Besucht unser neues Big Data Projekt! Overlyzer bietet Live Trend Daten zu Fußballspielen aus 800+ Bewerben und gibt den Spielverlauf einer Partie in einer übersichtlichen Graphenform wieder! Hier geht's zum Release-Beitrag mit mehr Informationen!

Jump to content
pironi

TSV Hartberg - SK Rapid Wien 2:2 (1:1)

317 posts in this topic

Recommended Posts

derfalke35 schrieb vor 31 Minuten:

Welche Mannschaft hat bisher auswärts in Hartberg ein überragendes Spiel abgeliefert ? Gewonnen hat der WAC 0:2, da gabs einen Ausschluss bei Hartberg und einen daraus resultierenden Elfmeter für den WAC und der Lask mit 1:2. Die Rapid aus den 70zigern oder Mitte 90zigern wirds so schnell nimmer geben. Ich finde ok was Kühbauer sagt und wir haben nach 20 Spielen 36 Punkte am Konto, mehr hatten wir zuletzt in der Saison 2012/2013, damals waren es 38 Punkte nach 20 Runden. In Summe spielen wir momentan mit 36 Punkten nach 20 Spielen die drittbeste Saison in den letzten 10 Jahren und wir alle wissen, dass wir mitten in einem Entwicklungsprozess stecken, sagt ja auch Barisic.

Der Rückspiegel in die Vergangenheit wird uns nicht weiterbringen. Vor allem nicht, da 12er mit 10er Liga nicht zu vergleichen sind. Und zum Vermerk, dass dort kaum wer gewonnen hat -> Es ist ja nicht so als hätten wir sie daheim locker flockig aus dem Stadion geschossen...

Es muss als eindeutiger Ligakrösus nach RB endlich auf dem Rasen eine sichtbare Steigerung geben nach 1,5 Jahren unter Kühbauer. Das war jetzt die dritte Vorbereitung unter ihm - und wir spielen mMn. um keinen Deut besser als letztes Jahr im Frühjahr nach seiner ersten Vorbereitung. Paar gute Szenen hie und da - und eigentlich war die RB Partie wohl die beste im ganzen Jahr 2020. 

Wir haben heuer vollen Fokus auf die Liga, da wir ja schon das Ende im Frühjahr vergeigt hatten - aber von der vielen Freizeit ist herzlich wenig zu sehen am Rasen, wenngleich der Trainer sehr zufrieden ist mit dem Gezeigten. 

Wenn das heute aber tatsächlich der Anspruch der sportlichen Führung Rapids war, dann gute Nacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schleicha schrieb Gerade eben:

Der Rückspiegel in die Vergangenheit wird uns nicht weiterbringen. Vor allem nicht, da 12er mit 10er Liga nicht zu vergleichen sind. Und zum Vermerk, dass dort kaum wer gewonnen hat -> Es ist ja nicht so als hätten wir sie daheim locker flockig aus dem Stadion geschossen...

Es muss als eindeutiger Ligakrösus nach RB endlich auf dem Rasen eine sichtbare Steigerung geben nach 1,5 Jahren unter Kühbauer. Das war jetzt die dritte Vorbereitung unter ihm - und wir spielen mMn. um keinen Deut besser als letztes Jahr im Frühjahr nach seiner ersten Vorbereitung. Paar gute Szenen hie und da - und eigentlich war die RB Partie wohl die beste im ganzen Jahr 2020. 

Wir haben heuer vollen Fokus auf die Liga, da wir ja schon das Ende im Frühjahr vergeigt hatten - aber von der vielen Freizeit ist herzlich wenig zu sehen am Rasen, wenngleich der Trainer sehr zufrieden ist mit dem Gezeigten. 

Wenn das heute aber tatsächlich der Anspruch der sportlichen Führung Rapids war, dann gute Nacht.

