Unterstützt das Austrian Soccer Board und abseits.at in Zeiten der Krise! Kauft ein im abseits.at Shop - derzeit (bis zum Ende der umfassenden Quarantänemaßnahmen) gibt es mit dem Gutscheincode "stayathome" 20% Rabatt auf alles!

Jump to content
Sign in to follow this  
Papa_Breitfuss

Ultras - gebt endgültig das Zepter ab

203 posts in this topic

Recommended Posts

Papa_Breitfuss schrieb vor 3 Stunden:

Wenn uns diese sportlich mehr als schwierige Saison eines gezeigt hat:

Austria Wien kann gut und gerne auf  die Ultras verzichten.

1) diese selbstverliebten "violetten" selbstdarsteller haben in der Herbstsaison dem Verein, der Mannschaft, mehr geschadet als sie von Nutzen waren.

2) seit Jahren legt sich der führende Ultra Fanklub mit rechtem Gesocks ins Bett

3) große Reden schwingen, den Mund voll nehmen, von Gemeinsamkeit und Unterstützung schwafeln, aber im Endeffekt der Mannschaft zu Hause (weils Publicity wirksamer rüberkommt) jegliche Unterstützung zu untersagen.

4) immer wieder durch tolerierte rechte Symbolik für negativschlagzeilen zu sorgen, im gleiche Atemzug aber verlangen mit dem Verein auf Augenhöhe  Bedingungen ausverhandeln zu wollen

5) so wie heute (durchs hörensagen) Fangruppierungen mit Repressalien zu drohen falls sie es wagen das Pult in Anspruch zu nehmen. 

 

heute hat man im Ansatz gesehen dass guter Support, und Unterstützung der Mannschaft, hervorragend ohne diese Ultra Gruppierung ist.

Scheinbar wähnt sich da der ein oder andere Repräsentant der Ultra Fanklubs im falschen Verein, und wäre im westen besser aufgehoben.

Gerade in schwierigen Zeiten sollte man hinter dem Verein stehen, und nicht eine sportliche Krise für persönliche Befindlichkeiten nutzen.

Es mag einiges schief gelaufen sein im Verein, es mag einiges nicht der Planung entsprechen, aber deswegen in erster Linie der Mannschaft, die es als ertses betrifft, zu Hause jegliche Unterstützung zu untersagen, ist letztklassig.

Und wenn man ernsthaft glaubt dadurch in der Führungsetage des Vereins etwas zu bewirken spricht das für den darin befindlichen Schwachsinn selbst.

 

Nutzen wir diese Chance, verabschieden sich von diesem Mühlstein der den Zusammenhalt Verein, Mannschaft und Fans immer weiter in die tiefe zieht, und leben das was die wirkliche Austria Fanszene ausmacht. englischer Support.

Das sind WIR, und nicht eine schwache Billigkopie von Rapid Wien

Hat jemand von der ultra Partie deine Freundin geflickt oder wieso hörst du nicht mal auf zu heulen? 

 

Wer supporten will soll es tun, dem Rest bleibt hoffentlich selbst entscheiden was sie tun wollen oder was nicht. Ob du damit ein Problem hast oder nicht ist den meisten zum Glück egal. Und jetzt heul leise.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Papa_Breitfuss schrieb vor 4 Stunden:

Wenn uns diese sportlich mehr als schwierige Saison eines gezeigt hat:

Austria Wien kann gut und gerne auf  die Ultras verzichten.

1) diese selbstverliebten "violetten" selbstdarsteller haben in der Herbstsaison dem Verein, der Mannschaft, mehr geschadet als sie von Nutzen waren.

2) seit Jahren legt sich der führende Ultra Fanklub mit rechtem Gesocks ins Bett

3) große Reden schwingen, den Mund voll nehmen, von Gemeinsamkeit und Unterstützung schwafeln, aber im Endeffekt der Mannschaft zu Hause (weils Publicity wirksamer rüberkommt) jegliche Unterstützung zu untersagen.

