Jump to content
MD9

FK Austria Wien 2:4 FC Trenkwalder Admira

276 posts in this topic

Recommended Posts

Durch den ASB-Ausfall sind die Emotionen nun hoffentlich wieder etwas unten, damit eine sachliche Analyse möglich ist. Bin gespannt!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habs befürchtet. wir sind einfsch zu unkonstant und können nix reißen wenns drauf ankommt. der sieg gegen R---d is somit wieder NICHTS wert, denn 3 punkte ggn R---d UND admira hätten wir wohl auch so eingeplant gehabt. der sieg ist jetzt wertlos. und nach dem nächsten sieg gegen salzburg kommt dann wieder ein X daheim ggn kapfenberg und eine niederlage ggn Mburg. es ist IMMER DAS GLEICHE. und wir machen exakt die selben fehler wie letztes jahr wieder und wie das jahr davor und das davor. und nächstes jahr werden wirs auch wieder machen. so reden wir NIE um einen meistertitel mit.

ich glaub wir sind das einzige team weltweit dass es schafft (im verhältnis) so oft gut oder besser gegen die titelaspiranten zu spielen und trotzdem nie meister wird. weil wir gegen die kleinen immer was liegen lassen.

ich glaub langsam es wär besser wir würden einen mentalcoach einstellen der der mannschaft 90min lang reinbrüllt dass es 0:0 steht. da spielen wir gut. denn sobald es 1:0 für uns steht, spielen wir nicht mehr nach vor. sobald wir 1:0 hinten und unter druck sind klappt sowieso nix mehr.

lachhaft.

ALLERDINGS sind die schiri-pfiffe ggn uns eine frechheit. wir müssen gefühlte 50% mehr geben als andere vereine.

es ist absolut richtig dass wir über die admira drüberfahren müssen und ausreden nicht zählen dürfen. andererseits gewinnen wir eindeutig wenn er das 2:0 nicht fälschlicherweise aberkennt, so fair muss man sein. wieso bekommt keiner das maul auf gegen die schiri-entscheidungen die (GANZ ZUFÄLLIG) zu 80-90% zu unserem nachteil sind. schaut man sich alles an dann is doch recht auffällig welche teams von den pfiffen profitieren und welche nicht. welche konsequenzen hat das für schiedsrichter? da gibts dann einen beobachter der sagt "du das war aber nicht richtig, heinzi" und das wars. das is eine frechheit.

klar sind unsere spieler mimöschen usw...aber das würde nicht zum tragen kommen (nicht so stark) wenn die schiris uns nicht immer benachteiligen würden. man braucht sich nur die letzten 5 partien letztes jahr anschauen und diese 6 jetzt. unterschätzen darf man das auch nicht. oft sinds nur einzelne aktionen oder eben tore die ein spiel drehen, entscheiden oder sonstwas. das momentum ist auch im fussball EXTREM wichtig. es ist auch ein bisschen hart von den spielern zu fordern jede scheiss fehlentscheidung auszubügeln.

aber unsere unfähigkeit an manchen tagen in verbindung damit ist halt dann ein supergau

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich kopiere meine sicht der dinge mal hier rein.

Die Admira ist wie von mir erwartet tiefstehend ins Spiel gegangen. Sie haben die meiste Zeit über auf ihre Defensivleistung geachtet bzw. haben versucht, unser Offensivspiel zu zerstören. Sie agierten mit 2 lauf- und zweikampfstarken Viererketten, störten unseren Spielaufbau sehr früh, was ihnen im Großen und Ganzen nicht so schlecht gelang. ABER: Unsere Mannen kamen trotz allem zu guten Angriffsmöglichkeiten, die jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt wurden, weshalb wir in der ersten Halbzeit nur einmal erfolgreich waren.