Also bei den Punkten ist schon eine deutliche Steigerung erkennbar 

Share this post


Link to post
Share on other sites
schleicha schrieb vor 1 Minute:

Es muss als eindeutiger Ligakrösus nach RB endlich auf dem Rasen eine sichtbare Steigerung geben nach 1,5 Jahren unter Kühbauer. Das war jetzt die dritte Vorbereitung unter ihm - und wir spielen mMn. um keinen Deut besser als letztes Jahr im Frühjahr nach seiner ersten Vorbereitung. Paar gute Szenen hie und da - und eigentlich war die RB Partie wohl die beste im ganzen Jahr 2020.

Aber ganz ehrlich, was habt ihr euch denn erwartet? Welcher Verein ist in den letzten Jahren nach der Vorbereitung wirklich konstant besser aufgetreten? Die bisherigen Leistungen waren nach der Vorbereitung erwartbar. Unsere Probleme - vor allem bei Standards - wurden uns bereits in den Testspielen aufgezeigt. Auch gegen Wattens waren wir insgesamt defensiv nicht sattelfest. Anscheinend haben wir uns oft genug eigeredet, dass die Vorbereitung sowieso keine Schlüsse auf den Ligabetrieb zulässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
RapidDevelopment schrieb vor 9 Minuten:

Heute macht mich das Spiel wirklich sauer. Ich kann diese Ausreden schon nicht mehr hören. Gegen Hartberg muss der Anspruch sein, dass man sich nur noch über die Höhe des Sieges unterhalten muss. 

Wir haben uns gesteigert: Heute waren uns nur noch 15 Minuten Fußball und schon 75 planlose Zufallsprodukte. Bei manchen Leuten muss man echt die Frage stellen, warum die spielen. Didi Kühbauer sagt, er stellt jene auf, die Rapid helfen können, Alter egal etc. So: Ich begrüße den Umgang mit den Jungen, aber eines muss man sich schon fragen: Ein Arase hat jetzt zwei Spiele abgeliefert mit einer Leistung, da hätte ihn sogar Radovic bei Rapid II zur Halbzeit ausgetauscht. So erfreulich die Fortschritte von ihm sind, muss man auch einmal anerkennen, wenn er wieder zurückfällt und ihn auf die Bank setzen. Wenn Arase gegen Mattersdorf wieder in der Startelf steht, schaue ich mir kein Spiel mehr an, bis Ende der Saison. Was der momentan abliefert, sieht so aus, als hätte er Gedächtnisschwierigkeiten und alles vergessen, was man jemals einstudiert hat. Da geht ja gar nichts, NULL.

Was mit Murg los ist, weiß ich auch nicht - es sieht manchmal so aus, als würde es ihm aktuell keinen Spaß machen. In der Kaderplanung steht für mich ein LA/LM (Balic wäre echt gut gewesen) ganz oben, RA/RM Demir heranführen. Danke wir brauchen da echt einen Umbruch. Beim Knasi, weiß ich nicht, ob er heute nicht funktioniert hat, weil die rundherum nicht funktioniert haben, oder er selber nicht gut war... 

PS: Noch etwas: Wenn mir jetzt hier noch einmal jemand erklärt, Barac wäre langsam, derjenige möge sich seine Rettung nach eigenem Fehler ansehen mit Sprint zurück und Rettungstackling. Der ist schon ein ziemlicher Schnellzug. 

Arase ist ein junger Spieler, wenn du den nach 1-2 schwächeren Partien sofort wieder auf die Bank setzt, haust dir mMn mehr zusammen, als es in Summe bringt. 2-3 so junge Spieler verkraftet die Mannschaft momentan nicht, das ist mMn auch der Grund warum andere die zahlreich von usern erwähnt wurden (noch) nicht spielen. Bei Murg weiß ich auch nicht was los ist, dürfte wohl nicht sein Tag gewesen sein. Hartberg ist schwer zu bespielen, die ersten 15-20 Minuten haben wir das ganz gut gelöst, warum wir dann so zurückgefallen sind weiß ich auch nicht, schade natürlich, dass wir das blöde Gegentor just vor der Halbzeit kassiert haben, aber zu dem Zeitpunkt hätten wir auch gut und gerne 2:0 führen können. Die Aktion von Barac gegen Dossou war :super:.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Dämpfer zur richtigen Zeit. Nachdem unter der Woche ja schon wieder vom Titel geträumt wurde, ist die Mannschaft heute wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Wie so oft gegen Hartberg hat sich ein kurioses Spiel ergeben. Zumindest sollte jetzt klar sein, dass wir uns weiterhin darauf konzentrieren müssen, Platz 3 abzusichern.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sulza schrieb vor 1 Minute:

