Jump to content
Dexta

Fanszene Hütteldorf

60,248 posts in this topic

Recommended Posts

Ich kann nachvollziehen, dass man im neuen Stadion der Austria wie üblich einen Auswärtssektor hat und fertig, aber dass man jetzt ständig Öl ins Feuer gießt ist mMn nicht notwendig, hier wäre ein überlegtes gemeinsames Handeln viel mehr gefragt, insofern finde ich diverse Aussagen von Krätschmer unnötig. Bezüglich mehrerer Ämter bin ich auch bei dir, dass hat für mich einen faden Beigeschmack, bestes Beispiel ist jetzt die Teamchefbestellung, auch wenn er für die Letztentscheidung seine Funktion aussetzt, bzw. sein Stimmrecht weitergibt, ich würde auch bei Peschek keine Doppelfunktion begrüßen.


Für mich ist er mittlerweile letztklassig, anscheinend versucht er krampfhaft irgendwas zu kitten was nicht zu kitten ist! Und wenn er nicht zur Gänze seine wirtschaftlichen Fähigkeiten außen vor läßt wird er erkennen, das die Austria nicht die Marke ist, welche er sich vorstellt/ wünscht! Diese ganzen Sticheleien, die künstlich angezündelte Rekordmeisterdiskussiomn, sowie der Missbrauch seiner Ämter abseits der Wiener Austria, zeigen Hilflosigkeit, denn er erreicht eigentlich nur das Gegenteil seiner Intention... Die Austria bekommt dadurch nicht mehr Fans ins Stadion, bzw. Wenden sich deswegen nicht mehr Menschen von Rapid ab, er schürt hier Abneigung und Gewalt, und das nicht nur unter dem gemeinen Fan! Untragbar dieser Selbstdarsteller

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem der Austria liegt zum Teil auch an der Art und Weise wie sie aktuell Fussballspielen, ich habe einige Freunde die eben Austriaanhänger sind und viele davon sind 40+, und die finden den Fussball welchen die Austria aktuell spielt fürchterlich, die erwarten sich einen gepflegten, technisch feinen Fussball, aber der Holzhauser ist halt kein Acimovic ;).

Edited by derfalke35

Share this post


Link to post
Share on other sites
Starostyak schrieb vor 14 Stunden:

 

Danke! Vielen, vielen Dank! Besser kann man es nicht sagen. 

Den Fanzulauf besprechen die Austrianer selbst aber auch. Da hab ich auch schon bei ihnen gelesen, dass mehr daran gearbeitet gehört. 

Ich persönlich glaube ehrlich gesagt auch nicht an den großen Fanzulauf im neuen Stadion. Sobald alle ein Mal das Schmuckkasterl gesehen haben, wird's auch da wieder weniger werden. Da hängt Kraetschmer einer Illusion nach fürcht ich. 

Und was dieses ewige "bei euch gehören alle ausgesperrt" angeht. Man sollte sich überlegen wieso bei der Austria die Leute ausgesperrt wurden. Und dann kann man weiter reden. Dass auch bei uns für gewisse Patienten Stadienverbote ausgesprochen gehören ist vollkommen klar, das streit ich in keiner Weise ab. 

Edited by Flummi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Starostyak schrieb vor 14 Stunden:

Der Austria schwimmen die letzten Felle davon. Trotz des ausbleibenden sportlichen Erfolges haben wir ihnen in den letzten Jahren in punkto Fanbasis massivst das Wasser abgegraben. Man geht zu Rapid, nicht zur Austria. Eine solche Hinrichtung auf den Rängen wie am MI hätte es selbst vor zehn Jahren niemals gegeben. Die Szene existiert kaum mehr, keine Stimmung, zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt für zwei Jahre ins Happel (nämlich dann, wenn wir ins neue Stadion gehen), peinliche Werbekampagnen, über die wir maximal lachen; trotz des akzeptablen sportlichen Erfolges ist beim FAK einfach nichts mehr los, sie sind praktisch unbedeutend geworden, egal ob sie gewinnen, in die Europa League-Gruppenphase kommen oder selbst wenns einen Cup gewinnen würden... es interessiert einfach niemanden. Bei all den Bemühungen, den Dingen, bei denen sie uns deutlich voraus sind (Akademie zB), geht's auf der Fanseite nur bergab. Dass da nur Frust bleibt, ist auch klar.

Für mich war das krasseste am MI, dass das Tor der Austria, immerhin der Ausgleich, bei einem Heimderby von vielleicht 3.000 Leuten im Stadion bejubelt wurde. Das ist ungefähr so, als hätte eine Auswärtsmannschaft getroffen. Die Violinen können sich über unseren Zuschauerkomplex, wenn ich das mal so abwertend sage, lustig machen wie sie wollen... Ohne Zuschauer ist der Sport nichts, das sieht man ja bei denen gut.