4) immer wieder durch tolerierte rechte Symbolik für negativschlagzeilen zu sorgen, im gleiche Atemzug aber verlangen mit dem Verein auf Augenhöhe  Bedingungen ausverhandeln zu wollen

5) so wie heute (durchs hörensagen) Fangruppierungen mit Repressalien zu drohen falls sie es wagen das Pult in Anspruch zu nehmen. 

 

heute hat man im Ansatz gesehen dass guter Support, und Unterstützung der Mannschaft, hervorragend ohne diese Ultra Gruppierung ist.

Scheinbar wähnt sich da der ein oder andere Repräsentant der Ultra Fanklubs im falschen Verein, und wäre im westen besser aufgehoben.

Gerade in schwierigen Zeiten sollte man hinter dem Verein stehen, und nicht eine sportliche Krise für persönliche Befindlichkeiten nutzen.

Es mag einiges schief gelaufen sein im Verein, es mag einiges nicht der Planung entsprechen, aber deswegen in erster Linie der Mannschaft, die es als ertses betrifft, zu Hause jegliche Unterstützung zu untersagen, ist letztklassig.

Und wenn man ernsthaft glaubt dadurch in der Führungsetage des Vereins etwas zu bewirken spricht das für den darin befindlichen Schwachsinn selbst.

 

Nutzen wir diese Chance, verabschieden sich von diesem Mühlstein der den Zusammenhalt Verein, Mannschaft und Fans immer weiter in die tiefe zieht, und leben das was die wirkliche Austria Fanszene ausmacht. englischer Support.

Das sind WIR, und nicht eine schwache Billigkopie von Rapid Wien

Wie wahr, wie wahr. Sehr gutes Post!!! 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Papa_Breitfuss schrieb vor 5 Stunden:

Wenn uns diese sportlich mehr als schwierige Saison eines gezeigt hat:

Austria Wien kann gut und gerne auf  die Ultras verzichten.

1) diese selbstverliebten "violetten" selbstdarsteller haben in der Herbstsaison dem Verein, der Mannschaft, mehr geschadet als sie von Nutzen waren.

2) seit Jahren legt sich der führende Ultra Fanklub mit rechtem Gesocks ins Bett

3) große Reden schwingen, den Mund voll nehmen, von Gemeinsamkeit und Unterstützung schwafeln, aber im Endeffekt der Mannschaft zu Hause (weils Publicity wirksamer rüberkommt) jegliche Unterstützung zu untersagen.

4) immer wieder durch tolerierte rechte Symbolik für negativschlagzeilen zu sorgen, im gleiche Atemzug aber verlangen mit dem Verein auf Augenhöhe  Bedingungen ausverhandeln zu wollen

5) so wie heute (durchs hörensagen) Fangruppierungen mit Repressalien zu drohen falls sie es wagen das Pult in Anspruch zu nehmen. 

 

heute hat man im Ansatz gesehen dass guter Support, und Unterstützung der Mannschaft, hervorragend ohne diese Ultra Gruppierung ist.

Scheinbar wähnt sich da der ein oder andere Repräsentant der Ultra Fanklubs im falschen Verein, und wäre im westen besser aufgehoben.

Gerade in schwierigen Zeiten sollte man hinter dem Verein stehen, und nicht eine sportliche Krise für persönliche Befindlichkeiten nutzen.

Es mag einiges schief gelaufen sein im Verein, es mag einiges nicht der Planung entsprechen, aber deswegen in erster Linie der Mannschaft, die es als ertses betrifft, zu Hause jegliche Unterstützung zu untersagen, ist letztklassig.

Und wenn man ernsthaft glaubt dadurch in der Führungsetage des Vereins etwas zu bewirken spricht das für den darin befindlichen Schwachsinn selbst.

 

Nutzen wir diese Chance, verabschieden sich von diesem Mühlstein der den Zusammenhalt Verein, Mannschaft und Fans immer weiter in die tiefe zieht, und leben das was die wirkliche Austria Fanszene ausmacht. englischer Support.

Das sind WIR, und nicht eine schwache Billigkopie von Rapid Wien

Unterstütze dein Post vollinhaltlich! Habe heute einen mit der Büchse gefragt, wofür sie eine Spende wollen und habe nur in ein leeres Gesicht geschaut. Es ist wie bei der Mannschaft: Die Veränderung ist unausweichlich. Die VF haben sich selbst selbst aus dem Spiel genommen und sind einfach von gestern. Ich fürchte nur, Mani und Co. haben es noch gar nicht behirnt, dass sie gescheitert sind. 