Ein Dämpfer zur richtigen Zeit. Nachdem unter der Woche ja schon wieder vom Titel geträumt wurde, ist die Mannschaft heute wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt worden. Wie so oft gegen Hartberg hat sich ein kurioses Spiel ergeben. Zumindest sollte jetzt klar sein, dass wir uns weiterhin darauf konzentrieren müssen, Platz 3 abzusichern.

auf den Punkt gebracht 

den Gegner vielleicht auch unterschätzt ohne Kampf gewinnst du kein Spiel 

weder spielerisch noch taktisch stark

die Laufwege ohne Ball sind auch katastrophal, jeder Pass kommt ungenau und die Annahme ist dementsprechend schwer so sind auch viele Bälle verloren gegangen

Share this post


Link to post
Share on other sites
derfalke35 schrieb vor 9 Minuten:

Arase ist ein junger Spieler, wenn du den nach 1-2 schwächeren Partien sofort wieder auf die Bank setzt, haust dir mMn mehr zusammen, als es in Summe bringt. 

Das sehe ich eigentlich nicht so. Im Gegenteil, es muss schon klar sein für den jungen Spieler, dass wenn er nachlässt sein Ticket für die Startelf wieder weg ist. Wenn wir die Stammspieler pragmatisieren, ist der Konkurrenzkampf weg.

Share this post


Link to post
Share on other sites
matthias1745 schrieb vor 18 Minuten:

Also bei den Punkten ist schon eine deutliche Steigerung erkennbar 

Also gegen Hartberg mal nicht. Es ging mir aber eben vor allem darum was "auf dem Platz" passiert und da gibt es für mich als Laien spielerisch keine klare Ausrichtung zu sehen. Oder was genau prägt das Spiel von Rapid? Außer Unkonzentriertheiten und Slapstickeinlagen?

Automatismen wie Pressing, etc. sieht man viel zu selten, und ich schreibe es nochmal - aus meiner Sicht ist das eben kein Zufall, und auch nichts was "ewig Zeit" braucht. Zur Perfektion ja, aber in Ansätzen müsste man nach 1,5 Jahren und 3 Vorbereitungen deutlich mehr sehen.

Und da muss ich einfach immer wieder an Potzmanns Worte denken:

Zitat

„Die große Stärke des LASK ist, dass jeder Spieler genau weiß, was er zu tun hat!

Und dieses Gefühl habe ich mal wirklich nicht bei Rapid...

sulza schrieb vor 15 Minuten:

Aber ganz ehrlich, was habt ihr euch denn erwartet? Welcher Verein ist in den letzten Jahren nach der Vorbereitung wirklich konstant besser aufgetreten? Die bisherigen Leistungen waren nach der Vorbereitung erwartbar. Unsere Probleme - vor allem bei Standards - wurden uns bereits in den Testspielen aufgezeigt. Auch gegen Wattens waren wir insgesamt defensiv nicht sattelfest. Anscheinend haben wir uns oft genug eigeredet, dass die Vorbereitung sowieso keine Schlüsse auf den Ligabetrieb zulässt.


Gewunschen habe ich mir, dass jene Recht behalten die gemeint haben "na, das is nur Trainingslager". Befürchtet habe ich, dass es wie du richtig sagst 1:1 der Gemüsekick aus der Vorbereitung ist.

Edited by schleicha

Share this post


Link to post
Share on other sites
derfalke35 schrieb vor 11 Minuten:

aber zu dem Zeitpunkt hätten wir auch gut und gerne 2:0 führen können.

