlich Blödsinn.
  14. Bei denen fangt des große Jammern in deren Channel eh schon an.
  15. Ad Sinn des Sponsorings: Ein Nutzen selbst für landeseigene Unternehmen ist nicht zu negieren. Eine beinahe unvermeidbare Assoziation des FC Wacker Innsbruck, dessen Vermarktung auf die Wahrnehmung als Tiroler Traditionsverein baut, mit der Tiroler Wasserkraft AG könnte im Endeffekt zu einem gewissen "heimeligen" Gefühl bzw. einer Empfindung als integraler Bestandteil des "Lokalpatriotismus" bei den "Stromanbieter-wechseln-ist-mir-zu-kompliziert"-Normalos beitragen. Ad Konkurrenz der IKB: Nein, beim Müll nicht. Aber z.B. beim Internet, wofür aktuell die meiste IKB-Werbefläche im Stadion verwertet wird. Die übrige ist im allgemeinen Image. So ein Vertrag auf zehn Jahre läuft halt auch nicht mit dem Tag, an dem der Hörtnagl Ali die Schulden als getilgt ausruft, aus. Aber in Zukunft muss breiter aufgestellt werden, damit man nicht am Gängelband der Politik hängt. Gewisse Abhängigkeiten (FC Wacker Innsbruck als Zwischenstation der Quersubventionierung der Olympiaworld durch die Stadt) werden zwar bestehen bleiben, aber hoffentlich gibt's irgendwann Licht am Ende des Tunnels.