Alan Shearer

Roman Kienast, hat er das Zeug für die Stammelf?

164 Beiträge in diesem Thema

nein, jetzt nicht mehr so wie früher, da geb ich dir schon recht. Aber vor einem halben Jahr gabs mal einen Thread, der strotzte nur so vor Beschimpfungen die absolut nichts mit seiner Leistung am Feld zu tun haben. Diese waren ein Mitgrund das sich das dann so hochgeschaukelt hat, dass Roman jetzt schon von Angesicht zu Angesicht angefeindet wird. Und ganz ehrlich: Ich hab echt Sorge das einmal ein "Rapid-Fan" sich nicht erblödet einem eigenen Spieler eine aufzulegen.

Keine Frage, das ist Schwachsinn, nur - ganz objektiv gesprochen: Kienast sollte sich mal überlegen, warum und weshalb; wenn er sich reinhängen würde, wenn er kämpfen würde, würden sein Dasein in Wien vielleicht mehr Fans verstehen. Verstehe mich nicht falsch, ich befürworte keineswegs solche Beschimpfungen, Gewalttaten.

Gerade Martin Hiden ist ein schlechtes Beispiel deinerseits  ;) , bin ich doch einer der wenigen der nicht nur seine Leistung anerkennt sondern meint das er "einer von uns" ist.....da ist es mir egal wo er zuvor gespielt hat.....

Gut, da sind wir auf einer Wellenlänge, aber beantwortet hast du meine Frage nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tja, man macht es sich schon sehr leicht wenn man alles damit begründet das Kienast eine Lobby haben soll. Man müsste seine Meinung ja relativieren wenn man Hicke fragen würde. Verstehe schon, dass das einige nicht wollen.....

vor allem frage ich mich welche Lobby? Namen bitte? Vater Wolfgang ist in Schwechat-Trainer, Onkel Reinhard bei Simmering Co-Trainer....wer könnt denn hinter so einer geheimnisvollen Lobby stecken? Möcht das wirklich wissen....

Dir ist offensichtlich nicht klar, was der Name alleine heutzutage bereits ausmacht. Und komm nicht mit deinem Hicke-Gequatsche - wobei, ich versteh dich schon, sportliche Argumente kannst du einfach nicht mehr bringen, bei den "Leistungen", die Kienast bringt - da musst selbst du einsehen, dass es nie und nimmer für den österreichischen Meister reicht.

Deine Argumentation dreht sich im Kreis, du kannst Nichts mehr anführen, was für einen Kienast in der Kampfmannschaft des SK Rapid Wien 2005/06 spricht. Absolut Nichts. Null. Niente. Um mit Blanchard's Worten zu sprechen: 0,0.

tja, jetzt könnte ich antworten, dass du auf meine Fragen auch so gut wie nie eingehst. Aber soll sein.....

Und wenn du dich ein bissl auskennen würdest dann wüsstest du sehr gut, dass der Name Gartler bei Rapid auch ein recht angesehener ist. Sei dir aber verziehn wenn du das nicht weißt....

Bzgl. meiner Argumente. Eigentlich führe ich gar keine an. Wer nicht blind vor Hass und Geifer ist der hat sehr wohl schon von mir gelesen, dass sich Kienast bis Winter bedeutend steigern muss um weiter in der Mannschaft bleiben zu können. Kannst gerne nachlesen wennst es nicht glaubst. Aber eben wogegen ich mich verwehre ist, dass man Roman auf tiefstem Niveau beleidigt. Und jetzt nicht nur im Forum sondern persönlich mitten ins Gesicht. Wer nämlich einem Rapid-Spieler ins Gesicht sagt, dass er ein unfähiges Arschloch ist, dem spreche ich den Status eines Rapid-Fans ab....

....und um nichts anderes geht es mir....

Ahm, wieso bringst du jetzt Gartler ins Spiel? Klar fand ich es eine Frechheit, ihn zu verleihen - hat in einem Spiel mehr gezeigt als Kienast in der ganzen Frühjahrssaison ! Aber damit hab ich mich schon abgefunden, sehr gut, wenn er Praxis sammeln kann, der kommt schon erstarkt wieder zurück. Bei ihm hatte man wenigstens das Gefühl, dass er für den Verein 100% gibt.

Ich bitte dich, zeig mir einen Beitrag, wo ich Kienast als unfähiges Arschloch beschimpft habe. Lächerlich. Ich kritisiere ja nicht mal seinen Lebenswandel, der interessiert mich nicht und geht mich so ca. 0,0 an.

Das Einzige, was ich kritisiere, ist seine nicht vorhandene Leistung. Er bringt sie nicht, ist einfach in seinen Fähigkeiten extrem beschränkt (ich will mich nicht ständig wiederholen), und darauf kannst du keinen logischen Konter geben, weil es ihn (= den Konter) einfach nicht gibt und du ihn nicht untermauern kannst. Die Sache ist ganz simpel: Kienast ist fussballerisch zu schwach für den SK Rapid Wien. Das ist ein Faktum, um das nicht mal der größte Realitätsverweigerer hinwegkommt. Er hatt genügend Chancen, jetzt sind Andere an der Reihe.