Das ist gefühlsmäßig leider sehr oft unser Problem. Wir verabsäumen es immer wieder, effizient zu agieren. Eine konsequente Chancenauswertung würde uns massivst dabei helfen, erst gar nicht in jene Phasen zu gelangen, in denen wir - bei kanppem Spielstand - förmlich um ein Gegentor betteln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schleicha schrieb vor 7 Minuten:

Der Rückspiegel in die Vergangenheit wird uns nicht weiterbringen. Vor allem nicht, da 12er mit 10er Liga nicht zu vergleichen sind. Und zum Vermerk, dass dort kaum wer gewonnen hat -> Es ist ja nicht so als hätten wir sie daheim locker flockig aus dem Stadion geschossen...

Es muss als eindeutiger Ligakrösus nach RB endlich auf dem Rasen eine sichtbare Steigerung geben nach 1,5 Jahren unter Kühbauer. Das war jetzt die dritte Vorbereitung unter ihm - und wir spielen mMn. um keinen Deut besser als letztes Jahr im Frühjahr nach seiner ersten Vorbereitung. Paar gute Szenen hie und da - und eigentlich war die RB Partie wohl die beste im ganzen Jahr 2020. 

Wir haben heuer vollen Fokus auf die Liga, da wir ja schon das Ende im Frühjahr vergeigt hatten - aber von der vielen Freizeit ist herzlich wenig zu sehen am Rasen, wenngleich der Trainer sehr zufrieden ist mit dem Gezeigten. 

Wenn das heute aber tatsächlich der Anspruch der sportlichen Führung Rapids war, dann gute Nacht.

Zum einen seh ich schon eine Steigerung, vielleicht nicht in dem von vielen gewünschten Tempo, aber dass da kaum eine Steigerung vorhanden wäre würde ich nicht behaupten. Eh bringt uns der Blick in den Rückspiegel nix, da bin ich schon bei dir und für heuer sind die Top 3 unser Ziel und diesbezüglich sind auf keinem schlechten Weg, es geht eben nur step bei step. Für mich ist eine Trainerdiskussion sinnlos, weil uns die letzten Jahre eindrucksvoll gelehrt haben wie riskant so eine Entscheidung sein kann und wie stark eine Mannschaft dadurch verunsichet wird. Ich bin zuversichtlich, dass wir unser Ziel heuer erreichen und dann wie schon zig mal geschrieben nächste Saison den nächsten Schritt tun werden, mit Kühbauer versteht sich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Christo schrieb vor 1 Stunde:

Sehe nicht wo dabei das Vergehen von Luckeneder sein soll? Bei jeder Ecke stehen eine Menge Spieler im Strafraum, so what? Wo steht geschrieben, dass der Weg zum Ball für den Torhüter frei sein muss? Strebinger springt eben den Stürmer an, und nicht umgekehrt. Wenn der Weg zum Ball nicht frei ist, tut der TW in den meisten Fällen gut daran, drin zu bleiben und hat dann eben noch die Chance auf der Linie zu reagieren. 

MMn verrennst du dich da in etwas, was für (fast) alle anderen klar ist; nichts für ungut. Das war eben LEIDER von Richi denkbar schlecht gemacht. 

Ich hab's mir jetzt nochmal angesehen und revidiere meine Meinung. Luckeneder wird von Schwab ein bisschen in den Zweikampf mit Strebinger gedrückt und stellt sich nicht einfach nur so in den Laufweg. Eh wurscht - ich erwarte mir ja eigentlich von einem Rapid-Tormann, dass er checkt, dass vor ihm zu viel Verkehr ist und er diesen Ball fausten muss. War aber heute insgesamt eine sehr schwache Leistung von ihm.

Share this post


Link to post
Share on other sites
schleicha schrieb vor 10 Minuten:

 


Gewunschen habe ich mir, dass jene Recht behalten die gemeint haben "na, das is nur Trainingslager". Befürchtet habe ich, dass es wie du richtig sagst 1:1 der Gemüsekick aus der Vorbereitung ist.

