Jump to content
FireBull22

Roger Schmidt [Ex-Trainer]

1,737 posts in this topic

Recommended Posts

sie finanzieren ihn natürlich nicht direkt, aber sie ermöglichen - durch ihr Interesse am Fußball - die Finanzierung. Keine Fußballinteressenten, kein Red Bull im Fußball, ganz einfach eigentlich.

Jene Fans, denen es etwas ausmacht, ob Schmidt nach Deutschland, Ghana oder Fidji geht, gehören aber zur minimalen Minderheit aller Fußballinteressierten und finanzieren ganz sicher NICHT RB Salzburg. Von dem her ist deine Aussage einfach falsch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tatsache ist, er steht bei RB unter Vertrag und bezieht davon sein Gehalt. Alles andere ist Fußballromantik.

Nein, er steht bei Mateschitz unter Vertrag und bezieht davon sein Gehalt. Und der wiederum bekommt sein Geld u.a. von den Käufern. Also eigentlich steht Schmidt bei den Red-Bull-Trinkern unter Vertrag. :betrunken: Bitte schleich dich, das ist ja nicht auszuhalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

8P Hätten die Engländer vor 150 Jahren mehr Gefallen an Rugby empfunden, würde es auch kein ASB geben. Btw hat der DM eh schon mal gesagt dass der Fußballklub Salzburg ein reines Verlustgeschäft ist und er es nur aus Heimatliebe macht.

Dann hat Herr Dietrich aber viele "Daheims".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, er steht bei Mateschitz unter Vertrag und bezieht davon sein Gehalt. Und der wiederum bekommt sein Geld u.a. von den Käufern. Also eigentlich steht Schmidt bei den Red-Bull-Trinkern unter Vertrag. :betrunken: Bitte schleich dich, das ist ja nicht auszuhalten.

:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

aus Heimatliebe wem gegenüber, etwa den Fußballinteressenten? :davinci:

aber ich gebe mich geschlagen, gegen die überragende "was du sagst is ein Schwachsinn"-Argumentation komm ich leider nicht an. :(

wenn der DM aus Dornbirn kommen würde, hätts ein Red Bull Dornbirn gegeben. Da war genau keine andere Überlegung dahinter. Weniger Schwachsinn schreiben könnte auch helfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unglaublich, wie Lateral es immer wieder schafft, die ganzen Trolle anzulocken wie der Mist die Fliegen... :davinci:

Und dazu genügt anscheinend eine einfache, etwas provokate Aussage, die man noch ins Extreme zieht und zack - schon ist das Thread-Niveau im Keller... :/

Edited by FireBull22

Share this post


Link to post
Share on other sites

du verlangst loyalität? hmmm... er ist arbeitnehmer und kann sich am freien markt umsehen, wann immer er will... sein ziel wird kaum die österreichische liga gewesen sein, und wo soll er denn mehr hinwollen als nach deutschland?

ich verlange weder von mane noch kampl usw. loyalität... ist doch normal, die spieler und trainer waren dann wohl auch ihrem vorherigen verein gegenüber illoyal als sie zu uns wechselten ?

Punkt getroffen. Österreich (und nicht einmal der in den letzten Jahren beste österreichische Klub) sind die obersten Ziele für einen Fußballprofi (-trainer). Gerade wenn man eine sehr erfolgreiche Zeit mit sehr guter individueller Entwicklung hinter sich hat, hat man die Chance, in eine bessere Liga zu wechseln. Wer diese Chance ergreift, ist prinzipiell nicht illoyal (höchstens durch durch einen unschönen Abgang), denn: Es hilft keinem, weder dem Spieler noch dem Verein, wenn sich der Spieler/Trainer irgendwann so weiterentwickelt hat, dass er tendenziell gelangweilt im Sinne von unterfordert ist. Und Langeweile ist ein absoluter Leistungskiller. Diese Langeweile kann übrigens nicht nur als Folge von Unterforderung auftreten, sondern auch durch lange Zeit ohne Veränderung.

Insofern ist Veränderung (=Abgänge von angeblich illoyalen Beteiligten) nicht nur nicht zwingend negativ, sondern auch bis zu einem gewissen Grad notwendig. Man sagt nicht umsonst: "Man soll dann aufhören, wenn es am schönsten ist." Wenn man den richtigen Moment verpasst, kann es sein, dass wegen der genannten Gründe die Leistung wieder abfällt und sich kein guter Verein mehr für einen interessiert.

