Jump to content
Fem Fan

Focus Erste Liga 2011/12

810 posts in this topic

Recommended Posts

Eigentlich geht es ja um die Misere beim ÖFB, aber vielleicht geht es heute in Sport am Sonntag mit u.a. Winheim, Blumenau und unsrem Webmaster Dannyo auch um neue Ligaformate, um die es ja still geworden ist. Aber ich glaub eher, dass es um den neuen Teamtrainer, wer immer es sein wird, gehen wird.

Jedenfalls ist der Chefredakteur der Schwesternseite des ASB, abseits.at, der auch Webmaster des ASB ist, Daniel Mandl, einer der Diskutanten.

http://www.abseits.at/index.php/page/index.html

Dazu auch dieser Link:

http://www.90minuten.at/index.php/90minutenfussball/44-nationalteam1/36815-fuehrungsschwaeche-inkompetenz-herzlich-willkommen-beim-oefb

Edited by Fem Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mirnel Sadovic, im Zuge der Stürmersuche auch bei uns ins Gespräch gebracht, wechselt vorerst bis zur Winterpause zu Altach.

Genau, Sadovic, Kurtisi und Kuljic geisterten auch mal durch unser Transfergeschehen, während Ersterer auf das morgige Derby gegen Austria Lustenau im Altachdress brennt, heuerte Kurtisi übrigens lt. NÖ Krone in seiner Heimat Mazedonien bei Skendija Tetovo an. Kuljic hängt weiter in der Warteschleife und hält sich in Oberwaltersdorf mit Waldläufen fit: "Schön langsam werde ich ungeduldig, "meint der fast 34 jährige in der Krone.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kuljic hängt weiter in der Warteschleife und hält sich in Oberwaltersdorf mit Waldläufen fit: "Schön langsam werde ich ungeduldig, "meint der fast 34 jährige in der Krone.

sofort bis weihnachten verpflichten,findet er dann was "beseres", kann er gehen. im fj wird djokick hoffentl.wieder fit sein. :feier:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Problem ist: Der kann noch ein Klassestürmer und noch so fit sein und im Wald laufen gehen - durch die mangelnde Trainings- und Spielpraxis bräuchte er mit Sicherheit vier bis fünf Spiele, bis er in annehmbarer Form wäre. Er wurde sicher schon flächendeckend in den obersten drei Ligen angeboten, so auch der Vienna. Wenn er finanziell leistbar wäre und der Trainer daran glauben würde, dass er uns bald entscheidend weiterhelfen könnte, wäre er schon längst bei uns.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Sky im Rahmen der Konferenz gehört, dass gestern angeblich die Zeitungen (wahrscheinlich die oberösterreichischen) voll davon waren, dass dem LASK der Konkurs drohe, Spielergehälter ausständig wären und zu allem Überdruss noch eine Klage vom ehemaligen Trainer Zellhofer ins Haus stünde. Aufhauser danach befragt, inwieweit für die Spieler das ein Thema sei - er meinte, dass er das nicht nachvollziehen können, denn die Spieler bekämen ihr Geld, er g l a u b e auch, dass es sich auch beim Trainer- und Betreuerstab so verhalte.

@Austria Lustenau

Kolvidsson war vor dem Spiel schon etwas sauer, denn 2 Stützen der Mannschaft fehlten gestern aus terminlichen Gründen, wo man sich schon fragen muss, ob die während der Meisterschaft justament sein müssen. Karatay heiratete (wahrscheinlich dachte er sich, dass die Braut sich später nicht mehr traut :feier: ) und Geri Krajic "musste" im Rahmen seines Studiums mit einer Schülergruppe auf Sportwoche fahren."

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auf Sky im Rahmen der Konferenz gehört, dass gestern angeblich die Zeitungen (wahrscheinlich die oberösterreichischen) voll davon waren, dass dem LASK der Konkurs drohe, Spielergehälter ausständig wären und zu allem Überdruss noch eine Klage vom ehemaligen Trainer Zellhofer ins Haus stünde. Aufhauser danach befragt, inwieweit für die Spieler das ein Thema sei - er meinte, dass er das nicht nachvollziehen können, denn die Spieler bekämen ihr Geld, er g l a u b e auch, dass es sich auch beim Trainer- und Betreuerstab so verhalte.

Ja, besonders sicher wirkte Aufhauser in diesem Interview nicht. Auffallend auch, als er meinte, dass die Gehälter bisher immer ausgezahlt wurden - hier wollte er noch ein "pünktlich" voransetzen, ließ es aber dann weg. :betrunken:

@Austria Lustenau

Kolvidsson war vor dem Spiel schon etwas sauer, denn 2 Stützen der Mannschaft fehlten gestern aus terminlichen Gründen, wo man sich schon fragen muss, ob die während der Meisterschaft justament sein müssen. Karatay heiratete (wahrscheinlich dachte er sich, dass die Braut sich später nicht mehr traut :feier: ) und Geri Krajic "musste" im Rahmen seines Studiums mit einer Schülergruppe auf Sportwoche fahren."

