Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
sturmtank1969

Der Ich-weiß-nicht-wo-es-hingehört-Thread

6,535 posts in this topic

Recommended Posts

Vorwärtsgeist schrieb vor 18 Minuten:

Hoppla! War nicht zu erwarten. Noch dazu wo so ein seriöser Geschäftsmann dahinter steht...

Klar war's zum erwarten das wegen den Wapplern was kommt. Aber uns deswegen als Aufhänger zu bringen ist schon sehr Boulevard....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Einem geschenkten Gaul sieht man nicht ins Maul. Aber das ist natürlich wieder ein gefundenes Fressen für manche Moralaposteln hier.

Schneeballsystem, dass ich nicht lache. Da dürfte es keinen einzigen Wettanbieter oder Casino mehr in Österreich geben. Denn diese sind auch alle im Prinzip des Schneeballsystems aufgebaut.

Es wird halt überall so gerne mit zweierlei Maß gemessen.

Aber was willst vom Schundblatt OÖ Nachrichten schon erwarten.

Edited by Vorwärts1919

Share this post


Link to post
Share on other sites
neuschönauer schrieb vor 39 Minuten:

Klar war's zum erwarten das wegen den Wapplern was kommt. Aber uns deswegen als Aufhänger zu bringen ist schon sehr Boulevard....

stimmt natürlich, ist schon boulevardesk uns so aufs titelblatt vom wirtschaftsteil zu platzieren. aber wir haben uns aus freien stücken mit denen ins bett gelegt und ich hab jedenfalls vernommen, dass noch kein geld von der quetschen in unsere richtung geflossen ist...

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vorwärts1919 schrieb vor 7 Minuten:

 

Schneeballsystem, dass ich nicht lache. Da dürfte es keinen einzigen Wettanbieter oder Casino mehr in Österreich geben. Denn diese sind auch alle im Prinzip des Schneeballsystems aufgebaut.

 

Auch wenn ich die gängigen Glücksspielkonzrne nicht verteidigen will, Schneballsysteme sind es definitiv nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Einem geschenkten Gaul sieht man nicht ins Maul. Aber das ist natürlich wieder ein gefundenes Fressen für manche Moralaposteln hier.

Schneeballsystem, dass ich nicht lache. Da dürfte es keinen einzigen Wettanbieter oder Casino mehr in Österreich geben. Denn diese sind auch alle im Prinzip des Schneeballsystems aufgebaut.

Es wird halt überall so gerne mit zweierlei Maß gemessen.

Aber was willst vom Schundblatt OÖ Nachrichten schon erwarten.

Dir ist schon bewusst das das eine unter Glücksspiel fällt und das andere unter finanz und bankwesen? Daher auch die finanzmarktaufsicht. Und ein schneeballsystem am Finanzmarkt ist auf keinen fall mit den österreichischen casinos oder einem wettanbieter vergleichbar.

Gesendet von meinem LG-H815 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der im OÖN Bericht angeführte Geschäftsführer von Falcoon, der „Goldgräber im Internet. https://www.tips.at/nachrichten/steyr/wirtschaft-politik/401243-die-goldgraeber-aus-dem-internet“,  war Bürgermeisterkandidat für die FPÖ in St. Ulrich im Jahr 2015. Von daher halte ich es für ausgeschlossen, dass es sich bei Falcoon um irgendetwas schwindliches handeln könnte.

Im Ernst: Die Tatsache, dass der Bericht nicht im Lokalteil erscheint, sondern im der OÖ-Wirtschaft ganz oben, ist ein Indiz dafür, ohne schlechtes Gewissen ein ungutes Gefühl haben zu dürfen. 

Da geht es nicht um Moral, wir haben auch schon Geld vom Puff erhalten, wenn ich mich recht erinnere. 

Ein Pyramidenspiel (und das ist es offembar) ist keine Gaudi, mit Ausnahme für die Leute an der Spitze der Pyramide.

Ich hoffe, dass der Sponsor schon gezahlt hat, dann freuen wir uns, ein paar Gutgläubige werden vermutlich demnächst etwas böse sein auf den Namen auf unseren Leiberln.

