Jump to content
TomTom90

Das Coronavirus und seine Auswirkung auf den SK Rapid

7,765 posts in this topic

Recommended Posts

gloggi99 schrieb Gerade eben:

Stimmt natürlich aber die sind alle Nase an Nase gestanden beim Saufen und Tschicken.

Dass waren gestern Verhältnisse wie in Budapest bei der Euro.

Ist mir auch aufgefallen.... ich war dann bevorzugt draussen, und dann (als einziger) mit MNS am Weg zum Häusl.

Share this post


Link to post
Share on other sites

schleicha schrieb vor 2 Minuten:Also ich habe mich gestern bewusst dazu entschieden ins Stadion zu gehen, in dem Wissen, dass das "blöd" laufen kann. Mal schauen, ob's bestraft wird - überraschend wär es für mich nicht, da einfach viele Geimpfte glauben sie sind immun.

Bin mit der S45 an- und abgereist (und so wie immer warte ich paar Minuten bis sich das Stadion leert um die ganz vollen Züge zu vermeiden) und da hat eigentlich jeder seinen MNS / FFP2 aufgehabt. 

Am wichtigsten ist soundso die Eigenverantwortung bzw. die Verantwortung der Mitmenschen ggb. Wenn das auch beim letzten Rest der Bevölkerung angekommen ist, werden wir kaum noch über Neuinfektionen sprechen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry Leute, wenn ihr solch eine Angst vor einer Infektion habt, wieso geht ihr dann zu so einer Veranstaltung?! Das geht mir nicht ganz ein?

Wenn gesetzlich im Freien kein Abstandhalten und Masketragen vorgesehen ist, wieso verurteilt man dann Menschen die zusammen trinken, rauchen, singen und und und?!

Disziplin hin oder her... selbst beim Jedermann gabs jetzt einen Fall, man wird ins Zukunft nicht verhindern können, sondern damit zu leben lernen!

Wenn ich mich vor einer Infektion fürchte, und mir die Maßnahmen die von der Regierung festgelegt wurde nicht reichen, dann bleib ich eben zuhaus!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wurmi12 schrieb vor 1 Minute:

Sorry Leute, wenn ihr solch eine Angst vor einer Infektion habt, wieso geht ihr dann zu so einer Veranstaltung?! Das geht mir nicht ganz ein?

Wenn gesetzlich im Freien kein Abstandhalten und Masketragen vorgesehen ist, wieso verurteilt man dann Menschen die zusammen trinken, rauchen, singen und und und?!

Disziplin hin oder her... selbst beim Jedermann gabs jetzt einen Fall, man wird ins Zukunft nicht verhindern können, sondern damit zu leben lernen!

Wenn ich mich vor einer Infektion fürchte, und mir die Maßnahmen die von der Regierung festgelegt wurde nicht reichen, dann bleib ich eben zuhaus!

DANKE - alles gesagt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wurmi12 schrieb vor 4 Minuten:

Sorry Leute, wenn ihr solch eine Angst vor einer Infektion habt, wieso geht ihr dann zu so einer Veranstaltung?! Das geht mir nicht ganz ein?

Wenn gesetzlich im Freien kein Abstandhalten und Masketragen vorgesehen ist, wieso verurteilt man dann Menschen die zusammen trinken, rauchen, singen und und und?!

Disziplin hin oder her... selbst beim Jedermann gabs jetzt einen Fall, man wird ins Zukunft nicht verhindern können, sondern damit zu leben lernen!

Wenn ich mich vor einer Infektion fürchte, und mir die Maßnahmen die von der Regierung festgelegt wurde nicht reichen, dann bleib ich eben zuhaus!

die Maßnahmen die von der Regierung gesetzt wurden… alles klar, dir ist schon bewusst das div. Öffnungsschritte aufgrund der Wirtschaftlichen Lage geschehen und nicht nach dem Grundsatz des Hausverstandes. Mir geht es per Se nicht um die Wahrscheinlichkeit einer Infizierung sondern den möglichen Auswirkungen auf unseren Verein. Bei einigen fragt man sich wirklich ob sie überhaupt den gesamten Kontext betrachten.