Dass sie jetzt so tun, als hätte es ärgste Ausschreitungen gegeben und man ja beim nächsten derby was dagegen tun müsse, setzt dem Ganzen die Krone auf: Die Violinen wollten es ja so, indem sie uns die Kurve nicht gegeben haben. Und bei den "Ausschreitungen" geht's nur drum, den schwarzen Peter für etwas, das praktisch nicht passiert ist, weiter zu schieben. Aber die Opfer- und Mimirolle, das könnens an der A23 besonders gut. Hauptsache die Elite schreibt was von "Napalm", "Auswärtssektor soll einstürzen" u.Ä.... 

Bin voll bei Dir.

Ich sehe bei der Austria das Problem, dass sie derzeit ihren Platz in der österreichischen Fußballlandschaft nicht finden können. Sportlich und spielerisch ist RBS das Maß der Dinge, fan-mässig sind es wir und Sturm ist für mich so eine Art Rebell/Underdog - gegenüber den anderen großen relativ wenig Budget, holen aber alles raus und haben ebenfalls einen ordentlichen Anhang.

Wo bleiben da die Violas? Irgendwie kommt mr vor, dass sie nur mehr unser Stadtrivale sind. Man merkte es ja auch jetzt nach den 2 Derbys. Die verlieren beide und im prinzip wird nur gegen Rapid gewettert. Die Fans sind schuld, unsere Spielweise ist schuld, etc. Sie hassen uns und vergleichen sich aber ständig mit uns bzw. schielen herüber. Ich als eingefleischter Rapidler käme nie auf die Idee andauernd zu beobachten, was die andere Mannschaft macht. Mir gehts nur drum, dass wir gut spielen, der Rest ergibt sich von selbst.

Und zu guter letzt die Fans. Mir kommt jedensmal ein Lächeln über die Lippen, wenn ich lese wie niveaulos alle bei uns sein sollen und wie toll nicht die Austria Fans sind. Mein bester Freund ist Erz Violetter und ein klasser Kerl. Umgekehrt kenne ich zur genüge auch andere in meinem Umfeld und das sind alles keine Albert Einsteins. Wie zum Teufel kommt man auf die Idee, im Fußball elitäre Fans haben zu wollen (Klasse statt Masse)? Das ist nicht Schach, Eiskunstlauf oder Golf. Klar gibt es auch bei den scheinbar gebildeten Leuten Fußballinteressierte, aber der Großteil des Anhangs ist der Otto Normalverbraucher/in einer Stadt und die sollte man auch ansprechen, wenn man mehr Fans will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch eine Ergänzung zum Thema Rivalität:

https://kurier.at/sport/bundesliga/fan-forscher-die-rivalitaet-muss-raum-bekommen/293.842.463

Ein sehr vernünftiger Ansatz, der mE hoch an der Zeit wäre. Natürlich kein 100%er Ansatz um Eskalation zu verhindern aber es würde die Konfliktzone auf eine ganz andere Ebene heben.

Trotz erbitterter Rivalität den Respekt voreinander nicht zu verlieren ist unerlässlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Barnstormer schrieb vor 1 Stunde:

Ich sehe bei der Austria das Problem, dass sie derzeit ihren Platz in der österreichischen Fußballlandschaft nicht finden können. 

Wo bleiben da die Violas? Irgendwie kommt mr vor, dass sie nur mehr unser Stadtrivale sind.

Deckt sich mit meinen Beobachtungen, die verlieren gerade den Kontakt zum Nachwuchs.

Es entwickelt sich von einer Rivalität auf Augenhöhe immer mehr zum Disput zwischen dem großen und dem kleinen Bruder wobei der Kleine auch immer sehr geschickt seine schicksalhafte Benachteiligung ins Spiel bringt aber trotzdem nicht aufhört, den Großen zu ärgern.

Im Gegenzug sollten wir die Gelassenheit eines großen Bruders an den Tag legen und nicht jede Stänkerei umgehend maßregeln - wenn dieses Bild verständlich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mich so stört ist die tatsache, dass der fannachwuchs (oder keine ahnung was die heinis sind) bei den Zuckerbäckern das schimpf-ABC auswendig kann und damit hausieren geht. Da sind rappersongs ein lächerlschaß dagegen und dann wundern sie sich warum sie eins "auf die fresse" bekommen. Aber das wird brav verschwiegen.

Aus
"Drei 12-14 jährigen beleidigen einen Rapidler und bedrängen ihn. Später kommt 1 Rapidler hinzu, die Austrianer pöbeln weiter. Der Rapidler täuscht einen angriff vor und haut bei der geste unabsichtlich das rosane kapperl runter. Die Austrianer laufen weinend weg."
wird
"10 Rapidler rennen einen 10 jährigen ohne fan utensilien nieder."

Share this post


Link to post
Share on other sites
Admira Fan schrieb vor 1 Minute:

Tickets nur an Mitglieder und Abonnenten?

Damit schließen sie wohl auch einen Großteil der Austria-Familie aus. Ich denke, dass sie einfach beim Verkauft schon klar machen, dass es in den genannten Sektoren keine Rapid-Fanutensilien gibt und jeder, der so etwas trägt wird dann in Sektor A oder F umgesetzt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...