Edited by violet heat

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wer sind diese homogene Gruppe der Ultras die das Zepter abgeben sollen? Und an wem bitte?

Scheinbar ist "Ultras" auch nur mehr ein Begriff um alle Fans hinterm Tor mal gemütlich über einen Kamm zu scheren und mal gleichzeitig negativ anzupatzen.

Ja es rennt derzeit einiges nicht gut, aber auch wenn VF jz den Platz räumen würden, es werden andere nachkommen die einen ähnlichen Supportstil pflegen, vl werden dann einige Dinge besser, vl schlechter.

Lehn mich mal aus dem Fenster und behaupte das ein Großteil der Ost den italienischen-, ultrasstyle, oder wie auch immer ihr das nennen wollts unterstützt. Wenn die organisierten Fans mal in sich gehen würden und den Support wieder organisieren, ist der 1. Rang whs voll, und die selben Leute die jz den "tollen" Support feiern beschweren sich dann weils bei Rückstand ein bisschen leiser wird. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
oema schrieb vor 9 Stunden:

Wer sind diese homogene Gruppe der Ultras die das Zepter abgeben sollen? Und an wem bitte?

Scheinbar ist "Ultras" auch nur mehr ein Begriff um alle Fans hinterm Tor mal gemütlich über einen Kamm zu scheren und mal gleichzeitig negativ anzupatzen.

Ja es rennt derzeit einiges nicht gut, aber auch wenn VF jz den Platz räumen würden, es werden andere nachkommen die einen ähnlichen Supportstil pflegen, vl werden dann einige Dinge besser, vl schlechter.

Lehn mich mal aus dem Fenster und behaupte das ein Großteil der Ost den italienischen-, ultrasstyle, oder wie auch immer ihr das nennen wollts unterstützt. Wenn die organisierten Fans mal in sich gehen würden und den Support wieder organisieren, ist der 1. Rang whs voll, und die selben Leute die jz den "tollen" Support feiern beschweren sich dann weils bei Rückstand ein bisschen leiser wird. 

 

Weil es so wie immer ist, solange die Leute noch schreien, aufregen, schreiben sind sie eigentlich daran interessiert, dass es funktioniert, nur besser. Sobald die gleichen Leute nichts mehr sagen, wundert man sich wieder, warum man bei <5000 Zuschauer landet im Stadion. Die Schuld wird dann wo anders gesucht, beim Verein, bei den Spielern, bei den Ergebnissen, etc... 

Einzig VF hat schon vor vielen Jahren einen Keil zw. Normalos und Ihnen geschlagen. Seit dem funktioniert es in Saisonen mit Erfolg etwas besser und bei sportlich schwierigeren Saisonen gar nicht mehr. Aber VF steht einfach für alles was die meisten negativ im Zusammenhang mit der Austria sehen. Egal ob das Kommandos über die Anlage gewesen sind, die Einzelfälle mit den Fahnen die verdächtig nahe an der Reichskriegsflagge stehen, etc...

Ob Ultra Gesang oder englischer Support, am besten war immer noch die Mischung aus beiden. Zwischen den lauten Chants aus dem englischen Support das trällernde Ultra Gesangl würde alle Zuschauer mitnehmen, so wie früher auch. Aber wer will schon eine Lösung, wo alle in einem Boot sitzen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Papa_Breitfuss schrieb vor 18 Stunden:

Wenn uns diese sportlich mehr als schwierige Saison eines gezeigt hat:

Austria Wien kann gut und gerne auf  die Ultras verzichten.

1) diese selbstverliebten "violetten" selbstdarsteller haben in der Herbstsaison dem Verein, der Mannschaft, mehr geschadet als sie von Nutzen waren.

2) seit Jahren legt sich der führende Ultra Fanklub mit rechtem Gesocks ins Bett

3) große Reden schwingen, den Mund voll nehmen, von Gemeinsamkeit und Unterstützung schwafeln, aber im Endeffekt der Mannschaft zu Hause (weils Publicity wirksamer rüberkommt) jegliche Unterstützung zu untersagen.

