Jump to content
traditionalist

Schiedsrichterfehlentscheidung gegen die Austria

89 posts in this topic

Recommended Posts

Das gestrige Spiel hat mich dazu bewogen die letzten Jahre Revue passieren zu

lassen:

o) die Ära Hickersberger

Hickersberger hat der Austria durch seine fast genialen Schiedsrichterbeeinflussungen vor jedem Derby (ohne violette Vereinsbrille)

mindestens 10 Punkte gekostet. (u.a. 2 irreguläre Tore Rapids gegeben, 2

reguläre Tore der Austria aberkannt.)

o) die Saison 2003/04 Austria - GAK

im meisterschaftsentscheidenden Spiel im Horrstadion gibt der Schiedsrichter

ein reguläres Tor der Austria nicht - kostete uns den Meistertitel (die Austria war ins Spiel als Tabellenführer gegangen)

o) das Skandal-Derby im Herbst

Schiedsrichter Plautz gibt in den ersten 14 (!) Minuten 3 (!) gelbe Karten gegen die

Austria (darunter 1 x Gelb/Rot) um das Rapid-G´sindel zu beruhigen.

P.S. Welcher Austrianer erinnert sich noch an die Saison 1986/87, letzte Runde

(Rapid - Sportclub, Sturm - Austria)???

Den letzten Satz hab ich editiert, der entbehrt jeglicher Grundlage, da sprach die Paranoia!

Edited by cmburns

Share this post


Link to post
Share on other sites

Edit by cmburns

995328[/snapback]

:zzz:

du überschätzt die hintergründigkeit(auch die bösartige) unserer pfeifenmänner gewaltig..

die gehen nur den weg des geringeren widerstandes(gegen Rapid und Salzburg[aus teils unterschiedlichen gründen] sind wir der geringere widerstand), oft verfahren sie sich dabei gnadenlos und krönen sich zum narren des monats

dazu hatte gerade der Schweizer linienrichter ja wirklich nichts mit uns zu schaffen- hatte einfach einen furchtbaren tag

Edited by cmburns

Share this post


Link to post
Share on other sites

man verliert nicht zwei Meisterschaften und mit dieser Saison vielleicht die dritte, nur weil die Schiedsrichter Fehlentscheidungen treffen

Es mangelt bei uns an viel mehr: die ewigen Trainerdiskussionen (berechtigterweise, ob der spielerischen Leistung), die Einstellung mancher Spieler am Platz und außerhalb, bis hinauf zur Chefetage und auch uns Fans nehme ich ernsthaft in die Pflicht

Also die Schuld nicht nur bei den Schiedsrichtern suchen

Edith

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das die Aktion vom Drabek gestern lächerlich war, steht aussen vor, nur diese im Zusammenhang mit einer verlorenen Meisterschaft bringen ist auch lächerlich. Ihr seits 4 Punkte vorm FC Red Bull und empfangt die auswärtsschwache Truppe Sonntag im Horr-Stadion. Danach seids wieder 7 Punkte vorn, also who cares?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Judenklub- Sager ist zu hoch gegriffen, ansonsten stimmt es zwar, dass wir in den letzten Jahren gerade in den "großen" Spielen mehrmals benachteiligt wurden und wenn man die Fehlentscheidungen für und gegen uns vegleicht, sicher als Verlierer aussteigen.

Als Ausrede für verlorene Meisterschaften sollte man das aber trotzdem nicht verwenden. Man braucht sich nur die heurige Saison anschauen: mit einer guten, der Klasse unseres Kaders entsprechender Hinrunde, wären wir jetzt schon 15 Punkte vorne und der Herr Drabek würde uns nur ein mitleidiges Lächeln kosten!

Dafür, dass es jetzt wieder knapp wird, dafür sind wir (bzw unser Trainer) in erster Linie schon selbst verantwortlich, am nächsten Sonntag haben wir aber die Möglichkeit, die Verhältnisse wieder zurechtzurücken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ horrorfranzlfan

ich geb dir zu 100 % recht.

ABER: wenn du Meister werden willst, musst du auch das "Spiel" mit

den Schiedsrichtern beherrschen.

