Jump to content
pironi

LASK - SK Rapid Wien 2:1 (2:0)

391 posts in this topic

Recommended Posts

synetic schrieb vor 3 Stunden:

Das hier der ASK von einigen als übermächtig dargestellt wird, verstehe ich nicht ganz. Sie sind eindeutig schlagbar - geschlagen haben wir uns selbst aufgrund der Startaufstellung. 
Mit unserer 1er Panier gewinnen wir auch gegen die. 
 

Für mich bleibt meine Meinung, die ich zu Spielbeginn gepostet habe bestehen: Mit dieser Aufstellung ist dieses Spiel nicht zu gewinnen und in meinen Augen vercoacht. 

Dafür muss es abermals gelingen mehr als 1 Tor in 90 Minuten zu schießen 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute ist etwas passiert, was ich so eigentlich nicht mehr erwartet hätte. Es gab einen grossen, angekündigten Umbruch, es wurden zahlreiche Spieler geholt um für die 3-fach Belastung besser gewappnet zu sein. Und doch startete heute in einem wichtigen Spiel eine bessere B-11, um den Rest für das Play Off etwas zu schonen.

Wie angesichts der Startelf erwartet, ging das in die Hose. Der Kader ist nach wie vor ausbaufähig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

GRENDEL schrieb vor 1 Minute:

Heute ist etwas passiert, was ich so eigentlich nicht mehr erwartet hätte. Es gab einen grossen, angekündigten Umbruch, es wurden zahlreiche Spieler geholt um für die 3-fach Belastung besser gewappnet zu sein. Und doch startete heute in einem wichtigen Spiel eine bessere B-11, um den Rest für das Play Off etwas zu schonen.

Wie angesichts der Startelf erwartet, ging das in die Hose. Der Kader ist nach wie vor ausbaufähig.

der Kader ist wenn man derart rotiert viel zu schwach. warum so rotiert wurde geht halt auf die Kappe v. FF. Notwendig war in dieser Form nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Endeffekt war’s leider wenig bis gar nichts von uns, aber hab auch nicht viel erwartet wie ich die Aufstellung gesehen habe. 
 

Noch negativer überrascht hat mich aber der Lask, dachte die werden um einiges besser spielen. 2:1 ist ja noch schmeichelhaft. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

el-capitane schrieb vor einer Stunde:

Jetzt fangen auch schon die ersten ernsthaft vergleiche mit den Bayern an :laugh:

Ja man kann’s natürlich lächerlich machen, Fakt bleibt, dass es eine Menge Mannschaften gibt die Europacup spielen ohne 8 Mann zu wechseln. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

nopowertothebauer schrieb vor 7 Minuten:

Ja man kann’s natürlich lächerlich machen, Fakt bleibt, dass es eine Menge Mannschaften gibt die Europacup spielen ohne 8 Mann zu wechseln. 

Naja und eine Meisterschaftspause gibt es auch noch dazu

flanagan schrieb vor 23 Minuten:

Dafür muss es abermals gelingen mehr als 1 Tor in 90 Minuten zu schießen 

Oder vielleicht auch öfters als 2x aufs Tor zu schiessen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich die Spieler schon schone, und Angst vor Verletzungen habe: wieso zerstört man ned das Spiel und parkt einen Bus vorm Tor? X hätte jeder genommen…

Ist auch irgendwie traurig, dass in der Ö Buli die Spieler geschont werden müssen, weil sie vor 4 Tagen spielten… 

Share this post


Link to post
Share on other sites

SmokinAces schrieb vor 2 Minuten:

Wenn ich die Spieler schon schone, und Angst vor Verletzungen habe: wieso zerstört man ned das Spiel und parkt einen Bus vorm Tor? X hätte jeder genommen…

Das wäre wahrscheinlich auch nicht gut gegangen..

 

SmokinAces schrieb vor 2 Minuten:

st auch irgendwie traurig, dass in der Ö Buli die Spieler geschont werden müssen, weil sie vor 4 Tagen spielten… 

Es waren nicht mal 3 volle Tage dazwischen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ballbesitzfussball schrieb vor 4 Stunden:

Ich weiss nicht warum er das sagt, am Anfang der Saison sollte das echt kein Thema sein. Aber vielleicht waren ein paar zu lange in der Bettelalm, wer weiss schon welche Werte er meint. Oder er wollte einfach nur auf Nummer sicher gehen für Vaduz...das weiss nur er..