Sollte unser Budget auf ein Versprechen aus dem Geldfluß aufgebaut sein, wird es spannend. Sehr sogar.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rabauke schrieb vor 12 Minuten:

Der im OÖN Bericht angeführte Geschäftsführer von Falcoon, der „Goldgräber im Internet. https://www.tips.at/nachrichten/steyr/wirtschaft-politik/401243-die-goldgraeber-aus-dem-internet“,  war Bürgermeisterkandidat für die FPÖ in St. Ulrich im Jahr 2015. Von daher halte ich es für ausgeschlossen, dass es sich bei Falcoon um irgendetwas schwindliches handeln könnte

 

Einen ganz kurzen Moment lang hab ich wirklich geglaubt, du meinst das ernst! :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vorwärts1919 schrieb vor einer Stunde:

Einem geschenkten Gaul sieht man nicht ins Maul. Aber das ist natürlich wieder ein gefundenes Fressen für manche Moralaposteln hier.

Schneeballsystem, dass ich nicht lache. Da dürfte es keinen einzigen Wettanbieter oder Casino mehr in Österreich geben. Denn diese sind auch alle im Prinzip des Schneeballsystems aufgebaut.

Es wird halt überall so gerne mit zweierlei Maß gemessen.

Aber was willst vom Schundblatt OÖ Nachrichten schon erwarten.

dh. du hast schon bei Falcoon eingezahlt?

Falls ja, kannst du uns ja mal in ein paar Wochen ein Fazit geben, ob es sich ausgezahlt hat ;).

 

Im übrigen hoffe ja doch,dass  die dem Verein die Kohle im Vorhinein überwiesen haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir nach dem Nachrichten-Artikel nicht ganz klar ist: Diesen Artikel hätte die OÖN möglicherweise auch schon vor einigen Wochen schreiben können. Die FMA hat schon lange die Bitcoin-Veranlagungen im Auge. Auf der Homepage der Finanzmarktaufsicht finde ich aktuell keine Warnmeldung zu Falcoon. Weiß die OÖN mehr, etwa über konkrete Erkenntnisse oder Schritte der FMA zu unserem Sponsor, oder war gerade Platz frei im Wirtschaftsteil?

Auf jeden Fall wird es immer ungemütlicher mit diesem Sponsoring.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gstieß schrieb vor 9 Minuten:

Was mir nach dem Nachrichten-Artikel nicht ganz klar ist: Diesen Artikel hätte die OÖN möglicherweise auch schon vor einigen Wochen schreiben können. Die FMA hat schon lange die Bitcoin-Veranlagungen im Auge. Auf der Homepage der Finanzmarktaufsicht finde ich aktuell keine Warnmeldung zu Falcoon. Weiß die OÖN mehr, etwa über konkrete Erkenntnisse oder Schritte der FMA zu unserem Sponsor, oder war gerade Platz frei im Wirtschaftsteil?

Auf jeden Fall wird es immer ungemütlicher mit diesem Sponsoring.

 

 

Die FMA warnt seit geraumer Zeit vor Geschäften mit Prince de Heidendorf. Die vertreiben die Falcoon Produkte (hoffe dass das finanztechnisch so richtig formuliert ist.)

Was sowohl bei Falcoon als auch bei Prince auffällt: die Schleissigkeit der Webseiten, die allesamt sehr billig aussehen.

Andererseits kann man sich dort das Geld täglich selber drucken:

ich zitiere von der Prince-Seite:

Falcoon hat spezielle Investmentpakete geschnürt. Diese nennen sich Falcoon Wings, mit einem Wert von je 60 Euro. Unsere Trader arbeiten mit Ihrer Investition. Ein Falcoon Wing startet bei 0 und Sie erhalten täglich (5 Tage in der Woche) 0,81-1% retour bis eine Summe von 140% erreicht wurde. Sie haben täglich sofortigen Zugriff auf den erwirtschaften Rücklauf. 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...