Jump to content
cmburns

Kiesenebner nun fix bei Lilleström.

71 posts in this topic

Recommended Posts

Scharner als Vorbild

Markus Kiesenebner wechselt für dreieinhalb Jahre zu Lilleström SK.Der elffache ÖFB-Teamspieler Markus Kiesenebner wird seine Fußballschuhe ab Sommer für den norwegischen Erstligisten Lilleström SK schnüren.

Wie Jan-Aage Fjörtoft, der Manager des derzeitigen Tabellenführers, am Freitag bekannt gab, unterschrieb der 28-jährige Oberösterreicher einen Vertrag über dreieinhalb Jahre.

Als Vorbild für den Mittelfeldspieler dient Paul Scharner, der von Brann Bergen aus den Wechsel in die englische Premier League schaffte.

Länderspiel als Sprungbrett

"Ich hoffe, dass auch Markus diesen Sprung schafft", sagte der langjährige Rapid-Spieler Fjörtoft, der Kiesenebner seit dem Länderspiel Österreich gegen England (2:2) im September 2004 im Auge behalten hatte.

"Er ist ein Spieler, der genau zu uns passt. Wir haben schnelle, junge Spieler, Markus soll da seine Erfahrung einbringen und sie mit Bällen versorgen." Lilleström steht nach acht Runden an der Tabellenspitze der Tippeligaen und wird in der kommenden Europacup-Saison im UEFA-Cup antreten.

"Neue Herausfoderung"

Kiesenebner selbst sieht sein Engagement im Hohen Norden als "neue Herausforderung". "Ich habe immer gesagt, dass ich einmal in meiner Karriere ins Ausland gehen möchte", sagte der Ex-Austrianer, der noch einmal das Beispiel Scharner in Erinnerung rief: "Es wäre mein Traum, in England zu spielen. Aber nun habe ich einmal mit Lilleström viel vor."

Auch in Norwegen will der schussgewaltige Mittelfeldakteur, der mit der Nummer 20 auflaufen wird, weiter im Blickfeld von ÖFB-Teamchef Josef Hickersberger bleiben.

"Egal ob im In- oder Ausland - ich will immer Leistung bringen und mich in Erinnerung rufen." Derzeit ist mit Roman Kienast bei Ham-Kam ein zweiter Österreicher in Norwegen unter Vertrag.

Wehmütiger Austria-Abschied

Seinen eher unrühmlichen Abschied von den Wiener Violetten, als er vor dem letzten Meisterschaftsspiel nach einem Kabinenkrach mit Trainer Zellhofer aus dem Kader flog, hat Kiesenebner bereits abgehakt.

"Sicher hat es ein bisschen wehgetan, zum Abschluss nicht mehr gespielt zu haben", klang dann doch etwas Wehmut durch. Er werde sich aber beim Trainingsauftakt der Austria sicher noch einmal von seinem Ex-Team verabschieden

orf.at

Viel Glück in hohen Norden, die Tangente wird jetzt wieder sicherer. :D;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Er ist ein Spieler, der genau zu uns passt. Wir haben schnelle, junge Spieler, Markus soll da seine Erfahrung einbringen und sie mit Bällen versorgen."
:lol:

ist ja gut, dass er ihn seit 2004 beobachtet... :laugh:

naja egal... viel glück im hohen norden.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gott sei Dank ist er jetzt fix weg und das ganz weit, trotzdem alles Gute im Norden und auf nie Wiedersehehen bei der Austria :winke::winke:

Da geb ich dir recht und "tschüs mit ihm" sowas brauch ma nicht im team

Share this post


Link to post
Share on other sites

In naher Zukunft werden unzählige englische Scouts, Kiesenebner bei jedem Schritt beobachten und sich fragen wieso so ein exzellenter Spieler nicht im Nationalteam spielt.

Nach der Heim-EM 2008 wird er dann von allen europäischen Topklubs gejagt, aber Didi Mateschitz zahlt einfach 20 Mio. Euro Ablöse und 10 Mio. Euro Gehalt und sichert sich die Dienste des besten österreichischen Fußballers aller Zeiten.

Nein im Ernst: Es kann schon sein, dass er mit seiner aggressiven Spielweise irgendeinem englischen Scout auffällt und wenn Kiesenebner dann vielleicht auch noch einen guten Tag hat, kann er ja wirklich sehr gut spielen, wenn ihm dann auch noch ein schönes Tor gelingt, landet er mit ein bisschen Glück vielleicht wirklich mal bei einem schwachen Premier League Klub.

Wie er jung war hab ich mir gedacht aus dem wird mal was, aber leider spielt er nur alle zehn Spiele eine absolute Toppartie und dann wieder neunmal grottenschlecht.

Es ist mir unerklärlich was beim ihm der Grund dafür ist.

Yüksel Sariyar wird ihn mehr als nahtlos ersetzen können, wie man auch schon im Länderspiel gegen Paraguay gesehen hat!

Share this post


Link to post
Share on other sites

die letzten 2 saisonen waren nicht seine, aber ich erinnere nur an unsren uefa-cup durchmarsch, da war der kiesi eine fixe größe!

vielleicht braucht er auch einfach ein tapetenwechsel, wünsch ihm auf jeden fall alles gute!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...