Erm, nein. Wirklich nicht. Muskelverletzungen oder generell erhöhtes verletzungsrisiko nach überbelastung ist von der kurzzeitbelastung abhängig nicht hauptsächlich von der langzeitbelastung. Die macht es halt nur nicht besser

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fußball_liebhaber schrieb vor 2 Stunden:

es ist echt unfassbar wieviel schwachsinn nach einer niederlage gepostet wird, da greift man sich echt auf den kopf.

nächste woche donnerstag zählt es dann richtig und auch das spielfreie wochenende wird dem kader gut tun, vorallem die trainingsmöglichkeiten werden deutlich besser sein.

lask in der ersten hälfte überlegen, in der zweiten war das spiel ziemlich ausgeglichen, angst muss man vor dem lask auf jeden fall nicht haben, aber die werden schon locker ins opo kommen, auch gut für österreich und die liga in meinen augen.

100% AGREE / LASK war heute besser, aber wenn man so liest um wieviel besser sie waren, dann muss ich mich hinterfragen

- war ich im Waldstadion vs LASK oder war ich bei einem anderen Spiel ...

- oder die Erkenntnis, dass hier im Rapid Channel die meisten Ahnungslosen schreiben ....

P200E schrieb vor 2 Stunden:

Aber was, wenn man sich dadurch erhofft, auf Dauer wesentlich breiter aufgestellt zu sein und dann nächstes Jahr, wenn wieder einige Spieler begehrt sein werden und uns abgeworben werden eben nicht wieder so lange zu brauchen? 

Auch das haben ZB und FF schon vor der Saison betont, dass man langfristig was aufbauen will.

Oder ich will es so erklären: 

Du hast einen 20 Mann Kader, von denen aber nur die Nr. 1 bis 14 regelmäßig spielen und mit dem System und den Vorstellungen des Trainers vertraut sind. 15 bis 20 kommen maximal zu Kurzeinsätzen. Dann werden dir nächstes Jahr davon 5 Spieler weggekauft, musst also nächstes Jahr wieder schauen, 5 neue zu integrieren und hast plötzlich aber nur mehr 9 die wissen was zu tun ist. Da man vernünftiger weise annehmen muss, dass nicht die 5 schwächsten sondern die 5 besten weggekauft werden, fehlt dir massiv die Qualität.

Was ich jetzt vermute, FF will, dass möglichst viele ausreichend Spielpraxis haben und andererseits Überlastungen und Verletzungen vermieden werden. Im Beispiel von oben wär es dann so, dass 5 Spieler nur auf die Mannschaftsspielweise eingestellt werden müssen, und so nebenbei die verbliebenen 15 früher an die guten Spieler aufschließen könnten, und der Qualitätsabfall somit auch gemildert ist.  

Ich bin eindeutig für Weg 2, aber da ist Geduld gefragt. Ob es aufgehen kann und wird, das können wir jetzt nicht wissen. Der einzige der sowas wie den zweiten Weg ins Laufen brachte ist auch jetzt maßgeblich involviert, und alle anderen Lösungen seit 2008 haben nachweislich keine Nachhaltige Entwicklung gebracht.

da war der philosophische Universitätsprofessor aus dem UNI Campus Mattersburg natürlich ein akademischer Lichtblick dagegen. 

Super zusammengefasst, sehr bemerkenswert dass du dir diese Arbeit an tust 👍, denn mindestens 90% hier verstehen es ja überhaupt nicht ......

Share this post


Link to post
Share on other sites

zidane001 schrieb vor einer Stunde:

der Kader ist wenn man derart rotiert viel zu schwach. warum so rotiert wurde geht halt auf die Kappe v. FF. Notwendig war in dieser Form nicht.

Der Trainer stellt sich hin und sagt , dass aufgrund sport medizinischer metriken Spieler geschont wurden. Das ist also schon ein (recht zwingendes) Argument für die Rotation. Und die unterste latte die dein Argument warum es in Wahrheit doch nicht notwendig war überschreiten müsste.

Wir Warzen gespannt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

trifon1 schrieb vor 2 Stunden:

Zocki ist verantwortlich für den Kader(ZMF geht klar auf seine Kappe)

Die Niederlage heute gehört Feldhofer.

Rotieren,schonen alles schön und gut,aber hier fehlt es an Qualität.

Schaut nur wer beim LASK ins Spiel kommt.

Die haben viele gute Fussballer,wir viele Handwerker.

 

Dann LASK Fan werden / bull shit Stadement / keine Qualität von der Bank :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Feldhofer sagt also er wollte nicht so viel rotieren, sondern war aufgrund von Ausfällen und fehlender Fitness dazu gezwungen. Und jetzt wirft man ihm vor zu viel rotiert zu haben? 

Man regt sich auf, dass die A-Mannschaft nicht jedes Partie spielt, beschwert sich aber gleichzeitig über die Verletzungen?

Man freut sich über den Weg der Jungen, aber beschwert sich wenn diese die Chancen erhalten, die sie benötigen um sich zu Entwickeln?

Man freut sich über die Transfers und den großen Kader, aber beschwert sich wenn dieser dann auch genutzt wird? 

Man ist sich einig, dass die EC-Gruppe aktuell das wichtigste ist, aber beschwert sich, wenn man sich darauf fokussiert? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...