Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

70,352 posts in this topic

Recommended Posts

Joke schrieb vor 5 Stunden:

Laut Mückstein erlischt der Status „geimpft“ im Grünen Pass wenn man sich nicht zweitimpfen lässt nach 12 Wochen bei Astra bzw. 6 Wochen bei Pfizer/Moderna. Richtige Vorgehensweise!

Dann sollen die Lustigen aber auch bei den Intervallen die sie vergeben aufpassen. Ich kenne Personen die kriegen  ihren 2. AZ-Stich erst nach 12 Wochen und ein paar Tagen. Grundsätzlich ist die Vorgehensweise aber natürlich richtig. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marco Lecco-Mio schrieb vor 2 Stunden:

wenn du glaubst, die touristen würden nicht in noch größeren massen zurückkommen, überschätzst du die menschen ziemlich.

Im Endeffekt wird es absolut keine Auswirkungen haben, da Ischgl etc "Lifestyle verkörpert". Würdest heute für 1.11. Termine frei geben zu buchen, sie wären in 20 Minuten ausverkauft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joke schrieb vor 9 Stunden:

Laut Mückstein erlischt der Status „geimpft“ im Grünen Pass wenn man sich nicht zweitimpfen lässt nach 12 Wochen bei Astra bzw. 6 Wochen bei Pfizer/Moderna. Richtige Vorgehensweise!

Oha, da hat meine Mutter aber ein Problem. Würde mit Biontech geimpft und damals hätte hat OÖ einen Abstand von 5 Wochen. Zweitimpfung eigentlich am 19.5 - da ist sie aber noch auf Reha. Somit wäre erst der 26.5 bei ihr wieder möglich. In dieser Woche kriegt der Arzt aber keinen Impfstoff, da OÖ dann auf 6 Wochen umgestellt hat. Impftermin für die Zweitimpfung somit am 1.6, nach 7 Wochen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
aurinko schrieb vor 18 Minuten:

Oha, da hat meine Mutter aber ein Problem. Würde mit Biontech geimpft und damals hätte hat OÖ einen Abstand von 5 Wochen. Zweitimpfung eigentlich am 19.5 - da ist sie aber noch auf Reha. Somit wäre erst der 26.5 bei ihr wieder möglich. In dieser Woche kriegt der Arzt aber keinen Impfstoff, da OÖ dann auf 6 Wochen umgestellt hat. Impftermin für die Zweitimpfung somit am 1.6, nach 7 Wochen. 

Naja, ich nehme schon an, dass nach dem Zweitstich der Impfstatus dann wieder da ist. Also hat sie, wenn, dann nur für eine Woche oder so ein Problem.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kante schrieb Gerade eben:

Naja, ich nehme schon an, dass nach dem Zweitstich der Impfstatus dann wieder da ist. Also hat sie, wenn, dann nur für eine Woche oder so ein Problem.

ich würde sagen, wenn sie nachweisen kann, dass sie den zweittermin nicht absichtlich nicht eingehalten hat bzw. der so ohne ihre schuld etwas "verspätet" vergeben wurde, hat sie gar kein problem.

geht ja um mutwilliges auslassen, weil manche nach dem ersten stich ja meinen, genügend geschützt zu sein. solche ausnahmefälle werden dann sicher akzeptiert werden, wenn sie keine schuld haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
aurinko schrieb vor einer Stunde:

Oha, da hat meine Mutter aber ein Problem. Würde mit Biontech geimpft und damals hätte hat OÖ einen Abstand von 5 Wochen. Zweitimpfung eigentlich am 19.5 - da ist sie aber noch auf Reha. Somit wäre erst der 26.5 bei ihr wieder möglich. In dieser Woche kriegt der Arzt aber keinen Impfstoff, da OÖ dann auf 6 Wochen umgestellt hat. Impftermin für die Zweitimpfung somit am 1.6, nach 7 Wochen. 

Naja das hab ich gestern in irgendeiner Aussendung gelesen - da gibts sicher noch 2 Wochen drauf im Detail dann für solche Fälle.  

Ich hab halt generell gemeint, dass das ein wichtiges Vorgehen ist weil sich ja sicher viele Experten nur wegen des grünen Status impfen lassen und wenn der uneingeschränkt nach dem ersten Stich gilt für sagen wir ein Jahr, dann lassen die Experten die Zweitimpfung einfach weg. Wirde ja hier im ASB schon gefordert und eben gestern hab ich gelesen (glaub die heute hats geschrieben), dass es laut Mückstein eh so gemacht wird - sprich wennst nur die Erstimpfung machst erlischt der grüne Status - verlängert sich dann erst nach der Zweitimpfung wieder.
 

Die OÖN schreiben auch davon: 

„Klar ist auch, dass man in Österreich ab dem 22. Tag nach dem Erststich als geimpft gilt und der Nachweis erlischt, wenn man nicht rechtzeitig die zweite Dosis bekommt. Wie lange eine vollständige Impfung als Eintrittskarte gilt, wird noch in der EU beraten“

Edited by Joke

Share this post


Link to post
Share on other sites
LiamG schrieb vor 6 Minuten:

+1.072 um 8 Uhr. Letzte Woche 2.030

So close :D

Irgendwie hat man das Gefühl, das macht dir Freude ;).

E: Die Macht über die Pics sind natürlich gemeint.

Edited by plieschn

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joke schrieb vor einer Stunde:

Naja das hab ich gestern in irgendeiner Aussendung gelesen - da gibts sicher noch 2 Wochen drauf im Detail dann für solche Fälle.  

Ich hab halt generell gemeint, dass das ein wichtiges Vorgehen ist weil sich ja sicher viele Experten nur wegen des grünen Status impfen lassen und wenn der uneingeschränkt nach dem ersten Stich gilt für sagen wir ein Jahr, dann lassen die Experten die Zweitimpfung einfach weg. Wirde ja hier im ASB schon gefordert und eben gestern hab ich gelesen (glaub die heute hats geschrieben), dass es laut Mückstein eh so gemacht wird - sprich wennst nur die Erstimpfung machst erlischt der grüne Status - verlängert sich dann erst nach der Zweitimpfung wieder.
 

Die OÖN schreiben auch davon: 

„Klar ist auch, dass man in Österreich ab dem 22. Tag nach dem Erststich als geimpft gilt und der Nachweis erlischt, wenn man nicht rechtzeitig die zweite Dosis bekommt. Wie lange eine vollständige Impfung als Eintrittskarte gilt, wird noch in der EU beraten“

Ok, ich hatte es so verstanden, dass die Fristen schon fix sind. Prinzipiell bin ich bei dir, dass das Vorgehen Sinn macht, es muss aber von Haus aus eine Toleranz geben (+1-2 Wochen), da ja immer wieder mal was dazwischen kommen kann. Wird ja nicht wenige Fälle geben, die bei der Zweitimpfung, dann aufgrund einer Erkältung nicht geimpft werden können. 

kaos schrieb vor einer Stunde:

ich würde sagen, wenn sie nachweisen kann, dass sie den zweittermin nicht absichtlich nicht eingehalten hat bzw. der so ohne ihre schuld etwas "verspätet" vergeben wurde, hat sie gar kein problem.

geht ja um mutwilliges auslassen, weil manche nach dem ersten stich ja meinen, genügend geschützt zu sein. solche ausnahmefälle werden dann sicher akzeptiert werden, wenn sie keine schuld haben.

Da es wohl irgendeine digitale Lösung ist, wird das mit dem Nachweisen schwierig - das muss von Haus aus ins System programmiert werden (nehme Datum der Erstimpfung + xy (6 Wochen + 2 Wochen Sicherheit). 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...