4) immer wieder durch tolerierte rechte Symbolik für negativschlagzeilen zu sorgen, im gleiche Atemzug aber verlangen mit dem Verein auf Augenhöhe  Bedingungen ausverhandeln zu wollen

5) so wie heute (durchs hörensagen) Fangruppierungen mit Repressalien zu drohen falls sie es wagen das Pult in Anspruch zu nehmen. 

 

heute hat man im Ansatz gesehen dass guter Support, und Unterstützung der Mannschaft, hervorragend ohne diese Ultra Gruppierung ist.

Scheinbar wähnt sich da der ein oder andere Repräsentant der Ultra Fanklubs im falschen Verein, und wäre im westen besser aufgehoben.

Gerade in schwierigen Zeiten sollte man hinter dem Verein stehen, und nicht eine sportliche Krise für persönliche Befindlichkeiten nutzen.

Es mag einiges schief gelaufen sein im Verein, es mag einiges nicht der Planung entsprechen, aber deswegen in erster Linie der Mannschaft, die es als ertses betrifft, zu Hause jegliche Unterstützung zu untersagen, ist letztklassig.

Und wenn man ernsthaft glaubt dadurch in der Führungsetage des Vereins etwas zu bewirken spricht das für den darin befindlichen Schwachsinn selbst.

 

Nutzen wir diese Chance, verabschieden sich von diesem Mühlstein der den Zusammenhalt Verein, Mannschaft und Fans immer weiter in die tiefe zieht, und leben das was die wirkliche Austria Fanszene ausmacht. englischer Support.

Das sind WIR, und nicht eine schwache Billigkopie von Rapid Wien

Selbstdarsteller :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vince Vega schrieb vor 14 Stunden:

Hat jemand von der ultra Partie deine Freundin geflickt oder wieso hörst du nicht mal auf zu heulen? 

 

Wer supporten will soll es tun, dem Rest bleibt hoffentlich selbst entscheiden was sie tun wollen oder was nicht. Ob du damit ein Problem hast oder nicht ist den meisten zum Glück egal. Und jetzt heul leise.

Ist es nicht eher so die ihr aus dem heulen nicht mehr rauskommt weil MK noch immer da ist und sich nicht von euch Ficken lässt?

fanseit1994 schrieb vor 3 Minuten:

Selbstdarsteller :facepalm:

Um es mit deinen Worten zu schreiben: Wertvoller Post

Share this post


Link to post
Share on other sites
1911_Horr schrieb vor 1 Minute:

Um es mit deinen Worten zu schreiben: Wertvoller Post

Ja, ist ein wertvoller Post, weil es meine Meinung ist, dass Breitfuss ein Selbstdarsteller ist

1911_Horr schrieb vor 2 Minuten:

Ist es nicht eher so die ihr aus dem heulen nicht mehr rauskommt weil MK noch immer da ist und sich nicht von euch Ficken lässt?

Wer noch immer hinter MK steht, ist ein ewiger JA-Sager. Es geht hier nicht darum, auf den Verein drauf zu hauen, es geht darum, dem verein kritisch gegenüber zu stehen. die austria wird MK überleben

Share this post


Link to post
Share on other sites
fanseit1994 schrieb vor 27 Minuten:

Ja, ist ein wertvoller Post, weil es meine Meinung ist, dass Breitfuss ein Selbstdarsteller ist

Wer noch immer hinter MK steht, ist ein ewiger JA-Sager. Es geht hier nicht darum, auf den Verein drauf zu hauen, es geht darum, dem verein kritisch gegenüber zu stehen. die austria wird MK überleben

Dann zähl mal bitte alle kritischen Punkte gegenüber MK au.

Hier hast du auch eine Nummerierung, dann bin ich mal gespannt auf wie viel Punkte wir hier kommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
Sign in to follow this  

  • FK Austria
  • Folge uns auf Facebook

  • Partnerlinks

  • Unsere Sponsoren und Partnerseiten

  • Recently Browsing

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...