Jump to content
Fem Fan

Der First Vienna FC 1894 in den Medien

2,225 posts in this topic

Recommended Posts

Fem Fan schrieb vor 16 Stunden:

Im Radio wurde angeblich grad von Martin Lang (dem Journalisten) gesagt, dass es morgen eine PK des First Vienna FC 1894 geben wird und die auf Radio Wien zu hören sein wird.:ratlos:

Es gibt gleich ein Mediengespräch: https://twitter.com/FirstViennaFC/status/1415571808397545474/photo/1

Share this post


Link to post
Share on other sites

...bin da schon sehr erfreut, dass es bei uns wieder Visionen gibt, mit durchwegs seriösen Sponsoren...

....wobei mir die unteren Ligen auch Spass gemacht haben, abgesehen von den Covid Unterbrechungen natürlich...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Krone berichtet:

Bundesliga-Vision 2026

Ehrgeizige Pläne der Vienna
Allein ins Trainingszentrum werden 8,5 Millionen Euro investiert
Aufrüsten für Titelkampf in der Ostliga

D as neue Vorzeigeprojekt nimmt Gestalt an – der Vienna-Campus am Gelände des Nachwuchszentrums mit vier Plätzen (zwei ab Herbst) und einer Tribüne für 600 Zuschauer. „8,5 Millionen Euro werden investiert, ohne öffentliche Hand“, erzählt Roland Schmid („die Vienna hat gewaltiges Potenzial“), der ins Präsidium kooptiert wird. Zusammen mit Hauptsponsor Uniqa wurde auch die sportliche Vision präsentiert. „Starke Kraft in Wien – 2026 zurück in der Bundesliga“. Eine Träumerei, die diesmal nicht auf Luft gebaut ist – das Einkaufprogramm für die Ostliga, das mit den Neuzugängen acht (der bosnische Mittelstürmer Anel Hajric/Celje) und neun (Daniel Luxbacher/St. Pölten) erweitert wurde, verdeutlicht den blau-gelben Ehrgeiz. Vize-Präsident Kurt Svoboda spricht von „schrittweiser und nachhaltiger Entwicklung, in der auch ein Rückschritt einkalkuliert ist!“ Schmid sieht am Ende des Weges einen „Ausbildungsverein“ in der Bundesliga.
Dort ist das Frauenteam bereits angekommen. Das soll unter der Leitung von Rekord-Teamspielerin Nina Burger mittelfristig sogar um den Meistertitel mitspielen. C. Pollak

Share this post


Link to post
Share on other sites

### BACK IN THE R.L.O. ### macht viele Vienna Fans froh. Gleich die erste Auswärtsfahrt der Saison 2021/22 brachte uns nach Stripfing, wo es gegen die Johann Kleer Mannschaft, eine erste Bewehrungsprobe gab. Das blau-gelbe Gefolge, brachte die vertraut gute Stimmung und zeigte, dass wir wieder zurück sind. Let's rock and 💙💛COME ON VIENNA💙💛

Edited by come on vienna

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kurier 11.08.21/ Sport / Seite14          "Warum Messis Weg nach Paris führte"    Warum ging Messi nicht in die österreichische Liga zu einem Wiener Verein, wie einst sein Landsmann Mario Kempes (1986 zur Vienna), der im Gegensatz zu Messi sogar Weltmeister war?Die Destination Wien wäre naheliegend, zumal die Stadt zu den lebenswertesten der Welt zählt. Doch offensichtlich ist der Argentinier von der Primera División dermaßen verwöhnt, dass er die Niederungen des Kicks, dieses Erdige, nicht mehr zu schätzen weiß. Umgekehrt, bei welchem Wiener Verein hätte er tatsächlich ein Leiberl? Keiner würde für Messi eine Stammplatzgarantie abgeben. Die Vienna baut auf ihrem Weg in den Profifußball auf eine junge, hungrige und talentierte Mannschaft; der Wiener Sport-Club setzt seit jeher aufs Kollektiv und verzichtet seit Sertan Günes auf Primgeiger; die Austria verfügt auf dieser Position schon über einen Dominik Fitz und bei Rapid hätte er mit den lautstarken Anweisungen von Trainer Kühbauer wohl so seine Probleme.Wien ist eben anders. Daher wurde es Paris.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fem Fan schrieb vor 7 Stunden:

Einer unserer Vizepräsidenten, nämlich Hr. Svoboda, wird als "Objekt der Begierde" für die Nachfolge Windtners gehandelt.;)

https://peterlinden.live/es-gibt-nur-geruechte-um-windtners-nachfolge-aber-keinen-kandidaten/

Zitat

Philipp Trattner, Sektionschef im Sportministerium, damit der höchste Sportbeamte in Österreich, soll versuchen, mit Kurt Svoboda ein Vorstandsmitglied von Uniqa, dem Cupsponsor des ÖFB, in Stellung zu bringen. Das wird schon deshalb scheitern, weil Svoboda (Bild oben) seine begonnene Vienna-Mission, als Vizepräsident den ältesten österreichischen Klub aus der Regionalliga wieder in die Bundesliga zu bringen, nicht aufgeben will. Das spricht für ihn.

ich verstehe nicht, was daran unvereinbar sein sollte, wenn man einmal davon absieht, dass der tag auch für hohe herren nur 24 stunden hat.

leo windtner war als oö landesverbandspräsident gleichzeitig präsident des damaligen regionalligisten union st. florian. aus diesem amt schied er erst, nachdem er 2009 zum öfb-präsidenten gewählt wurde.

sein damaliger, ihm knapp unterlegener gegenkandidat, der ehemalige rapid-präsident günther kaltenbrunner, war zu diesem zeitpunkt auch mitglied des kuratoriums der vienna. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Apropos Medien, hat irgendjemand geschafft, das Ostligajournal im gut sortierten Fachhandel zu kaufen? Ich nicht, einer von den 3 Geschäften hat bei seinem Verteiler angerufen, und da hat er zur Auskunft bekommen, dass man das direkt bestellen muss, besser noch gleich abonnieren  Mag ich aber nicht, für das eine Jahr?..:D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es wurde beim letzten Heimspiel auf der HoWa verkauft. Vermutlich da ich mehrere Leute mit dem Ostliga Journal gesehen habe. Eventuell beim Fanshop oder im Eingangsbereich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...