Unser Kombinationsspiel lief (zumindest in der guten ersten Hälfte) sehr flüssig, Alex Grünwald war an vielen Angriffen beteiligt, leitete meistens diese ein. Das Flügelspiel, welches ich schon länger fordere, klappt immer besser, auch heute fand ich die linke achse suttner-junuzovic-grünwald/jun sehr druckvoll, dynamisch. das wäre für mich das rezept gewesen, wie man die abwehr admiras noch weiter aufreißen hätte können. über rechts ist bei uns kaum was gegangen, alex gorgon war mMn sehr gefällig, der abschluss zum 1:0 war wunderbar gemacht.

tja, hat man aber nicht, deshalb wäre es wichtig gewesen, die tormöglichkeiten, die sich uns geboten haben, sofort auszunützen (hlinka; 2:0, welches fälschlicherweise aberkannt wurde). das spiel wäre mit sicherheit anders verlaufen, gingen wir 2:0 in führung.

doch statt ein weiteres tor zu erzielen, kassierten wir den ausgleich. warum jun (der heute nicht seine beste leistung zeigte, hielt den ball in manchen situationen viel zu lange, fiel bei fast jeder berührung [viele schiedsrichter pfeiffen hier auf foul, aufgrund ihrer blindheit], die heutige leistung wurde aber sehr stark von seiner müdigkeit beeinflusst, ansonsten ist jun für mich unumstritten und im OM/HS gesetzt, gott sei dank kommt jetzt die länderspielpause) nicht einfach auf gorgon spielte, sondern sich den ball abnehmen ließ, geht mir bis jetzt noch nicht in den kopf. somit leitete er unfreiwillig admiras konter ein, der in meinen augen schmeichelhaft verwertet wurde. klein lässt jezek (?) einfach gewähren, margreitter und ortlechner haben hosiner nicht unter kontrolle, dieser schupft den ball über passi grünwald. warum ein rogulj keine chance bekommt, verstehe ich einfach nicht.

ein weiterer schwachpunkt in unserem spiel ist hlinka. was dieser mann schon seit monaten aufführt, ist einfach nicht mehr normal. einem fehlpass folgt der nächste, bis auf einmal zeigte er auch keine zweikampfstärke, was für einen DM eigentlich priorität sein soll. wenn er dann mal im ballbesitz ist, versucht er nicht im spielaufbau zu helfen, nein, im gegenteil, 80% seiner zuspiele gehen entweder in die breite oder zurück in die abwehr.

an dieser stelle will ich aber auch daxbacher kritisieren. wieso zum teufel nimmt er alex grünwald raus, der ein gutes spiel machte und nicht den halbinvaliden hlika. ich dachte, mader wurde für das defensive mittelfeld geholt (er sagte im "austria live"-magazin, dass das DM seine lieblingsposition ist), anscheinend kam er wirklich als ersatzmann für alex grünwald. wir könnten so viel besser sein, sowohl offensiv als auch defensiv, würde statt hlinka endlich mal ein profi-fußballer am platz stehen. schon im jubiläumsspiel sah man, dass seine zeit abgelaufen ist.

die innenverteidigung war auch schon mal besser. margreitter und ortlechner spielen seit wochen eher schwach, ersterer produziert fehlpässe am fließband, zweiterer kann kaum einen stürmer bändigen, im mann-gegen-mann zieht er oft den kürzeren.seine zweikampfquote für einen IV ist inakzeptabel. das schlimmste aber ist, dass die abstimmung zwischen den beiden scheinbar nicht wirklich gut ist. auch hier frage ich mich: was ist mit rogulj? warum kommt er nie zum zug

so weit, so gut die erste halbzeit.

nach dem seitenwechsel präsentierten sich unsere weniger erfolgreich. die mannschaft wirkte etwas müde, konnte nicht wirklich zusetzten. gorgon mit einem missverständnis mit klein, welcher zu einem fehlpass führte, den die admiraner kaltblütig zum 2:1 verwerteten. 10 min. später folgte das 3:1.

dann die wechsel. tadic wurde auf die jun-position gesetzt, war dort völlig verloren (bis auf einmal, wo er in den strafraum eindrang, aber auf 5 meter entfernung in die mitte spielte, als aufs tor zu schießen : ). ich erwartete logischerweise, dass mader für hlinka in spiel kommt, gründe dafür habe ich oben erwähnt. doch es kam anders, daxi schaute anscheinend heute zu tief in glaserl, nahm grüni vom feld. hlinka wurde später zwar auch ausgewechselt, das zählt für mich aber nicht, da liendl im DM spielte, somit genauso schlecht wie hlinka agierte. ganz klar, ist ja viel zu defensiv für ihn.

das glückstor von junuzovic war nur mehr ergebniskosmetik.