Außerdem solltest du vorsichtig sein, in welchem Zusammenhang du das Wort "Hass" verwendest. Ist dir die Bedeutung überhaupt klar? Ich muss mir von dir sicher nicht sagen lassen, dass ich irgendwen hasse, nur weil ich etwas kritisiere, was im Sport völlig normal ist. Wenn das der liebe Roman nicht aushält, dann soll er bitte zum Meer fahren und Sandkörner zählen oder sich einen Bürojob suchen, denn dann ist er in seinem Beruf fehl am Platz.

Zudem liegt es wohl nicht in deiner Macht, irgendwem den Status des "Fan-Sein" abzusprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Burschen, Burschen. Es geht mich zwar nichts an, aber... ruhig Blut.

Meine Meinung zu dem Thema:

Roman Kienast tut sich sehr schwer bei seinen Einsätzen in der Kampfmannschaft. In diversen Nachwuchsmannschaften hatte er wahrscheinlich körperliche Vorteile aufgrund seiner Größe. Damit ist es jetzt vorbei. Auch in div. ÖFB-Nachwuchsmannschaften war er meist ein ganz guter Stürmer, auch vorbei.

Jetzt plagt er sich mit seiner Schnelligkeit. Nicht gerade berauschend. Auch mit Technik kann er dieses Problem nicht kompensieren, denn diese ist nicht gerade überragend. Naja und vom Stellungsspiel will ich jetzt gar nicht sprechen.

Allerdings darf man nicht außer Acht lassen, wann er gebracht wird. Selten wenn es um etwas geht. Also fehlt bei seinen Einsätzen der Druck der restlichen Mannschaft.

Er hat es sicher nicht leicht. Aber es wird jetzt langsam Zeit, dass er ansprechende Leistungen bringt. Leider lässt seine Körpersprache nicht darauf schließen, dass er sich voll reinhängt. Das kommt beim Publikum nicht gut an. Ich glaube aber schon, dass er alles gibt. Aber wenn er einen Fehler macht, geht im ganzen Stadion wieder das Gejammere los, und da will ich mich nicht ausschließen.

Conclusio: Er muss sich im Training 1000%ig reinhängen, und versuchen von seinen Sturmpartnern so viel zu lernen wie nur möglich. Am Platz dann, muss er sich voll reintigern. Dann wird er auch von seinen Mitspielern forciert und unterstützt.

Ich wünsche ihm viel Glück!! Vielleicht packt er ja noch dem Sprung vom Talent zum Stammspieler. Es muss ihm aber bewusst sein, dass das sehr schwer wird und auch noch etwas dauern wird. Viel Kredit ist beim Publikum nicht mehr da. Auch die Trainer und die Vereinsführung werden seine Entwicklung ganz genau im Auge haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kienast ist ein Teil der Meistermannschaft, hat durch seine Tore - bei welchem der Ball eigentlich nur mehr über die Linie gedrückt werden musste ;) - gegen den GAK und Sturm auch Anteil am Meistertitel. In der restlichen Spielzeit - speziell in den letzten Runden, in denen er nur lustlos über den Platz trabt - hat er aber alles andere als zufriedenstellend gespielt.

Vielleicht liegt es aber auch an seinen körperlichen Eigenschaften. Er wirkt viel zu ungelenkig, ihm fehlt die Schnelligkeit, seine technischen Fähigkeiten sind auch nicht besonders ausgeprägt, sein Kopfballspiel ist trotz seiner Größe erschreckend schwach, gewinnt fast kein Luftduell. Es mag zwar sein, dass er in der Wiener Liga, als er sich noch das Trikot der Amateuere überstreifte, reihenweise netzte, aber meiner Meinung nach fehlt ihm für die Bundesliga einiges.

Warum man Gartler, der mir in seinem einzigen Einsatz gegen die Admira besser gefallen hat als Kienast in seinen 40 (?) Bundesligaeinsätzen - jetzt an Kapfenberg verliehen wird, ist mir auch nicht klar. Andererseits ist es für Rene auch besser regelmäßig in der Red-Zac-Liga zu spielen, als bei Rapid auf der Bank zu sitzen. Aber das ist hier nicht das Thema.

Kienast hat zwar Verwandte, die bei Rapid engagiert waren, aber meiner Meinung nach wird dieser Einfluss überschätzt. Was sollen die beiden denn machen? Hickersberger bestechen? Unser Trainer wird schon wissen, warum er Kienast Gartler vorzieht, nur diesen Grund wird wohl nur er kennen.