Edited by Lucifer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucifer schrieb vor 1 Stunde:

die Maßnahmen die von der Regierung gesetzt wurden… alles klar, dir ist schon bewusst das div. Öffnungsschritte aufgrund der Wirtschaftlichen Lage geschehen und nicht nach dem Grundsatz des Hausverstandes. Mir geht es per Se nicht um die Wahrscheinlichkeit einer Infizierung sondern den möglichen Auswirkungen auf unseren Verein.

Und hier sieht man mal wieder das es wirklich egal ist was und wie man es macht, man kann es eh nie allen recht machen, machst alles zu flippen die einen aus, machst endlich mal wieder was auf, packens die anderen nicht..... Ich für meinen Teil bin froh das man sich wieder richtung Normalität bewegt. 

Edited by tirnweth

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucifer schrieb vor 1 Minute:

die Maßnahmen die von der Regierung gesetzt wurden… alles klar, dir ist schon bewusst das div. Öffnungsschritte aufgrund der Wirtschaftlichen Lage geschehen und nicht nach dem Grundsatz des Hausverstandes. Mir geht es per Se nicht um die Wahrscheinlichkeit einer Infizierung sondern den möglichen Auswirkungen auf unseren Verein. Bei einigen fragt man sich wirklich ob sie überhaupt den gesamten Kontext betrachten.

ich betrachte sehr wohl den gesamten Kontext, hinterfrage auch immer alle Öffnungsschritte bzw. Maßnahmen... ich bin aber auch der Meinung, dass jeder in gewisser Weise selbst für sich verantwortlich ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucifer schrieb vor 4 Minuten:

… alles klar, dir ist schon bewusst das div. Öffnungsschritte aufgrund der Wirtschaftlichen Lage geschehen und nicht nach dem Grundsatz des Hausverstandes.

Gehören "wirtschaftliche Überlegungen" nicht zum Hausverstand?

Wie soll man medizinische Versorgung gewährleisten wenn alle zuhause bleiben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

tirnweth schrieb Gerade eben:

Und hier sieht man mal wieder das es wirklich egal ist was und wie man es macht, man kann es eh nie allen recht machen, machst alles zu flippen die einen aus, machst endlich mal wieder was auf, packens die anderen nicht..... Ich für meinen Teil bin froh das man sich wieder Richtung Normalität bewegt. 

Normalität ist wichtig keine Frage und zu begrüßen, dennoch sollte man tunlichst vermeiden etwas zu verharmlosen das uns in existenzielle Nöte gebracht hat und wieder bringen kann, abgesehen davon das unsere Regierung per Se nicht Rücksicht auf Kultur bzw. Sportvereine in dieser Hinsicht nimmt. Es kann doch ned so schwer sein so zu handeln dass das kleinst mögliche Risiko für den Verein gegeben ist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucifer schrieb vor 3 Minuten:

die Maßnahmen die von der Regierung gesetzt wurden… alles klar, dir ist schon bewusst das div. Öffnungsschritte aufgrund der Wirtschaftlichen Lage geschehen und nicht nach dem Grundsatz des Hausverstandes. Mir geht es per Se nicht um die Wahrscheinlichkeit einer Infizierung sondern den möglichen Auswirkungen auf unseren Verein. Bei einigen fragt man sich wirklich ob sie überhaupt den gesamten Kontext betrachten.

Die Maßnahmen wurden gelockert weil es das Infektionsgeschehen erlaubt und viele Menschen dann nicht mehr bereit wären weiterhin strikte Maßnahmen zu befolgen. Das Virus wird bleiben. Wie lange soll man noch alles einschränken? Mir persönlich war das gestern auch zu viel Nähe und nach über 1,5 Jahren hab ich mich in so einer Menschenmenge nicht immer ganz wohl gefühlt aber für mich ist der wichtigste Indikator die Überlastung des Gesundheitssystems, denn nur die erlaubt laut Verfassung verschiedene Eingriffe in die persönlichen Freiheiten. Diese ist momentan einfach nicht gegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

AC58 schrieb Gerade eben:

Gehören "wirtschaftliche Überlegungen" nicht zum Hausverstand?