zusammenfassend ist meiner meinung nach zu sagen, dass wir heute nicht so schlecht waren, wie es das ergebnis vermuten lässt. dass wir einen rückstand nicht drehen konnten, war a priori für mich schon klar, hatten ja ein schweres spiel bzw. schwere wochen hinter uns. die nächsten zwei partien gegen wr. neustadt und m'burg sind absolute pflichtsiege, die wir auch einfahren werden, sofern wir nicht komplett einbrechen.

eine kleine Einzelkritik: (1 schlecht, 10 gut)

Grünwald 7: nicht fisch, nicht fleisch

Klein 5

Margreitter 4

Ortlechner 5

Suttner 8

Junuzovic 7

Hlinka 2

Grünwald 6

Jun 6

Gorgon 7

Linz 3

Tadic 4

Liendl 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

.

so ein schaaaß!!!

die admira hat verdient gewonnen, da sie spielfreudiger, frischer, angriffslustiger und schneller (im kopf sowie körperlich) waren.

allerdings wage ich zu behaupten, wenn die beiden krassen fehlentscheidungen gegen uns zu wichtigen zeitpunkten nicht gewesen wäre, wir nicht verloren hätten.

@ NACER: bitte komm bald, fit und spielfreudig wieder retour!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

noch was: bei all den royer-vrsic gerüchten usw....alle beide will ich natürlich bei uns sehen. aber wir sollten auch einen IV holen und den gemeinsam mit kaja spielen lassen. margreitter und ortlechner (schon seit der rückrunde letzte saison gemeinsam mit liendl und stanko einer DER schwachpunkte im team) unter jeder kritik.

:finger2:

3:0, 3:0, 3:0 !!! dreist nach dem derby die finger zu erheben, wenns nicht dem applaus eines vorbeigehenden austrianers dient, du anhänger einer gotteslästerer-partie.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Niederlage heute war ja leider zu erwarten, da die Konkurrenz "gepatzt" hat und wir die Chance gehabt hätten die Tabellenführung zu übernehmen. Wie schon 100te male in diesem/ letzten Jahr haben wir es dann aber nicht geschafft und verloren :facepalm:. Bis zum 1:0 war es eine recht ordentliche Leistung. Danach aber wie immer das selbe: man hat sich hinten reingestellt und abgewartet. Fast wäre es sogar gut gegangen hätte der Schiri das regel konforme 2:0 durch Jun auch gelten lassen.... hat er aber nicht, also kam wie (bei der Abwehrleistung) zu erwarten war der Ausgleich. In HZ 2 hat man vor allem am Anfang die Müdigkeit bei den Spielern gemerkt. Man hat sich weiterhin nur hinten rein gestellt und was kam: 2:1 für die Admira. Erst beim 3:1 hat die Mannschaft wieder begonnen zu kämpfen, aber es war dann leider schon zu spät. Das 4:2 war dann nur noch die Folge eines Konters.

Insgesamt war heute schon auch Pech dabei, aber die Leistung war einfach nicht gut weshalb das Ergebnis auch so passt wie es ist. Heute hat man übrigens auch gemerkt wie wichtig Barazite in unserer Offensivabteilung ist. Im Gegensatz zum Derby ging da heute kaum was :nein:

Die besten: Gorgon, Junuzovic, Suttner.

Die schlechtesten: Hlinka, Ortlechner, Klein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Durch den ASB-Ausfall sind die Emotionen nun hoffentlich wieder etwas unten, damit eine sachliche Analyse möglich ist. Bin gespannt!

hier mein konstruktiver Beitrag, den ich ersatzweise schon im offiziellen ventiliert habe:

WAS BITTE IS DENN DAS FÜR EINE GEQUIRRLTE SCHEISSE? wie schon gesagt wurde, genau sowas ist der Grund warum man sich Meistertitel etc. aufzeichnen kann. WO IST DER UNBEDINGTE WILLE DAS SPIEL ZU GEWINNEN? nur deppat herumtraben, balli zuschupfen und glauben die anderen sind eh zu behindert um das auszunutzen. na super. wie kann man gegen eine Mannschaft die von allen Voraussetzungen her eine Klasse unter unsere zu stellen ist, so derartig vergacken?