Rapid ist übrigens Zweiter in der 2020 Tabelle. Ich verstehe nicht, warum man nach 2 Spielen schon wieder die Weltuntergangsstimmung auspacken muss. Ich würde damit zumindest noch bis zum Start des OPO warten.

Aus den letzten 7 Spielen holte man 4 Siege und 3 Unentschieden, aber die Stimmung ist schon wieder komplett am Boden. Ergebnistechnisch zeigt der Trend klar nach oben, wie bei kaum einem anderen Team in der Liga. Das ist Fakt.

Edited by #17

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bojack schrieb vor 2 Stunden:

Genau das richtige Spiel auf einem schwierigen Rasen gegen körperbetonte Hartberger.

 

Eine andere Frage: Es mögen zwar die Sky-Experten und Martin Konrad wegwischen können, aber war die Situation vor dem 1:1 kein Foul an Strebinger? Luckeneder spielt nicht den Ball, springt nicht einmal hoch. Er stellt sich nur in den Laufweg des Tormanns und behindert ihn im Sprung. Ich bin der Meinung, dass so ein Zweikampf bei einem Kopfballduell im Mittelfeld gepfiffen werden würde und das eigentlich hier genauso gelten müsste.

Ändert aber nichts daran: wenn er faustet, passiert gar nix.

Was hat ein körperbetontes spiel damit zu tun?? Demir wird irgendwann weggehen und wir schauen deppert und alle san schuld er,der verein der ihn kauft etc. Nur wir nicht weil ma ihm ka chance geben. Wir werden es nur wissen wenn er a chance kriegt

Share this post


Link to post
Share on other sites
derfalke35 schrieb vor 2 Minuten:

Zum einen seh ich schon eine Steigerung, vielleicht nicht in dem von vielen gewünschten Tempo, aber dass da kaum eine Steigerung vorhanden wäre würde ich nicht behaupten. Eh bringt uns der Blick in den Rückspiegel nix, da bin ich schon bei dir und für heuer sind die Top 3 unser Ziel und diesbezüglich sind auf keinem schlechten Weg, es geht eben nur step bei step. Für mich ist eine Trainerdiskussion sinnlos, weil uns die letzten Jahre eindrucksvoll gelehrt haben wie riskant so eine Entscheidung sein kann und wie stark eine Mannschaft dadurch verunsichet wird. Ich bin zuversichtlich, dass wir unser Ziel heuer erreichen und dann wie schon zig mal geschrieben nächste Saison den nächsten Schritt tun werden, mit Kühbauer versteht sich.

Magst du die Steigerung präzisieren welche du gesehen hast? Was war in den beiden Spielen (Wattens/Hartberg) im Frühjahr besser als in den Partien gegen diese Gegner im Herbst? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
#17 schrieb vor 3 Minuten:

Rapid ist übrigens Zweiter in der 2020 Tabelle. Ich verstehe nicht, warum man nach 2 Spielen schon wieder die Weltuntergangsstimmung auspacken muss. Ich würde damit zumindest noch bis zum Start des OPO warten.

Aus den letzten 7 Spielen holte man 4 Siege und 3 Unentschieden, aber die Stimmung ist schon wieder komplett am Boden.

4Punkte aus 2 Spielen klingt ja erstmal nicht schlecht, erschreckend ist was wir gespielt haben und gegen wen? bei einem stärkeren Gegner gehen wir bei beiden Partien punktelos aus dem Spiel

noch ist nicht viel passiert aber wenn man nicht reagiert und hofft, dass es besser wird dann pletschert es dahin und wir sind am Ende der Saison 4. oder 5. 

es sagt ja keiner was, wenn man nicht gewinnt bzw. auch verliert, aber gut gespielt und gekämpft hat 

das heute war Teilweise Arbeitsverweigerung 

wenn ich paar Wochen so in meinem Job auftrete kann ich mich sehr bald beim AMS anmelden

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...