Das klingt dann doch eher nach Regionalliganiveau, in der 1. Liga dürften solche Terminkollisionen nicht vorkommen. Bzw. macht mans dann eben so, dass man sich als Spieler in der Runde davor die 5. Gelbe oder eine Gelbrote abholt. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lustenau: So viel Unprofessionalität hätt ich denen nicht zugetraut

LASK: Den Verdacht, dass sie diese Saison nicht überstehen, habe ich schon lange. Die BL hätte gerechterweise schon im Sommer die Lizenz entziehen müssen, sich aber liebrer in die Nesseln gesetzt. Die Gehälter werden NICHT regelmäßig bezahlt, die Punkteprämien werden immer mehr und einige massive Baustellen wie die sechsstellige Ausbildungsentschädigung für den Brasilianer und die Klage von Zellhofer haben sich erst in den letzten beiden Monaten aufgetan. Im Juli wurden den Spielern vom Anbieter wegen nicht bezahlter Rechnungen übrigens die Diensthandies gesperrt...

Die BL-Auflagen sehen meiner Erinnerung nach vor, dass der LASK vierteljährlich Auskunft über seine finanzielle Konstitution und vor allem den Schuldenabbau geben muss. Sollte das unzufriedenstellend sein - was passiert dann? Lizenzentzug während der laufenden Saison?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lustenau: So viel Unprofessionalität hätt ich denen nicht zugetraut

Das mit Karatay stimmt, Nagl hat dann doch noch offiziell auch gesprochen und er hat gemeint, dass er das dem Karatay nicht verzeihen kann, nämlich dass dieser justament während der Saison heiraten muss. Zu Krajic muss ich mich insoferne berichtigen, dass Krajic gestern schon da war, auf der Ersatzbank saß und eingewechselt wurde. Offensichtlich war er aber die Trainingswoche vorher nicht greifbar, weil er auf Sportwoche weilte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, wir sind draussen aus dem Cup, beobachten wir halt die anderen noch teilnehmenden HfM Starter, heute und morgen wird gespielt.. Hier die Paarungen mit HfM Beteiligung ( unsere Ligagegner spielen ohnehin alle Dienstag, weil ja Freitag Ligaalltag ansteht:

Dienstag, 20. September 2011:

16.30 Uhr - Union Generali Innsbruck vs SC Austria Lustenau

18.30 Uhr - SK Rapid Wien Amateure vs RZ Pellets WAC/St. Andrä

18.30 Uhr - FC Mohren Dornbirn vs SV Scholz Grödig

19.00 Uhr - Union TTI St. Florian vs FC Blau Weiß Linz

19.00 Uhr - FK Austria Wien Amateure vs LASK

19.30 Uhr - Villacher SV vs TSV Hartberg

19.30 Uhr - SKU Ertl Glas Amstetten vs FC Lustenau 1907

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, bei den St.Pöltner verhält es sich glatt umgedreht, seit dem Spiel gegen uns 5 Runden ungeschlagen, unser letzter Sieg war gegen die St.Pöltner, seit damals sind wir ohne Sieg.

Verantwortlich dafür macht man in der NÖN auch die Spanier, wieso machen wir nie so Schnäppchen. :glubsch:

CLAUS STUMPFER über die neu gefundene Stärke des SKN.

Die Formkurve des SKN St. Pölten zeigt deutlich nach oben. Mit fünf Spielen in Folge ohne Niederlage konnte die Scherb-Elf das Gespenst vom Abstiegskampf endgültig bannen. Der fünfte Platz, den der Vorstand als zu erreichendes Ziel ausgegeben hat, ist nun wieder in Reichweite, wie überhaupt diese Saison bislang dem Verlauf jener des letzten Jahres gleicht. Aufgrund vieler Verletzungen musste Scherb mit seiner Truppe zunächst etliche Niederlagen hinnehmen, und erst jetzt, wo sich das Lazarett lichtet, nimmt man an Fahrt auf.

Hauptverantwortlich dafür ist der Spanier Daniel Segovia, der in den ersten Spielen noch etwas ungelenk gewirkt hatte, aber mittlerweile zum echten Goleador mutiert ist. Nicht nur, dass der Stürmer immer am richtigen Ort steht, ist er sich auch nicht zu schade, selbst weite Wege zu gehen, um in Ballbesitz zu kommen. Und er versteht es auch, bei den Mitspielern gute Stimmung für sich zu machen. Die Kollegen merken, dass sie von ihm etwas zurückbekommen und nie lässt er den Star heraushängen. Dabei ist er von den vielen Spaniern, die derzeit die Erste Liga unsicher machen, ohne Zweifel einer der Wertvollsten. Sprachbarrieren versteht er, mit Spielwitz zu umgehen. Man darf gespannt sein, ob dies auch seinem kleinen Landsmann Giovanni Rodriguez gelingt. Erste gute Ansätze waren am Freitag zu erkennen.

Edited by Fem Fan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.


  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...