OK ich habs letztlich doch schon ein wenig geahnt, dass der Hype flöten geht, weil Jun, der vorher das um und auf war und die anderen mitgezogen hat, in Rumänien eher wieder in seine alte "Form" zurückgefallen ist. Aber das konnte man vielleicht mit Nerven etc. erklären. Heute aber wieder nix. der ganze Pep is weg und alles was bleibt ist sinnlos in der Gegend rumstolpern. so wie der Rest der Truppe. Junuzovic und Suttner konnt man mal ausnehmen. Aber auch Klein auf der Seite, völlig fürn Arsch.

:mad:

Hlinka macht mich mittlerweile schon so aggressiv, dass ich am liebsten aufs Feld rennen würd um ihn abzuwatschen. und ich bin echt friedliebend. aber das provokant langsame wurschtige Herumgetrabe und Gescheibsel treibt mich zur Weissglut. Siehe auch der Gegentreffer zum 1:2, wenn ich seh dass die hinten in Unterzahl geraten, dann geb ich doch bitte Gas und mach zu bzw. geh wenigstens mit dem Spieler von der Admira mit. Aber nein, nur deppat hinterher traben, nach dem Motto es wird eh schon nix passierren und wenn dann klar ist, dass doch was passiert, kommt er mit so einer lastminute Aktion wo er Glück hat dass er den Ball von hinten daspitzelt und ned stattdessen mit Rot vom Platz fliegt und einen Elfer baut, nur um logo dem eigenen mit den Ball anzuschießen, und sich keiner mehr auskennt und prompt das Tor fallt. das ist nicht bundesligawürdig und aus! und dieses oaschwoame herumgescheibsel wo man dann am End den Ball irgendwie blind in die Spitze scherzelt ohne Aussicht auf Erfolg kann man sich auch sparen.

Gegen Ende war das überhaupt nur noch lächerlich, zuerst diese komischen Wechsel und dann völlig sinnbefreit immer der Pass zurück damit der hinten dann den Ball irgendwie vor schießt oder sonst einen Scheiss damit macht ( = dreimal hin und her, weil wir spielen quer).

Die Niederlage ist einfach unentschuldbar und verdient auch keine Ausreden, selbst wenn die Fehler vom Schiri noch so eklatant sind. Is nur ein Glück, dass jetzt Länderspielpause ist und dann alles wieder in Vergessenheit gerät, aber mich könnens fürs erste mal .... vergessen.

und ergänzend auf anlässlich der Stellungnahme von Daxbacher zur Niederlage:

a, Daxbacher wurde von laola1.at zitiert, daß es halt schwer sei, wenn man mit letzter Kraft spiele und ein reguläres Tor nicht bekäme .... unverständliche Aussage, Sturm und Ried haben auch im EC gespielt.

Und dieses Warnen von ihm vor der Admira - Sorry, für mich paßt das zusammen wie die Faust aufs Auge - immer nur den Gegner großreden, anstatt die eigenen Stärken zu betonen, immer nur eine Taktik spielen, nicht flexibel sein. Und am Ende wird es wieder mal um ein Äutzerl nicht ausgegangen sein.

das ist doch Schwachsinn. das kann man sagen, wenn das in der 80en Minute passiert und man kriegt im Gegenzug das Tor. Das Ergebnis heute ist einzig einer strukturellen Inkompetenz zuzuschreiben, von der ich das Trainerteam nicht ausnehme. schon gar nicht wenn solche Aussagen kommen. Weiß zwar nicht ob das als Gegner starkreden rüberkommt oder nur als Mahnung nicht zu lässig zu spielen, aber im Endeffekt kommt ja offensichtlich gar nix rüber.

Und wenn ich dann schon seh, dass der Jun heute neben seinen Schuhen steht, dann tausch ich doch nicht den einzigen der sinnvollerweise auf seiner Position spielen kann aus und fabrizier im Endeffekt so ein verhatschtes 442 wo sich keiner mehr auskennt. Vor allem muss ich doch sehen wer im Spiel die Baustelle ist und da reagieren. Angefangen bei Klein über Hlinka hin bis zu Jun (ok und Margreitter hätt man auch schmeissen können, aber das weiß man ja auch schon länger). Und von einer taktischen Anweisung wie man das Spiel noch drehen kann, hab ich auch nix gesehen.