Hickersberger hat das perfekt beherrscht, Schachner im Meisterschafts-

finish 2003/04 auch. Und so sehr einem die Art von Jara als Austrianer

ärgert, auch er macht das für seinen Verein sehr gut.

Nur wir Austrianer spielen immer den "Gentleman"-Klub.

Warum sollen wir nicht auch mit etwas Polemik arbeiten.

ich garantiere dir:

Wenn die Austria diese Woche ordentlich Druck ausübt, gibt es nächste Woche

eine Kompensationsentscheidung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Würde nicht behaupten dass Fehlentscheidungen von Schiedsrichtern nicht die Meisterschaft beeinflussen können.

Kann euch aber beruhigen es geht (fast) allen Bundesligisten so.

Denke nur an das Spiel ADMIRA-RIED

-Klares Tor für Ried nicht gegeben

-Klarer Elfer für Admira nicht gegeben

STURM-RIED

Ledwon bekommt erst nach dem fünften groben Faul die erste gelbe Karte!!!

SALZBURG-AUSTRIA

Das lächerlichste was ich je im Fußball erlebt habe

(Zuvor war die lächerlichste Schiedsrichterentscheidung die ich miterlebt habe bei einer Reservemannschaft in der letzten Spielklasse als ein Schiedsrichter ein Foul gepfiffen hat, und während der Diskussion mit dem Schiedsrichter - woran sich auch der Tormann beteiligt hat - nimmt ein spieler den Ball und schießt ins leere Tor. Der Schiri noch mitten in der Diskussion pfeift und gibt das Tor :aaarrrggghhh: )

Das würd uns in der BULI noch fehlen aber schön langsam trau ichs unseren Herren Stuchlik, Drabek,... - so schlimm es auch ist - wirklich zu

Weit hommas brocht :glubsch:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das die Aktion vom Drabek gestern lächerlich war, steht aussen vor, nur diese im Zusammenhang mit einer verlorenen Meisterschaft bringen ist auch lächerlich. Ihr seits 4 Punkte vorm FC Red Bull und empfangt die auswärtsschwache Truppe Sonntag im Horr-Stadion. Danach seids wieder 7 Punkte vorn, also who cares?

995370[/snapback]

Das wir jetzt vielleicht immer noch 7 Punkte vorne wären und am Sonntag dann 10.

Share this post


Link to post
Share on other sites

angeblich hat sich vor 2 jahren eine halbe fußballmannschaft an einem dieser gummi-bandln stranguliert........... also ich versteh schon dass die als gefährlich angesehen werden :D

aber ich glaub ned dass die austria jetzt stärker benachteiligt wird als andere klubs --> ich glaub man empfindet es beim eigenen klub nur irgendwie extremer

trotzdem war der ausschluss gestern a absoluter witz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und das beste ist ja, daß in einem APA Interview steht: Fingerspitzengefühl gibt's nicht.

Da möcht ich doch nur ans Horrderby erinnern: Lawaree verweigert den Handshake und bekommt nicht - wie's den Regeln entsprechen würde - die Gelbe Karte. Im Spiel sah Lawaree übrigens Gelb (wo eigentlich schon so Rot kommen hätte müssen).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lawaree verweigert den Handshake und bekommt nicht - wie's den Regeln entsprechen würde - die Gelbe Karte.

:wos?: Dafür würd's ernsthaft Gelb geben?? Ist ja genauso eine beschissene Regelung. :nein:

Vielleicht sollte sich mal jemand die Mühe machen und ein Buch/Sendung à la "Die 10 dümmsten FIFA Regeln" machen. :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub "10" reicht da nicht aus um ein halbwegs repräsentatives Spektrum abzuliefern. Aber eine Tendenz zieht sich klar durchs Regelwerk: der Schutz der Spieler vor derben Fouls ist eher zweitrangig.

Und das wurde ja schon vor dem Spiel diskutiert und da hat der Plautz gesagt er würde da Gelb nicht geben. Da war der Verein wieder saudumm: hätt man sagen sollen "dann ohne Plautz bitte" oder unter Protest antreten müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...