Zum Thema "die Fans finanzieren das Gehalt des Trainers, deshalb ist er ihnen etwas schuldig". Letztlich kommt das Geld von Merchandising, Eintrittskarten (beides RBS-Fans), Erfolgsprämien (die Spieler, Trainer selbst) von den Sponsoren. Bei den Eintrittskarten haben Schmidt und die Mannschaft tatsächlich eine gewisse Schuld den Zahlenden gegenüber, aber diese haben sie doch schon mit den sehenswerten Heimspielen eingelöst.

Die Sponsoren sind ebenfalls von der "öffentlichen Hand" abhängig, aber nicht nur von RBS-Fans: Ich bin mir sicher, dass auch einige Frankfurt-Fans Red Bull trinken und somit den Konzern unterstützen. Sie finanzieren also auch irgendwie Schmidts Gehalt mit. Somit ist Schmidt doch auch irgendwie den Eintracht-Fans verpflichtet, irgendwann dort Trainer zu werden, oder???

PS: Aber in den USA trinken doch sicherlich noch viel mehr Menschen Red Bull - Schmidt in die USA!

PPS: Aber ich bin mir sicher, dass viele Wiener Fußballfans von RBS in den Zeitungen lesen, was den Werbewert des Getränkekonzerns in die Höhe schraubt - Schmidt zu Austria oder Rapid!

Edited by Yordio_René

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bitte nicht den Teufel an die Wand malen.

BTW; Ich finde, dass Lateral durchaus Recht hat, denn wenns niemanden gäbe der sich Fußball anschauen würde, dann gäbs den Fußball in der heutigen Form auch nicht. Und damit auch keinen Verein Red Bull Salzburg der einen Roger Schmidt beschäftigt und bezahlt. Worüber man diskutieren kann ist die Aussagen, dass RS deswegen eine Verpflichtung gegenüber den Fans hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin mir sicher, dass auch einige Frankfurt-Fans Red Bull trinken und somit den Konzern unterstützen. Sie finanzieren also auch irgendwie Schmidts Gehalt mit. Somit ist Schmidt doch auch irgendwie den Eintracht-Fans verpflichtet, irgendwann dort Trainer zu werden, oder???

Ja genau, so ist es :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das "wenn es am schönsten ist" liegt mMn aber erst unmittelbar bevor - Champions League-Gruppenphase. Das Team war noch lange nicht am Zenit und diesmal wirklich etwas Großes im Entstehen, nachdem man sich vor kurzem noch so sehr blamiert hat. Deshalb finde ich es schade, und menschlich enttäuschend, dass Schmidt sich dieser Herausforderung nicht stellen will.

Lassen wir ihn bitte erst mal selbst entscheiden, wenn er momentan noch darüber nachdenken muss was er will!

Deutsche Bundesliga (mit den CL-Kalibern Bayern, Dortmund, Schalke etc) oder zum bereits dritten mal österr.10er Bundesliga (4x gegen jeden) + eventuell CL-Gruppenphase (die nicht garantiert is und ob RBS international letzte Saison diesmal gleich wieder topen kann steht ebenso in den Sternen).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Fans finanzieren den Verein - und somit auch Schmidts Gehalt - insofern hat er mMn den Fans gegenüber eine Verpflichtung.

RB ist ins Fußballgeschäft eingestiegen weil Mateschitz schließlich doch kapiert hat, dass er am populärsten Mannschaftssport der Welt nicht vorbeikommt wenn er eine Weltmarke werden will. Es gibt weltweites Interesse am Fußball, drum gibt er dafür Geld aus. Die Salzburger Fans spielen da nur eine untergeordnete Nebenrolle, wegen denen steckt er ganz bestimmt nicht zig Mille p.a. rein. RBS für sich ist definitv ein Verlustgeschäft für RB.

Wem soll RS jetzt verpflichtet sein? Der weltweiten Fußballcommunity (die RB zum Einstieg bewogen hat) oder den 7.000-30.000 RBS-Fans (je nach Gegner)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...