Fem Fan

Der First Vienna FC 1894 in den Medien

1.727 Beiträge in diesem Thema

Ich schlage vor, dass wir Berichte, (so sie nicht themabezogen in einen anderen Thread besser passen) die uns in Print und Internetmedien ins Auge springen, hier reinstellen. Könnt ja sein, dass wir aufsteigen und möglicherweise bald mehr über uns berichtet wird. :)

Ich fang gleich mal an, im heutigen Sport in Wien Magazin werden zwei gute Geister der Vienna vor den Vorhang gebeten:Karl Ruzicka - Platzmeister und Attila Strengher - Zeugwart:

post-5867-1242121749_thumb.jpg

bearbeitet von Fem Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ergänzend zu obigem Zeitungsausschnitt und weil es mir jetzt erst auffällt. Das Satzfragment oberhalb des Bildes "damit ist der Titel so gut wie fix" gehört nicht zu dem Vienna-Artikel. Das ist der Rest von der Nebenseite, wo es um die ADEG Liga und Magna Wr.Neustadt geht. :) So vermessen ist nicht mal die Krone, dass sie uns schon jetzt fix den Titel zutraut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Artikel in der Wiener Zeitung:

Es könnte sich ausgehen

Peter Stöger hat ein "ganz gutes Gefühl".

Von Simon Rosner

Vienna kämpft um den Aufstieg.

Stöger setzt auf Eigenbauspieler.

Wien. Peter Stöger hat ein "ganz gutes Gefühl", wie er sagt. Warum auch nicht, die Vienna, die er seit zwei Jahren trainiert, führt schließlich drei Runden vor dem Ende mit zwei Punkten Vorsprung auf den SV Horn die Regionalliga Ost an.

Möglich, dass die Fans nicht so ein gutes Gefühl haben, die meisten von ihnen sind schon länger beim Verein und haben etliche Nicht-Aufstiege miterlebt, einige ja sogar einen Film darüber gedreht ("Es geht sich immer nicht aus").

Symptome wie banges Zittern oder Nägelbeißen hat Stöger bei den Seinen nicht ausgemacht, er sagt: "Die Mannschaft ist intakt." Am Freitag (19.30 Uhr) folgt der drittletzte Akt gegen Würmla, Horn muss nach Waidhofen, das klingt zumindest schwieriger.

Bevor Stöger in Döbling sein Amt antrat, hatte die Vienna jedes Jahr mit wechselndem Personal versucht, den Aufstieg zu erreichen. Kaum war dieser wieder einmal verpasst, kamen neue Spieler.

"Vor eineinhalb Jahren habe ich dann gesagt, dass ich den Weg der Eigenbauspieler gehen will", erzählt der Trainer. Mittlerweile entstammen die meisten Spieler im Kader der eigenen Nachwuchsabteilung, wie etwa Mahmud Imamoglu und Predrag Ilic.

Nur wenige Vollprofis

Die beiden Defensivspieler haben sich nicht nur bei der Vienna einen Namen gemacht. Gut möglich, dass das eine oder andere Talent so oder so aufsteigt, nämlich zu einem Klub in der Bundesliga. "Wenn es sich jemand verbessern kann, dann auf und davon. Dazu ist ein Verein wie die Vienna da", sagt Stöger.

Denn auch in Zukunft wird die Vienna ihren Spielern weder Europacup noch fürstliche Gehälter anbieten können. "Bei uns wird es immer schwer sein, eine Profimannschaft auf die Beine zu stellen", sagt der ehemalige Teamkicker. Nur wenige Spieler in seinem Kader sind Vollprofis, selbst Regisseur Andreas Fading, der bereits in der Bundesliga gespielt hat, ist beruflich tätig und das nicht nur nebenbei. Er ist bei der Müllabfuhr vollzeitbeschäftigt und trainiert dennoch täglich. "Wir müssen halt am Abend trainieren", erzählt Stöger.

Sollte tatsächlich heuer der Aufstieg gelingen, wird das Budget auf moderatem Niveau aufgestockt. "Natürlich müssen die Spieler oben mehr verdienen." Auch organisatorisch sind höhere Ausgabe zu er warten, allein wegen der vielen weiten Reisen in den Westen.

Prinzipiell wäre der Aufstieg in diesem Jahr insofern praktisch, da der Abstiegskampf aufgrund der Reduzierung der Liga auf zehn Klubs 2010 und den damit verbundenen Zwangsabstieg der Amateurteams entschärft wäre. Vielleicht wird die Erste Liga sogar erweitert, in diesem Fall wäre der Klassenerhalt sogar sicher. Da könnten selbst die Fans ruhig bleiben.

Printausgabe vom Freitag, 22. Mai 2009

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier auch ein paar Bilder aus den Printmedien, (Wíen-Krone, Österreich) quasi für die Nachwelt, dass unsere Enkel- und Urenkelkinder, wenn der First Vienna Footballclub 1894 mal Champions League spielt, auch wissen, wie das damals war. :)

post-5867-1243764449_thumb.jpg

post-5867-1243764460_thumb.jpg

post-5867-1243764471_thumb.jpg

post-5867-1243764480_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr werdet es wahrscheinlich sowieso gesehen haben, aber der First Vienna FC 1894 hatte jetzt zwei Tage (gestern und vorgestern) zur Primetime im Kurzsport um 20 Uhr auf ORF einen Auftritt. Da wurde über die Ligareform berichtet, und zur Untermalung durfte unsere Mannschaft den "Meistertanz" aufführen (Aufnahmen stammten vom letzten Heimmatch gegen die Admira A.). :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.