Jump to content
LiamG

COVID-19 in Österreich

67,722 posts in this topic

Recommended Posts

Schönaugürtel Mario schrieb vor 4 Stunden:

Deswegen hab ich nie Studium geschrieben. sondern Qualifikation. Der Sozialminister muss natürlich auch kein Sozialfall sein, aber als Minister wäre es gut wenn die Leute qualifiziert und der Situation gewachsen wären und das war Anschober offensichtlich nicht. Sein Rücktritt bedeutet im wesentlichen, dass er es auch so sieht, dieser Verantwortung nicht gewachsen zu sein. Dafür dass er die Konsequenzen gezogen hat respektier ich ihn.

Fr Salomon also auch im ASB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Joke schrieb vor 6 Stunden:

Falls wer fragt - nein, ich bin nicht Martin Moder.

 

Ich auch nicht, aber den Verdacht hat eh keiner :D Aber nennt mich Orakel von Delphi ;) 

 

Blackie75 schrieb am 22.2.2021 um 20:46 :

wenn das Muster jenem der Spanischen Grippe folgt, müsste allein schon deshalb die 3. Welle bald kommen, spätestens ab Anfang März.

1918_spanish_flu_waves.gif

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

https://kaernten.orf.at/stories/3099119/

Zitat

Intensivkoordinator Rudolf Likar hat am Dienstag vom Bund Vorgaben für eine einheitliche Zählweise bei der Belegung von Coronavirus-Intensivbetten gefordert. In Kärnten werden Covid-Intensivpatienten, deren Virusbelastung soweit gesunken ist, dass sie nicht mehr ansteckend sind, nicht mehr als Coronavirus-Fälle gezählt.

Eine einheitliche Zählweise wäre nach einem Jahr Pandemie wirklich nicht zu viel verlangt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Herr Max schrieb Gerade eben:

Zeigt leider dass irgendwelche Lokalöffnungen trotz Maßnahmen schnell zu einer Insidenzsteigerung führen :( 

das kann sein, ist aber aus diesen daten nicht ablesbar.

sonst könnte man auch sagen, es spielt keine rolle, ob man geschäfte, museen etc schließt, denn es sind ja durch den lockdown im osten nicht nur die zahlen in jenen 3 bundesländern gefallen.

und dennoch kann beides auch richtig sein - es ist dennoch nur raten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
LASK08 schrieb vor 13 Stunden:

Martina Salomon ist wohl eines der opportunistischsten Arschlöcher, die so in der österreichischen Medienlandschaft herumgeistern. 

Das ist kein Journalismus, das ist türkise Parteiwerbung. So ist es auch zu bezeichnen. 

Edited by Spechtl

Share this post


Link to post
Share on other sites
Herr Max schrieb vor 7 Stunden:

Zeigt leider dass irgendwelche Lokalöffnungen trotz Maßnahmen schnell zu einer Insidenzsteigerung führen :( 

Also der Vorarlberger Landeshauptmann ist da gänzlich anderer Meinung und sagt 70% der Ansteckungen passieren privat und die Gastroöffnung hat zu keinem einzigen Cluster geführt :lol: also entweder der belügt sich gerne selbst oder er hat einfach keine Ahnung.
Wie "zuverlässig" diese Antigentests sind hat ja gestern erst Drosten erklärt.. eigentlich eine großteils reine Geldverschwendung, weil wenn sie so super wären, dann müsste bei der hohen Anzahl Tests in Vorarlberg ja langsam aber sicher eine Stagnation bzw. ein Rückgang der Zahlen erkennbar sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm....möglicherweise werden die Leute durch eine Gastroöffnung auch weniger streng bei privaten Treffen oder im Büro/Aufenthaltsräumen. Weil sich der Tenor breitmacht dass jetzt "alles wieder lockerer" ist.

Das ist aber nur meine Meinung, hab dazu keine Quelle.

Adversus schrieb vor 9 Stunden:

 

Na bitte, da gibts auch endlich mal einen etwas erfreulicheren Trend in der Hauptstadt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
patierich schrieb vor 16 Minuten:

Hm....möglicherweise werden die Leute durch eine Gastroöffnung auch weniger streng bei privaten Treffen oder im Büro/Aufenthaltsräumen. Weil sich der Tenor breitmacht dass jetzt "alles wieder lockerer" ist.

Das ist durchaus auch wahr und kann ich in meinem persönlichen Umfeld auch gut beobachten.
Nichstdestotrotz geht man in die Gastro, teilweise werden die Sicherheitskonzepte nicht eingehalten bzw. sind nicht vorhanden und man steckt sich dort trotz "negativen" Tests an, weil die Erkrankung im Frühstadium beim Test oft nicht erkannt wird und verbreitet es dann natürlich schön weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

×
×
  • Create New...