mah ich bin echt selten so angfressen gewesen und versteh jetz auch wie es den Leuten nach dem Spiel gg. Lustenau gegangen ist. Man macht in solchen Spielen so ünnötig alles kaputt wovon man vorher gedacht hätte, dass man darauf aufbauen kann. und letztlich bleibt das immer auch konsequenzlos, weil man ja eine passende Ausrede zur Verfügung hat. auf das kann ich herzlichst verzichten. :redangry:

is wahrscheinlich zuviel des schlechten, aber ich hab das dringende Bedürfnis meinen Grant zu artikulieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

es tuat afoch so wehhh..

das is einfach austria wien... da wärs ganz egal wer trainer is etc...

launische diva blablabal - es is aber wirklich so, seit ich mich erinnern kann..

wir spieln paar gute spiele, die medien pushen uns, kommen im ec weiter... uuuuuuuuund dann? verlieren wir daheim gegen den aufsteiger 2:4 ... irgendwie is es lustig..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es beinahe skandalös, dass Daxbacher nach der Partie sagt, man hat mit letzter Kraft gespielt. Wenn der eine oder andere nicht fit genug ist (bei Jun war es heute offensichtlich), dann muss eben ein anderer spielen, oder warum sind wir auf den meisten Positionen doppelt bis dreifach besetzt? Wäre Barazite nicht verletzt gewesen, hätten wir heute identisch zum EC begonnen. Dann noch den 32 jährigen Hlinka wieder zu bringen, der sowieso schon in Normalzustand so wirkt, als könnte er kaum noch einen schnellen Schritt tun, ist lächerlich. Freuen wir uns auf die EC- Saison, wenn wir jetzt schon über die Doppelbelastung klagen :clap:

Offensiv war es nicht toll, aber in der ersten Hälfte eigentlich okay, wenn auch hier schon zuviele Ballverluste passiert sind. Defensiv hat sich fortgesetzt, was schon zu Saisonbeginn und zuletzt in Rumänien zu sehen war. Man steht zu weit weg vom Gegner, kommt nicht in die Zweikämpfe, dazu hat auch nicht zum ersten mal, aber heute ganz extrem, jegliche Zuordnung in der Abwehr gefehlt. Mit den Fehlern, die bei den Gegentoren 1-3 passiert sind, könnte man Bücher füllen, die Konzentration bzw Konsequenz ist heute gegen 0 tendiert.

Nach der Pause war man sowieso von Anfang an auch im Offensivspiel viel zu lethargisch, ohne das Zufallstor zum 2-3 wäre es auch nicht mehr spannend geworden. Danach hat man sich noch einmal aufgerafft, ist aber sehr spät, wenn man von der 45. bis zur 80. Minute nicht viel tut, außer zuzuschauen.

Die Admira hat verdient gewonnen, sie haben auch versucht, mitzuspielen und wir haben es ihnen leicht gemacht, soviele Freiräume werden sie so bald wahrscheinlich nicht mehr bekommen. Höhepunkt das 1-3, wo ein einziger Pass in die Mitte reicht, um unsere ganze Abwehr handlungsunfähig zu machen, weil alle irgendwo untätig herumstehen und auch P.Grünwald nicht allzu gut ausschaut.

Es ist leider richtig, was schon geschrieben wurde: man konnte fast mit sowas rechnen, weil es sich ja immer wiederholt. Ein paar gute Spiele, die Medien schreiben von Zauberfußball, die Gegner loben uns und dann kommen solche Unleistungen, da muss man ja auch den letzten Donnerstag dazuzählen. Es ist normal, dass es auch mal nicht so leicht geht, aber dann muss man nach einer 1-0 Führung zumindest so konzentriert spielen, dass man nicht zuhause 4 Tore von der Admira bekommt.

So jedenfalls können wir heuer auch nichts erreichen, das ist klar. Scheint wirklich so zu sein, dass jemand fehlt, der die Spieler immer ordentlich einstellt und ihnen Konzentration einimpft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...dem ist anscheinend nicht so! :facepalm:

Ganz ruhig Leute, die Grünen kommen auch noch zu uns!! :augenbrauen:

...dir ist aber schon bewusst, dass es einen Admira Channel gibt).

Dein erstes Posting hier ist auch als Provokation zu verstehen, und somit theoretisch auch verboten :winke:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...