In Zukunft werden wir Kienast wohl sowieso nicht mehr sooft sehen, da wir mit Akagündüz und Prenner zwei neue Stürmer verpflichtet haben. An Kincl und Lawaree wird er - sollten beide nicht einen krassen Leistungseinbruch erleiden - sowieso nicht vorbeikommen.

bearbeitet von Zehner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Zukunft werden wir Kienast wohl sowieso nicht mehr sooft sehen, da wir mit Akagündüz und Prenner zwei neue Stürmer verpflichtet haben. An Kincl und Lawaree wird er - sollten beide nicht einen krassen Leistungseinbruch erleiden - sowieso nicht vorbeikommen.

Sehe ich,ähnlich. Vor allem wenn er sich nicht sehr steigert.

bearbeitet von erzgruener

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:hammer: er wird sich sicher steigern wenn man nicht so auf ihn herumhackt, sondern ihn mehr unterstütz..........!!!!

ist das schon mal geschehen????????nicht nur jetzt vereinzelt , sondern auch mit sprüchen usw. :???:

jeder reagiert halt anders auf kritik. verunsichert ihn nicht noch mehr. ich glaube zwar nicht daß er torschützenkönig wird, aber er steigert sich sicher.

und egal wie das tor entstanden ist, es war ein wichtiges für die meisterschaft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
:hammer: er wird sich sicher steigern wenn man nicht so auf ihn herumhackt, sondern ihn mehr unterstütz..........!!!!

ist das schon mal geschehen????????nicht nur jetzt vereinzelt , sondern auch mit sprüchen usw. :???:

jeder reagiert halt anders auf kritik. verunsichert ihn nicht noch mehr. ich glaube zwar nicht daß er torschützenkönig wird, aber er steigert sich sicher.

und egal wie das tor entstanden ist, es war ein wichtiges für die meisterschaft

Ja, dieser Meinung bin ich auch :super:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
danke und tschüss....

--> Closed

Kienast-Thread gibts schon. Wennst dich aber in deiner Wortwahl nicht änderst, dann haben deine Postings dort auch kein langes Leben....

Zum Posting von MrRapid56 aus dem geschlossenen Thread:

Inhaltlich kann man über das Posting ja streiten, aber was bitte stimmt an der Wortwahl nicht?

Schladi, kann es sein dass du dich persönlich angegriffen fühlst wenn jemand Kienast attackiert? Ich glaube nicht dass die meisten Anti-Kienast-Postings nur entstehen um dich zu ärgern - wenn doch dann hast du das mit deiner militanten Pro-Kienast-Schreiberei selbst provoziert.

bearbeitet von llcoolw

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

sorry, aber wenn ein Thread schon heißt "menschlich eine Schande?", dann reicht das für mich schon um einen Thread zu schließen. Wenn da gestanden wär Helge Payer - menschlich eine Schande und so polemisch geschrieben worden wäre, hätt ichs ebenso geschlossen.

kritisiert er ihm für seine Leistung am Feld, kein Problem - hab ich etwa diesen Thread hier geschlossen? (auch wenn einige Tiefschläge dabei waren), aber MrRapid56 hat nicht darauf abgezielt sondern einzig und allein auf sein Privatleben. Frag mich nur, wie er beurteilen will ob Roman menschlich eine Schande ist oder nicht.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt gebe ich dir auch Recht, hab den Titel nicht wirklich behirnt, das Post aber mehrmals durchgelesen um festzustellen wo die Wortwahl nicht gepasst hat.

Apropos:

kritisiert er ihm für seine Leistung

es heißt 'kritisiert er ihn für seine Leistung'

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Meinung zum Thema Kienast:

Ob er jemals zum Torjäger oder Teamstürmer reifen wird, trau ich mir nicht zu prognostizieren.

Ich kann aber nicht nachvollziehen, warum er zu einem Hassobjekt in den eigenen Reihen wurde.

In den meisten Spielen wo ich ihn beobachtete war er nicht sooo schlecht. Beim U21 Team ist er meistens einer der Besten. Er deckt sich den Ball sehr gut ab und besitzt auch ein gutes Spielverständnis.

Das Problem ist hier aber ein anderes: Kienast ist eben ein typischer Mittelstürmer. Einer der sich eben immer vorne orientiert und auf Bälle lauert.

Solche Spieler schauen einfach immer schlecht aus, wenn sie nicht treffen.

Beispiele gibts ja genug: Wie sehr wurde Polster immer kritisiert, wenn er nicht getroffen hat. Auch er hatte am Anfang seiner Karriere einen schweren Stand.

Ein gutes Beispiel für das "Mittelstürmersyndrom" ist auch Makaay: auch er steht sofort unter Kritik, wenn er einmal kein Tor macht. Die Kicker-Bewertung spiegelt das perfekt wider: In den Spielen, in denen er getroffen hatte, bekam er immer eine der Besten Noten. Traf er mal nicht, wurde er meistens mit einem 5er bewertet.

Natürlich kann man diese Beispiele nicht 1:1 auf Kienast umlegen, doch der Ansatz ist ein ähnlicher.

Ob Kienast jemals ein Torjäger wird oder nicht - so eine Demontage hat er sich nicht verdient!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Wer ist Online

    Keine registrierten Benutzer online.