Wie soll man medizinische Versorgung gewährleisten wenn alle zuhause bleiben?

Objektiv gesehen ja natürlich, die Kaufkraft ansich ist jedoch nicht der Treiber unseres Gesundheitssystems.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucifer schrieb vor 1 Minute:

Objektiv gesehen ja natürlich, die Kaufkraft ansich ist jedoch nicht der Treiber unseres Gesundheitssystems.

Aber unser Gesundheitssystem ist sehr aufwändig und teuer. Das ist der Hauptgrund, warum es bei uns in Relation bessere Corona-Zahlen gibt. Und dieses Niveau ist nur dann zu halten wenn die Wirtschaftskraft in etwa so bleiben kann, wie sie vor Corona war.

Auch Rapid wird wieder in große Probleme kommen wenn wir stärkere Einschränkungen hinnehmen müssen. Deshalb ist es ganz wichtig, alle Parameter miteinander zu vergleichen und ausgewogene Entscheidungen zu treffen.
Das Leben kann nicht ausschließlich nach gesundheitlichen Gesichtspunkten ausgerichtet werden. Dann dürfte man auch nicht Profifußballer werden. Die meisten von ihnen haben nämlich spätestens nach 50 große gesundheitliche Probleme und chronische Schmerzen, was zu einem erhöhten medizinischen Aufwand führt. Wir gehen im Leben vieles ein, zu dem der "Hausverstand" eigentlich Nein sagen müsste.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Lucifer schrieb vor einer Stunde:

Antigentests sind problematisch in vielerlei Hinsicht. a. geben sie nur Auskunft über eine etwaige Infektion jedoch nicht wie infektiös du bist

a bledsinn. ein antigentest sagt dir genau das gegenteil - früher stands sogar direkt auf den tests selbst drauf: und zwar sinngemäß dass ein neg. ergebnis bedeutet, dass du für 24h höchstwahrscheinlich nicht infektiös bist - bedeutet aber nicht, dass du nicht infiziert bist

Share this post


Link to post
Share on other sites

sdfsdf schrieb vor 8 Minuten:

Die Maßnahmen wurden gelockert weil es das Infektionsgeschehen erlaubt und viele Menschen dann nicht mehr bereit wären weiterhin strikte Maßnahmen zu befolgen. Das Virus wird bleiben. Wie lange soll man noch alles einschränken? Mir persönlich war das gestern auch zu viel Nähe und nach über 1,5 Jahren hab ich mich in so einer Menschenmenge nicht immer ganz wohl gefühlt aber für mich ist der wichtigste Indikator die Überlastung des Gesundheitssystems, denn nur die erlaubt laut Verfassung verschiedene Eingriffe in die persönlichen Freiheiten. Diese ist momentan einfach nicht gegeben.

Prinzipiell ist dies eine Antwort mit der ich sehr viel anfangen kann, der von dir genannte Indikator ist per se auch der für die Maßnahmen in ihrer Gesamtheit entscheidend jedoch würde ich es nicht als Einschränkung betrachten wenn’s von Vereinsseite heißt, vor allem in Anbetracht von Prävention im Sinne unserer wirtschaftlichen Lage und des ungewissen Ausblickes dahingehend, dass vollständige Impfung Pflicht ist (Außnahmen für jene die keine haben dürfen bzw. keine Antikörper bilden) sowie ein PCR Test verpflichten für alle ist. Lediglich der Antigentest soll als Nachweis verschwinden. Dann wäre alles mögliche beherzigt.

youngsoviet schrieb vor 1 Minute:

a bledsinn. ein antigentest sagt dir genau das gegenteil - früher stands sogar direkt auf den tests selbst drauf: und zwar sinngemäß dass ein neg. ergebnis bedeutet, dass du für 24h höchstwahrscheinlich nicht infektiös bist - bedeutet aber nicht, dass du nicht infiziert bist

Wie soll der Test aussagen wie infektiös du ggb anderen bist… er äußert ja keine Viruslast?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...


×
×
  • Create New...