Jump to content
OoK_PS

Die Tatort-Ecke

857 posts in this topic

Recommended Posts

nachdem es hier ja offenbar auch ein paar andere Tatort-fans gibt, hab ich mal den entsprechenden thread eröffnet.

die heutige SWR-folge aus Konstanz "Kormoran-Krieg" war ganz in ordnung, ich würde 7/10 punkte geben. im ORF beginnt sie erst jetzt.

wer sich ein bißchen in die thematik der reihe einlesen will, kann hier klicken.

Bienzle, mein lieblingskommissar, ist leider im sommer in pension gegangen.

Edited by OoK_PS

Share this post


Link to post
Share on other sites

würde die heutige folgle in kategorie durchschnitt einreihen !

meine derzeitigen aktiven favorits - tatort köln mit schenk und ballauf bzw. tatort berlin mit den komissaren ritter und stark. danach mit respekabstand tatort ludwigshafen. tatort münchen mit batic und leithmayer leider bei weitem nicht mehr so gut, wie in ihren anfängen !

best ever aber leider nicht mehr aktiv - tatort duisburg mit schimmi und thanner und danach tatort hamburg mit stoever und brockmöller

stuttgarter tatort mit bienzle hatte aber auch immer eine besonderen charakter, genau so wie tatort dresden bzw. leipzig mit den kommissaren ehrlicher und kain !!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Köln sehe ich auch gerne, da scheint ja der trend dazu zu gehen, dass man das privatleben von Ballauf und Schenk beleuchtet und in die fälle einbindet, was aber sehr gut funktioniert.

"mein" bester Tatort 2007 waren "Bienzles schwerster Fall" und "Sterben für die Erben", was völlig untypisch unglaublich komisch war und durch die skurrile, aber absolut authentische besetzung bestochen hat, dazu ein kommentar:

Und alles irgendwie dann doch stimmig: der Blumenfritze, der seine ganze Familie samt Hund auf der VW-Pritsche transportiert; die Immobilien-Tante, die im rosa Kostümchen den billigen Off-Roader als Büro nutzt; der abgetakelte Beerdingungsunternehmer, der seine Särge wie auf dem Wochenmarkt öffentlich anpreist; Kopper als Undercove wider Willen, der Knoblauchattacken auf die Trauergmeinde schießt. Alles überzeichnet, keine Frage. Aber ich habe selten so gelacht bei einem Odenthal-Krimi. Und: der Fall war zu keiner Zeit so albern wie die jüngsten aus Münster!

ich bin schon auf die quoten von heute gespannt, letzte woche hatte "Fettkiller" in der ARD gleich viele zuseher wie das parallel im ORF laufende "The Village".

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine favorites:

köln, berlin, leipzig (leider vorbei), münchen, hamburg, stuttgart (leider vorbei), wien (patriotismus)

ausser konkurrenz (weil bereits eigene serie): schimanski

auch wenns hart klingt: frauen als kommisar und neue/andere schau ich mir nicht an...

womit ich zwar das problem hab, dass mir die anzusehenden "wegsterben", aber bis es soweit is, werd ich von dieser maxime nicht abrücken... :yes:

Edited by Quoten-Haderer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin seit ein paar Jahren ebenfalls ein großer Tatort-Freund.

Meistens kaum konstruiert, sehr spannend, am Puls der Zeit, super Schauspieler, usw.

Bin immer frustriert, wenns im ARD Polizeiruf zeigen - das kann überhaupt nicht mithalten. Auch die ZDF Samstagskrimis (ebenfalls über 90 Minuten) haben bei weiten nicht die Qualität des Tatorts. Ich persönlich schaue übrigens immer auf ARD, weil man sich um 22 Uhr ja entweder schlafen legt :D oder eben die Anne Wil bzw. die Polittalkshow im ORF (zur Sache, offen gesagt, keine Ahnung wie das momentan heißt) ansieht.

Meine Nummer 1 ist der Radfahrer mit dem schrägen Pathologen Jan Josef Liefers - ist zwar teilweise an der Klamaukgrenze, gefällt mir aber trotzdem außerordentlich.

Ebenfalls lässig sind die Kölner, die Berliner und die Münchner.

Krassnitzer ist so lala, Frauen als Kommissare sind nicht so mein Fall.

Natürlich sehe ich mir auch gerne unter der Woche auf den Dritten Wiederholungstatorts an (sofern ich sie noch nicht kenne).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Nummer 1 ist der Radfahrer mit dem schrägen Pathologen Jan Josef Liefers - ist zwar teilweise an der Klamaukgrenze, gefällt mir aber trotzdem außerordentlich.

Gott sei Dank. Ich dachte schon ich bin der einzige, der so denkt. Ebenfalls mein klarer Favorit, dahinter kommen Ballauf und Schenk.

Krassnitzer mag ich, wenn er in Tirol ermittlelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine favourites sind axel prahl (alias frank thiel, münster) und der geniale jan josef liefers; dicht gefolgt von andrea sawatzki (charlotte sänger, frankfurt), die haben dort immer sehr gruselige tatorte.

ich find aber auch klaus borowski (axel milberg, kiel) und sein spannendes, ständig wechselndes verhältnis zur pathologin, die beiden leipziger, die kölner und lena odenthal sehr okay.

weniger mag ich die kommissarInnen castorff (hamburg), blum (konstanz) und den doofen tubaspieler aus saarbrücken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Krassnitzer mag ich, wenn er in Tirol ermittlelt.

Krassnitzer is schon schlimm aber diese kleine Barbiekommisarin mit ihrem Pseudodialekt schlägt sogar ihn. Noch dazu bedient schwarzenberger jedes Tirol Klischee was in seinen vorherigen Filmen wohl keinen Platz gefunde hat. Die Folge mit den Elvis Brüdern is allerdings (aufgrund vom Bloeb) ziemlich cool :feier:

Edited by fcwackerinnsbruck

Share this post


Link to post
Share on other sites

Krassnitzer is schon schlimm aber diese kleine Barbiekommisarin mit ihrem Pseudodialekt schlägt sogar ihn. Noch dazu bedient schwarzenberger jedes Tirol Klischee was in seinen vorherigen Filmen wohl keinen Platz gefunde hat. Die Folge mit den Elvis Brüdern is allerdings (aufgrund vom Bloeb) ziemlich cool :feier:

Wenn man von Tirol die Klischees abzieht, was bleibt dann noch? :ratlos::feier:

Unter anderem wegen Bloeb übrigens meine Aussage, er spielt ja in mehr als einem "Tirol-Österreich" Tatort mit.

In Erinnerung ist mir auch eine Folge mit einem abgewirtschafteten Hotel als Asylantenherberge -gefiel mir ebenfalls.

Share this post


Link to post
Share on other sites

meine favoriten sind:

köln

münster

kiel

mit etwas abstand kommen dann:

bremen

hannover

hamburg

schade, dass leipzig vorbei ist. krassnitzer mag ich gar nicht, lena odenthal geht zumindest in letzter zeit halbwegs.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...